Posts by El Tadashi

    Die Leitstelle des NWR hat mir eben geantwortet:


    "Sehr geehrte Damen und Herren,



    Ihre Anfrage mit der Bearbeitungsnummer BS-9413 an den NWR-Benutzerservice wurde abschließend bearbeitet. Die Antwort lautet wie folgt:


    Die Fachliche Leitstelle in Hamburg teilt folgendes mit:


    Die von Ihnen gestellte Frage liegt außerhalb der Zuständigkeit und der Aufgaben des NWR-Benutzerservice.


    Bitte wenden Sie sich diesbezüglich an die für Ihren Wohnort zuständige Waffenbehörde.


    Ergänzend übersenden Wir Ihnen zur Kenntnis eine Kopie des § 25c der Allgemeinen Waffengesetz-Verordnung (AWaffV), deren Absatz 3 für Sie von Interesse sein dürfte.


    Kostenfrei alle relevanten Gesetzestexte finden Sie auf unserer Internetseite http://www.nwr-fl.de .


    (1) Für Schusswaffen, die


    1. vor dem 1. April 2003 entsprechend den Anforderungen des § 7 der Ersten Verordnung zum Waffengesetz vom 24. Mai 1976 (BGBl. I S. 1285) in der bis zu diesem Zeitpunkt geltenden Fassung unbrauchbar gemacht worden sind,


    2.

    vor dem 8. April 2016 entsprechend den Anforderungen der Anlage 1 Abschnitt 1 Unterabschnitt 1 Nummer 1.4 in der Fassung des Gesetzes vom 11. Oktober 2002 (BGBl. I S. 3970, 4592; 2003 I S. 1957) unbrauchbar gemacht worden sind und die ein Zulassungszeichen nach Anlage II Abbildung 11 der Beschussverordnung vom 13. Juli 2006 (BGBl. I S. 1474) in der bis zu diesem Zeitpunkt geltenden Fassung aufweisen oder


    3.

    vor dem 28. Juni 2018 entsprechend den Anforderungen der Durchführungsverordnung (EU) 2015/2403 unbrauchbar gemacht worden sind,

    besteht die Berechtigung zum Besitz fort, es sei denn, die Schusswaffen werden in einen anderen Mitgliedstaat verbracht. Im Übrigen gelten die in Satz 1 genannten Schusswaffen als Schusswaffen im Sinne von § 1 Absatz 2 Nummer 1 des Waffengesetzes.


    (2) Wer gemäß Absatz 1 Satz 1 zum Besitz einer dort genannten Schusswaffe berechtigt ist, kann diese erlaubnisfrei überlassen. § 37a Satz 1 Nummer 1, § 37e Absatz 3, §§ 37f und 37h des Waffengesetzes gelten entsprechend.


    (3) Für die Erteilung einer Erlaubnis zum Erwerb und Besitz von in Absatz 1 Satz 1 genannten Schusswaffen ist weder ein Nachweis der Sachkunde gemäß § 7 des Waffengesetzes noch ein Nachweis eines Bedürfnisses gemäß § 8 des Waffengesetzes erforderlich.


    (4) § 39b Absatz 3 des Waffengesetzes gilt für die unter Absatz 1 Satz 1 genannten Schusswaffen entsprechend.


    Diese Antwort wurde erstellt in Zusammenarbeit mit Fachlicher Leitstelle NWR, Bearbeiter: ...


    Für weitere Fragen steht Ihnen gerne der Single Point of Contact per E-Mail über nwr@bva.bund.de zur Verfügung.



    Mit freundlichen Grüßen


    Im Auftrag


    ..."

    Dies betrifft keine ehemaligen Vollautomaten!"


    Äh ja.. nur blöd das 90 Prozent aller Dekoumbauten vollautomaten waren, Jagdgewehre, Revolver etc waren eher selten.

    Ja, schränkt alles falls es diese WBK überhaupt gibt ziemlich ein.


    Edit: Habe mal eine Anfrage an die Leitstelle des NWR und meiner zuständigen Waffenbehörde diesbezüglich geschickt.

    Hat sich da nicht auch etwas bei Langwaffen geändert?


    War es nicht so dass das Gehäuse nun auch EWB Pflichtig ist?


    Also der Händler schreibt es eindeutig so als wenn man mit dieser angeblichen "Alt-Deko-WBK" nach Lust und Laune Alt-Deko-Waffen wieder kaufen kann.


