Posts by Wild Bill

    Ich werde versuchen eine Übernachtungsmöglichkeit zu dieser Zeit bei meiner Schwester zu finden, die wohnt ganz in der Nähe, dann wäre ich mit dabei. Ansonsten wäre es mir zu weit weg, da ich ja in Süddeutschland wohne. Eine Woche später ist ja auch schon Amberg angesagt.


    Aber das ganze Projekt hört sich super klasse an, ich bin echt begeistert, auch von der Location. :thumbsup:

    Habt ihr super aufgezogen und organisiert.

    Der Western ist mir heute auf Youtube vorgeschlagen worden. Der ist echt super, aus dem Jahr 1958 mit Gregory Peck.

    Der Vorspann fehlt, aber der Film ist komplett.


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Ich war ja schon mit Barra in Kontakt bezüglich einiger Distributoren und Händler in Deutschland, aber irgendwie tut sich bei denen im Moment nichts. Das ist etwas enttäuschend, vor allem auch, dass die 66er selbst noch nicht mal bei denen auf der Homepage auftaucht.


    Die Intentionen vorhergehender Interpretationen bezgl. des Systems entsprechen bloß Mutmaßungen

    Barra selbst hatte es in einem weiteren Video mit diesen Spezifikationen angekündigt. Und die Schofield-Hülsen wird man sicherlich deswegen verwenden, weil sie selber einen Schofield im Programm haben.

    Hast du dir schon einmal die Mechanik der originalen 66er, oder auch der Henry, angeschaut? Die ist völlig anders als bei der 94er. Ich glaube ja, dass sie wegen dieser Mechanik, die beim Bau einer CO2 dann berücksichtigt werden muss, absichtlich die der 94er genommen haben. Klar würde mir auch besser die Originalmechanik gefallen, aber mir gefällt die 66er insgesamt schon immer, also mache ich da gerne Abstriche.

    Ich denke für eine original Mechanik wie die der 66er oder Henry wäre dieses Druckguss Zeugs nicht stabil genug auf Dauer.


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Masterpiece x² Shotgun Willie


    Beide sind absolut super, auch das ältere antike - finde ich immer noch super gut, trotz deiner damals genannten Mängel, die schmälern das Teil überhaupt nicht. Aber wenn man selber etwas erschafft, dann ist man meist nie völlig zufrieden. Aber du kannst absolut stolz auf beide sein, Willie, die sind der Hammer. Neben der älteren Kappe, die ich formtechnisch und optisch bevorzuge, ist auch die Schaftfarbe echt mega gut.

    Meinen Glückwunsch zu diesen Schätzen. :thumbsup:

    Klar kommen einem die Bilder bekannt vor, Janos montiert die Schäfte ja immer für die Bilder an seiner CLA ;) .


    Was die Stifte betrifft, würde ich mich nicht darauf verlassen, dass die immer richtig eingeschlagen sind. Bei meiner Antik und auch der Goldenen, war die geriffelte Stelle des Stiftes sehr wohl auf der rechten, nicht der linken Seite, deshalb schlug ich sie von der linken Seite her aus. Bin gespannt, wie es bei der Blauen ist.

    Ich würde den Stift mit einem Austreiber kurz etwas anschlagen bis die Spitze leicht rausschaut, dann sieht man ja sofort, ob da die Riffelung ist oder ob es glatt ist - dann weiß man wo man den Stift rausschlägt.


    Die CLA von Janos sieht inzwischen echt schon richtig verratzt aus, so muss das sein. :thumbsup:

    Ich würde mich noch etwas wohler mit dem Schaft und der Metallplate fühlen, wenn in den Bohrungen der Schrauben so Gewindehülsen (oder wie die heißen, aber die gibt wohl nur für Metallschrauben, oder) drin wären, denn irgendwann lutschen die Dinger mal aus. Und dann braucht man irgendwann immer dickere Schrauben bis nix mehr geht zum richtigen befestigen der Buttplate. Genauso die beiden Bohrungen für die Befestigung des Hinterschaftes ansich. Gibt es sowas in der Größe, wie man sie hier bräuchte? Oder was gäbe es da noch für Möglichkeiten, dass die Schrauben im Schaftholz immer stabil halten?

    Schaft nach János Tipp in montiertem Zustand beizen, ölen oder lackieren? Sattelring nutzen! Geht super und erspart akrobatische Einladgen.

    Die Idee mit dem Sattelring ist auch gut. Ich spanne das Gewehr zum Ölen, Beizen, Polieren, etc. immer am Gewehrkasten in meinen Fahrrad-Montageständer ein. Da wird auch nichts gequetscht, da ich den Montagearm drehen kann und mache dann die Auflage nach unten, dass praktisch die Backen das Gewehr nur halten, dass es stabil ist und nicht rausfällt.



     

    Ich habe ja die alte Walnussausführung, ist qualitativ und optisch TOP!

    Mir haben nur die unterschiedlichen Farben zu der Frage veranlasst.

    Einer rötlich braun und der andere dunkler!

    Da beide Schäfte für mich nach Buche aussehen von der Maserung her, denke ich, hat Bronco lediglich gewollt Walnuss in Braun und in Rot bestellt.

    Walnuss Beize gibt es ja in viele Farbtönen von ziemlich hell bis fast schwarz und auch in Brau-, Orange oder Rottönen.

    für mich käm nur walnuß in frage ich wüßte wo ich das holz bestelle und würde es mitschicken. bei alvaf


    es braucht ja nur kurze stücke für so nen schaft


    gruß edwin

    Naja, allein nur fürs Holz 200-300 Euro zu zahlen muss dann doch nicht unbedingt sein für ein Gasgewehr. Dann kann ich auch das Nussholz von Janos nehmen, wenn er mal wieder welches hat, das hat die gleiche Qualität wie Schäfte für 100 Euro bei Alvaf, das reicht völlig aus, die beiten sie ja bei ebay gelegentlich an. ;)

    Obwohl, hier auf der Explosionszeichnung ist es sogar andersherum aufgezeichnet. Da kommt der Stift von der linken Seite.

    Am besten schaust du ob du erkennen kannst wo die geriffelte Seite ist und dann schlägst du von der gegenüberliegenden Seite her aus. Damit der geriffelte Teil nicht durchs Loch getrieben wird, da er ja etwas breiter ist als der eigentliche Stift.