PCP - ich bin zu blöd dazu

There are 21 replies in this Thread which has previously been viewed 3,252 times. The latest Post (October 15, 2023 at 12:52 PM) was by 45'iger.

  • Nachdem die ziemlich teure Knarre fast 2 Jahre und noch nie benutzt (!) herumlag wollte ich mich endlich mal aufraffen und vor Ablauf der Gewährleistung das Teil in Betrieb nehmen. Ich habe allen möglichen Zubehörkrams komplett, sollte also funktionieren.

    Bin aber nicht weit gekommen. Aus der Hillpump kommt nur ein laues feuchtes Lüftchen (gemessen mit Humiditymeter). Nein, ich möchte keinen teuren Kompressor oder mit riesiger Flasche zur FFW betteln gehen.

    Weihrauch macht es sich auch einfach. Verwenden Sie ausschließlich Luft nach DIN. Alles andere wird unverzüglich zur Zerstörung der Knarre und den Tod des Benutzers führen. Zack. Erledigt. Alles weitere auf eigene Gefahr. Nicht mal womit wo geschmiert werden kann/soll. Nur was man nicht soll. Von Dingen wie dem professionellen einstellen/einschiessen der sündhaft teuren Optik und Montage bin ich also vermutlich Dekaden entfernt.

    Was tun? Einfach Quickfill rein und gucken was passiert (oder zischt, oder explodiert, oder einfach überhaupt nicht geht)?

    Lust habe ich überhaupt nicht mehr auf pcp. :|

  • Einfach Quickfill rein und gucken was passiert

    Das wäre mal ein Anfang!

    Aus der Hillpump kommt nur ein laues feuchtes Lüftchen (gemessen mit Humiditymeter).

    Das ist normal. Die Pumpe erzeugt hohen Druck

    bei geringer Luftmenge. Komprimierte Luft ist

    immer feucht, das geht nicht anders.

    Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

  • Hehe. Meine Erfahrung mit der Luftpumpe ist, daß erst mal viel Luft mit wenig Druck passiert, und daß es zum Ende hin umgekehrt wird: anstrengend und es kommt immer nur ein Furz in den Tank. Aber das ist nunmal Physik. Ich habe energisch dagegen protestiert, indem ich mir einen gebrauchten PCP-Kompressor geleistet habe, und jetzt kann die Physik sehen, was sie davon hat!

    --
    Mein Video für LG-Anfänger.
    Fördermitglied im VDB.

  • Könnte möglich sein das die Kleine Gummikugel unter dem Griffstück festgeklebt ist.

    Gruß Holger -- WLA / Stormrider --

    Immer die Wahrheit sagen bringt einem wahrscheinlich nicht viele Freunde, aber dafür die Richtigen. (John Lennon) Ich mag keine Socken!🧦

  • Vielleicht mal versuchen, den Pumpengriff ruckartiger hochzuziehen.

    Der Kluge macht so viel wie möglich richtig, der Weise so wenig wie möglich falsch.

  • Da kommt nicht viel Luft raus und man muss erst mal ein bisschen Pumpen um überhaupt den erforderlichen Druck im Schlauch aufzubauen der dann ausreicht das Rückschlagventil zu überwinden. Und dann beginnt man Hub für Hub eine kleine Menge Luft in die Kartusche zu bringen. Das geht anfangs noch recht leicht, ab 250Bar wird es aber sehr sportlich. Wenn man die 300Bar schafft, weiß man was man getan hat und weiß anschließend auch jeden einzelnen Schuss zu würdigen. Während dieser ganzen Prozedur musst du mehrere Pausen einlegen. Zum einen damit du selbst mal verschnaufen kannst, zum anderen weil die Pumpe heiß wird und abkühlen muss.

  • aus dem offenen Schlauch/quickfilladapter kommt spürbar nix. Entlüftung an der Pumpe ist zu.

    Also wenn da nix aus dem offenen Schlauch kommt, dann pumpst Du wohl ins leere. Da könnte das Eingangsventil hängen, das wird wohl die Gummikugel sein, die der Burgenländer erwähnte. Jedenfalls wenn Du keinen nennenswerten Widerstand spürst.

    Spürst Du hingegen einen heftigen Widerstand, dann ist da irgendwas dicht. Aber darauf wärst Du im Zweifel auch so schon gekommen. 8o

    --
    Mein Video für LG-Anfänger.
    Fördermitglied im VDB.

  • Wenn man die 300Bar schafft, weiß man was man getan hat und weiß anschließend auch jeden einzelnen Schuss zu würdigen.

    Wobei man die Kartusche ja nicht bis zum Anschlag aufpumpen muss. Zumal bei den hierzulande erlaubten 7,5 J weniger Luft verbraucht wird, als würde man schwere Slugs mit einer vielfach höheren Geschwindigkeit verschießen.

    When any nation mistrusts citizens with guns it's sending a clear message that the government has evil plans.

