Umarex Colt Single Action Army Peacemaker

  • Habe heute zwei meiner Burschen Holzgriffe verpasst.


    Habe für den Colt 5,5" heute wieder Griffschalen von Light94 bekommen. Musste sie etwas nacharbeiten, aber jetzt passt es. Die anderen Holzgriffe habe ich dem kleinen Bruder spendiert. Ihm fehlt noch das Korn, welches ich von Old Luke bekommen habe. Sonntag wird es montiert. Ich habe es schon so lange, habe schon ein schlechtes Gewissen, weil ich es noch nicht drauf gemacht habe. Ich hoffe, Old Luke verzeiht mir sdas noch einmal.


  • Hallo zusammen,


    Ich kann mir gut vorstellen, dass es diese Frage schon mal gab. Aber ich schaffe es einfach nicht den gesamten Thread zum Colt SAA durchzuarbeiten.


    Der Colt hat ja hinter dem Hahn in der Ventileinheit eine Madenschraube. Kann man die rausdrehen um von da die Ventileinheit von innen zu ölen?

    Ich habe bei Sunset Sams YouTubevideo zum Thema Undichtigkeit gehört, dass sogar bei einer Wartungskapsel eher zu wenig Öl in die Ventileinheit kommt.

    Da wäre es ja sinnvoll sie ab und an von innen zu ölen. Die Frage ist nur, was für eine Dichtung hat diese Madenschraube? Ist sie dafür geeignet sie öfter mal raus und rein zu drehen?


    Gruß André

  • Wir alle, die meisten tropfen bei Kapselwechsel immer etwas Silikonöl auf die Kapseldichtung, dann verteilt sich relativ ausreichend viel Öl im System, ohne es zu öffnen ;):thumbup:

    Genau, das erspart die Reinigungskapsel. Und wenn man dann das Öl von Abbey nimmt, ist die Welt in Ordnung und der Colt fühlt sich wohl.


  • Der Colt hat ja hinter dem Hahn in der Ventileinheit eine Madenschraube. Kann man die rausdrehen um von da die Ventileinheit von innen zu ölen?

    Bisher gibt es über die Funktion der Schraube nur Spekulationen. Ich nenne Sie gerne "Wartungsschraube". Zu deiner Frage:


    Ja, du kannst Sie rausdrehen und hast direkten Zugang zum Ventilraum. Dieser Zugang eignet sich hervorragend, um das komplette System samt Dichtungen von innen zu ölen.


    Meine Empfehlung:


    - Schraube raus drehen

    - In paar gute Tropfen Silikon Öl hineingeben

    - Schraube rein drehen

    - CO2 Kapsel einlegen

    - 6 leere Hülsen in die Trommel einlegen

    - Ein Tuch nehmen, Mündung und Trommel damit verdecken und ein paar mal abfeuern


    Lässt du das Tuch weg, verteilst du das Öl im ganzen Raum

  • Sunset Sam

    Vielen Dank für die detaillierten Ausführungen!

    Ich mache auch immer einen Tropfen Öl auf die Kartusche. Aber ich vermute, dass dieses Öl nach den ersten paar Schuss weg ist. Außerdem denke ich, dass es auch sinnvoll wäre nach dem schießen zu ölen. Deswegen habe ich mich gefragt, wie ich das Öl am besten nach innen bekomme.

    Micha@"Mike Faraday"

    Danke für deine Warnung. Ich glaube dann lasse ich doch die Finger von der Schraube so lange noch alles läuft.


    Vielleicht könnte man das Öl auch auf dem selben Weg ins System bekommen, auf dem sonst das co2 ins System kommt. Man müsste das Öl mit etwas Druck über den Abstechdorn ins System drücken. Wenn man dann gleichzeitig den Abzug betätigt und den Hahn nach vorne drückt, müsste das Öl überall hinkommen.

    Und vor dem nächsten schießen macht man 6 Schuss in einen Lappen, quasi ein Ölschuss wie bei einem Vorderlader.

    Ich habe nur noch keine richtige Ideen wie man das Öl ins System drückt. Man müsste eine Sprühflasche direkt an der Stelle anschließen.


    Vielleicht schaffe ich es an eine leere Co2-Kartusche einen Anschluss ranzubasteln.


    Gruß André

  • Mach es so wie wir das schon seit Ewigkeiten tun, also etwas Öl auf die Kapseldichtung (oder Kapsel), dort wo der Anstechdorn sitzt, ich lasse sogar 3-4 Tropfen dort einlaufen VOR Kapselwechsel, oder nimm eine Wartungskapsel, damit gelangt es direkt ins System...alles andere ist unnötig, bzw. unerprobt.

    Du kannst das auch so machen wie Sam es beschrieb, nur würde ich mir dann eine dieser Dichtungen als Ersatz bereitlegen...oder es klappt eben doch und nichts geht kaputt und wenn Du das dort offen hast nicht vergessen eben diese Dichtung auch gut zu "silikonisieren" ^^

  • Mach es so wie wir das schon seit Ewigkeiten tun, also etwas Öl auf die Kapseldichtung (oder Kapsel), dort wo der Anstechdorn sitzt, ich lasse sogar 3-4 Tropfen dort einlaufen VOR Kapselwechsel, oder nimm eine Wartungskapsel, damit gelangt es direkt ins System...alles andere ist unnötig, bzw. unerprobt.

    Du hast wahrscheinlich recht. Werde ich so machen.

    Im Endeffekt mache ich es ja schon seit langem so. Etwa 1500 Schuss habe ich bisher verschossen, wobei ich anfangs nicht geölt habe, weil ich es nicht wusste.


    Ich neige halt manchmal dazu Sachen überperfekt machen zu wollen.


    Gruß André

  • Nicht wundern, ich war so frei und habe die 2Seiten Small Talk und SUPERPERFORATOR Werbung in den Saloon rüber geschliffen.

    Jetzt kann es wieder rund um den Umarex SAA weier gehen.



    Grüße vom Major

                                   :cowboy: A cowboys work is never done! :knicker: