Posts by Giftick

    Wenn das so gut aussieht wäre das dann vielleicht ein Tip für ZehOoohzwei , die Griffschalen der RG90 einfach mit Edding anmalen ...

    Hm, Edding, ich probiere es mal aus. Wenn es scheixxe aussieht, mache ich dich verantwortlich.

    Aber evtl hole ich mir auf egon Holzgriffschalen und beize die schwarz oder diese Methode mit dem heißen Öl auf dem Campingkocher, die hier mal jemand für seine Messergriffschalen verwendet hat?

    Den Rest lasse ich glaube ich so - wirklich stören tut es mich nicht. Passt dann ja auch zu den schwarzen Griffschalen 🤓

    Neh, neh, neh, ich möchte mich da nicht mit fremden Federn schmücken,

    die ursprünglichen Edding-Tips sind nicht von mir *gr*

    Schönheit liegt ja im Auge des Betrachters, aber ich wage mal vorauszusagen: mir persönlich würde es (überhaupt)nicht gefallen...

    genau so wenig wie die "exclusive Record Chief K&Z Special Edition" mit orangefarbenen 08/15 Spielzeug-Griffschalen :klo:


    K&Z hat noch das Verkaufsargument "limitiert" vergessen, das könnte den Umsatz ins unermessliche steigern... :p:

    Sorry, das mit der Schauwaffe für die Vitrine muß ich wohl überlesen haben,

    aber gerade eine Schauwaffe die was hermachen soll mit Edding bekritzeln ?
    Befummeln will man sie ja ab und zu bestimmt auch.

    Wenn das so gut aussieht wäre das dann vielleicht ein Tip für ZehOoohzwei , die Griffschalen der RG90 einfach mit Edding anmalen ...


    Aber jetzt mal in Ernst, die schwarzen Rillen am Schlitten der RG90 müsste man mit Dremel, kleiner Polierbürste und Paste wegbekommen,

    auch der schwarze Bereich unter dem Sicherungshebel ließe sich so blankpolieren, falls gewünscht.


    Und ob jemanden eine Gebrauchswaffe besser gefällt wenn sie wie neu aussieht ist halt Geschmacksache.

    Früher mussten bei mir auch alle Waffen wie geleckt aussehen, mittlerweile gefällt mir aber ein used look besser,

    jeder so wie er es mag.

    Dann darfst'e die SSW aber nur noch mit Wasser reinigen oder schmieren,

    reibst du da mit'nem öligen Lappen drüber ist der Edding ruckzuck wieder weg.


    Acryl Lack hält wesentlich besser, solange man nicht mit Nitrovedünnung oder Bremsenreiniger später dran geht.

    Ich kenne zwar den MIG Modellbaulack von Saurus nicht, hab aber bei einer hochglanzbrünierten

    Special 99 alle überflüssigen weißen Markings mit Tamiya X-18 semi gloss black übermalt.

    Vorher wurde das erstmal mit Edding getestet, allerdings hat das weder richtig abgedeckt noch lange gehalten, sah halt aus wie draufgekritzelt...


    Das mit dem professionellen Beschichten lassen hört sich zwar gut an, könnte mir aber vorstellen das es nicht gerade günstig ist, das dürfte den Preis einer SSW evtl. sogar verdoppeln,

    die Stempel und Prüfzeichen müssten dabei natürlich ausgespart werden, sollte man sie nach der Beschichtung nicht mehr erkennen können.

    Bin aber trotzdem mal gespannt was bei der Anfrage von LeutnantH heraus kommt...


    Und dann gibt's ja immer noch die Klever Schnellbrünierung, oder sogar den Flüssig-Rohreiniger zum schwärzen von Zink :p:

    Na ich würde mich über so ein Weihnachtsgeschenk freuen,

    musste nur gerade erstmal googeln was (k)ein Affiliate Link ist ???*lol*


    Schultz schönes Neckknife,

    schleifst du es dir noch etwas um ?


    Hab heute mal ein bißchen an meinem Haller-SOG Projekt weiter gearbeitet,

    die Griffschalen sind nach dem 240er schmirgeln garnicht mal so schön geworden :crazy3: , ähnlich wie bei deinen Micarta,


    dann mal eine Stelle poliert, noch schrecklicher...

    lasse sie jetzt erstmal so rau, da wird mir schon noch was einfallen...


    Da die alte Scheide hinüber ist hab ich mir eine günstige Lederscheide ersteigert, mal schauen ob sie bis Samstag noch geliefert wird

       


    Eine zweite stand auch noch zur Wahl (falls es mit dem ersteigern der obrigen nicht geklappt hätte),

    allerdings lässt die sich nur waagerecht tragen,

    Ein Feuerstahl lässt sich auch unterbringen, nur die aufgesetzte Tasche ergibt irgendwie keinen Sinn,

    scheint unten offen zu sein, oder hab' ich 'n Knick in der Optik ?

