Haenel - Gemeinschaft

  • Erst oberflächlich entfetten, dann würde ich eine Spiritusbeize nehmen, da stehen die Chancen nicht schlecht, dass es gut wird.


    Gruß, Micha.

  • Ich habe gerade Mal geguckt, mit Liberon Beize (ich nehme Eiche dunkel, da wird Buche schön nussbaumfarben) habe ich immer die besten Ergebnisse erzielt. Aber es gibt bestimmt noch andere gute Erzeugnisse. Wie soll es denn werden, so original wie möglich? Da ist die nämlich schon zu dunkel.


    Gruß, Micha.

  • Ich habe ja vor Jahren mal meinen Umbau eines 49a in ein AK 74 gezeigt.
    Das war damals das was ich vor sicher über 30Jahren gebaut hatte.
    Da durch den Virus und die dadurch resultierende Kurzarbeit ich ein wenig Zeit hatte habe ich das noch mal aufgegriffen.
    Das kam dabei raus.
    wenn es interessiert stelle ich noch weitere Bilder des Umbaus ein.

  • Ein paar weitere Bilder wären schön.
    Ruhig auch noch was von deinem ersten Umbau.

    Grüße Jens


    Treffen tun die anderen ;)

  • Hallo liebe Gemeinschaft,
    Ich habe vor kurzem ein Haenel 3 DRP geerbt. Nun meine Frage: ich habe gesehen das schon mal in diesem Forum ein 3 DRP zerlegt wurde, Wie bekomme ich am besten das Bodenstück/ Verschlussteil des Kolbens (fest gerostet)ab(ohne Gewalt). Und meine 2.Frage wäre: passt die Manschette und die Feder vom der 3er Baureihe?
    Danke im Voraus LG Danny

  • Lass das Öl ruhig einen Tag einwirken. Falls es dann immer noch nicht geht, ist etwas Wärme hilfreich (gefühlvoll).


    Gruß, Micha.

  • Ein paar weitere Bilder wären schön.
    Ruhig auch noch was von deinem ersten Umbau.

    Okay
    dann mal Los
    Erst mal die damalige Version
    co2air.de/wcf/attachment/291215/
    Hier dann mal die Aktuelle
    co2air.de/wcf/attachment/291216/


    Und das hat mir wirklich etwas Kopfzerbrechen gemacht, wie Spanne ich das Teil entgegen der ersten Version die noch oben auf dem Bild zu sehen hinter dem ZF einen stark gekrümmten und so gar nicht zur Optik passen wollenden Spannhebel.
    Nach einigen Probieren und hin und her ist das entstanden


    Gespannt wird jetzt über das Magazin das im inneren noch eine Teleskop erhalten hat damit das überhaupt funktioniert.
    Weitere Bilder muss ich dann mal vom Handy runter laden.
    Für fast jedes benötigte neue Teil mussten immer erst irgendwelche Werkzeuge oder Vorrichtungen gebaut werden, das war eigentlich das Zeitaufwändigste. alleine für die Abschlussblende am Vorderschaft die aus einem Alublech getrieben wurde und das " Gasrohr" waren bestimmt 10 Werkzeuge und Vorrichtungen nötig.


    Bitte die schlechten Bilder zu entschuldigen sind mit einer sehr alten Kamera aufgenommen und sehen da in der Vorschau eigentlich immer gut aus :-(
    Soll für heute reichen.
    Gruß
    Jörg

  • Das waren übrigens die Teile die ich so zusammen gekauft hatte,ein Zerschnittenes AK Gehäuse das noch leer gemacht werden musste um platz zu schaffen. USW. :-)
    Den Hinterschaft und Teile des unteren Vorderschaftes habe ich weiter verwendet.

  • Nur mal als Hinweis: Seit September zählen Gehäuse von Schusswaffen als wesentliche Teile. Ich rate dir, die Fotos offline zu nehmen.

    If G is the number of guns you currently own and N the number of guns you desire, then: N = G + 1

  • Nur mal als Hinweis: Seit September zählen Gehäuse von Schusswaffen als wesentliche Teile. Ich rate dir, die Fotos offline zu nehmen.

    Danke für den Hinweis.
    Aber das sehe ich entspannter, das Gehäuse ist ja geschnitten und allen Teilen beraubt worden. Genauso ist es mit dem Magazin, die sind eigentlich auch nicht mehr frei verkäuflich aber da keine Funktion mehr gegeben ist (Magazinlippen und alle Innenteile entfernt) ist das auch kein Problem mehr. 
    Gruß
    Jörg 

  • Moin Leute,


    Ich bin seit paar Wochen Besitzer eines Haenel 303 und wollte mir jetzt ein 49a holen.


    Der Verkäufer will 200€ ohne Magazin und fehlenden Korntunnel. Das Innenleben wäre überarbeitet aber ich habe am Ladehebel rostige stellen in Innenleben gesehen. Systemhülse hatte auch Flugrost.


    Was wäre ein angemessener Preis für sowas?



    Btw: schöner, informativer Thread. :thumbsup:

    Egal wie dicht du bist Goethe war Dichter

  • Was wäre ein angemessener Preis für sowas?

    Bis vor ein paar Jahren hätte ich gesagt, €200.- sind zu teuer für ein von Dir beschriebenes Haenel 49a. Aber mittlerweile sind die Haenelgewehre allgemein mehr wert geworden und auch die Ersatzteile teurer geworden. Vielleicht kannst Du es um €180.- bekommen, ansonst finde ich die €200.- angemessen. Wenn man bedenkt, dass fast makellose 49a für €250.- bis oder über €350.- den Besitzer wechseln, ist der Preis ganz okay.

    Knickst Du noch, oder repetierst Du schon? (© Nosferatu2008)

  • Moinsen,


    für die Zustandsbeschreibung und mit (ohne) Fehlteilen,
    finde ich 200 Euro grenzwertig.
    Sollte man sehen. Hast Du Fotos?


    liebe Grüsse ... Patrick


    ups, Johann war schneller. ^^

  • Sind die echt so teuer geworden? Wäre jetzt ein guter Zeitpunkt, die Sammlung zu verkleinern?

    Es grüßt der Ottokar :^)

  • Fotos habe ich leider nicht gemacht, wäre mir auch blöd vorgekommen bei dem Besitzer zu fotografieren. Beim Egon ist eins für 200 Sofortkauf das sieht nur wenig schlimmer aus.


    Da ich aber unbedingt einen Repetierer haben will, habe ich mir gestern schon ein 310 in sehr guten, überholten Zustand bestellt. Das war noch ne Ecke teurer aber man gönnt sich ja sonst nichts seit der Dekomarkt tot ist.

    Egal wie dicht du bist Goethe war Dichter

  • Sind die echt so teuer geworden? Wäre jetzt ein guter Zeitpunkt, die Sammlung zu verkleinern?

    Den Zeitpunkt für eine Verkleinerung der Sammlung würde ich nicht unbedingt auf den Wert beziehen, denn ich denke der Sammlerwert, wird in den nächsten Jahren noch zulegen.
    Eine Sammlung zu verkleinern bzw. aufzulösen, weil man sich ja nichts mitnehmen kann, ist meiner Meinung abhängig vom Interesse, dem eigenen Gesundheitszustand und ob man einen geeigneten Nachfolger bzw. Käufer findet. Oft ist einem der sorgsame Fortbestand einer Sammlung viel mehr wert, als man selbst dafür bezahlt hat. Denn mit jedem Stück das man als echter Sammler abgibt, geht ein Tropfen Herzblut verloren, egal wie hoch oder niedrig der Wert gerade ist. Mir wäre es jedenfalls wichtig, dass meine Stücke in die Hände eines jungen Kollegen mit gleichgelagertem Interesse kommen, auch wenn ich nicht den maximal Wert dafür bekomme, aber meine Sammlung weiter bestehen bleibt. ;)

    Knickst Du noch, oder repetierst Du schon? (© Nosferatu2008)