Posts by gilmore

    Leute, Saison hat begonnen :) als Revival ein paar Newbie-Impressionen

    Welche Flinte kaufe ich ?

    Eine, die zu Dir passt. Entweder so einiges in die Hand nehmen, oder einen Kundigen ohne persönliche Interessen (Privat: Kauf mein altes Mövchen, gewerblich: Nur was ich da habe und kostet, paßt Dir) mitnehmen.

    Da die Läden und die Stände ziemlich zu waren, erstmal ein Versuch beim

    Flintenlehrer

    Älterer Herr, aber umgänglich, kompetent, fröhlich und erfahren. Das bringt echt was, autodidaktisch geht bei Kugeldisziplinen ne Menge, hier brauchst Du einen Beobachter, der Dir sagt, wo Du daneben geschossen hast. Da klappt sogar Skeet, wenn man nur Trap Erfahrung hat.

    Er hatte ein paar seiner Lehrflinten mit. Ok, wenn man mit seiner privaten Beretta AS Sporting am besten klar kommt, muß man sich das mit dem baldigen runden Geburtstag schönreden, das Urlaub grad nicht trendet usw. Ab zum BüMa...

    Egal, sie liegt mir, ich mag sie und die Waffenanalogie zum Frauenthema "Man muß viele Frösche küssen, bevor man einen Prinzen findet" ist abgehakt.

    Beim kürzlichen Munitionskauf mal ein paar Flinten für Jäger in den Anschlag genommen, stellt man fest: Es gibt welche, die passen auf Anhieb und manche gar nicht, unabhängig davon, ob Krieghoff (eher edel) oder Gladius (eher Aldi) drauf steht.

    Technische Trainingshilfen

    Nun hat man ne Flinte, aber die meisten Stände haben zur Winter(uhr)zeit zu. Schön Wetter ist auch nicht.

    Arrow Laser Shot (gebrauchtes Set von Egun)

    Die Basis enthält ein oder zwei Laser, die über Schwenkspiegel eine gerade Bahn ziehen. Die Geschwindigkeit, die Richtung re/li und der Erscheinungswinkel sind einstellbar. Die Taube ruft man per Akustikschalter ab.

    Gezielt wird mit einem Lasereinsatz für die Mündung, Abzug ist ein auf den Finger gesteckter Kontakt, der bei Berührung mit dem Metall der Waffe einschaltet.

    Triggerfeeling ist anders, die "Tauben" können nur quer auf einer vorhersagbaren Bahn fliegen und ob das jetzt ein Treffer war, weiß die Phantasie.

    Ich würde es nicht empfehlen. Anschlagübungen sind gerade für die Winterpause gut und sinnvoll. Dafür reicht auch eine "Immer -an" Laserpatrone aus dem Netz, um an Wandübergängen oder Türrahmen lang zu schwenken bzw. jagdliches Anschlagen auf einen Punkt an der Wand zu üben.

    Shotkam

    Geht nur beim scharfen Schuss, draußen Einschalten und vergessen, zu Hause die Videos auf den PC laden und Trainingsanalyse betreiben.

    Per App (Android oder iOS) kann man einen roten Punkt im Bild auf den Halte-/Zielpunkt einstellen + wieviel Sekunden vor/nach jedem Schuss automatisch gespeichert werden sollen. Da erkennt man auch ein paar Tauben als getroffen, bei denen man es aus dem Anschlag nicht vermutet hätte, weil vor einem Blätterwald das abgeflogene orange kleinere Stück und das Eiern des grösseren Rests nicht sauber zu erkennen waren.

    Taugt was, ist sauber verarbeitet, kommt in 2 (!) Tagen aus Florida, vor dem Kauf beim Hersteller unbedingt nach Discount-Code googlen. Die YT-Aufnahmen dazu sind realistisch, die Schrotgarbe sieht man aber nur kurz nach dem Mündungsaustritt vor klarem Himmel, sonst gar nicht.

    Bücher

    Das Buch von Szapary wurde hier gelobt. Wenn man nur prägnante Infos zu Stand und Schwenk haben will, ist es ok, aber mir war es etwas zu kurz und trocken.

    Churchills "Flintenschiessen" ist zwar eher so old-fashioned, british landlord, aber seine Philosophie gefällt und macht Spaß zu lesen: Geh schiessen, achte auf Deinen Anschlag und probier keinen Schnick-Schnack derer, die sich für Superschützen halten. Er ist auch mehr Flintenjäger.

    Oppermanns "Das perfekte Flintenschiessen" ist sehr (manchem sicher zu sehr) Techie, aber alles fundiert. Jede Menge Zeichnungen über jede Menge Abläufe, Anschläge und Haltepunkte, aber alles verständlich. Ehrlich ist er im Text: Versuch nicht, einen Vorhalterechner im Kopf zu haben, sondern lern durch bewusstes Training.