    Ist vielleicht für die Horizontalträger interessant :p:


    https://www.ebay.de/itm/234019…ksid=p2060353.m1438.l2649

    Ich auch nicht,

    natürlich double detentballs, wie soll denn mit nur einem die Klinge sicher fixiert werden ?


    Das ebenfalls legale WindRunner hat auch zwei,

    und zusätzlich zum Flipper noch Thumbstuds.

    Btw, bei slipjoint/Rückenfeder lässt sich die Klinge schwerer öffnen, da sie ja einen größeren Wiederstand überwinden muss als zB bei frame/linerlock.


    Vorteil des Flipper-slipjoint ist auch das man es einfach einhändig durch Daumendruck auf den Klingenrücken gefahrlos schließen kann, der Flipper schützt dabei den Zeigefinger...

    Was sagt eigentlich der deutsche Gesetzgeber dazu das Amazon.de "Out the front"-Automatik/Springmesser in Deutschland zum Verkauf anbietet ?

    inkl. ruck-zuck Versand durch Amazon... ???


    Gibt es evtl. EU Länder wo diese OTF erlaubt sind, mit Amazonlager von wo sie versendet werden ?

    Hier in DE dürften sie ja wohl rechtlich gesehen gar nicht auf Lager liegen, bestimmt auch nicht nur für den Export...

    naja, hab gerade mal nachgeschaut,

    so eine Aussparung hat mein Windrunner auch, die dient allerdings nur als "Klingenanschlag"...


    Die Detentballs sind übrigends nur minimal leichtgängiger als einen Rückenfeder, so gut wie kein Unterschied zu einem Schweizer Taschenmesser (jedenfalls beim Windrunner) ,


    Aber wie Schultz schon sagte, ich freue mich schon auf deinen Bericht

    Wenn du es hast berichte doch mal wie es so "abschneidet" ;) am besten mit Fotos .

    Glaube auch nicht das sich das CEO überhaupt auf Slipjoint umbauen lässt...


    Als etwas kleinere (aber auch günstigere) Slipjoint-Alternative wäre vl. noch das Sanrenmu Windrunner was:


    Hier im "Zeigt her eure Bajonette, Messer...Thread" gibt's noch ein paar Detailbilder und Infos dazu, auch was die Slipjoint Technik betrifft



    Beim stöbern zufällig gefunden, schöner Randall Mod. 1-6/1-7 Nachbau :huldige:

    ich steh voll auf diese taillierten Klingen :thumbsup:


    https://www.amazon.de/gp/produ…smid=A37ZVZATB2YAF5&psc=1


    Schade das die Lederscheide nicht abgebildet ist,

    für bush crafting würde ich es nicht benutzen, aber wenn die Qualität einigermaßen stimmt könnte ich trotz des Preises schwach werden.

    Wäre für "nur" 60€ dann trotzdem mein teuerstes feststehendes Messer,

    die Bewertungen scheinen zwiespältig zu sein, hmm.........


    Den Schnürsenkel mit dem Plastik-Clip am Griff würde ich natürlich direkt entsorgen und evtl. gegen ein Lederband oder Paracord austauschen - warscheinlich eher Leder, passt besser zu dem klassischen Stil, hmmm..............


    Hat jemand 'ne günstigere Quelle für dieses oder ähnliche Messer ? :whistling:

    Wo du ja schon die M&P40 hast, wie wäre es mit der M&P9L 4,5mm bb inkl. 3 austauschbaren Griffrücken?

    Meine gefällt mir jedenfalls sehr gut



    Ich sehe da kein Problem, Versand durch Amazon, Lieferdatum in 3-4 Tagen, 26.-27.7.

    Falls immer noch Zweifel wg. Zollgebühren zur Not beim Verkäufer nach dem Artikelstandort fragen (was sich aber wohl mit meiner oberen Zeile erledigt hat)

    Sollte sich bei der Lieferung herausstellen das es nicht den Artikelbildern entspricht, an Amazon zurückschicken,

    Viele gute Messer sind made in China, egal ob CRKT, oder Real Steel, teilweise sogar Haller, Herbertz usw. ...

