Diabolos stecken im Lauf fest

  • Lieber Markus


    Wenn er es schon nicht rafft, dass nach eine Steckenbleibenden Dia noch ein paar hinterher zu jagen, bist du der Meinung das er die Teile aus dem Lauf bekommt, ohne ihn zu Beschädigen?

    Lieber Burgenländer,
    wie bereits erwähnt ein typischer Anfängerfehler.
    Passiert dauernd. Sogar auf Druckluftständen mit erfahrenen Wettkampfschützen.


    Sowas soll sogar schon Leuten mit scharfer Munition passiert sein.
    Das merkt manch einer auch nicht, wenn kein Pulver in der Hülse war.
    Nur platzt dann halt unter Umständen die Waffe, wenn man auf den Laufstecker noch einen draufsetzt.


    Und wenn er den Lauf beim Räumungsversuch verrammeln sollte, kann er immernoch einen neuen kaufen.
    Mit fachkundiger Anleitung und entsprecher Vorsicht bei der Ausführung kann der Versuch aber gelingen.


    Mit gemecker und schlechten Tipps sind die Erfolgsaussichten jedoch gering.

  • :thumbup::thumbup::thumbup::thumbup:


    Hatte ich doch geschrieben, es gibt auch im Bastlerbereich 4mm Glasfaser Stäbe und die sind die Schonendere Variante einen Lauf nicht zu beschädigen.
    Es geht auch ein Kugelaustreiber aus dem VL Bereich.
    https://www.artax-vorderlader.…-16-g-co2-kartuschen.html

    Gruß Holger
    Diana Chaser Rifle-AM 850 - WLA mit Diopter / Diana Trailscout/ Stormrider/ Chiappa Rhino
    Immer die Wahrheit sagen bringt einem wahrscheinlich nicht viele Freunde, aber dafür die Richtigen. (John Lennon) Ich mag keine Roten Socken!

  • :thumbup:
    Oder


    Einen Forenkollegen fragen!

    Gruß Holger
    Diana Chaser Rifle-AM 850 - WLA mit Diopter / Diana Trailscout/ Stormrider/ Chiappa Rhino
    Immer die Wahrheit sagen bringt einem wahrscheinlich nicht viele Freunde, aber dafür die Richtigen. (John Lennon) Ich mag keine Roten Socken!

  • So schonend wie möglich !


    1. Lauf abschrauben.
    2. Mit einem Tuch umwinkeln. Damit er nicht beschädigt wird.
    3. In einen Schraubstock spannen. Mit dem Korn nach oben.
    4. WD 40 oder anderes Öl in den Lauf geben. NICHT TROCKEN DURCH SCHLAGEN !!!
    5. Eine geeignete Stange, Stab usw. ( ca 4 mm wären gut damit sie nicht seitlich ausbricht )
    6. Versuchen die Dias mit Hammer nach hinten durch zuschlagen.
    7. Bei Erfolg Lauf innen gründlich mit Bremsenreiniger entfetten und wieder anschrauben.
    8. In Zukunft nur noch H&N Sport Dias verwenden . Nur mal als Beispiel.


    Liebe Grüße Steffen

  • Sorry, aber da muß ich Widersprechen. Mit einer Gewindestande ist die Gefahr Felder und Züge zu ruinieren viel zu groß. Die Gewindegänge der Stange wirken wie ein Feile. Egal was versucht wird, die "Stange" sollte unbedingt glattwandig sein.

    Schönen Gruß
    Michael


    Sommer ist solange die Pfütze nicht zufriert!

  • Michael war schneller :cursing:


    Alle Achtung 1 Beitrag und gleich ne Gewindestange rein schlagen.
    Ihr wisst schon das auch eine Freizeitwaffe mit nem gezogenen lauf auch Züge und Felder hat, da reicht ne KLEINE Beschädigung und dann kommt nur noch ein Austausch lauf in Frage.

    Gruß Holger
    Diana Chaser Rifle-AM 850 - WLA mit Diopter / Diana Trailscout/ Stormrider/ Chiappa Rhino
    Immer die Wahrheit sagen bringt einem wahrscheinlich nicht viele Freunde, aber dafür die Richtigen. (John Lennon) Ich mag keine Roten Socken!

  • Wieviel Dias befinden sich denn im Lauf ? Evtl. löst sich die ganze Panikmache ja in Luft auf.
    Anders als die Bleikacke da von vorn hinten rauszuklopfen würde ich nicht anders machen. Sachte...Geeigneten Rundstahl aus dem Baumarkt besorgen und dann wie STS beschrieben hat.


    Aber hier ist erstmal wieder Stammtischapokalypse angesagt.Das Blei gibt eher nach als der Stahllauf.