    - George Washington -

  • Ja, stimmt schon. Aber als ich noch gepumpt hab wollte ich auch immer möglichst viel drauf bringen, um länger davon verschont zu bleiben. Ich hatte nur eine Billige Pumpe von Webley, das war eine richtige Quälerei manchmal, gerade im Sommer.

    Irgendwann war ich davon so abgenervt das ich meine PCPs kaum noch benutzt habe. Bis ich mir einen Kompressor geholt habe. Das hat alles viel einfacher gemacht.

  • die messing Überwurfmutter an der Pumpe war lose. darum ging es nicht. hat dann alles geklappt. dank an alle. falls noch Fragen auftauchen mach ich hier weiter.

  • Na dann erstmal viel Spaß mit der HW44 😊 Ist tatsächlich neben der Zoraki HP-01 meine Lieblingslupi. Auf 30m ohne zusätzliche Optik Dia Dosen lochen mit einer Lupi hat schon was...

  • Hallo,

    ...oder mit riesiger Flasche zur FFW betteln gehen.

    Es gibt auch kleinere Flaschen die sich ganz gut transportieren lassen, wer zu Hause nicht die Möglichkeit hat zu schießen

    Im Übrigen die HW 44 mit der Hand aufzupumpen, so hab ich auch mal angefangen, ist überhaupt kein Akt und dauert nur wenige Minuten. (Aber das ist nur meine Erfahrung)

    Ansonsten macht die HW 44 wirklich viel Freude. Wie mein Vorredner schon sagte, auf 30 Meter eine Diabolodose treffen ist kein Ding. (immer die passende Sorte Diabolos vorausgesetzt).

    Ich hab auch schon auf 50 Meter und mehr gut getroffen, wobei die Ziele dann schon ein bisschen größer sein müssen ;).

    Also lange Rede, kurzer Sinn, lass sich nicht entmutigen und "freunde" dich mit der HW 44 an.

    Gruß Markus

    Wenn es dir egal ist wo du bist, dann gehst du nicht verloren.

  • Ich pumpe. Ist übrigens ein HW100 bullpub. Geht aber auch schnell zu füllen. Habe ich mir schlimmer vorgestellt. Auf 10 Meter streukreis von Größe 2 Cent Stück. freihändig sitzend. Geht eigentlich. kippbare zf montage war auch schnell eingestellt. zf brauchte nur ein paar clicks eingestellt werden. nur die wasserwaage muß noch ausgerichtet werden. Habe den Druck nach beenden ganz abgelassen. Eigentlich soll man etwas drauf lassen, in der Bedienungsanleitung sagt Weihrauch dagegen ganz ablassen.... ;)

  • Guten Morgen,

    also in den Bedienungsanleitungen stehen viele Dinge...

    Das meiste davon ist sicher korrekt.

    Nur mit dem Luft Ablassen ist eher eine Sicherheitsfrage. So wurde es mir auch von Weihrauch bestätigt. Technisch gesehen besteht dafür keine Notwendigkeit.

    Aber heutzutage muss man sich als Hersteller gegen alle möglichen Dummheiten des Endkunden absichern.

    Ein weitere fragwürdige Angabe in der Bedienungsanleitung ist die Warnung vor jedweder Verwendung Öl beim Quickfill. Sicher gehört dort kein Waffenöl oder Motoröl in Größenordnung ect. rein Aber ein sehr sparsames "Benetzen " mit Silikonöl verhindert Abrieb an den Dichtungen und beugt vorzeitigen Undichtigkeiten vor.

    Kann man u. a. auf der bekannten englischen Weihrauch Webseite nachlesen.

    Grüße Markus

    Grüße Markus

    Wenn es dir egal ist wo du bist, dann gehst du nicht verloren.

  • Das Gefährdungspotential von komprimierter Umgebungsluft ist sicherlich nicht mit reinem Sauerstoff vergleichbar...? Bei letzterem sollte man Gewinde & co ja tunlichst fettfrei halten. 8o

    Eigentlich reicht ein Silikonfett/öl. Aber suche natürlich nach dem perfekten Zeug.

    Btw, die PCP ist doch nicht so laut wie erst gedacht, Dämpfer brauch ich also nicht. Den meisten Lärm macht der Kugelfang, aber da baue ich noch etwas um. Die 1377 macht jedenfalls mehr Plopp. :D

  • Hallo,

    ja bei reinem Sauerstoff um jeden Preis! Aber wie gesagt, wir reden hier von sehr sparsamen Umgang auf den Gummiringen vom Quickfill. Reduziert merklich die Reibung beim Anschließen an die Füllvorrichtung und beugt Abrieb vor, der dir dann U.u. den Quickfill undicht macht.

    Aber das ist glaub ich mittlerweile bekannt.

    Grüße Markus

    Wenn es dir egal ist wo du bist, dann gehst du nicht verloren.