Posts by sureshot

    Hallo und herzlich willkommen!

    Weiß jetzt zwar nicht, was viele Leute an der P320 "schön" finden (für mich persönlich ist sie das genaue Gegenteil), aber muss jeder selber wissen.

    Wünsche viel Erfolg beim Testen, hoffentlich läuft sie dann auch gut. Die einen sagen so, die anderen so, weiß man letztlich nie, bevor man es nicht selbst probiert hat.

    Wer auch in Zukunft noch Pyromunition von Zink, z. B. die hervorragenden Bombetten und Sterne, schießen will, sollte sich JETZT eindecken.

    Sonst bekommt man bald schlicht nichts mehr, oder nur noch maßlos überteuert bei bekannten Auktionsplattformen.

    Es ist leider jetzt schon teuer geworden, aber günstiger wird es wohl nicht mehr.

    Meine Hauptgründe sind Feuerwerk und Signalgebung. Kann eine SSW keine Pyromunition verschießen, ist sie für mich grundsätzlich nicht interessant.

    Weiterhin habe ich natürlich auch ein paar meist ältere Modelle in der Sammlung, weil sie mir entweder gefallen, technisch hervorragend und haltbar gebaut, oder inzwischen selten geworden sind.

    Als letzten Grund habe ich auch Selbstverteidigung angegeben, aber primär gegen Vierbeiner zur Abschreckung mit Knallkartuschen.

    Kann mich noch an eigene Tests mit 6 mm und .22 lang CN erinnern.

    Bei 6 mm kam mit einem leisen "Piff" ein kleines Wölkchen raus, vielleicht 30 oder 40 cm groß, das säuerlich-scharf müffelte.

    Bei .22 lang war das Wölkchen nur unwesentlich größer, trotzdem bei weiten nicht mal ein Meter.

    Würde das MG42 auch in den wilden Westen passen,

    wurde ja recht früh entwickelt ........

    😎

    Du wirst lachen, das MG 42 kam (mit falsch synchronisierter Kadenz) tatsächlich in einem Western (Todesmelodie / A Fistful of Dynamite) vor.

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Ist trotz Handlung während der mexikanischen Revolution natürlich historisch völliger Unsinn.

    Ich habe mal eine Walther P99 Commando geschenkt bekommen, stark gebraucht, und im Schlitten fehlten ein paar Kleinteile. Die beiden Magazine, die dabei waren, hatten gut Flugrost.

    Ich habe sie über meinen Händler bei Umarex eingeschickt, und sie haben zuerst einen Kostenvoranschlag erstellt. Nicht mal 50 Euro inklusive Rückporto waren absolut okay. Also, machen lassen.

    Sie kam recht schnell und sehr gut überholt wieder zurück. Sie war wieder absolut ansehnlich, sogar die Magazine hatten sie schön entrostet.

    Auch eine Ersatzteilanfrage in einem anderen Fall wurde schnell und unkompliziert abgewickelt.

    wisdomofhope ich habe sowohl den 5er als auch den 4er schon benutzt.

    Von der Steighöhe her sind beide super, so groß sind die Unterschiede nicht. Trotzdem kam es mir so vor, als ob beim 4er die Flugbahn der Effekte ein bisschen gestreckter war. Ist ja auch logisch, wenn sich der Druck auf vier statt fünf Kanäle verteilt.

    Das mit der Qualität stimmt auch, der 5er wirkt sauberer und edler, ist ja klar, wenn der eine aus eloxiertem Alu ist, und der andere aus lackiertem Zinkguss.

    Ich nutze als Arbeitsgerät lieber den 4er Noris, einfach weil er kompakter und leichter ist. Außerdem brauche ich eigentlich nie fünf Effekte gleichzeitig. Vier Stück reichen völlig wenn man mal mehr will. Und gerade bei den heutigen Wiederbeschaffungspreisen von Pyromunition überlegt man es sich doch genauer, ob das wirklich sein muss.

    Ich bereite mir immer so 30 bis 40 4er Bündel von verschiedenen 15 mm Effekten vor, die ich dann bevorzugt mit einen 9 mm RK Revolver verschieße.

    Der Rest wird einzeln mit 6 mm verschossen und genossen.

    1. Magazin rausnehmen.

    2. Schlitten zurückziehen, Patrone auswerfen.

    3. Schlitten mit Schlittenfang arretieren

    4. Nachsehen, ob irgendwas das Patronenlager blockiert.

    5. Falls ja, Schlitten nach Anleitung abnehmen, und Objekt aus Patronenlager entfernen.

    Die meisten Verkehrsbetriebe verbieten in ihren AGB schon das Mitführen von Waffen und Munition (auch SSW).

    Zudem sind viele Bahnhöfe und Innenstadtbereiche Waffenverbotszonen.

    Dein Problem beginnt also schon weit vorher.

    Bei Gericht wird grundsätzlich nach Waffen durchsucht. Ich würde davon abraten, eine dahin mitzunehmen.

    Wie die Sicherheitsleute darauf reagieren werden, kann Dir keiner sagen.

    Pyrotechnik hat kein Verfallsdatum.

    Ich habe mal ein paar 9mm Pyro´s in Röhren bekommen. Zum Teil sind die Pyros etwas bauchig.

    Die sind dann hinüber oder?

    Kommt drauf an wie ausgeprägt der "Bauch" ist.

    Passen sie noch in den Abschussbecher?

    Grundsätzlich Vorsicht bei aufgequollenen Sternen. Der Satz ist da schon faul geworden, d. h. sie brennen langsamer ab, und können brennend zu Boden fallen. Brandgefahr!

    Ich habe auch welche, die leicht bauchig aussehen, aber noch in den Becher passen. Die funktionieren noch tiptop.