Frage zu Chrony

  • Hallo,


    hatte mir vor Jahren ein Shooting Chrony Alpha Modell zugelegt.
    Dieses hatte ich dann im Freien getestet, mich aber oft über zahl-
    reiche Fehlfunktionen indoor geärgert.
    Dabei war es egal, ob mit oder ohne Diffusor.
    Im Haus ging gar nichts, da habe ich ewig rumprobiert, bis ich
    gelesen habe, dass normales el. Licht nicht geeignet ist für das
    Ding.
    Heute hatte ich Zeit und habe das im Keller ausprobiert, mit SMD-
    Lampen.
    Lampe auf dem Diffusor, unter dem Diffusor, neben dem Gerät,
    direkt über den Linsen ohne Diffusor...


    Immer das Gleiche.


    Habe ca. 120 Schuss abgegeben und 9 Ergebnisse bekommen. :cursing:
    Entweder Error1 oder Error2, oder es bleibt beim -AL- und erkennt
    gar nicht, dass geschossen wurde.


    Habe jetzt aufgehört, sonst hätte ich dem Ding ein Loch in sein
    doofes Display verpasst.


    Kennt jemand dieses Chrony?
    Was kann ich anders machen?


    Mir fällt nix mehr ein.


    liebe Grüsse ... Patrick

  • Hi Patrick, genau dieses Modell hatte ich auch mal. Ich hab direkt oben drüber einen Halogen Baustrahler mit
    300 W platziert. Fehlmessungen waren recht selten, ich würde sagen vernachlässigbar. Ich habe den verkauft, weil ich was Kompakteres wollte und hab nun einen MK2. Ist natürlich nicht ganz billig das Teil, aber 1. Sahne :D

    LG Wolfgang



    Ich kam , sah und schoss vorbei :cry:
    Carpe Diem
    Si vis pacem para bellum

  • Sind die Sensoren sauber, staubfrei und ohne Kratzer?

    "Je mehr Regeln und Gesetze, desto mehr Diebe und Räuber." Lao Tse (6. Jh. v. Chr.)

  • Ja, die Sensoren sind ganz in Ordnung und sauber.


    Der MK2 sieht ja wirklich gut aus. Wirkt professioneller.
    Gibt es inzwischen als MK3.


    Ich überlege mir den zuzulegen. GuterTip. :thumbsup:

  • Mein Chrony ist schon etwas älter. Wenn ich mir jetzt was kaufen würde, dann irgendsoweinen chinesischen Klone für bis zu 50 Euro.
    Sogar bei A sind die Dinger mit akzektablen Kommentaren erhältlich. Da mich auch Pfeilgeschwindigkeiten interessieren, sind die MK-Geräte nicht mein Ding.
    Das scheint nicht schlecht zu sein Duyummy.

    Bin nur zum Spaß hier und wünsche euch denselben!

  • Heute hatte ich Zeit und habe das im Keller ausprobiert, mit LED-
    Lampen.
    Lampe auf dem Diffusor, unter dem Diffusor, neben dem Gerät,
    direkt über den Linsen ohne Diffusor...


    Immer das Gleiche.

    Verwende den ProChrono PAL.


    Mit LED Streifen mit jeweils 42 LED`s und 6500K. Versorgt werden die LED`s mit 24 bzw. 18 Volt.


    Hatte noch nie einen ERROR oder sonstige Fehlmessungen.


  • Hallo Patrick! :winke::winke::winke:
    Ich sah den hier in einem Beitrag unserer @Waldeule und habe mir den dann auch gegönnt:


    https://www.versandhaus-schnei…40_2247/products_id/37809


    • Im Vergleich günstig.
    • Man kann mit dem Lauf von der Seite aus rein schwenken, also weniger Gefahr für Display und Gerät.
    • Hat auch unten ein Loch zur Befestigung auf einem Stativ.
    • Bei längerem Nichtgebrauch hole ich die Batterien raus. Das ist etwas umständlich. Du muss mit dem beiliegenden Inbus die vier Schrauben der unteren Abdeckscheibe der Lichtschranke abbauen.

    Ich habe es noch nicht versucht aber mir der offenen Seite kann man vermutlich auch Bogen oder Armbrust messen. Alles in allem bin ich zufrieden.


    Und grüß mir das "Täubchen"!


    Liebe Grüße Udo

    Die friedlichsten Menschen,
    die mir bis jetzt begegneten,
    waren bewaffnet!

  • Das scheint nicht schlecht zu sein Duyummy.

    Moin!
    Kommt drauf an was die Anforderungen sind. Zum Vergleich zwischen verschiedenen Einstellungen am LG oder Vergleich zwischen verschiedenen Diabolo Sorten mag er geeignet sein.
    Für wirklich gute Messungen war meiner nicht geeignet und ging zurück.
    Die Messergebnisse schwanken und zeigten mehrere m/s zu wenig an.
    Allerdings nutze ich Chronys auch zur Ausreizung beim Einstellen der 7,5 Joule Grenze bei Match/FT Gewehren und bin daher recht penibel was das messen der V0 angeht.


    LG
    Thorsten

  • ....dann irgendsoweinen chinesischen Klone für bis zu 50 Euro.
    Da mich auch Pfeilgeschwindigkeiten interessieren....

    Woher kommt das Bestreben ausgerechnet beim Chrony extrem zu sparen?
    Arbeitet man die Threads hier im Forum durch, ist eigentlich immer etwas mit den Billigheimern.
    Einmal richtig gekauft (MK3 oder LMBR) und man hat Ruhe bis zum Ableben.
    Und das bei jedem Licht und bei jedem Wetter . . . ^^

  • Ich hatte oder habe auch so ein Chrono zum Zusammenstecken.
    Immer wieder war es ein Glücksspiel mit dem Licht. Da ich das
    Teil nicht stationär an einer Stelle betreibe.
    Mittlerweile gibt es es ja wirklich die Möglichkeit, dies mit LED in
    den Griff zu bekommen. Es gibt ja diese akkubetriebenen LED
    Werkstattlampen in Stabform recht günstig . Die kann man zerlegen
    und an die Lichtdiffusor dranbasteln. Hab ich aber bisher noch nicht
    gemacht und es drückt mich auch nicht mehr, da ich mir das Radarteil
    von FX gegönnt habe. Das geht immer. Auch im Dunkeln. Es ist klein
    und kann in jeder Tasche verstaut werden. Es ist sehr komfortabel
    da man nicht aufs Display schauen muss. Die Geschwindigkeit
    wird auf Wunsch angesagt. Nachteil: Man braucht dazu ein Smartphon
    oder Tablet oder sonstwas mit Bluetooth. Und man braucht etwa 1,5m
    bis zum Ziel, da über den Dopplereffekt gemessen wird und das
    Geschoss eine gewisse Messstrecke zurücklegen muss. Also direkt
    hinter der Messschranke in einen Kasten schießen ist nicht.

  • Es gibt ja diese akkubetriebenen LED
    Werkstattlampen in Stabform recht günstig . Die kann man zerlegen
    und an die Lichtdiffusor dranbasteln.

    Das geht auch sehr gut mit den billigen LED Stripes von Amazon. ;)
    Hab ich beim Caldwell so gemacht.
    Einfach mittig unter die Diffusoren geklebt, Strippen dran, Batteriebox mit Schalter per Steckverbindung angeschlossen.
    Funktioniert super! :thumbup:
    Im Nachhinein hätte ich die Steckverbinder aber besser direkt an den Diffusoren anbringen sollen.
    Naja, was nicht ist.....



  • Das geht auch sehr gut mit den billigen LED Stripes von Amazon. ;) Hab ich beim Caldwell so gemacht.
    Einfach mittig unter die Diffusoren geklebt, Strippen dran, Batteriebox mit Schalter per Steckverbindung angeschlossen.
    Funktioniert super! :thumbup:


    Hi Thorsten,
    bist du zufrieden mit dem Caldwell?
    Der macht auf mich einen guten Eindruck! Ich suche noch einen Chrony für Heißgaser! 8o Will ungern den AirChrony MK3 dafür benutzen!!! :S


    Hat der Caldwell vernünftige Speicher und Auswertungsfunktionen?
    Man liest ja, dass er kaum Probleme mit Lichtverhältnissen haben soll. Hast du die LEDs für die Indoor-Nutzung angebracht?


    Gruß
    Frederik

  • Moin Frederik!


    Die Ausstattung bzw. die Funktionen am Gerät selbst sind nicht so prall.
    Anzeige der m/s. Das wars.
    Es ist im Lieferumfang aber ein ca. 5m langes Kabel dabei. Für den Anschluss an das Handy um in der App alle möglichen Daten und Serien zu speichern und zu verarbeiten.
    Selbst Wetter und Standort kann dann angeblich abgespeichert werden. Habe ich aber nie wirklich genutzt.
    Die LED´s sind in der Tat nur für den Indoorbetrieb.
    Aussen klappt das mit dem messen zu 90%. Man sollte nicht in der prallen Sonne messen. Ab einer gewissen Einstrahlstärke nutzen dann auch die Diffusoren nichts mehr.
    Im Halbschatten klappt das auch ganz gut ohne Diffusoren.


    LG
    Thorsten


    Edit:
    Das Kabel wird am Audioport des Handy eingestöpselt. Den hat aber nicht mehr jedes Handy.
    https://play.google.com/store/…m.battenfeld.chrono&gl=DE

  • Moin
    Der Caldwell hat keine nach Komma stelle. Er misst nur ganze m/s .
    Ich benutze ihn nur Indoor mit LED
    und bin zufrieden .
    Gruß Dirk

  • Ich habe die App eben ausprobiert.
    Intern scheint der Caldwell mit Kommastellen zu rechnen.
    Siehe AVG.

  • ich frag mich immer wie genau die geeicht sind. Klar, die messen irgendwas, auch wiederholgenau auf zig Nachkommastellen, aber wenn die Eichung nicht stimmt kann man ja ganz unschön daneben liegen. Hat das mal wer überprüft mit nem offiziellen Gerät?

  • Nur indirekt.
    Meine Diana P1000 und auch die Walther LG 400 waren im Werk um sie auf meine bevorzugten Diabolos optimal einzustellen.
    Bei Rücklieferung lag ein Messprotokoll bei.
    Die Werte deckten sich anschließend auf 1m/s mit den Werten meines Combro und des Caldwell Chronys.


    Die werden im Werk was besseres benutzen als wir daheim.