Schwieriger Bedürfnisnachweis für PCP > 7,5 J auf gelbe WBK

  • moin leute,


    nach jahrzehnten als sportschütze mit kurzwaffen habe ich gefallen an PCP-waffen gefunden und würde gerne ein LG > 7,5 Joule/> 4,5 mm auf eine gelbe WBK nehmen (habe 2 grüne WBks). die begründung meines bedürfnisses könnte allerdings schwierig werden.

    in meinem stammverein bzw. unseren dachverbänden WSB bzw. BdMP wird mit pressluft > 7,5 J (noch) nicht geschossen. es gibt m. w. wohl für LG im BdMP eine disziplin 50 m stehend/sitzend/kniend, die mich aber nicht wirklich interessiert. 25 m stehend oder aufgelegt auf unserem stand wäre mein gedanke (50 m haben wir nicht).


    da könnte es eng werden mit der bestätigung eines bedürfnisses durch meinen verein. oder?


    holger

    Eilmeldung: Mars-Rover findet Hinweise auf Bernsteinzimmer !

  • Hängt davon ab, wie der Verein tickt.


    Manche sind problemlos, andere sind Deutsch.

    "Diplomatie ist, jemanden so zur Hölle zu schicken, dass er sich auf die Reise freut."

  • Für die Gelbe WBK braucht man nur die Sportschützeneigenschaft als Bedürfnis, es gibt auch keine Voreinträge. Wenn Dir der Verein das Bedürfnis für eine gelbe WBK bestätigt, kannst Du die damit erwerbbaren Waffen kaufen, egal, ob in Deinem Verein eine entsprechende Disziplin geschossen wird oder nicht.

  • Ist der BDMP nicht der einzige Verband in Deutschland, der Disziplinen für "halbautomatische LG über 7,5 J" anbietet? Gehen die dann auf grün?

    "Je mehr Regeln und Gesetze, desto mehr Diebe und Räuber." Lao Tse (6. Jh. v. Chr.)


    Wegbeschreibung zum: :-D FT-Team :W: iesloch :-D

  • Für die Gelbe WBK braucht man nur die Sportschützeneigenschaft als Bedürfnis, es gibt auch keine Voreinträge. Wenn Dir der Verein das Bedürfnis für eine gelbe WBK bestätigt, kannst Du die damit erwerbbaren Waffen kaufen, egal, ob in Deinem Verein eine entsprechende Disziplin geschossen wird oder nicht.

    Nur kann dir ja der Verband kein Bedürfnis für etwas bestätigen, was er nicht anbietet.

    Voraussetzung für das Bedürfnis wäre ja das regelmäßige Training mit erlaubnispflichtigen Waffen und eine zur Waffe passende Disziplin im Verband.

    Da H2CO3 vorher KW aus WBK hatte, kann das nicht für die Erteilung des Bedürfnisses einer Langwafffe herangezogen werden.

    Da muss er nochmal extra ran.

    Ergo 12 oder 18mal Training mit EWB Langwaffen und dann ein einer BDMP-Disziplin entsprechendes LG kaufen.

    "Büchsen kann man nie zuviele haben!"
    Pippi Langstrumpf

  • Gibt es nicht beim Field Target passende Disziplinen und einen Verein in der Nähe? Da würde ja auch die Entfernung passen.


    Interessantes Thema...

  • danke leute,


    ich horche mal, was unser vorstand bzw. langwaffenreferrent dazu meint. die behörde frage ich vorher lieber nicht, sonst beißen die sich evtl. an so einem anliegen fest...

    Eilmeldung: Mars-Rover findet Hinweise auf Bernsteinzimmer !

  • Der entsprechende Passus ist in § 14 WaffG Abs. 6 verrutscht.


    Nur für NRW geprüft: Weder BdMP noch WSB (DSB) verlangen im Antrag die Nennung einer Einstiegswaffe oder -disziplin, der WSB noch nicht mal den Standnachweis. Kryptisch wäre allerdings, wenn ein Stammverein so gar nix erlaubnispflichtiges anbieten könnte. Der sollte dann lieber nix bescheinigen.


    Wichtig: Sprich mit den Bescheinigungsausstellern im Verein. Die wissen, welcher Verband welche Angaben braucht und ob sie die bescheinigen wollen.


    Was Du als erstes kaufst nach Erhalt der WBK bestimmt keine vorherige Festlegung auf eine Disziplin. Also muß man vorher mit Exotenbegehr nicht zwingend Pferde scheu machen.


