Posts by SPA68

    Ich habe persönlich von drei solcher Durchsuchungen erfahren. Die Erzählungen schätze ich als glaubwürdig ein.

    Ein Beteiligter hat eine Geldstrafe von 700€ zahlen müssen, ein anderer hatte dummerweise noch den falschen Tabak im Haus, und bei dem dritten war es auch teuer da ein Luftgewehr wohl die falsche Feder hatte.

    Liebe Leute,


    habt ihr euch mal die Bilder angeschaut?

    Die Dinger sind in schlimmster Baikal Plastik Spritzguß Tradition gebaut!

    Der Schneider wird sich bei jeder Bestellung kringeln vor lachen und einen Hörsturz vom klingeln in der Kasse bekommen.

    Für das Geld, niemals.

    Ich habe gutes zu berichten!


    Heute, ich glaube Tag drei nach dem Update, habe ich eine positive Veränderung an meinem Onlineverhalten festgestellt.

    Ich schaue einfach nicht mehr so oft hier rein und habe dadurch unglaublich Zeit für andere Dinge gewonnen.

    Vor dem Update war es einfach alles zu übersichtlich und natürlich durch Gewohnheit intuitiv alles schnell zu finden, deshalb habe ich mich dann doch hier häufig verloren und unnötig die Zeit beim stöbern tot geschlagen.

    Also das ist jetzt wirklich absolut Ironiefrei gemeint.

    Ich habe überhaupt kein Bedürfnis mich hier rein zu fuchsen und werde auch versuchen es so zu belassen.

    Zeit für andere Dinge, ohne den Drang nach zu schauen was der ein oder andere zu einem Thema geschrieben hat ist schon komfortabel.

    Also ganz sachlich.


    Du darfst nicht mit einem Gewehr ohne F auf dem eigenen Grundstück schießen, nur auf zugelassenen Schießständen.
    Wenn man auf dem eigenen Grundstück schießen möchte, dann darf das Projektil auf keinem Fall das EIGENE Grundstück verlassen können.
    ( Bedeutet, du muss im Grunde in einem geschlossenen Raum schießen. Da ja theoretisch immer die Möglichkeit besteht das irgendwie irgendwas versagt und das Diabolo über die Grundstückgrenze hinaus kommen kann.)
    Das sachliche Fazit dazu, diese Aktion kannst Du voll umfänglich vergessen!
    Das Risiko dabei angeschwärzt zu werden ist einfach zu groß. Jeder läuft heutzutage mit ner Kamera durch die Welt und könnte theoretisch Dich bei deinem tun filmen.
    Und dann erklär mal das Du nur auf die Äste geschossen hast.



    PS.
    Ich mag meine Tauben auch, die seit Jahren in meiner Seidenkiefer wohnen.

    Also eigentlich hast Du kaum ein Fettnäpfchen ausgelassen.
    Alte Waffe ohne F im Garten.
    Nur mal so zur Verwarnung neben die Taube schießen.
    Und dann noch hoch in die Bäume halten, damit das Projektil auch garantiert das Grundstück verlässt wenn man den Ast verfehlt.


    Aber die Geschichte war nett und empathisch erzählt. ;)

    Das Thema ist wirklich interessant und sollte im sinnvollen Bereich weitergeführt werden.
    Wir alle sehnen uns kleine Streukreis herbei.
    Der Weg dahin führt über Diaboloauswahl, Laufreinigung, Hilfsmittel und wie in den Tiefen des Forum wiedergefunden, Barrel Lapping.
    Eigentlich das ideale Thema um miteinander daran zu arbeiten und vielleicht am Ende ein wenig schlauer dazustehen.
    Mit ein wenig Respekt vor anderen Meinungen/ Erfahrungen ohne überschäumende Selbstbeweihräucherung kann das etwas werden.
    Ich bin froh darüber das Rotex es gewagt hat seine Experimente hier zu beschreiben.
    Das "wie kann man nur mit Autosol", hätte man sich sparen können.
    Zum Thema Laufreinigung gibt es soviele unterschiedliche Erfahrungen, eine allgemeine Gültigkeit gibt es nicht. Aber ist das ein Grund sich darüber zu streiten?
    Wir haben hier 9,35m Wohnungs Sniper und WBK Schützen, da geht das Verständnis von vortrefflichen Präzision ganz weit auseinander.


    Hier mal ein Beispiel was ich präzise finde.

    10 Schuss; 7,5 Joule; 45m; Indoor Diabolotest fest eingespannt.


    Da wollen wir doch allen hin, oder?

    Garnicht mehr, ich hab den Lauf getauscht, da die Fluna Nummer dabei nichts gebracht hat.
    Der Lauf taugt nichts, zumindest nicht mit den 43 verschiedenen Chargen die ich getestet habe.


    Dein trauriges selbst Fixing hab ich ein halbes Jahr bewundern können.
    Das man das nicht bei einer Neuwaffe macht, dürfte eigentlich selbstverständlich sein.
    Da geht man erst den Weg über den Hersteller.

    Und mein Dealer hat mir ausdrücklich die Reinigung mit Flunatec empfohlen, 2 Döschen JSB Express kostenlos dazu und meine Reklamation war abgefertigt.

    Meine war 8 Wochen unterwegs und kam von Steyr zurück mit dem Hinweis das alles im Rahmen der Toleranz ist. Also ein Streukreis von über 20mm auf 25m ist völlig normal.