    Ohne nachdeaktivieren!


    Hier mal der volle Text vom Händler:


    "Kaum einer weiß es:


    !!!!! Waffenbesitzkarte für Alt-Dekorationswaffen !!!!!


    ohne Bedürfnis


    ohne Aufbewahrungsvorschrift


    einfach bei der örtlichen Waffenbehörde beantragen



    Die meisten Sachverständigen der Waffenbehörden sind Coronakriesen-bedingt zum neuen Waffengesetz nicht ausreichend geschult worden. Wenn Ihnen Ihr Sachbearbeiter daher keine WBK für Alt-Dekorationswaffen ausstellen möchte, bitten Sie ihn einfach höflich darum nochmal Rücksprache mit der fachlichen Leitstelle des NWR zu halten.


    Wir haben diverse Altdekowaffen im Bestand. Wenn Sie ein bestimmtes Modell suchen, einfach anfragen!


    Der klare Vorteil an Altdekowaffen liegt darin, dass diese meist etwas dezenter und von außen kaum sichtbar deaktiviert wurden. Ferner fallen die in Deutschland teuren Gebühren für den/die Neu-Dekorationswaffen-Umbau/-Zertifizierung weg.


    So können Sie, wie gehabt, schöne Sammlerstücke zu fairen Preisen erstehen.



    Altdeko-Vorteile:


    Vollständig zerlegbar

    Spannen und Abschlagen möglich

    Magazin entnehmbar

    Bis auf den dezenten Deko-Rautenstempel "BKA 248" sind von außen keinerlei Deko-Änderungen erkennbar!



    Lauf oben dezent geschlitzt"


    Der Händler heißt Büchsenmacherei Niedermeier falls es interessiert.



    Edit:


    Habe eben Antwort vom Händler bekommen.


    "Hallo,

    wie beschrieben , gibt es eine WBK für Altdeko Waffen, dort werden sie eingetragen

    Diese müssen sie bei ihrer zuständigen Behörde beantragen

    Diese Waffen gehen nur von Altdeko WBK zur anderen Altdeko WBK und sind nicht frei zu verkaufen

    Ähnlich wie früher mit den 4mm M20 Waffen

    Dies betrifft keine ehemaligen Vollautomaten!"

    Ja, war auch mein Kenntnisstand.


    Verrückt dass dieser Händler seine Alt-Deko-Ware mit diesem Text bewirbt, wo es doch gar nicht mehr möglich ist Alt-Deko ohne Nachdeaktivieren zu verkaufen.


    Eine Alt-Deko-WBK ist also Quatsch.


    Ist wohl auf dem ähnlichem Level wie "Kenner wissen bescheid" und so. 😄


    Naja, danke euch.


    Gruß Tadashi

    Danke, das wusste ich dass diese Anzeigepflichtig sind und nachdeaktiviert werden müssen bei Besitzerwechsel.


    Ist dann wohl etwas ungeschickt geschrieben vom Händler.


    "Alt-Deko-WBK" macht ja eher den Eindruck als wenn man damit die Alt-Dekos kaufen kann, ohne diese zu neuen EU-Dekos nachdeaktivieren zu müssen.


    Ich hake nochmal beim Händler nach, wie er dies genau meint.

    Will deshalb keinen neuen Thread eröffnen.


    Habe eben auf eGun gelesen bei einer Auktion eines Händlers dass es angeblich möglich ist ein WBK für Dekowaffen zu beantragen.


    Hier der Text aus der Auktion:

    "

    Kaum einer weiß es:

    !!!!! Waffenbesitzkarte für Alt-Dekorationswaffen !!!!!

    ohne Bedürfnis

    ohne Aufbewahrungsvorschrift

    einfach bei der örtlichen Waffenbehörde beantragen

    Die meisten Sachverständigen der Waffenbehörden sind Coronakriesen-bedingt zum neuen Waffengesetz nicht ausreichend geschult worden. Wenn Ihnen Ihr Sachbearbeiter daher keine WBK für Alt-Dekorationswaffen ausstellen möchte, bitten Sie ihn einfach höflich darum nochmal Rücksprache mit der fachlichen Leitstelle des NWR zu halten."


    Habe mal selbst versucht zu recherchieren, habe allerdings nichts dazu finden können.


    Weiß jemand von euch vielleicht ob da was dran ist?


