Posts by carfanatic

    Die meisten Chronys segnen das Zeitliche, weil sie einen Schuss abbekommen. Rein logisch gesehen wäre also ein Chrony , dass das verhindert, schon mal die erste Wahl. Da bleibt eigentlich nur das FX Chrony übrig, da es am Lauf oder darunter sitzt und keinen Schuss abbekommen kann. Außerdem ist es unabhängig von der Beleuchtung und kann somit immer und überall eingesetzt werden. Meine erste Wahl.

    Gestern hatte ich den großen Durchbruch, wenn es doch immer so einfach sein könnte. Hatte 2 Magazine fertig gemacht, eines mit JSB Exact in 4,53 und das Zweite mit JSB Exact Heavy. Ich glaube, die hatte ich aus der Waffe noch gar nicht probiert. Was für ein Unterschied. Mit den Heavies schießt sie doch tatsächlich 1 Loch Gruppen von 6mm oder kleiner. Die Überraschung war echt groß. Jetzt erst mal ein paar Dosen Heavies auf Lager stellen. Schön, wenn man am Ziel ankommt.

    Ich habe jetzt auch endlich das Rändeln raus. Habe mir gleich meinen Spannhebel für die Impact neu gedruckt. Sieht mega aus und ist extrem griffig. Klasse.


    Geht richtig gut mit der Funktion Spirale in Fusion 360. Spirale im gleichen Durchmesser wie das Objekt aufziehen und über das Objekt hinaus hochziehen. 1,5mm Tiefe haben sich als gut erwiesen. Kann man aber nach belieben verändern. Danach spiegeln das Ganze und von beiden Elementen eine Runde Anordnung machen. Für den Spannhebel habe ich 36 Elemente erzeugt. Das dauert natürlich beim Rechnen, aber wird richtig gut.

    Moinsen, ich habe mal einen sehr kurzen Schalli gebaut. Ist nur 87mm lang und hat ein 2 Kammer System mit ausreichender Dämpfung der Lautstärke. Hatte den ursprünglich in 30mm Durchmesser geplant, musste aber für eine ausreichende Dämpfung auf 40 mm gehen. Zusätzlich habe ich den Dämpfer noch um einen Kompensator ergänzt, damit auch die letzten Reste an Streuluft vom Dia abgeleitet werden.


    Das 1/2x20 UNF Gewinde funktioniert ganz ausgezeichnet. Wer das Teil haben möchte, ich lade die STL mit hoch. Hmm, funktioniert leider nicht, da die Dateigröße zu groß ist. Schickt mir bei Interesse einfach eine PN. Gibt's dann halt per Mail.

    Ich war heute nicht gut drauf und gewindet hat es auch noch. Wie gut, wenn man Ausreden hat. Hier die besten 2 Gruppen. Immer noch ist das Ergebnis mit dem Einzelschussadapter besser wie mit dem Magazin. Das waren je Gruppe zwischen 10+20 Schuss.

    Hallo ihr Lieben, diese Woche ist einiges passiert. Habe das Tensioner System nachgebaut und da ich keine 78,-€ für ein Carbonrohr ausgeben wollte, das nachher eh abgeschnitten werden muss, wurde einfach nachgemessen. Die Aufnahme auf der Systemseite ist 16mm, der Lauf ist 14mm. Habe dann für 8,-€ bei Ebay ein Carbonrohr gekauft mit 30cm Länge. Kam auch zügig an und wurde passend eingekürzt. Ein Teil um es Vorne festzuziehen habe ich mir gedruckt. Mit 100% Infill hat es auch der Beanspruchung standgehalten. Das Carbonrohr saß bombenfest. Dazu hatte ich mir einen Schlüssel gebaut, der genau passte und das Anziehen vereinfachte. Der sah dann so aus.

    Von der Stabilität her war das ganz hervorragend, hatte aber mehrere Probleme. Da wir ja nur den 500mm Lauf haben, war das Ende des Laufes nicht mehr vor der Bottle. Mann konnte also keinen Schalldämpfer an die Waffe schrauben. Auch der Laufmantel passte natürlich nicht mehr über das Carbonrohr. So zu schießen ist viel zu laut, geht gar nicht, wenn man Nachbarn hat. Außerdem hat es nicht gehalten. Nach ein paar Schuss ist der Tensioner am Gewinde gerissen. Es gab wohl zwischen Lauf und Tensioner noch einen Leerraum und der hat gerreicht um mit dem Druck dass Teil zu sprengen. Ok, eine Alternative musste her. Ein Abstandshalter mit 100% Infill gedruckt sollte das können. Habe mir so ein Teil gedruckt und dann den originalen Laufmantel dagegen angezogen, so fest ich konnte. Siehe da, auch das gibt eine Menge zusätzliche Stabilität. Das werde ich morgen testen.

    Der größte Schritt ist mir aber beim Magazin gelungen. Einfach schade, das aus Präzisionsgründen nicht mehr zu benutzen, macht es doch einen heiden Spaß. Die Probleme sind der hohe Federdruck, läßt sich abstellen und die Berührung der Dias untereinander. Die verbeulen sich gegenseitig, wenn sie aneinander schlagen. Ich habe die ganze Woche an dem Projekt Magazin gearbeitet und das Ergebnis gibt Grund zur Hoffnung. Ich habe die Rundungen, in denen die Dias liegen, etwas höher gezogen und die Dias berühren sich nicht mehr im Magazin. Außerdem habe ich die Größe der Rundung genau an den Durchmesser meiner Dias angepasst und sie bewegen sich kaum noch im Magazin, während des Weitertransports. Sie können also eigentlich nicht mehr im Magazin beschädigt werden. Der aktuelle Prototyp gibt Anlass zur Hoffnung.

    Die Rückseite, im Magazinschacht, sieht so aus.

    Morgen soll es sehr schön werden, dann wird alles ausgiebig getestet.

    Ein bisschen nachschleifen hier und da muss man beim 3D Druck einfach einplanen. Das gehört quasi dazu.

    Ich hatte mich bei der Dreamline an dem silbernen Haken satt gesehen, der als Bagrider diente. Da ich sie auch gerne noch etwas länger haben wollte, habe ich eine Schulterstütze gleich mit dem Bagrider kombiniert. Wo der Bagrider aufliegt, habe ich eine 2 mm Aussparung eingearbeitet, um dort eine Aluleiste einzukleben, die der Abnutzung entgegenwirken soll. Verschraubt wird am originalen Befestigungspunkt und oben habe ich negativ das Innere der Röhre abgebildet. Brauchte einen leichten Winkel nach Unten. Ein Bild an der Waffe kommt noch. Habe erst Montag wieder Zeit dazu.

    Da bei uns die letzten 2 Tage echtes Schweinewetter herrscht, hatte ich die Idee den Eingang zu meinem "Man Cave" zu verschönern. So weiß man schon an der Tür, was einen dahinter erwartet.

    Oben links die Impact, rechts die Dreamline. Darunter das Kalibrgun Logo, gefolgt vpm BSA Logo. Links davon die Steyr LG 110 und darüber das Steyr Logo. Ganz rechts Außen darf natürlich das Logo vom DFTC 2000 nicht fehlen. Alle Logos und Bilder wurden in Incscape auf SVG umgewandelt und dann in Fusion 360 bearbeitet. Da kommen bestimmt noch ein paar Sachen dazu, habe da noch die ein oder andere Idee.