There are 36 replies in this Thread which has previously been viewed 3,286 times. The latest Post (February 15, 2024 at 4:52 PM) was by Ingo.M.

  • Hi,

    Ich habe mir vor 2 Wochen mein erstes luftgewehr ( Diana two sixty ) gekauft, ich weiß ist keine co2 Waffe, ich suche aber händeringend Hilfe.


    Die Waffe habe ich in einem bundel mit einer Diana 32x3-9 AO Optik erstanden. Leider ist mir heute beim montieren der Optiker aufgefallen das dass Absehen schief stand,ich dachte natürlich zuerst das ich beim montieren ein bisschen schlampig war und habe nachjustiert. Allerdings ist mir dann aufgefallen das die mitgelieferten Montagen um c.a. 4° nach links neigt, wodurch die Optik nicht mehr in der Flucht mit dem Lauf steht. Wenn ich die Montage um 180° drehe neigt diese sich um c.a. 4° nach rechts. Beim nachmessen der 11mm Prismenschiene habe ich eine breite von grob 11,9 mm bekommen, wobei ich natürlich die Einfräsung der schienen nicht mit messen konte. Ich würde aber davon ausgehen das dort alles stimmt. Meiner Schlussfolgerung nach würde es also an der Montage liegen. Wenn ich diese jedoch voll zugescharaubt auf den Tisch stelle und auf Abweichungen messe komme ich auf 0° Abweichung.

    Und so ganz langsam aber sicher werde ich hier verrückt.

    Ich habe keine Ahnung woran genau es liegt, ich habe auch bereits den kundensupport bei dem händler wo ich das gewehr gekauft habe kontaktiert aber da ist bis nächsten Freitag flaute. Mein 14 tägiges rückgaberecht ist bis dahin aber schon abgelaufen.

    Ich hoffe einer von euch kann mir weiter helfen

    LG

    Delta

  • Die Waffe habe ich in einem bundel mit einer Diana 32x3-9 AO Optik erstanden

    Diana gibt es Viele, was für eine hast Du denn gekauft?

    Gruß Holger -- WLA / Stormrider --

    Immer die Wahrheit sagen bringt einem wahrscheinlich nicht viele Freunde, aber dafür die Richtigen. (John Lennon) Ich mag keine Socken!🧦

  • Die Ring-Montage passt nicht. Woran das liegt, kann man auf dem Bild nicht erkennen.

    "Je mehr Regeln und Gesetze, desto mehr Diebe und Räuber." Lao Tse (6. Jh. v. Chr.)

  • Das sieht mir aber ziemlich verkantet aus, kann es sein das die Backe der Montage um 180 grad gedreht werden muss ? :/

    We the unwilling, led by the unqualified, kill the unfortunate, die for the ungrateful.

  • Sieht für mich auch so aus, als ob die Klemmbacke der Montage nicht richtig sitzt.
    Würde ich einfach mal versuchen, wie Giftick vorschlägt. Nur die Backe mal drehen.

    Wenns dann auch nicht passt, brauchste ne andere Montage. Im Bundle schicken die mit Sicherheit keine hochwertige Montage mit.

  • Sieht für mich auch so aus, als ob die Klemmbacke der Montage nicht richtig sitzt.
    Würde ich einfach mal versuchen, wie Giftick vorschlägt. Nur die Backe mal drehen.

    Wenns dann auch nicht passt, brauchste ne andere Montage. Im Bundle schicken die mit Sicherheit keine hochwertige Montage mit.

    Ja dardarn habe ich auch schon gedacht als ich so ein paar Foren durchstöbert habe, alerdings lässt sich die Back der Montage nur so herrum montieren . Anders herrum passt sie nicht.


    Was mir beim montieren aufgefallen ist, ist das sich die Montage sobald die schrauben angezogen werden langsam "hoch hebt " und dann schräg stellt, wobei sie sich grundsätzlich entgegen der richtung in der sich die Montagebacke befindet bewegt.