    Bei der Erwerbsanzeige für ein Gerät sollte Dir eine Disziplin geläufig sein, falls der SB das wissen möchte.


    Ist der BDMP nicht der einzige Verband in Deutschland, der Disziplinen für "halbautomatische LG über 7,5 J" anbietet? Gehen die dann auf grün?

    Büschn OT, oder ? ;)


    1. Der BdMP hat meines Wissens Repetierer bis 5,5 mm ohne Joulegrenze in seinen Jugenddisziplinen.


    2. Der BDS hat im Sporthandbuch Silhouette auch Halbautomaten bis 25 J ohne Kalibergrenze. Dürfte auf grün gehen, Einzelbedürfnis müßte her,

    also zumindest ein Stand da sein. Bis zu drei halbautomatische Langwaffen sind ja Grundkontingent, also ungefähr so schwer zu erlangen wie die ersten beiden mehrschüssigen Kurzwaffen.


    Andreas

  • Das ist ja gerade der Irrtum, dass man das Bedürfnis für eine spezielle Waffe haben muss, man muss nus das Bedürfnis auf die gelbe WBK haben. Es muss auch nicht im eigenen Veband eine Disziplin geben für die Waffe, die man erwerben will, es reicht, wenn es irgendeinen Verband gibt, in dem eine entsprechende Disziplin gibt, die mit der Waffe geschossen wird. Das ist der große Vorteil der gelben WBK. Es gibt zwar Einschänkungen, was man erwerben darf, und wie viele Waffen im Jahr, aber weitere Fragen gibt es nicht.

  • Ebend, einfach zum Verband gehen und z.B. sagen ich will mir einen Repetierer kaufen, brauche dafür eine Gelbe... Dann lass Dir ein Bedürfnis ausstellen für z.B. .308 Repetierer..


    Dann zum Amt und eine Gelbe ausstellen lassen, sag ggf. dem SB, das Du noch nicht genau weist, welcher das wird, aber Du die Möglichkeit eine Kaufes haben willst,...


    Dann das PCP einfach kaufen und eintragen lassen.


    Für das Bedürfnis brauchst Du erstmal eine Disziplin DEINES Verbandes, danach nicht mehr, da langt die Disziplin eines anerkannten Verbandes in D

    Erik - the master of desaster


    BDS-Western #2970
    FROCS #44
    Red River Trail Crew e. V. 1968



    Gott hat den Menschen erschaffen, weil er vom Affen enttäuscht war. Danach hat er auf weitere Experimente verzichtet (Samuel Langhorne Clemens)

  • das liest sich schon mal günstiger...


    werde mal unsere BDS-/BdMP-spezis anzapfen, ob die mir ein bedürfnis bestätigen

    Eilmeldung: Mars-Rover findet Hinweise auf Bernsteinzimmer !

  • Du solltest nur 12/18 Trainingseinheiten innerhalb eine Jahres nachweisen können... dann sehe ich keinerlei Problem

    Erik - the master of desaster


    BDS-Western #2970
    FROCS #44
    Red River Trail Crew e. V. 1968



    Gott hat den Menschen erschaffen, weil er vom Affen enttäuscht war. Danach hat er auf weitere Experimente verzichtet (Samuel Langhorne Clemens)

  • Nein, man muss nicht das Bedürfnis für eine konkrete Waffe nachweisen, allerdings wird zwischen Bedürfnis für Lang- und Kurzwaffen unterschieden.

    Auch später muss das Weiterbestehen des Bedürfnisses für Lang- und Kurzwaffen separat nachgewiesen werden, nur nicht für jede Waffe oder Disziplin.


    Und §14 WaffG spricht beim Bedürfnis davon, dass der Verband bescheinigen muss "die zu erwerbende Waffe für eine Sportdisziplin nach der Sportordnung des Schießsportverbandes zugelassen und erforderlich ist."

    Es heißt nicht "eines" Verbandes.

    Zumindest gilt das aus meiner Sicht für die Erstausstellung des Bedürfnisses. Stellt sich auch die Frage, ob der Verband Willens ist, ein BEdürfnis für Waffen zur Disziplin eines Fremdverbandes auszustellen.

    Und wäre hier ja auch nicht das Problem.

    "Büchsen kann man nie zuviele haben!"
    Pippi Langstrumpf

  • Ja, muss mich korrigieren, für das erste Bedürfnis muss man dem EIGENEN Verband klarmachen, was man möchte, danach ist es erst freier.

