Burgo/Weihrauch HW 55 lässt sich nicht spannen.

There are 12 replies in this Thread which has previously been viewed 1,680 times. The latest Post (September 4, 2022 at 5:08 PM) was by Schütze Benjamin.

  • Liebes Forum

    Ich habe eine Burgo Schützenbruder/Weihrauch HW 55 von 1952 geerbt und richte diese ein bisschen her. Nach dem zerlegen, brünieren, Dichtungen wechseln und ölen ergibt sich nun leider folgendes Problem.

    Ich kann das System jetzt schießen aber nur wenn es nicht eingebaut in den Schaft ist. Sobald ich es in den Schaft einbaue lässt sich das Gewehr nicht mehr spannen (rastet nicht mehr ein, ich vermute beim Abzug). Ich denke, dass der kleine pin der durch den Bügel geht und den abzug eigentlich an einer Stelle halten soll, soweit nach hinten drückt, dass der Abzug quasi schon ausgelöst ist. Was mache ich falsch?

    Und wofür ist die große Schlitzschraube auf der rechten Seite?

  • Wie oft willst das immer in einem neuen Thema ansprechen?

    Gruß Holger -- WLA / Stormrider --

    Immer die Wahrheit sagen bringt einem wahrscheinlich nicht viele Freunde, aber dafür die Richtigen. (John Lennon) Ich mag keine Socken!🧦

  • Nö, einfach im Alten Beitrag weiter schreiben, sonst verliert man(n) den Überblick.

    Gruß Holger -- WLA / Stormrider --

    Immer die Wahrheit sagen bringt einem wahrscheinlich nicht viele Freunde, aber dafür die Richtigen. (John Lennon) Ich mag keine Socken!🧦

  • Admin oder Mod fragen, wegen verschieben.

    Gruß Holger -- WLA / Stormrider --

    Immer die Wahrheit sagen bringt einem wahrscheinlich nicht viele Freunde, aber dafür die Richtigen. (John Lennon) Ich mag keine Socken!🧦

  • Ohne den ganz alten Abzug zu kennen, gehe ich davon aus, das eine Schraube zu lang ist und den Mechanismus blockiert.

    Manchmal reicht es sogar schon, wenn eine Unterlegscheibe fehlt, damit lässt die Schraube sich weiter eindrehen und kann etwas blockieren.

    Vielleicht kann man dort ansetzen?

    Allerdings irritiert der Stift am Abzugsbügel mich auch!

    Welche Funktion soll der haben?

    Lässt das Gewehr sich ohne den Abzugsbügel spannen?


    In diesem Thread ist der Stift aber auch zu sehen:

    https://forum.vintageairgunsgallery.com/weihrauch/weih…hw35/#post-4971

    Planlos geht mein Plan los.

    RxNIznfLcu3TfsI0O5CwuGJ0QlPf5w2LcQr7VdOJ-rp-ZPYlq7aXTX98tWRHhD5WB3lqh3F8h09LKGZwOVegoIDXwgggWAG8b_j0wzFJ9Txf6UUXv_QfNcBIyrz1fCa7mSmknI5jOLdhVU3JSj2zGPskJgjkNG8y-SK7Dmel_LZhelAL1lRM5TfFQ7DA1AGXakN69yexxrqkai3AV9KSYE8f_da3Wa5L6dziVeH_eFKUUpyfE5nDQz_eYvzDWUNpB-S0NH6MY1BywFfxFqHjuV8MD9EI_i1Ct1mRhOqfwapTFV5Hgg68NtHs2CIWgOU8cB2-NcIe02lIORbzgoJGwbyzng9gL1X7IcBsLJEnYWIKYz7jaOGoFksgXByNJgCpe8usY0KbF_na1_BuzweTv31-5SEZd2jXiJy-Jh4duyKYxEpmQroHM0f51Pf6r1fTJJ5g0dJo7T4NARUu9p_lBR0LU0FLQKbtyPIE7OW5DKCNHVFljF1yp9nKaIlpYyKLR_ixsukJpHGXB8-86KiJnEer-7gqeD0H8UGQ7gYNaGsYRcIgcKLo_hoIFu_Lh6dQmOdCVg=w590-h80-no

    Edited once, last by Ferrobell (September 3, 2022 at 11:50 PM).

  • Ich bin mir nicht 100% sicher, weil ich die 55 nicht kenne, aber ich glaube die Schraube verhindet ein Lösen des Systemdeckels. Quasi eine Lagesicherung.

    Schönen Gruß
    Michael

    Sommer ist solange die Pfütze nicht zufriert!

  • Guten morgen,

    ich hatte mal eine HW 35 mit so einem Abzug auf dem OP Tisch, kann mich aber auch nicht mehr wirklich an den Abzug erinnern. Der Stift im Abzugsbügel ist nur dafür da das das Züngel einen Anschlag hat. Mir scheint es aber so als wenn bei dir die Einstellschraube hinter dem Züngel fehlt. Guck dir mal die Bilder in dem von Ferrobell verlinktem Tread an, da ist ganz deutlich eine Einstellschraube zu sehen. Bei deinem Abzug ist nur eine Bohrung zu sehen und da wird dein Problem liegen.

  • Habe jetzt die große Schraube ganz rechts mal etwas verstellt. Dadurch lässt sich tatsächlich einstellen, nach wie viel krümmung des Abzugs der Schuss sich lösen soll. Somit konnte ich das anpassen und das Gewehr läuft einwandfrei. Die Schraube die senkrecht in den Abzug zu schrauben ist wird dafür nicht benötigt.