    Ich hoffe ich hab das wenigstens halbwegs verständlich formuliert

  • Anders herrum passt sie nicht

    So passt sie aber auch nicht.
    Wenn die "Krallen"auf beiden Seiten richtig in die Schiene greifen, kann man die Montage in der Schiene vor und zurück schieben, bevor man die richtig festzieht. Geht das nicht, weil die Montage wieder rausrutscht, sitzt die nicht richtig. Geht es und die "hebt sich" beim Anziehen der Schrauben, ist die Montage Schrott.

  • Ich habe keine Ahnung woran genau es liegt,

    Deine Diana hat eine Prismenschiene mit einer halbrunden Kontur oben. Andere Prismen sind oben flach.
    Nicht jede Montage hat genügend "Luft" um die gerade auf die halbrunde Kontur aufsetzen zu können. Hängt man nun den starren Teil der Montage in die Schiene ein, steht sie schräg. Da hilft nur eine andere Montage.

    Das Problem kenne ich von meiner Norconia P1 ... die hat auch ne halbrunde Prismenschiene

    Gruß
    Heiko __ ( Fördermitglied VDB )

    --Alle Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der allgemeinen Unterhaltung--

  • Ich würde garnicht erst auf eine Antwort vom Kundenservice warten, das Bundle rechtzeitig reklamieren und umtauschen, das passt eindeutig nicht zusammen.
    Kann ja mal passieren, hier liegt auch noch ein Zielfernrohr mit integrierter Montage rum wo die Backe nicht passt, hab’s zum Glück “nur“ geschenkt bekommen.

    We the unwilling, led by the unqualified, kill the unfortunate, die for the ungrateful.

  • Moin,

    Die Montagen die du hast sind nicht die besten.
    Montagen sind monogam man sollte also nicht die „Deckel und die Töpfe“ tauschen oder verdrehen.

    Dreh den Stopperstift mal raus und ignoriere den erstmal.

    Wenn beide Montagen in die gleiche Richtung kippen ist das relativ irrelevant für das was die Optik kann und das Gewehr. Neigt sich nur eine brauchst du ein neuen Satz. Dann kannst du das auch nach dem 14 tägigen Rückgaberecht reklamieren.

    Hier noch ein Par Videos. Die helfen.

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Versuch mal was in der Richtung zu finden.

    Amazon.de : montage 30mm

    Mit einer 30mm Montage wird das nicht funktionieren, er braucht für das vorhandene Glas eine 25,4mm Montage.

    Wenn der TE das Problem dem Händler schon gemeldet hat, wird sich da sicherlich auch eine Lösung finden lassen.

    Das Gewehr ist als Set gekauft worden, wenn da was nicht passt, ist der Händler zuständig.

    Das mit sich schräg stellenden Montagen hatte ich auch schon ein paar Mal, da passt die Montage beim festschrauben nicht sauber auf die Schiene und zieht sich schief, das kann man auf dem geposteten Foto auch am Klemmfuß sehen, der sitzt unsauber und schief.

    Das kann verschiedene Gründe haben, schlechte Verarbeitung/Passgenauigkeit, zu wenig Freigang zum System (liegt auf) oder der Stopstift ist zu weit runter gedreht.

    Zweite Möglichkeit, aber hoffentlich ein Einzelfall, das habe ich tatsächlich Mal an einer Mercury bei nem Bekannten gesehen, da war die Schiene schief gefräst, so wie der Klemmfuß auf dem Bild aussieht, wird es aber an den Montageringen liegen.

    Edited once, last by Ingo.M (February 11, 2024 at 12:31 PM).

  • Es gibt auf dem Zubehörmarkt Einlageringe auf 25,4mm zu kaufen und wenn er keine findet so hab ich noch Einige davon zu liegen.

