Silvester Fazit 2022 auf 2023

  • Hallo und ein frohes neues Jahr.


    Meine Unaglock hat wieder 4 Magazine störungsfrei verdaut. Überwiegend aktuelle Titan Kartuschen vom PW Store in der 75 Packung.


    S&W M&P : 3 Magazine mit einem Klemmer. Auch Titan Kartuschen.


    Ceonic Sig P330 4 Magazine Störungsfrei mit bunter Mischung aus Titan und anderen Sorten.

    Macht Spaß die Waffe.


    Zoraki 2914 2Magszine Störungsfrei.

    Geduld ist die Waffe des Gescheiten

  • Allen ein frohes Neues,


    Meine 2 P22 liefen wie Hanne, ohne Störungen auch mit Multibecher, ebenso die P99. Probleme hatte ich aber mit meinen beiden, eigentlich unverwüstlichen, Mayer&Söhne G3 6mm. Nur Theater mit der Walther Muni, etliche Patronen zündeten erst beim 2. oder 3. Versuch. Die Restbestände meiner Uraltmunition funktionierte ohne Probleme. Von der ABA-Pyromuni funktionierte auch nicht alles. Ich glaube, hier wird mittlerweile alles so abgespeckt dass am Ende zu schwach und übertrieben sicher ist.

  • Frohes Neues!

    Also:

    Retay Big Fifty - ältere Gecos z.T. mit Stovepipes und kein Schlittenfang (5 Patronen einzeln getestet), aktuelle SWS Thunder laufen 1a und SF wie er soll (auch 5x einzeln probiert), Geco Super Flash (ebenfalls älter) problemlos und schön hell.

    S&W M&P 9c und Röhm RG 3 - muß ich nix zu sagen, laufen wie Schweizer Uhrwerke.

    Effekte: Zink Mission 22 Set (frisch) und 1 Röhrchen Zink Goldfimmersterne von 2021 - schöne Mischung und einwandfrei gerannt, aber die älteren Goldsterne und die aktuellen Goldbouquets kamen teils noch glimmend unten an, jedoch nicht so heftig wie vor einem Jahr die Sun Grazer. Ich mußte also aufpassen, wohin in die Effekte gehalten habe.


    Ansonsten haben die Nachbarn hier die Ostfront von 1942 nachgespielt. Zum Teil waren sogar welche dabei, die mitten auf der Straße Raketen aus der Hand haben starten lassen, ungeachtet des Verkehrs. Und hinterm Block sind wieder einmal Knaller losgegangen, die vorm Zünden rot geleuchtet und dann den Abwurf von Hiroshima simuliert haben... Da kommt man sich mit den pipigen Effekten aus ner SSW wie ein blutiger Anfänger vor...


    Und jetzt sitz ich mit einem Glas Glenlivet 12 years Single Malt am PC und kucke Dinner for One. :thumbsup:

    Ich bitte darum, mir in Zukunft keine Fragen mehr zu stellen (auch nicht per PN!!!), warum ich Neu-Usern hier immer wieder die gleichen Fragen beantworte - das ist allein MEINE Entscheidung! X(
    User, die von mir eine Rechtfertigung für meine Hilfestellungen verlangen, werden AB SOFORT komplett ignoriert!!!!!

  • Fazit lautet: Schei$ auf die SSW, selbst mit Schwarzpulver Patronen. Ein .58 Gewehr, mit 100 Grain Pulver, ordentlich mit Papier verdämmt, lässt in der Nachbarschaft die Lichter selbst an Silvester angehen. :P


    Der HW37 mit SP hat dennoch Spaß gemacht. Morgen ist putzen angesagt.

    Egal wie dicht du bist Goethe war Dichter

  • Sig P320, 3 Magazine 2 Klemmer

    Zoraki 49178, 3 Magazine 0 Klemmer

    Munition Titan ca. 3Jahre alt, bei beiden.


    Fazit: Nächstes Silvester noch eine Zoraki und mehr Magazine.

    first name "Butch"

    VDB Fördermitglied


  • Zorakis sind Arbeitstiere! Meine 914 hatte locker 1000 Schuss durch vor dem Verkauf, der neue Besitzer war auch heute zufrieden...

    Egal wie dicht du bist Goethe war Dichter

  • MP40 und STG44 liefen einwandfrei. Einfach nicht ein einziges Problem. Die Schußfolge war teilweise extrem schnell.....Titan und Geco - komplett egal...alles 1a durchgejagt. Ein Traum :thumbsup:


    Die 914er wurde mit Standart- und 25-Schuss Magazin viel geschossen. Teilweise mit Multishooter. Es gab nur einen Klemmer.


    Die Glock war mal wieder super problemlos.


    Ich habe dann die Geco Super Flash getestet. In der 914 war's ganz ok. Aber nichts was ich noch mal haben müsste.