  • Olja
    Wenn du des Lesens mächtig bist, hättest du die Frage nicht gestellt.
    Er schrieb von 4-5 Dias und, du musst nicht einen aus euern Forum den Rücken stärken, ich denke das er Alt genug ist um sich selbst zu äußern.
    Und noch was, hau du ruhig einen Rundstahl in deine Läufe, aber gib einem Neuling nicht so nen Tipp.

    Gruß Holger
    Diana Chaser Rifle-AM 850 - WLA mit Diopter / Diana Trailscout/ Stormrider/ Chiappa Rhino
    Immer die Wahrheit sagen bringt einem wahrscheinlich nicht viele Freunde, aber dafür die Richtigen. (John Lennon) Ich mag keine Roten Socken!

  • Olja !! ER hat Recht.


    Als Eislebener habe ich gelernt meine Probleme selber zu lösen.


    Also in Heimatsprache.
    Das Gejammere und Genöle was der hier von sich lässt ist so hilfreich wie ein trockener Furz.
    Tausend Gründe wie was nicht geht aber nix konstruktives.


    Das sagt doch alles.

  • und, du musst nicht einen aus euern Forum den Rücken stärken, ich denke das er Alt genug ist um sich selbst zu äußern.

    Aus eurem Forum? Ist es nicht deines auch? --- grübel ---
    Aber grundsätzliche Rückendeckung wegen langfristiger Mitgliedsfreigabe erschüttert mich auch öfter mal, heute wieder passiert und man müsste dann schon Lassos verwenden und um die Füße binden, um da jemanden wieder rauszubekommen.
    Fest verkantete Läufe sind eben schon recht problematisch, wenn man die Züge erhalten will, ich selbst hatte schon diesen Fall bei einem 310er Haenel und alle Bemühungen mit Vorsicht, Durchstoßen, Bohren, alles war umsonst. Das gibt es eben auch. Und wenn jemand schon mehrere Geschosse reingetrieben hat, dann wird das evtl sehr boshaft. Versuchen muss man eben alles. Was hinterher wirklich noch herauskommt ist ne andre Geschichte.

    si vis pacem para bellum
    und
    Waffen sind immer böse, Sex verwerflich und die Welt ist eine Scheibe... Ja nee, is klar

  • Zum Beispiel das der Rundstahl beim raustreiben gegen die Läufe und Züge ballert/reibt/schabt oder was auch immer.

  • Was passiert, wenn ich mit untermaßigem Rundstahl Diabolos raustreibe...ausser, dass ich evtl. wieder einen freien Lauf habe ?

    Event. Zerstörte Züge und Felder.

    Gruß Holger
    Diana Chaser Rifle-AM 850 - WLA mit Diopter / Diana Trailscout/ Stormrider/ Chiappa Rhino
    Immer die Wahrheit sagen bringt einem wahrscheinlich nicht viele Freunde, aber dafür die Richtigen. (John Lennon) Ich mag keine Roten Socken!

  • Die fetten Dias die er da eingetrieben hat kann man nur nach hinten wieder austreiben.
    Denn ein Lauf wird nach vorn enger.
    Trocken braucht man das erst gar nicht versuchen.
    Und eine Berührung mit den Zügen kann man sowieso nicht verhindern.
    Man kann eben nur so vorsichtig zu werke gehen wie möglich.

  • Event. Zerstörte Züge und Felder.

    Darum geht es ja die ganze Zeit. Eigentlich fast immer bei denen, die ernsthaft Pro und Contra abwägen.
    Mechanische Hilfen gut und schön, kann alles funktionieren oder auch nicht, aber hier gibt es Leute, die alles mit nem Bohrer und Baumarktutensilien bewerkstelligen können/wollen, andere mit Wärme, haben das schon probiert, waren erfolgreich irgendwie - aber das klappt eben nicht immer. Und schon sind alle verdammt, die nach einem neuen Lauf rufen?
    Wichtig für den TE wäre hier, alles zu versuchen was vorgeschlagen wurde, aber auch nicht allzu traurig zu sein, wenn es nicht gelingt oder nur Schießschrott herauskommt. Fehler sind Fehler, und alle haben bereits ganz sicher schon Lehrgeld bezahlt, auf die eine oder andere Weise.

    si vis pacem para bellum
    und
    Waffen sind immer böse, Sex verwerflich und die Welt ist eine Scheibe... Ja nee, is klar

  • Denn ein Lauf wird nach vorn enger.

    Das ist nicht richtig.
    Progressive Läufe, so nennt man sowas, sind eher die Ausnahme.

    si vis pacem para bellum
    und
    Waffen sind immer böse, Sex verwerflich und die Welt ist eine Scheibe... Ja nee, is klar

  • Solange der Stab keine Kanten hat passiert da nix.
    5 Diabolos sollten noch rausgehen - da wird es aber
    schon langsam eng. Wen man die nur noch staucht
    werden Sie nur fester.

    Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.