    Beim Buchgebrauchtkauf achte auf die neuere Auflage.

    Anschusswand

    ist eine weiße Farbfläche mit einem Haltpunkt in der Mitte. Seit gestern (nach einem halben Jahr) weiß ich, das die Garbe mittig trifft, also der Flintenlehrer mir die Schaftbacke richtig eingestellt hat. Spannend ist auch, mal Skeetchokes zu probieren, diese auch mal mit Trappatronen.

    Die Unterschiede in der Streuung waren überraschend.

    Und sonst

    Bisher sechsmal auf dem Stand gewesen, fast nur beim Trap. Die Abläufe werden gewohnter, das Klima ist nett. Zu manchen Zeiten ist es etwas voll, da wird schon leicht gedrängelt, um dran zu kommen. Spätestens bei der folgenden Runde klappts dann aber. Alles sehr grün dort mit jagdlichem Anschlag bei den meisten. Das ist mir aber noch zu viel Verhaspelrisiko mit einer Trefferquote von ca. 50 % im sportlichen Anschlag.

    Das klappt auch nur 4 Runden lang mit Pausen dazwischen, bei einer fünften waren es schon mal 1/15 Tauben :anon:

    Nur eine Patrone zu laden reicht beim Trap, die zweite gäbe eh nur ein Luftloch.

    Das es besser ist, den unteren Lauf zuerst zu schiessen, weil er tiefer in der Rückstosslinie liegt und darin dann den weiteren Choke zu haben, weiß ich seit vorgestern.

    Munitionsmangel ist ja so´n Thema :( Mit dem kürzlichen Glücksfund von 1000 Schuss für 300 € sind eineinhalb Saisons aber safe.

    BTW: Dank an Esti u.a. für die Beratung hier im Thread vor 2 Jahren. :huldige: Man sieht, wohin das führt :))

    Andreas

    Bei Altbestand an Altdeko ist der Besitz noch legal, nur keine Weitergabe mehr möglich.

    Wenn sich da seit 2020 nichts an der Rechtslage geändert hat, gilt immer noch:

    RE: Dekowaffen und deren Teile letzter Absatz

    Kurz:


    Anzuzeigen bei der Behörde ist


    Erwerb (egal ob Geschenk, Kauf oder Fund)
    Überlassen
    Verlust oder Vernichtung der Waffe, dann mit Abgabe einer Deaktiverungsbescheinigung, falls EU-Deko
    Verlust der Deaktivierungsbescheinigung

    Alles ohne Gewähr, aber nach gründlicher Recherche.

    Heißt:

    - aktueller Besitzer muss gar nix tun, ausser im verschlossenen Behältnis aufbewahren

    Überlassen + Erwerb nur mit Anzeige des Vorgangs von beiden Beteiligten bei der Behörde (also aufpassen, wer obengenannter Besitzer ist). Geschenkt oder geliehen ist auch schon anzeigepflichtige Überlassung....

    Beim Besitzwechsel gibts eine bedürfnisfreie Erlaubnis, heißt aber: Papierkram, Kosten, Zeitaufwand.
    Was im Detail abgeht, kann Dir Deine Behörde sagen. Solange kein Besitzwechsel stattgefunden hat + der aktuelle Besitzer Ü18 ist, seid Ihr safe.

    Die Erteilung einer Erlaubnis ist auch kein Ermessensvorgang, wenn kein Strafregister oder Sucht oder ähnliches des Erwerbers vorliegt.

    BITTE diese Angaben nochmal selbst recherchieren. Das ist keine Rechtsberatung. (Wikipedia auch nicht ;) )

    Edit: Mülltonne wirklich nur, wenn Du Dir sicher bist, das alle erlaubnispflichtigen Bestandteile rigoros zerstört sind. Ein doppelt kaliberlanger Laufabschnitt sollte nicht dabei sein. Weggeschlossen frisst das Teil doch auch kein Brot.

    Andreas

    einem aktuellen Link zu „Sportliches LG Schießen„. Ich finde nirgends die kostenlose pdf.

    Wie sacht Omma: "Watt nix kost, taucht auch nix" ;) Etwas ernster: https://shop.mec-shot.com/literatur.html

    Die Bücher sind anschaulich und praxisnah, aber Leistungssportniveau. Falls Du Anfänger bist, flasht Dich die Informationsflut. Wenn man es in Häppchen in der Praxis ausprobieren kann oder Ideensuche mit Tiefgang betreiben will, ist es ok.

