Posts by Peter Loch

    Womit? HW 35 mit Exportfeder, deregulierte Huben? :whistling:

    Nicht von mir...welches Gewehr keine Ahnung..aber es wurde mal veröffentlicht das man mit einem LG bis auf 300m geschossen wurde. Könnte man bei uns nur auf einer Standortschießanlage veranstalten. Weil es dort keine Hochblenden es gibt. selbst bei uns in Wiesbaden war es schon schwierig auf 300m mit KK

    Herzlich willkommen Ede, 100 m Schießbahn wird dir wohl nur ein Großkaliberstand bieten, ziemlich ambitioniert für 7,5 Joule aber viel Erfolg.Herzlich willkommen Ede, 100 m Schießbahn wird dir wohl nur ein Großkaliberstand bieten, ziemlich ambitioniert für 7,5 Joule aber viel Erfolg.




    Moin aus dem schönen Hessen...100m sind kein Problem mit LG es wurde sogar schon auf 300m probeweise getestet. Wir schiessen auch mit KK auf 300m wobei es welche gibt die das in den Bereich Fantasie usw. hinein interpretieren.. Aber juckt es der deutschen Eiche wenn sich .....

    Moin,


    mein Fehler war hier zu schreiben...selbst wenn ich jedem unsere Waffenkammer zeigen würde , hätte der ein oder andere mit Sicherheit was zum maulen. Ich habe meine Waffen seit über 20 Jahren dort auf bewahrt und ich schlafe ruhig.


    Ich werde hier nur noch als Leser aktiv sein...


    Ausser wenn bei FT/HFT was ansteht ansonsten bin ich weg.

    Hallo, habt ihr was vom Lutzde hess gehört , man hört nichts zum lesen gibt es auch nicht.


    Hoffentlich gesund und sitzt in seinem Keller und macht Musik.


    LG

    Endlich mal wieder einer aus Hessen :D Gruß aus Wiesbaden

    Hallo , auf diesen Weg wünsche ich allen Ftler/Hftler ein gesundes Neues Jahr 2021.


    Bleibt alle gesund damit wir uns im nächsten Jahr alle wiedersehen können. :)


    Peter

    Dann frag ich mich warum die gestohlenen Waffen der Bundeswehr verschwunden bleiben.


    Welcher Dieb geht damit zu einem Schießstand um damit zu trainieren... <und wo sind sie Waffen ,Munition , Sprengmittel usw. der Betriebskampfgruppen der DDR . Die Depots wurden alle leer vorgefunden nachdem die Grenze offen war. Oder die Waffen und Munition die Russen nach dem Mauerfall für 50DM verschleudert wurden.
    Die Waffen die im Balkankrieg nach Deutschland geschmuggelt worden sind. Tonnenweise!!!


    Wo sind die WAFFEN !!!!!!!

    Hallo Shooter, das kann ich voll verstehen! Bei uns ist die Situation eine ganz andere.


    Aber ich will mich nicht mehr dazu äussern, wir in Hessen haben vilelleicht Vorteile die andere Bundesländer nicht haben. Wir haben Schießstandsachverständige die wirklich gut sind und auch mal über den Tellerrand schauen.Der DSB Olympiastütztpunkt ist gerade mal 1 km weit weg. Wir gehören mit unseren Schießanlagen zu den größten in Deutschland. All das generiert möglichkeiten die andere nicht haben.
    Aber trotzdem Danke für deine Antwort!
    Grüße aus Wiesbaden

    Ob Familienvater oder nicht, an die Waffen darf doch eh keine unberechtigte Person. Das Kleinkind wird wohl kaum den Tresor knacken.

    Hallo Snatsch....Tresor knacken?? Du warst auch mal Kind...du hast bestimmt Dinge gefunden die du nicht finden solltest...bei mir mir zuhause in meiner Kindheit wenn mama was verstecken wollte so für Geburtstag usw.. kein Schrank war mir zu hoch , der Speicher oder Keller...ich kannte mich aus.Und jetzt wieder zum Tresor....schlüssel sind magisch...und Schlüssellöcher erst recht.
    Ob nun Familienvater oder nicht es ist doch egal.. Hauptsache sie sind sicher verstaut.
    Und es auch unberechtigte Personen in einem Haushalt gibt..Ehefrau , Freundin usw.....die Neugierde kann schon grausam sein..