  • Da hänge ich Mal kurz eine Frage ran, ich hab noch die alte Gelbe (Einzellader), kann ich darauf jetzt auch Mehrlader kaufen oder muss ich da die neue Gelbe noch zusätzlich beantragen?

  • Da hänge ich Mal kurz eine Frage ran, ich hab noch die alte Gelbe (Einzellader), kann ich darauf jetzt auch Mehrlader kaufen oder muss ich da die neue Gelbe noch zusätzlich beantragen?

    Du kannst dir pro neue Waffe eine Wbk ausstellen, sagte mir ein Vereinsmitglied

    Am besten den SB fragen.


    Quote

    Die WBK gelten im gesamten Geltungsbereich des WaffG. Auf Antrag wird für jede Waffe eine gesonderte WBK ausgestellt. Werden mehrere WBK für dieselbe Person ausgestellt, so sind diese zusätzlich in geeigneter Weise zu kennzeichnen. Auf Antrag können auch Einsteckläufe und Einstecksysteme nach Anlage 1 Abschnitt 1 Unterabschnitt 1 Nummer 3.3 und 3.6 eingetragen werden.

  • würde gerne ein LG > 7,5 Joule/> 4,5 mm auf eine gelbe WBK nehmen [...] es gibt m. w. wohl für LG im BdMP eine disziplin 50 m stehend/sitzend/kniend, die mich aber nicht wirklich interessiert. 25 m stehend oder aufgelegt auf unserem stand wäre mein gedanke (50 m haben wir nicht).

    Was du beantragst und was du danach tatsächlich schießt sind zwei unterschiedliche Dinge. Fakt ist, im Register 11, Nummer F.10 findet sich:

    Quote

    CO2- und Druckluftgewehre mit einer Bewegungsenegie von
    mehr als 7,5 Joule als Einzellader oder Repetierer im Kaliber
    .177/4,5 mm oder .220/5,5 mm zugelassen.
    Das Maximalgewicht der Waffe darf 6,5 kg inklusive Zweibein,
    Zielfernrohr und Montageringe nicht überschreiten.

    Ich(!) gehe mal davon aus dass PCP-Waffen mit unter "Druckluftgewehre" fallen. Das ganze wird sogar auf 25 m geschossen, passt also super mit deinen Vorstellungen zusammen. Auch wenn es in deinem Verein bisher noch nicht geschossen wird -- was hindert dich daran auf den Stand zu gehen und neben den ganzen GK-Schützen deine Diabolos zu beschleunigen?

  • Da hänge ich Mal kurz eine Frage ran, ich hab noch die alte Gelbe (Einzellader), kann ich darauf jetzt auch Mehrlader kaufen oder muss ich da die neue Gelbe noch zusätzlich beantragen?

    Du musst die neue zusätzlich beantragen, denk daran, das es auf die Gelben im Augenblick nur noch 10 Waffen gibt...

    Und lass die alte nicht umschreiben, da die alte Vorteile hat, da Bestandsschutz...

    Erik - the master of desaster


    BDS-Western #2970
    FROCS #44
    Red River Trail Crew e. V. 1968



    Gott hat den Menschen erschaffen, weil er vom Affen enttäuscht war. Danach hat er auf weitere Experimente verzichtet (Samuel Langhorne Clemens)

  • Auch wenn es in deinem Verein bisher noch nicht geschossen wird -- was hindert dich daran auf den Stand zu gehen und neben den ganzen GK-Schützen deine Diabolos zu beschleunigen?

    ...dass ich noch keine windbüchse > 7,5 J dafür habe ;(, und ich mir schlecht vorstellen kann, dass man mir als "senior" das bedürfnis für eine "jugend-disziplin" glaubhaft abnimmt.... :huh:

    Eilmeldung: Mars-Rover findet Hinweise auf Bernsteinzimmer !

  • Das klingt ja fast nach dem Aufstand in der Seniorenresidenz, als rauskam, dass ausschließlich Gesellschaftsspiele von 6-99 gekauft wurden. Link.


    Warum musst du das begründen? Und selbst wenn; günstigere Trainingskosten, besserer Abzug, weniger Geräuschbelastung, Jugendförderung .... da gibt es sicherlich einige Gründe warum du diese Waffe erwerben möchtest. Möchtest du doch, oder? Wo ein Wille ist, ist auch eine Waffe :) )