    Gruß Holger -- WLA / Stormrider --

    Immer die Wahrheit sagen bringt einem wahrscheinlich nicht viele Freunde, aber dafür die Richtigen. (John Lennon) Ich mag keine Socken!🧦

  • Drehen der Teile wird nichts nutzen. Die verwendete Montage ist einfach für die Kontur des Gewehrprismas ungeeignet.
    Beim Händler Reklamieren, oder selbst auf passende Montagen wechseln sind mMn die besten Optionen.

    Ich selbst würde einfach passende Montagen verwenden

    Gruß
    Heiko __ ( Fördermitglied VDB )

    --Alle Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der allgemeinen Unterhaltung--

  • Als erstes, solang darauf Garantie ist würde ich nicht daran basteln. Reklamieren und dann etwas Geduld haben oder halt Rückgabe und neu bestellt.

    Hatte ein ähnliches Problem. Hab übersehen dass das gebrauchte Weihrauch LG eine 13mm Prismenschiene hat und das gekaufte ZF 11mm war.

    Um es passend zu machen musste ich unten die "Krallen" flacher und steiler feilen. Durch den geänderten Winkel verkanntet sich die Schraube in der Bohrung. Entweder Langloch oder eine Unterlage dass sich die Kralle sauber abstützen kann. Dafür hab ich mich entschiede .

    Hier ein Bild wie es als ungeändertes Original passen sollte.


    An meiner Weihrauch, angepasst, roter Pfeil zeigt auf das Distanzblech/Unterlage.

    Prüfe an deiner Montage ob die rot markierte Schraube unten auf gar keinen Fall raus schaut. Kann dann später arretiert werden wenn die Montage richtig sitzt. Der blaue Pfeil deutet auf das Verkanten hin.

    Wenn man die "Klemmbacke" umdreht passt es noch weniger. Siehe erstes Bild und stelle dir vor wie es dann passt.

  • Hi,

    erstmal danke für die ganze hilf hier im Forum. Ich Hätte nicht gedacht das ich so viele Antworten bekomme. Ich habe mir nach all euren Antworten das ganze nochmal genauer angsschaut.

    Als 1. habe ich den Stoppstift entfernt und die Montage auf den tisch gestellt um auf abweichungen zu messen.



    Wie erwarted habe ich eine abweichung von 0° auf jeder Achse gemessen.


    - hiernach habe ich versucht die Montage auf der 11mm schiene zu befestigen

    Wie erwarted trat die gleiche abweichung wie vorher ein .


    Bei genauerem hinnschauen zeigte sich das die Montage nicht auf die schiene passt, da die Kontur der Montage nicht mit der Kontur der waffe passt


    Es fällt also auf das die wölbung der waffe deutlich gestreckter ist als die die Montage, dadurch liegtdiese zum teil auf und drückt sich hoch. Beim anziehen der montage stellt sich diese dann auch schief.


    Da sowohl die prismenschine auf der waffe als auch die Montage für 11mm angegeben sind stellstellen sich mir jetzt nur noch die Fragen:

    - ist die montage zu kurz oder ist die schiene zu breit

    - oder liegt es nur an der Wölbung


    Den Händler habe ich bereits kontaktiert, in folge dessen wurde ein Retur verfahren angestoßen bei dem ich per mail kontaktiert werden soll um eine technische lösung zu finden. Ob das erfolg haben wir oder eine technische lösung in aussicht steht warte ich erstmal ab.


    LG

    Delta

  • An der Waffe selber kann man so ja nichts ändern, auf deinem letzten Bild sieht man dass es an der Montage liegt. Der Klemmfuß liegt oben ja noch nicht einmal an, da scheint sich die Schraube schon vorher zu verkanten.

    Das Einfachste wäre sich eine ordentliche, passende Montage zu besorgen, idealerweise eine einteilige.

    Trotzdem würde ich erstmal den Händler in seine Pflicht nehmen.

    Ich habe auf ein paar Gewehren mittlerweile ein Picatinnyadapter montiert, warum die Luftgewehr Hersteller meist immer noch auf die veraltete 11mm Schiene setzen? Vielleicht wegen der Einfachheit/Kosten?!