Was seid Ihr denn für Superschützen ??? Ich kann die Ergebnisse nicht recht glauben, bitte klärt mich auf.

  • Das ist nicht verwunderlich.


    Mit einer gekonnt verhunzten Formulierung kann man auch gutgemeinte Tips und Ratschläge ziemlich daneben klingen lassen.


    In einem Forum liest man nur das Geschriebene, von der Person dahinter kriegt man ja weder Betonung, noch eventuelle Gestik mit.


    Und wenn es sich dann so liest, als wäre der Verfasser der Typ, der den Nierenstein der Weisen hat, kann dies zu nicht unerheblichen Verstimmungen führen.


    Deshalb sage ich immer: Achtet darauf, wie ihr in einem Forum wahrgenommen werden wollt, der ganze Käse bleibt hier nämlich sehr lange stehen...


    We have the Fossils - we win!

  • Mag aber sein, das andere dann mit dem Puls Probleme haben. Das würde mich schon interessieren.

    Also, bei mir fangen die Probleme an, wenn ich keinen Puls mehr habe. Ist zwar zum Schießen ideal, lebt sich aber so schlecht. Außerdem eine riesen Plackerei, von Lane zu Lane einen Defi mitzuschleppen. :P

  • Gibt es denn beim Benchrest keine Einteilung der Klassen wie anders wo? Also Production, Open etc.
    Ich meine wir alle stellen uns bei den LGs eine eher Standard Waffe vor die eben von einer Auflage, vorne wie hinten am Besten, geschossen wird. Sandsack oder Zweibein. Ist halt eher Auflage Schießen mit vorhandenen Waffen. Ich denke die wenigstens haben spezielle Benchrest "Maschinen" auf Lafette.

    Life is good

  • Gibt es denn beim Benchrest keine Einteilung der Klassen wie anders wo? Also Production, Open etc.

    Schau bitte mal hier, da ist das relativ gut erklärt:
    Field Target Zentrum Inntal


    Aktuell schieße ich BR25 mit diesem Anschütz 9015, funktioniert für mich persönlich wirklich gut.



    Schade finde ich, das sich in Deutschland kein etablierter Verband (BDS, DSB, ...) mit BR25 beschäftigt.
    In Zeiten des Mitgliederschwunds sollte man eigentlich jede Option prüfen.

    Gruß
    Andreas



    Nüchtern betrachtet war besoffen besser. ....

  • BR25 hab ich so manches mal in einem belgischen Club geschlossen. Eine äußerst entspannende Art der Sonntag Vormittag Gestaltung.
    Daheim in der Halle macht die destruktive Variante auch sehr viel Spaß, Streichhölzer, Card-Split, oder Stecknadelköpfe zerstören.
    Vielleicht nicht die effektivste Methode der Diabolo auswahl aber die spassigste.

  • Seit der corona schxxxxx interessiert mit br25 sehr.....


    So sehr dass ich mir gerade nen schönen benchrest Schaft baue

    Feinwerkbau, the one and only PCPs

  • Dat war zu 90% benchrest für mich bis jetzt....

    Feinwerkbau, the one and only PCPs

  • Moin zusammen,


    bin leider noch nicht dazu gekommen auf die Beiträge einzugehen. Aber jetzt! Erstmal danke für die zahlreichen Hinweise!

    Bei jedem anderen Glas würde ich dir den Tipp geben maximale Vergrößerung das Minimiert den möglichen Paralaxefehler auf ein absolutes Minimum.Es war das Glas von Ladehemmung.
    Alle anderen die ich kenne werden da noch oben raus milchig.

    Vom Hellen ins dunkle mache dir mal ganz schwach die beleuchtung an Stufe 1 oder 2 auf grün.Glaubt mir kaum einer aber es hilft ungemein. und das Grün gibt bei der BR Scheibe den besseren Kontrast als rot.

    Bedeutet das wirklich, dass es bei einem Airmax kein Problem ist, wenn man nicht wirklich zentral durchschaut? Kann mir das irgendwie nicht vorstellen - stehe gerade aufm Schlauch.

    ... wenn, dann ist das Durchziehen nicht bewusst. Eigentlich gehe ich bis an den Druckpunkt und löse dann aus. Ich ziehe nur soweit, bis der Schuss bricht und halte dann noch ein paar Sekunden nach. Ich werde das mal beobachten.


    Mein Finger liegt unten auf dem Abzugsschutz auf. Die FIngerkuppe berüht mittig den Züngel. Hand und UNterarm ist entspannt. Die Waffe mit leichtem, spürbaren Druck in der Schulter.