    Schluss jetzt..es langt mir..ich hätte überhaupt nicht schreiben sollen.

    So jetzt noch einmal...ihr glaubt doch nicht im Ernst das wir einen fünfstelligen Betrag in die Hand nehmen, Firmen beauftragen divierse Umbauten , Sicherungsmaßnahmen , Statikberechnungen veranlassen.
    Desweiteren bei einem Großhänder eine größere Anzahl von Waffenschränken und Munitionschränken
    und weiteres einkaufen um dann fest zustellen das wir vergessen haben Behörden , LKA , Sachverständige usw. zu informieren bzw. eine Erlaubnis zu beantragen.... !!


    Natürlich wurden vorrab Behörden , LKA , usw. mit ins Boot genommen und nachdem die alle ihre Stellungnahmen und Erlaubnisse erteilt haben , haben wir angefangen zu bauen. Und die Anlagen mit all ihren Auflagen wurden auch abgenommen.
    Und doch bei uns dürfen private Langwaffen in den Waffenschränken verstaut werden!!
    Und was den Familienvater betrifft der noch kleine Kinder zuhause hat ist es doch optimal wenn er seine Langwaffen in Sicherheit weis..


    So jetzt langt es mir...

    Hallo,


    wir sind in der glücklichen Lage das unsere Schießanlage bewohnt wird.
    Wir haben eine Waffenkammer mit einheitlichen Langewaffenschränke aus gestattet.
    Es dürfen nur Langwaffen und Munition gelagert werden. Dazu noch Blechschränke um das das andere Gerödel unterzubringen. Hat schon einen Vorteil wenn Familienvater seine Langwaffen und Ausrüstung nicht zu Hause hat.
    Die Alarmanlage funktioniert auch einwandfrei..
    Schöne Tage noch


    Peter

    Hallo TX....das ist schon frustierend wenn das Bleiverbot wirklich kommt ....was mach ich mit den 10K
    KK Munition in meinem Munitionsschrank...
    Und neu entwickelte Munition ..noch passsend für meine Läufe ????
    Viele Fragezeichen..
    Was mach ich mich bockig in meinen Alter da wird geballert was das Zeug hält..
    Sonntagsmorgen mit Freunden auf die Fallplatten locker 3000 Schuss bis der HA klemmt.


    Guude und bleibt gesund!!

    Guten Morgen,


    gestern wurden die Lanes abgebaut um sie in die Werkstatt zu verfrachten. Wir werden über den Winter alles putzen, defekt Ziele reparieren bzw.erneuern . So können wir im Frühjahr wieder alles raus an die frische Luft bringen und das unsere Ftler und Gastschützen sich wieder dem Training widmen können.


    Für euch alle eine schöne Herbst/Winterzeit , bleibt alle gesund und wir würden uns freuen euch im Frühjahr bei uns als Gäste begrüßen zu dürfen.
    Passt auf euch auf!!


    Peter

    Das Bleiverbot betrifft ja die gesamt Kalibergruppe bis 5,6mm, also auch z.B. die .223 Rem.Irgendwann wird sicher ein Bleiverbot für alle Stände kommen.
    Bis dahin müssen aber die Munitionshersteller gerade bei der sportlich viel genutzten .22lfB wohl noch einiges tun.
    Für lange Distanzen wie hier auf 300m könnte das natürlich problematisch werden, sollte Blei verboten werden.
    Ich persönlich habe aber mit bleifreien .22ern noch keine Erfahrung.

    Und was ist mit den Diabolos....KK und LP,LG ist Munition die bei olympische Disziplinen geschossen werden...Wenn D Verbietet sind wir bei den O.Spielen nicht mehr dabei.. den der Rest der Welt wir uns was husten...