    Dann kam die Record 15-9 dran..... störungsfrei mit Geco Standart. Einen Klemmer mit den Super Flash. In der 15-9 sind die Super Flash einfach absolut genial. So extrem hell, dass man nicht hinsehen könnte, ohne vollkommen geblendet zu sein.


    Die anderen Waffen liefen ordentlich, wurden aber nicht viel geschossen.


  • Hab nach Jahren Mal meine alte Röhm RG76 rausgeholt und 10 Jahre alte Restbestände "entsorgt", die 6mm Flobert haben noch zu 100% funktioniert, nur bei den Pyros waren ein paar dabei die nicht mehr gezündet haben und so weg flogen.

    Dann die Restbestände vom Feuerwerk noch weg gemacht, waren zum Teil auch schon 5-6 Jahre alt.

    Und eines muss ich sagen, so viel Feuerwerk wie dieses Jahr gab es hier in der Gegend bestimmt 20 Jahre nicht mehr, ab 18 Uhr war hier am Himmel eigentlich immer was zu sehen, davor sporadisch auch schon ein wenig, um 0 Uhr war hier für rund 1 Stunde "Dauerfeuer", echt Klasse, hab mich gefühlt wie in meiner Kindheit. Da kommen manche Großfeuerwerke nicht mit.

  • -Glock 17 (keine FE): Riesen Enttäuschung; viele Zuführstörungen, kann aber an den Magazinen liegen (3 Magazine waren unbenutzt).

    - GPDA 9 PTB 772: Einige Klemmer, sonst gut.

    - GPDA 9 PTB 592: Top!

    - M&P 9: Zwei benutzt und beide störungsfrei

    - ME 1911: Überraschend gut

    - Reck Double Eagle PTB 512: Überraschend gut


    Insgesamt ca. 600 Schuss Shoot Club, überwiegend auf die M&P 9, alte GPDA 9, Reck und ME 1911 verteilt.

    Glock habe ich sein lassen und die neuere GPDA war nicht mehr nötig, weil die alte so gut lief.

  • Bis auf eine Zicke hat alles perfekt funktioniert.

    Von der Berloque über diverse Record und Röhm 6mm bis zur Z 4918 mit und ohne 4-fach Werfer.

    Die Zicke war die GP1S.

    Anscheinend hat sie mir krumm genommen, dass ich mir noch die GP3 geholt hatte.

    Letztes Jahr zwei Magazine und diesmal war nach 4 Floberts Schicht im Schacht.

    Sieht aus als ob sich Ober- und Unterteil voneinander gelöst hätten. Die Magazinklappe ist jetzt innen und sobald ich wieder gerade kucken kann, schaue ich sie mir mal näher an.


    Ansonsten war alles prima!


    Gruß

    Der Doc

    "Lasst mich als ersten starten, dann sehen die Anderen die Stages vorab in Zeitlupe!"
    Mein legendärer Spruch vom CO2CAS 18.05.2019 in Amberg bei der Red River Trail Crew 1968 e.V.

  • Ich wünsche allen noch ein gesundes neues Jahr. Bei mir waren es letztendlich der RG76 und der RG77.

    Beide liefen tadellos und wirklich alle Pyros haben gezündet und auch eine ordentliche Steighöhe erreicht.

    "Gib demjenigen, den du über alles auf der Welt liebst, ein Schwert in die Hand....entweder wird er dich damit beschützen oder er wird dich damit töten."

    Edited once, last by Terrus ().

  • GPDA 8 PTB 389/2: schnelle Schussfolgen, langsame Schussfolgen, 45 Schuss, keine Klemmer, alles sieht noch hervorragend aus. Prima Erwerb muss ich sagen.

    Walther P22: erst super mit allem, was da war. Dann irgendwann Schlitten, Stange und Feder weggeflogen. Irgendwie scheint dieser Vorrichtung zum Halten bzw. Zerlegen nicht mehr richtig ihren Dienst zu tun. Die Feder habe ich im Dunkeln nicht wieder gefunden. Das wars dann mit Pyro.

  • Nachtrag:


    HW94 3 Magazine.

    Dabei lief ein Magazin mit alter Pobjeda Munition mit diversen Klemmern.


    Dann eine frische Dose SWS Thunder geöffnet und dann ging es wie am Schnürchen.


    Der Blitz der HW94 ist einfach unfassbar schön, der Krach ebenso.


    Da konnte nur der Röhm Derringer mithalten, der ca 25 Schuss verdaute.


    Einzig die für meine Grobmotorik fummelige Laderei der HW94 nervte.



    Zum Thema Mündungsblitz sei noch erwähnt dass ich auch aus der Zoraki 2918 und der Glock teilweise heftigen Funkenflug und Flash hatte. Da in den Magazinen auch noch hier und da mal PPU und andere Reste beigeladen wurden ist aber unklar welche Munition genau so stark geladen war.


