Wie weit zum Schützenverein fahren

There are 11 replies in this Thread which has previously been viewed 1,299 times. The latest Post (December 20, 2023 at 12:22 AM) was by ulli s.

  • Hallo,

    ich wollte mal fragen, wie weit ihr so zu eurem Schützenverein fahrt bzw. fahren würdet. Ich bin zurzeit am schauen, wo ich hingehen werde. Dabei gefällt mir ein Verein, der ca. 20 km weit weg ist am besten, allerdings gibt es zwei weitere, welche um einiges näher wären. Es ist jetzt die Frage, ob man dauerhaft den weiteren Weg in Kauf nemen will oder sich mit ein paar kleineren Nachteilen (keine elektronische Anlage, andere Öffnungszeiten) in der Nähe arrangieren sollte.

    Gruß Rüdiger

  • Ich glaube am wichtigsten ist erstmal die Anlage im allgemeinen und ob das zu deinen Waffen passt und zu den Disziplinen die du schießen möchtest.

    Als nächstes wären die Öffnungszeiten und die Leute wichtig die da schießen gehen.

    Bringt halt nix wennst nur unter der Woche Zeit hast und die Anlage nur am Wochenende offen hat und die Leute einem dort nicht sympathisch sind.

    Am Ende wären dann noch die Gebühren und Mitgliedsbeiträge für den Stand ausschlaggebend.

    Wobei ich 20km eigentlich nicht so schlimm sind wenn das Angebot passt.

    Ich bin früher ca. 25km zum Schießstand gefahren und das ging den Stadtrand entlang eigentlich ziemlich flott mit einer halben Stunde Wegzeit.

    Nimm den Verein der dir am besten gefällt und pfeif da auf die paar km die du mehr fahren musst. :lol:

  • Früher 16 km, heute nur noch 3.

    Zur nächsten 100 m Bahn knapp 30 km, dort aber nur hin und wieder zu Gast.

    Musst du für dich selbst abwägen.

    Bist du mobil, nutzt dir die kürzere Entfernung zur höheren Trainingsmotivation, wo kannst du deine Interessenschwerpunkte besser ausüben?

    Der Trend geht übrigens zum Zweitverein😉

  • Die Frage ist, wo liegen deine Prioritäten?

    Willst du im Verein entspannt ein paar Schuss machen und hast keinerlei sportliche Ambitionen oder möchtest du die Sache von Grund auf sauber und strukturiert lernen, dich kontinuierlich verbessern und vielleicht auch an Wettkämpfen teilnehmen?

    In welchem Verein passt dir die soziale Komponente besser? Wenn du mit den Leuten nicht warm wirst, hilft der beste Verein nichts.

    Wir kennen ja auch deine zeitlichen Möglichkeiten nicht. Ein Verein, wo du dich dauernd verbiegen oder abhetzen musst, um pünktlich zum Training zu kommen oder wo du die Hälfte der Zeiten ausfallen lassen musst, weil was anderes zu tun ist, macht auf Dauer auch nicht glücklich.

    Von einer Wegstrecke allein würde ich es nicht abhängig machen.

    Hast du schon mal Probetrainings in den fraglichen Vereinen gemacht? Wenn nicht, wäre das eine gute Idee. Und möglicherweise erschlägt die Realität dann ganz easy alle deine theoretischen Fragen und du findest den Verein, wo es gesamt am besten passt.

    Ich fahre zum schießen nicht unter 25km, teils bis zu 60km und zu speziellen Ständen auch mal dreistellig.

    "Büchsen kann man nie zuviele haben!" Pippi Langstrumpf

    "A shotgun, in my opinion, must have three things: Boom, Boom, Boom." Phil Robertson

  • Zum Verein sind es knappe 10Km, der nächte Schrot und 100m Stand ist ca. 30Km entfernt.

    Wichtiger ist aber dass der Stand dir gefällt und du da auch das schießen kannst was du möchtest.

    Und ob du dir die Entfernung regelmäßig antun möchtest/kannst/willst, das kannst nur du für dich entscheiden.

    Edited once, last by Ingo.M (October 10, 2023 at 2:37 PM).

  • Mein ehemaliger SV ist nun 70km entfernt,ist mangels Auto für mich nicht mehr erreichbar.Schade um den exorbitant hohen Beitrittsbeitrag-waren schon vor 20Jahren über 500€-und hier im örtlichen SV sind halt alles alteingesessene Jäger und Sportschützen mit ner fetten Geldbörse,als kleiner Rentner kann ich mir das nicht leisten....also bleibt es bei Lupi zuhause,Tontauben oder so sind alle zu weit weg,die Kosten für n kleinen Rentner ohne Auto unbezahlbar.Und,selbst für ne 22er -ausser Lupi daheim -reichts nicht.Die Behörden und der Verein sind einfach sauteuer,schade,das einem so das Hobby durchs Portmonee kastriert wird....

    Wenn der STAAT seinen Bürgern die Waffen nimmt,bedeutet das nur,das er Angst vor der Demokratie hat!

  • Für mich in den Verein ist die einfache Strecke 10 km.

    In den Sommermonaten schieße dreimal die Woche, macht in Summe 240 km im Monat.

    Das ist noch vertretbar.

    den exorbitant hohen Beitrittsbeitrag-waren schon vor 20Jahren über 500€-und hier im örtlichen SV sind halt alles alteingesessene Jäger und Sportschützen mit ner fetten Geldbörse,als kleiner Rentner kann ich mir das nicht leisten

    Das ist natürlich bitter, das tut mir Leid für Dich. ...

    Mit bestem Schützengruß

    Andreas

    VDB - Fördermitglied


    "100 Prozent der Schüsse, die Du nicht abgibst, verfehlen ihr Ziel." - Wayne Gretzky -

  • Ich bin für Vereine verdorben. Seit Erfindung des Internets habe ich irgendwie tausend andere Dinge vor. Ich schieße nur noch nach Lust und Laune auf was immer ich will (innerhalb des F-Druckluftspektrums). Ich kann mich gar nicht mehr regelmäßig abends zu irgendwelchen Terminen aufraffen.

    --
    Mein Video für LG-Anfänger.
    Fördermitglied im VDB.