Posts by Medjay

    Ich habe momentan "nur"5 Luftpistolen,damit schieße ich zuhause in der Wohnung,da ist ein Luftgewehr nicht nötig.Und falls doch,schraube ich halt n Anschlagschaft an meine 2240 und hab n Pistolenkarabiner.Ich schieße Lupi,weil ich dafür nicht in den Schützenverein muss, keine teuren Mitgliedschaften bezahlen muss oder Standgebühr.Bei scharfen Waffen ist mir die ganze Bürokratie und die immensen Kosten und Auflagen einfach zuviel,hab zwar immerhin n Schwarzpulver Schein,darf aber in meiner Mietwohnung kein SP lagern...

    Hab ne Crosman 2240,ok, original auch Plastik dran-aber es gibt immerhin viele Teile aus Stahl zum nachrüsten,so bekommt man nach und nach seine Traum-Lupi.Klar,bei 100€ bleibt es dabei nicht,aber, solange wir sowas noch kaufen dürfen,sollte man es tun.Und, kostengünstiger werden sie gewiss nicht.....aber,so schlimm ist Plastik nicht,hab seit etlichen Jahren ne HW40,viel geschossen,sieht aus wie neu und rostet nicht,wenn man sie mal n paar Monate nicht benutzt.Und,meine neue Ruger Mark 4 hat auch viel Plastik,aber, ist ja son Polymer -Zeug,was auch immer das ist, jedenfalls bin ich sicher,das die Lupi älter wird als ich 😏und die 2240 hängt gut eingeölt zur Deko an der Wand...ist ja mit Stahlteilen versehen worden....

    Ich habe sie gekauft,in Silber.Der Abzug geht total schwer,unter aller Sau,schon am überlegen, sie deswegen zurück zu schicken.Denn wenn ich selbst etwas mache, ist natürlich die Garantie weg-aber mit dem Abzug kann man echt nicht leben.Ansonsten gefällt sie mir sehr gut, Verarbeitung ist ok.Klar,bisschen mehr Leistung hätte auch nichts geschadet,aber bei dem Abzug wird's vermutlich eh schwierig,damit auf mehr als 5mtr zu treffen,solange das Ziel nicht mindestens so groß wie ne Konservendose ist ..Traurig,so einen schweren Abzug hab ich die letzten 40Jahre(GsD) nirgendwo gefunden... Umarex sollte sich schämen!

    Ich wollte mir nach langer Zeit mal wieder eine Knick -Lauf Lupi zulegen .Bin dann bei der Crosman Ruger MK4 hängengeblieben,finde sie einfach wunderschön,und ist relativ günstig.Die Verarbeitung ist recht gut,macht einen stabilen Eindruck,nichts klappert oder wackelt,trotz viel Kunststoff -aber die Vorteile von Kunststoffen habe ich in den letzten Jahren schon bei meiner HW40 gesehen -soweit,sogut-aber der Abzug ist sowas von schwergängig,das Umarex sich traut, die schöne Lupi so zu verkaufen, ist eine Frechheit.Man muss den Abzug selbst überarbeiten,dazu die Lupi zerlegen, wodurch natürlich die Garantie erlischt.Ob das Absicht ist?Aber, ansonsten bin ich ganz zufrieden damit,ok,die Griffschalen werd ich wohl noch mit Diabolos füllen und mit Wachs ausgießen, damit sie nicht so hohl und billig klingen,wenn man sie anfasst.Aber,denke,ist kein schlechter Kauf,wenn ich die explodierenden Preise sehe-meine HW40 hat mich unter 100€ gekostet,heute kostet sie fast das doppelte....und, Knicklauf hat schon was vom Vorderladerschießen,jeder einzelne Schuss ist ein Ereignis, nicht wie bei den CO2 Freizeit -Plinkern,wo man ein Magazin nach dem anderen verballert.Was natürlich auch Spaß macht 😉aber Einzel-Lader,das hat was nostalgisches...PS-grade mal die Ruger mit meiner HW40 verglichen,aufm dicken Kerzenstumpen geschossen -Ergebnis-Ruger versenkt den Diabolo,also Eindringtiefe so n cm.Die vermeintlich so schwache HW40 kam doppelt so tief.Hm,das muss wohl überarbeitet werden, die Ruger gefällt mir besser 😏

    Hatte jetzt auch das Problem,das die Hülsen festsassen,aber,vorsichtig mit ner Wäscheklammer rausgekloppt, Hülsenlager mit etwas Chrompolitur am Wattestäbchen gereinigt,und schon fallen die Hülsen wieder von alleine rein und auch wieder heraus.Muss man wohl nach jedem Sylvester machen,aber ist ok.Ist halt Oldscool und keine moderne Plastikpistole, die tausend Schuss ohne Reinigung verschiessen kann...ich liebe den kleinen Röhm 🙂

    Meine crosman 2240 hat auch schon so einiges an Zubehör bzw Verbesserungen, Verschönerungen erfahren,das Konzept,ne Waffe günstig anzubieten und unendlich viele Möglichkeiten, sie nach eigenem Wunsch mit Zubehör zu verbessern,oder zu verschönern, ist das richtige.Leider ist das bei den meisten günstigen Waffen ehr selten,auch wenn der Kunde dazu bereit wäre, für n paar Verbesserungen zu zahlen.Aber eben nur nach und nach, nicht jeder hat soviel Kohle,um sich direkt das zu kaufen,was er eigentlich haben möchte.Da ist die 2240 n lobenswertes Beispiel,jedes Jahr kommt irgendeine Verbesserung oder Verschönerung an meine,wenn ich es mir grad leisten kann....

    Naja, Schwarzpulver ist wohl netter,aber macht auch mehr Dreck und erfordert intensive Pflege und Reinigung, ich kenne das vom Vorderlader,Mal eben paar Schuss machen und das Reinigen vergessen,und nach n paar Wochen rostet es überall.Ok,am Röhm ist zwar nicht viel Stahl,aber ich denke,der agressive Schwarzpulver Schmauch dringt auch bis ins Schloss ein.....ok, ich reinige den Derringer nach spätestens zehn Schuss oder so,da man ja eigentlich nur Silvester Mal mehr schiesst und er den Rest des Jahres in der Hosentasche verbringt

    Aber ein gutes hat es ja-die Preise für einen gebrauchten Derringer werden steigen-ist also quasi ne Wertanlage wer keinen hat,sollte sich noch einen zulegen, sofern er noch einen bekommen kann.... meistens heißt es ja jetzt schon, nicht mehr lieferbar....ich hab meinen aus der Ausstellungsvitrine eines Waffengeschäftes, auf Lager hatte der auch keinen mehr.War zwar sauteuer,229€ und die Nussbaum Griffschalen für paarndreissig€,aber, wie gesagt,das Teil ist nahezu unkaputtbar, zuverlässig,passt in jede Hosentasche,und ist wunderschön

    Klar.Aber,mit nem Hartmetall-Fraeser auf ner Drehbank würde man die auch scharf machen können,aber nur mit nem Futterlauf.Aber, kriminelle machen sich gewiss keine Mühe für n zweischuessiges Pistoelchen, die besorgen sich woanders scharfe Waffen.....mir reichen zwei Schuss Pfeffer und dann nix wie weg P.s aber zwei zusätzliche Patronen hab ich auch in der Tasche

    Besinnen,tja,und warum schafft das Noris oder Umarex nicht?OK, wenn die den einstellen wollen,was das Ende einer Legende wäre, verständlich.Aber die Fertigung des Derringers einzustellen, ist mir unverständlich....klar,moderne Pistolen mit 20 Schuss im Magazin lassen sich wohl besser verkaufen

    Aber jetzt kommen sie von Umarex, auch wenn noch Röhm drauf steht.... soweit ich weiß,hab mich schon länger nicht mehr damit befasst,und ist meine letzte SSW.....klar,ne Lupi hab ich auch noch,Crosman 2240,tolles Teil,und viel Zubehör

    Ich habe Zivildienst gemacht,weil ich niemals von einer Regierung dazu gezwungen werden wollte, auf Menschen zu schießen....im Privatbereich, zur Selbstverteidigung,ist ne andere Sache,aber-als Normalo darf man ja mit dem kleinen Waffenschein nur ne Schreckschusspistole führen,aber mit Pfefferpatronen kann die im Notfall schon nützlich sein....den "grossen"Waffenschein bekommen hierzulande nur Politiker und Promis....

    Ich bin froh,ihn noch gekauft zu haben,denn die Preise werden auch als gebrauchte nicht mehr kleiner.Ich hab mir auch noch Nussbaumgriffschalen gekauft,wenn schon,denn schon...passt optisch perfekt zu der Vernickelung.Hab zwar erst 50 Schuss damit gemacht,ist halt nichts für Schnellfeuerfans,aber für Nostalgiker optimal,und man kann ihn gewiss gar noch den Enkeln vererben,so unkaputtbar wie er ist.Solange man nicht versucht,ihn scharf zu machen,das ging bei den alten PTB's wohl noch,aber bei den neuen wird man die Waffe wohl ehr zerstören als etwas anderes.Nee,dazu ist sie viel zu schade.Ich rate allen,einen neu zu kaufen, bevor er überall ausverkauft ist.....