    Gruß Tadashi

    Ich stehe ja voll auf Ausgefallenes...



    ...so, wie diese Dinger hier...

    Erinnert mich stark an die Obrez Mosin Nagant, oder die Smiley Lee Enfield.


    Lee Enfield


    a6b4caf6779dfd5fea9551d9b4b7b3ed--lee-enfield-character-reference.jpg


    Obrez Nagant


    o1dacp9xt2381.jpg?auto=webp&s=5a727f95b5955ef61ccc1bbba2116b56a3ca045d


    Exoten sind viel cooler und interessanter. Leider wird eine AR15 und 1911 nach der anderen rausgehauen, wo man sich schon fragt wann der Markt damit mal gesättigt ist?!


    Die FAMAS soll ja auch endlich eine GBB Version bekommen.


    Da freue ich mich schon sehr drauf. 🥰

    War bei eGun über einen Privatverkauf. 340€ war der Preis.


    Gruß Tadashi

    Wollte schon immer mal ne SPAS12. Mangels Verfügbarkeit hat sich dies jedoch leider nie ergeben.


    Hatte auch gehofft dass mal ne Gas Version mit Shell Eject (wie bei der CAM870) und wahlweise mit Pump/Semi-Modus rauskommt. Bislang leider nicht.


    Als ich dann zufällig von diesem Angebot erfahren habe, musste ich einfach zuschlagen. 😄


    Nächste Woche bekomme ich noch ne Sten Gun GBB. Die sind ja auch krass limitiert hier in DE, mit dann insgesamt glaube 30 Stück deutschlandweit.

    Fast nicht zu unterscheiden vom Original.


    Ein klasse "Fang":thumbup:

    Danke. Gefällt mir auch sehr. Ist sogar dafür dass es ein relativ altes Modell ist, sogar hier und da recht viel Metall dran.


    Lauf, Magtube, Ladeklappe sind wohl Aluminium.

    Der Klappschaft ist sogar komplett Stahl.

    Der Rest ist hochwertiger Kunststoff.


    TM hat ja nicht umsonst den Ruf weg, trotz viel Kunststoff sehr hochwertig und robust zu sein.

    Sehr cool, die würde mir auch gut gefallen :thumbup:

    Aber warum nur Jurassic Park ? Es fehlen die ganzen anderen 80er Actionkracher-SPAS12-DVDs,

    The Terminator, The Hitcher, Robocop, Cohen & Tate... :)

    Damals beim originalen Hitcher mit Rutger Hauer hab' ich die Franchi das erste mal gesehen, und ich dachte nur:

    Wow...! - wenn eine Schrotflinte, dann nur die.

    Stimmt schon.

    Für mich persönlich trat die SPAS12 als erstes in JP1 in Erscheinung.

    Terminator, Robocop usw. habe ich alle erst später gesehen.


    Daher denke ich wenn ich eine SPAS12 sehe, sofort an JP1.

    Klingt eher nach Arbeitslager ala Gulag etc.


    Mein Beileid. :|

    Bezüglich Realismus nach dem echten Vorbild würde ich die Röhm RG800 empfehlen. Abgesehen von den Markings ist diese ziemlich 1:1 identisch zur echten Walther PPK.


    Hatte mal ne Walther PPK als Deko. Ich war echt positiv überrascht wie gut dieser Nachbau ist.


    PS: Zum Thema Schlitten/Verschluss sei gesagt, dass dieser Begriff eben direkt aus dem Englischen ins Deutsche übernommen wurde.


    Slide=Schlitten

    Hatte früher auch hauptsächlich hier die guten Reviews zu verschiedenen Waffenmodellen gelesen.


    Leider kam da seit Jahren nichts mehr aus der Community, was ich schade finde.


    Heute gibt es dafür zwar YouTube und co. aber dennoch hat man gemerkt, dass sowas hier im Forum fehlt.


    Dass die Laberthreads zu jedem erdenklichen Thema etwas Überhand genommen haben sehe ich auch so.

    Der Ton wurde leider eher rauher in letzter Zeit. Meist wurde ohne inhaltlichen Mehrwert die oberflächliche Meinung zum besten gegeben.


    Sachliche Posts wurden immer rarer.


    Kann den Schritt der Forenbetreiber sehr gut nachvollziehen, und hoffe auf eine bessere Zukunft für das CO2-Air Forum.


    Gruß Tadashi