Ladehemmung bei der CLA

There are 23 replies in this Thread which has previously been viewed 4,171 times. The latest Post (January 8, 2022 at 9:34 PM) was by Der König.

  • Howdy Folks,

    Ich möchte dieses Thema eröffnen, weil ich echt genervt war als beim CAS Matsch , meine sonst prima funktionierende CLA andauernd Ladehemmung hatte. Der Auswurf der Hülsen sieht super aus. Dennoch ist die WLA überlegen. Sunset Sam sagt, da hilft nur polieren,. Aber ich hab zwei linke Hände und bin auch nicht MC Geyver. Was kann man noch machen. Vielleicht ha ja jemand eine Idee.

    So Long Kid :/

  • Wenn Sie ansonsten gut repetiert... kann es sein, dass Du im Match unter dem Zeitdruck nicht so sorgfältig repetiert hast, wie sonst im Training?

    Wenn man nicht vollständig nach vorne hebelt, kann ein Unterhebelrepetierer natürlich blockieren.

    Ansonsten ist es natürlich bekannt, dass die CLA etwas hakeliger läuft als die WLA, bei der nur das kleine Trömmelchen gedreht wird.

  • Der Mann hieß Mc Gyver.

    Vielleicht ha ja jemand eine Idee.

    Du gabst dir bereits selbst die Anwort:

    Dennoch ist die WLA überlegen.

    Ansonsten: Polieren mit zwei linken Händen einfach mal ausprobieren.

    Solche Beiträge kannst du dir sparen. Will hier keiner haben, gibt es auch keinen Orden für.

    Stört nur.

  • Two Gun Kid vielleicht solltest Du Dir mal abends nen schönen Western reinziehen, und dabei die CLA auf dem Schoß einfach laufend leer durchrepetieren. Den Verschluss natürlich gut mit Waffenöl schmieren.

    Danach ist sie bestimmt gut poliert an den Laufflächen.

  • Naja, ich will das Teil nicht gleich zerlegen. sureshot vielleicht hast du Recht und die Hektik ist Schuld. War mein erstes Tounier.

    Probier ich am Wochenende aus.

    So Long Kid

    Ich hatte ja die gleichen Probleme. Ich denke hier kam nervös und Hakeln zusammen.

    Ich habe auch schon übers Polieren nachgedacht. Wenn ich mal eine günstige bei egon oder so schießen

    kann, werde ich mal einen Versuch wagen.

  • Ich hatte im Match auch zwei mal in der Aufregung nicht ganz durchrepetiert und mich gewundert warum der Abzug blockiert, habs aber dann sofort gemerkt, dass es mein Handlingfehler war und nicht die Schuld der CLA.

    Mit der Zeit wird die Mechanik etwas leichtgängiger, aber natürlich wird sie nie butterweich werden. Das Polieren hilft zwar auch, aber nicht wirklich viel. Bei mir hat es z.B. geholfen etwas Teflon Spray an die beweglichen Teile zu sprühen. Den größten Effekt bringt aber die Verbesserung der Handhabungstechnik. Aber man sollte sich auch trauen ordentlich zu repetieren, so schnell geht der Lever und die Teile nicht kaputt. Das wirklich Anfällige sind die Dichtungen.

    "Sattle kein Pferd, das du nicht reiten kannst."
    - John Wayne -

  • Two Gun Kid vielleicht solltest Du Dir mal abends nen schönen Western reinziehen, und dabei die CLA auf dem Schoß einfach laufend leer durchrepetieren. Den Verschluss natürlich gut mit Waffenöl schmieren.

    Danach ist sie bestimmt gut poliert an den Laufflächen.

    An der Aussage ist was. Je häufiger ich die CLA benutze, desto angenehmer wird Sie vom Schlossgang. Durch die häufige Benutzung reiben die Teile aneinander und glätten sich von selbst.

    Man kann auch eine CLA in Blue oder Gold kaufen. Da sind die meisten Teile von der Oberfläche vernickelt und schon glatt, wie poliert. Die läuft ab Werk sehr geschmeidig. Das haben wir bei der blauen CLA von Major Michaels festgestellt.

    Two Gun Kid

    Ansonsten werde ich demnächst die Verbesserungsmöglichkeiten ausführlich auf YouTube zeigen, vielleicht hilft dir das dann etwas weiter

  • Genau, wurde hier ja auch schon wiederholt gesagt, schmieren und bewegen, verdien´ Dir Deine Sporen, passiert dann von ganz allein, daß es sich einläuft. Das ist bei den ganzen unvernickelten Waffen so, auch beim SAA, Schofield, Webley im stumpfen Antik/Battlefield-Finish, wo das stumpfe matte Metall aufeinander reibt. Wichtig ist nachhaltig schmieren, möglichst mit MoS2-haltigem Fett.

    Bin immer erstaunt, wie weich meine CLA jetzt geht, obwohl ich mit der kaum noch schieße. Der Unterschied zur WLA ist minimal, auch mit Hülsen. Würde mir nie einfallen, da irgendwas zu polieren. Allerdings, das erste, was bei der endgültig rausfiel, war die dämliche Leversicherung.

    Was ist denn genau passiert, wo/was/wie hat geklemmt?

  • flupp... Beim schließen des Repetierhebels wird die Hülse nicht ausgeworfen. Also repetiere ich nochmal und jetzt kommt die nächste Hülse und verklemmt sich unter die erste. Jetzt geht gar nichts mehr. Die Zeit, die anderen Teilnehmer, Panik. <X Also, Finger in den Schloßgang und Hülse runterdrücken. Jetzt kommt sie raus und es kann weitergehen. Ich hatte gehofft unter die ersten 10 Teilnehmer mich einzusortieren. Aber nicht so. Also habe ich mir alte Verkehrsschilder besorgt und meine Garage aufgerüstet. Platz 22, da ist Luft nach oben.

    Ich wünsche Euch allen einen Schönen Tag.

    So Long Kid

    Ps . Morgen geht,s erst mal nach Eldorado Jeehaw :thumbsup:

  • Hmmm... beim Schließen wird auch nichts mehr augeworfen eigentlich, das passiert schon, wenn der Lever offen ist, also kurz vor unterem Totpunkt. Sieht erstmal aus, als wäre Deine Ausziehkralle weg, warum auch immer. Das Thema hatten wir kürzlich, Sam hatte seine z.T. eingebüßt, wenn ich mich recht erinnere.

    Geht´s denn immer nicht mehr, oder nur manchmal? Eine Remihülse zwischen den Umarexen hätte den gleichen Effekt, aber nur wenn sie dran ist.

    Ordentlich durchziehen tust Du ja, sonst wäre die angestrebte Position sehr ambitioniert, da sehe ich mich noch lange nicht.

    ElDorado... Neid, grrrr... :thumbsup:

    Wer kommt alles mit?

    Edited once, last by flupp... (October 1, 2021 at 7:48 AM).

  • Howdy liebe Gemeinde,

    ich möchte mich heute mit meinem Ergebnis bei euch melden. Ich habe meine Rifle ordentlich mit technischer Vaseline

    bearbeitet und was soll ich sagen, Sie hakelt immer noch. Bei genauerem hinsehen habe ich festgestellt, dass der Auswerfer,

    wenn er sich von unten nach oben bewegt, gegen den Schlitten stößt. Also werde ich versuchen vom Auswerfer 1 mm abzuschleifen, so das sich die beiden Teile nicht mehr berühren können. Das Ergebnis las ich euch dann wissen.

    So Long Kid