    Bei einigen Kartuschen fehlt die Plastikkappe oder ist weit rausgedrückt. Ich werde alle Läufe checken wegen Plastikresten.

    Geduld ist die Waffe des Gescheiten

  • Frohes neues Jahr zusammen. Was war das für eine schöne Nacht. Von wegen Umwelthilfe und Böllerverbot. Wenn ich mir das gestern so angehört habe wollen die Menschen diesen Brauch.

    Heute Morgen schon die Hände im Öl und mit dem Reinigen angefangen. Kurzes Fazit. Es war genial. Sowohl bei den Waffen als auch der Munition viel Neues und Altes geschossen und alles hat wunderbar funktioniert.

    RG100 .315 RWS Geco SK funktioniert wunderbar tolle Steighöhe der Effekte, Wadie brauch man nicht kaufen weder alt noch neu machen nur Puff, zwar keine Klemmer aber Schlitten läuft nicht in den Schlittenfang.

    RG88 , mit RWS geschossen, ein nostalgischer 9mm-Genuss. Keine Klemmer, genial

    Die UMA-Fraktion Glock17 und PPQ haben richtig Spaß gemacht. Munition quer durch die Bank SK UMA Titan, Umarex, Victory..., alles Messing oder Vermessung hat viel Spaß gemacht ohne Störungen.

    Die PPQ ist eine absolute Spaßwaffe geiler Abzug zuverlässig da kommt die Glock wegen des Abzugs nicht ran.

    Über die 914 und die PPU-brauch man ja nichts sagen, laut, schönes Mündungsfeuer, genial.

    Daneben lief noch die 918 als Pyroabschussrampe mit Titan-Munition lief auch.

    HW94 war wieder am lautesten mit dem besten Mündungsblitz.

    Überrascht hat mich die Munition diesmal kamen die Gecos von der Lautstärke und dem Mündungsfeuer an die Victorys ran genau wie die alten RWS mit gelben Label.

    Bei den 6mm-Waffen hat die B1S super funktioniert auffallend war aber das die Gecos anders als die RWS-Kartuschen ab und zu ungleichmäßig geladen waren und die Steighöhe der Effekte dann nicht so toll war.

    Insgesamt ein erfolgreicher SSW-Abend. Freu mich schon auf Silvester 2023. :thumbsup:

    „Wenn ein Mensch behauptet, mit Geld lasse sich alles erreichen, darf man sicher sein, dass er nie welches gehabt hat.“

    Aristoteles Onassis

  • Gesundes neues Jahr..👍

    Meine Walther P99 SV mit 6 Magazine (90 Schuß) mit alten

    Titan (2018) belastet. Nicht ein Klemmer.

    Wenn das so bleibt,..... ich bin begeistert... ✌️✌️

  • Gutes neues Jahr Euch!

    Zoraki 918 Arbeitspferd: über 200 Walther-Kartuschen mit einem Klemmer, weil ich Vollhorst die Kartusche verkehrt rum ins Magazin gefedert habe

    Ansonsten Top!

  • Frohes Neues Jahr


    Glock 17 SV - 7 Magazine Titan verschossen, somit 119 Schuss ohne ein Problem.


    M&S Aetna Mod. G3 - ca 30 Schuss unbekannte 6mm Restbestände ohne ein Problem.


    Mit der G3 nur Restbestände Effekte alle perfekt gezündet. Mit der der Glock ca 10 Stück, ebenfalls alle ohne Fehl und Tadel.

  • Habe meine Glock 17 SV ausgiebig geschossen.


    Immer 4 Magazine in schneller Folge. Keine Klemmer, Zufuhrstörungen oder dergleichen.


    Dann Magazine neu befüllen und wieder die selbe Prozedur.


    Das Ding rennt wie es soll. So will man dies haben. 😁


    Geschossen wurde Titan und Geco.


    Die frisst alles.


    Bei meiner Retay Big Fifty Chrome gabs bei der Geco eine Auswurfstörung, ansonsten lief die mit Titan ebenfalls wie eine Nähmaschine.


    Bin sehr zufrieden mit beiden Waffen. 🥰

    "Cogito ergo sum" René Descartes


    ----------------------------------------------------


    You gotta pay to play, if you want

  • Ein frohes neues Jahr @ALL


    Habe dann kurzentschlossen noch meine Zoraki 918 mit einem vollen langen Magazin und 10 Jahre alten Stahlkarkuschen abgefeuert. Dazu noch eine Trommel im Zoraki R2.


    Wie zu erwarten schön laut, fehlerfrei, leicht zu reinigen und keinerlei Abrieb :-)

    ...lesen, verstehen und sich einbringen