    Und selbst wenn es sich um einen hochwertigen 1 zu 1 Nachbau handeln sollte, würde ich es eher kaufen und behalten als das Original zum doppelten Preis ;)

    Sollte dies das original CRKT CEO (zb. aus dem Spiegel Taschenmessertest) sein ist's definitiv ein Schnäppchen, die Artikelbilder entsprechen jedenfalls 1 zu 1 meinem CEO, nur das ich dafür fast das doppelte gelatzt habe,

    hier für 28€

    https://www.amazon.de/FARDEER-…fe&qid=1626928339&sr=8-35

    ?thumbnail=1

    Der Thumpstud lässt sich abschrauben, damit ist es dann sogar ober-über-legal, da die Klinge komplett im Griff verschwindet und sich dann warscheinlich nur noch mit 'ner Büroklammer oder so rausfriemeln lässt *lol*

    Hätte ich nicht schon eins würde ich's mir jedenfalls bestellen

    Sollte dies das original CRKT CEO (zb. aus dem Spiegel Taschenmessertest) sein ist's definitiv ein Schnäppchen, die Artikelbilder entsprechen jedenfalls 1 zu 1 meinem CEO, nur das ich dafür fast das doppelte gelatzt habe,

    hier für 28€

    https://www.amazon.de/FARDEER-…fe&qid=1626928339&sr=8-35

    Der Thumpstud lässt sich abschrauben, damit ist es dann sogar ober-über-legal, da die Klinge komplett im Griff verschwindet und sich dann warscheinlich nur noch mit 'ner Büroklammer oder so rausfriemeln lässt *lol*

    Hätte ich nicht schon eins würde ich's mir jedenfalls bestellen

    Einerseits wäre es schon eine tolle Sache für mich, ein oder zwei (eher mehr) scharfe Schußwaffen zu besitzen,

    Anderseits... bei einem Streit, oder wenn die Emotionen hochkochen, wäre für viele die Hemmschwelle mit Sicherheit ein ganzes Stück niedriger auf Distanz mal eben den Abzug durchzuziehen , als sich ein Messer oder sonstwas zu schnappen und damit auf sein Gegenüber loszugehen, vor allem weil's kurz und schmerzlos geht, ohne Körperkontakt...


    I may look calm, but in my mind I've already shot you three times...


    Bin zwar durchaus für eine Lockerung zb. der schwachsinnigen 7,5 Joule Grenze, aber Hinz und Kunz die Möglichkeit zu geben sich scharf zu bewaffnen ? Ne danke, lieber nicht.

    Die USA sind so weitläufig, da kannst'e vielerorts irgendwo in die Prärie fahren und einfach so rumballern wie's dir gefällt, oder wenn du ein großes Grundstück besitzt dort nach Lust und Laune schießen, oder wie zb. in Texas auch hinter deinem Grundstück auf dem offenen Land.

    Wo bitte könnte man das in DE, selbst wenn's erlaubt wäre ? Bei Bauer Heini auf dem Acker, oder in 'nem Steinbruch wo vielleicht Kinder spielen ?

    Und auf amerikanische Polizeiverhältnisse hätte ich auch kein Bock, shoot first, ask later,

    Angst zu haben bei einer Routinekontrolle durch eine unachtsame Bewegung meinerseits direkt ein ganzes Magazin abzubekommen, wobei ich angeschnallt im Auto sitze.

    Und soweit würde es bestimmt kommen, wenn jeder Polizist befürchten muß das der Kontrollierte ja bewaffnet sein könnte.


    Scharfe Waffen für jedermann ist ein schwieriges Thema...

    Du hast noch etwas sehr wichtiges vergessen, die Schutzbrille 8)

    Also ich sag mal so,

    geschliffen hab ich im Schuppen, 50cm neben der offenen Tür, mit Staubmaske, Schutzbrille und Gummischürze, aber ohne Absauganlage...

    Da hab ich in 25 Jahren als Zahntechniker bestimmt mehr an Metall- Kunststoff- und Gipsstaub geschluckt als in den 3 std. im Schuppen,

    aber trotzdem Danke, es geht mir gut ;)


    Henrystutzen Danke, eine konkave Aussparung an der Schneideseite war eigentlich auch angedacht, allerdings ist zwischen Parierstück und Schneide gerade mal 1cm Platz, das würde höchstens für den kleinen Finger reichen und wäre dann wohl doch etwas unbequem... ^^ vielleicht beim nächsten Messer


    Nick_Nolte das Opera gefällt mir, hatte ich noch nicht auf dem Schirm,

    und was Messer&Co betrifft: der Shop ist in Sachen Kundenfreundlichkeit einfach unschlagbar, und das dann sogar noch bei sehr fairen Preisen,

    da könnte sich so manch anderer Laden 'ne dicke Scheibe von abschneiden.

    So ein Sanrenmu EDC Karabinerhaken lag überaschenderweise auch mal bei einer Bestellung dabei, einfach so für noppes, sowas freut (nicht nur) den Sanrenmu-Fan :)


    Schultz na das nenn' ich mal Bindehautentzündungsglanz, wie lange hast'e da dran rumgewienert ?

    genau wie illuminatus! und Gravitus schrieben, mein erster Gedanke: Predator... :thumbsup: