Posts by flupp...

    Na also, in Harnisch, Helm und Pluderhose mit Arkebuse, Pike und Rapier bist Du hier genauso willkommen :thumbsup:

    Als Wikinger... äh... glaube ich eher nicht, zumindest ungewöhnlich... müßte man aber mal ernsthaft drüber nachdenken... eigentlich genauso...:/


    Hatte ich eigentlich erwähnt, daß auch Ktesibios bereits 300 BC mit seinem neuentwickelten Turbinendampfer dort war? Zumindest wird darum spekuliert... die Errungenschaften des antiken Morgenlandes werden nur zu gern unter den Teppich gekehrt... 8o

    Das wäre welches? Mittelalter?

    Kein Problem, im letzten Funken der Epoche wurde Amerika entdeckt, möglicherweise sogar nur wieder vorgekramt.

    Welches Holster ist das und woran hast Du das erkannt.


    Weil ich auch welche von dem habe und weiß, daß Mag da auch kauft ;)

    (das Schäbige auf 11Uhr, allerdings für Dragoon)


    6mm - Vierlinge sind gerade wieder in der Gunbucht.


    Was´n das für ´ne Tower mit der fetten Pfanne unter der Batterie, Mag? (3.vro. unter der langen Bounty)

    Huch, hat Dir Dutchie seine vermacht ?? War wohl doch nix... :(


    Aber mein Adlerauge erspäht auch das Meisterwerk eines Hamburger Sattlers... ;)

    (schönes schlichtes California-Holster)


    Ich muß auch mal wieder Ambiente verstreuen, eigentlich sieht´s ja bei mir immer so aus, nur absolut nicht epochenrein, sozusagen ;)

    Samantha Smith ja sicher, hättest nur mal in die Likeliste schauen müssen. Ich bezweifle aber, daß selbst Waschbären blöd genug sind, Pferdeäppel auf Bäumen zu suchen, eher Holzäpfel.

    Ich wollte es Dir gar nicht schreiben, kürzlich waren 2 solcher winzigen Teddys in unserem Garten unterwegs, leider als ich im El Dorado war, so konnte ich nichts tun. Bei ca. 20cm vermutlich Babys, die ihre Mutter verloren haben, schade. Man darf sie zwar nicht mehr halten, aber aufziehen, wie Yonil und Eichhörnchen schon. Vielleicht besser so, sonst hätte ich Dir einen überlassen müssen, bloß damit Du ihn Dir an den Hut stecken kannst, weil ich das mal versprochen habe... :(

    Forrest Town? Die sind doch aktiv, gegenwärtig findet dort sogar ein LARP statt.


    Ja, auf das rechtliche Problem bin ich kürzlich auch gestoßen (§42WaffG). Das läßt sich aber durch die Einbindung von Gästen ins eigene Programm komplett umgehen. Ansonsten ist allein für das Führen von SRS-Waffen eine besondere Genehmigung der Waffenbehörde notwendig, und das Hausrecht wird soweit eingeschränkt, und der Park zur öffentlichen Veranstaltung erklärt. :wogaga:

    Die juristischen Feinheiten sind mir da aber genauso nebulös wie den Betreibern, nehme ich an, vielleicht reicht schon der feste Zaun und eigener Grund, und es gilt wieder in vollem Umfange Hausrecht vor Öffentlichkeit. ???


    Die Frage ist auch, wie heiß das vom jeweiligen Veranstalter gegessen wird, bis was passiert zumindest. Irgendein Besucher z.B. klagt hinterher über einen Tinnitus und erstattet Anzeige... X(:thumbdown:

    Für den Binnenmarkt wurde bewußt dauerhafte Qualität produziert. Man hatte einfach nicht das Material, für jeden alle paar Jahre ein neues Zelt einzuplanen. Die Wirtschaft war mit 1x bedienen ausgelastet, siehe Autos. Exportaufträge waren da anders, das Zeug mußte gewissen Standards genügen und billig sein, um ein paar Valuta einzuspielen.

    Im Übrigen nahm man das, was der Laden gerade verfügbar hatte. Erst mal überhaupt haben und ein Stück damit weg sein... hieß das damals. Bestellungen nach diesem oder jenem Modell waren nicht üblich und auch unsicher. Als Wasserwanderer hätte ich damals sicher auch Dein Zelt ausgewählt, wenn es das gerade gegeben hätte, meins beanspruchte den halben Stauraum im Boot, aber man konnte gut auf dem Packen sitzen ;)


    Der Nachteil von dem Überzelt alleine ist, daß es ohne Umarbeiten vorn keine Klappen hat, und sich wie ein Tarp nicht verschließen läßt. Dafür ist es aber hinten durch eine kurze Apsis geschlossen. Ist halt ein altes Prinzip, wie es im Westen sicher auch unterwegs war. Ich fürchte aber, im PMC zünden sie´s mir an, wenn ich damit als Aut(h)ist aufschlage... :ruger:

    Das war schon damals vor 2 Jahren, als wir noch mitmachen durften, etwas unklar. Soviele Leute, wie ich von denen gefragt hatte, soviele verschiedene Auskünfte bekam ich, letztendlich ging es irgendwie doch. Trotz diverser abschlägiger Antworten. Aber eigentlich hatte ich die Schnauze voll von der unklaren Situation.

    In welchem Zusammenhang haben die es Dir neuerlich untersagt? Wann?

    Ich meine, soeine Abfuhr hatten wir sonst zwischenzeitlich auch immer wieder kassiert, z.T. nicht ganz unverschuldet, weil wir vorm Rausgehen noch unbedingt die verflixten Trommeln irgendwie leerkriegen wollten.


    Aber bevor wir/ich da nochmal einen offiziellen Vorstoß wagen (falls das überhaupt möglich ist), sollten wir uns erstmal selber einig sein, ob wir das wollen, und dem erf. Umfang gerecht werden können.


    Einfach nur "Bäh, Du bist doof!", Colt raus und BÄNG! war noch nie gern gesehen dort.


    Aber wenn das Schießen nicht mehr wichtig ist, und Posieren, Kneipenbummel und einfach nur Treffen ausreicht, ist das auch okay, dann brauchen wir die Ballerei nicht mehr forcieren.

    Ich bin da letztens mit anderen, aber nicht konkreten Vorstellungen hingekommen, dachte, es ergibt sich was in der Richtung wie früher, und wenn man nicht ganz unvorbereitet ist, umso besser.