    Bei der Atmung habe ich vor vielen Jahren mal gelernt, vor dem Abziehen zwei Drittel ausatmen.
    Für mich habe ich das auf ausatmen bis ich einen entspannten Zustand des Brustkorbs erreicht habe, zusammengekürzt.
    Im sitzend aufgelegten Anschlag habe die Nichtabzugshand unter dem Hinterschaft. Ich lagere den Schaft in der Mulde zwischen Daumen und Zeigefinger. So kann ich mit der Hand die Höhe des Hinterschafts regulieren.

    ... genauso mache ich das. Beim "halten" atme ich etwas aus und halte dann so. Aber zwei Drittel atme ich nicht aus. eher 30-50%.

    Reicht es beim Benchrest nicht einfach, den Schaft abzuschrauben und das System an einen großen Holzklotz zu spaxen? Wenn nur der Abzugsfinger das Gewehr berührt, ist das doch ideal, oder?

    ... jo, so kenne ich das auch. Aber ich möchte nicht ständig Umschäften. Außerdem bin ich leider noch nicht dazu gekommen, mir eine entsprechende Vorrichtung zu bauen. Am Liebsten elektronisch ala "Der Schakal" ;)


    Zurück zum Thema......
    Beim richtigen br berührt du so gut wie garnicht den schaft. So kenne ich es.
    Das gehwehr liegt vorne im "Schraubstock" auf und hinten liegt es auch auf. Und der Einfluss Schütze kommt eigentlich nur an den abzug......

    ... richtiges BR ... ich meine richtig ist es schon, es gibt nur verschiedene Varianten. Wie kommst du zu deinen Ergebnissen? Mit "richtigem" BR oder der "Co2Air"-Variante?



    Zum Anschlag noch eine Anmerkung: ich stabilisere den Schaft mit der linken Hand und vermute, dass ich beim Höhenausgleich in Kombination mit der Schussauslösung eine Ungenauigkeit reinbekomme. Wie macht ihr das? Unterfüttert ihr und drückt dann auf Ziel runter ... oder?

  • Drücken ist immer Mist. Führt zu Verspannungen. Wenn ich gezielt Benchrest schießen würde, wäre eine hintere Höhenverstellung das Erste, was ich machen würde. Ansonsten nutze ich auch die linke Hand unter der Schaftbacke Methode. Der Schaft zwischen Daumen- und Zeigefingermulde. Dort ist auch genug Muskulatur für eine gedämpfte Auflage. Da ja meistens der Schaft nach Hinten höher wird, kann man durch vor oder zurückschieben der Hand den Winkel variieren. Die vordere Auflagehöhe sollte allerdings immer schon vorher angepasst werden. Das ist sehr stabil, da ja die Hand fest auf dem Schießtisch etc. aufliegt. Ich kann mich gut an Schussgruppen mit meiner damaligen Anschütz 8002 erinnern, bei denen 20 Schuss immer im Kelch des vorherigen Dias landeten. Das ist extrem befriedigend, wenn man auf Präzision steht, erfordert aber ein hohes Mass an Konzentration, die man mit zunehmendem Alter leider nicht mehr so lange aufrecht erhalten kann.

  • Moin zusammen,


    bin leider noch nicht dazu gekommen auf die Beiträge einzugehen. Aber jetzt! Erstmal danke für die zahlreichen Hinweise!

    Mit dem "co2 benchrest"
    Anschlagsart 1
    Ist ja alles schön beschrieben in den Regeln.



    @Markus30S das mit dem Holzstück stimmt ganz gut..... Mein neues Holzstück sind 3 multiplex Platten ausm Baumarkt...


    Feinwerkbau, the one and only PCPs

  • Dat war zu 90% benchrest für mich bis jetzt....

    Wow..so eine Maschine habe ich einmal bei uns in Wiesbaden gesehen. Menke hatte die mit gebracht.
    Kal. ?? ich denke es war ein 6er Kaliber damit hat er ein Loch gestanzt auf 300m. Traumhaft!! Aber auch was sowas kostet..Die hatte eine Besonderheit gegen der oben abgebildteten die lief auf Gleitschienen..so konnte er immer wieder das system optimal einstellen.. das in den 90er Jahren.

  • ..l...Die hatte eine Besonderheit gegen der oben abgebildteten die lief auf Gleitschienen....

    Zurücklehnen und Genießen. :D

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.



    Andreas

    "Schusswaffen sind gefährlich. Doch in den richtigen Händen sind sie ein Quell ständiger Freude und Erbauung." Sledge Hammer

  • Mehr für die Bastler und Technik-Freaks. :D


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)