    Solltest Du einfach nur ein bißchen zum Spass treffen wollen, reduzier Dich auf Basics, wie sauberer äußerer (was ich sehe) und innerer (wie Du Deine Körper(ent)spannung fühlst) Anschlag, Kontrollblick und dann erst: Passen die Maße/Einstellung der Waffe zu mir ? plus sauberes Abziehen.

    Wenn Du ernsthaftes Sportschiessen betreiben willst, kostet ein Buch 1/40 der Ausgaben des ersten Trainingsjahres und Du brauchst nur 1/40 der Zeit, um die relevanten Infos im InterLabernet zu filtern.

    Andreas

    Old_Surehand
    December 16, 2004 at 12:00 AM

    und zu

    Andreas

    black_friday
    July 13, 2021 at 4:43 PM

    Hier geht's weiter

    Revolver kaum in der Hand gehabt, aja ich stamme aus Österreich,

    ob es da Western Clubs gibt weiss ich nicht bin noch neu im diesem Bereich.

    Willkommen, Deine Frage ist in ein eigenes Thema verschoben worden:

    Saphyra
    October 16, 2021 at 9:21 PM

    Andreas

    Sgt_Elias
    May 19, 2011 at 12:40 PM

    Falls es nicht nochmal on topic wird ........., das Schlusswort ist ja schon formuliert: RE: !!!Achtung!!! White Hawk Besitzer. Waffe gilt als erwerbscheinpflichtig.  ;)

    Andreas

    Mit den Bildern in den Tests gibt es anscheinend noch Probleme. Als Anhänge sind sie da, im Fließtext erscheinen aber nur Bildsymbole.

    gilmore
    August 19, 2008 at 5:57 PM

    Andreas

    http://www.muzzle.de/Recht/Eigenimport/eigenimport.html

    Das Beamten-Mikado von Zoll und Waffenbehörde ist zwar nicht nett, aber nachvollziehbar.

    Das Prüfschema der Zolls ist: Kein offensichtliches Spielzeug oder :F: -> Verbringungserlaubnis erforderlich.

    Verbringungserlaubnis ist dann wieder Part der Waffenbehörde, daher sind die im obigen Link erwähnten Abstimmungen garnicht verkehrt.

    Dann gehts fluffiger, wenn das Gerät im Land ist.

    Andreas

    Sicher ist es so, das sich einige interessierte Schützen nicht anmelden werden, weil sie keine BDS- Mitgliedschaft haben.

    Naja, und ohne !!! den Thread kidnappen oder die Organisatoren zu einem öffentlichen Statement animieren zu wollen:

    Vielleicht kann man die offenen Plätze ja doch als OPEN anbieten. Ging bisher ja auch schon mal für interessierte EU-Nachbarländler, Franken, die mal an der Seeluft schnuppern wollten bei einer LM usw.


    Klar, ohne BDS-Mitgliedschaft kein Treppchen, oder man muss sich sein eigenes inoffizielles mitbringen. :)

    Andreas

    Der entsprechende Passus ist in § 14 WaffG Abs. 6 verrutscht.

    Nur für NRW geprüft: Weder BdMP noch WSB (DSB) verlangen im Antrag die Nennung einer Einstiegswaffe oder -disziplin, der WSB noch nicht mal den Standnachweis. Kryptisch wäre allerdings, wenn ein Stammverein so gar nix erlaubnispflichtiges anbieten könnte. Der sollte dann lieber nix bescheinigen.

    Wichtig: Sprich mit den Bescheinigungsausstellern im Verein. Die wissen, welcher Verband welche Angaben braucht und ob sie die bescheinigen wollen.

    Was Du als erstes kaufst nach Erhalt der WBK bestimmt keine vorherige Festlegung auf eine Disziplin. Also muß man vorher mit Exotenbegehr nicht zwingend Pferde scheu machen.

    Bei der Erwerbsanzeige für ein Gerät sollte Dir eine Disziplin geläufig sein, falls der SB das wissen möchte.

    Ist der BDMP nicht der einzige Verband in Deutschland, der Disziplinen für "halbautomatische LG über 7,5 J" anbietet? Gehen die dann auf grün?

    Büschn OT, oder ? ;)

    1. Der BdMP hat meines Wissens Repetierer bis 5,5 mm ohne Joulegrenze in seinen Jugenddisziplinen.

    2. Der BDS hat im Sporthandbuch Silhouette auch Halbautomaten bis 25 J ohne Kalibergrenze. Dürfte auf grün gehen, Einzelbedürfnis müßte her,

    also zumindest ein Stand da sein. Bis zu drei halbautomatische Langwaffen sind ja Grundkontingent, also ungefähr so schwer zu erlangen wie die ersten beiden mehrschüssigen Kurzwaffen.

    Andreas