Posts by 2erlei

    Mir war nur im Sinn, daß Horn oder Bein verwendet wurden.

    Fertige Knöpfe aus Messing waren mir nicht bekannt.

    Fimo hätte man wie Horn oder Bein aussehen lassen können.

    Danke für die Info.

    Also Druckknopf gegen Beiltaschenknopf tauschen.

    Schraube trotzdem abdecken.

    Leider nicht. Habe ich damals nie fotografiert. Da waren Fotos noch teuer.

    Der Druckknopf kommt beidseitig raus.

    Aus Bein macht man dann eine Kugel.

    Da geht auch helles Fimo oder sonstwas in der Art. Auch Knetstahl.

    In die Lasche kommt dann das Loch, welches später über die Kugel gehen soll.

    Das Loch bekommt noch einen kleinen Einschnitt, damit es sich beim Schließen etwas vergrößern kann.

    Der Kugel kann man noch einen halsförmigen Ansatz geben, damit sich das Loch besser darum schließt.

    Darin klebt man dann ein Einschmelzgewinde. ist wie eine Rampa, die wahrscheinlich auch gehen würde.

    Irgendwo muß die Buchschraube ja ihren Halt finden.

    Ist eigentlich nicht Schwer.

    Druckknöpfe können gaaanz hässliche Spuren auf eine Waffe bringen.

    Man kann sie jedoch entfernen und einen Kugelknopf aus Bein machen.

    Gegenüber dann ein Loch mit Einschnitt, und dann passt das recht gut.

    In den Knopf kann man ein Schmelzgewinde einkleben.

    Befestigt mit einer Buchschraube. Abgedeckt mit einem Stück Leinen

    oder Fr0schfotzenleder aus einem alten Autositz oder ähnlichem Kram.

    <

    Edit

    Kein Kunstleder zum Abdecken verwenden. Das reibt sich irgendwann auf.

    So weit würde ich da jetzt nicht gehen.

    Bisher habe ich hier noch von keinen Problemen gelesen.

    Die Lieferung dauert bestimmt auch nur zwei Tage.

    Aber die Dichtung zum Hülsenboden kann man sich ordern.

    Da habe ich jetzt schon die Zweite durch.

    Das waren aber auch noch die alten Versionen.

    ...und halt, was ich so ansprach...

    Leverbruch, Magazinfederbruch, Lift, Buttplate-Sechskant, ...

    Umarex verkauft den Unterladehebel als Ersatzteil

    Das ist eine sehr wichtige Information, da der Lever ein Gussmaterial ist.

    Wir haben uns jetzt auf einen Tausch geeinigt, da mein Lever einfacher

    zu behandeln ist als seiner in "Gold", welcher mir dann als Ersatz dient,

    sollte mir noch mal ein Lever brechen.

    Der damalige Bruch war auf einen Materialfehler zurück zu führen, der

    innerhalb des Materials zunächst nicht erkennbar war.

    Mittlerweile habe ich mir ein zweites Ausschlachtgewehr zugelegt.

    Das Erste ist schon so ziemlich ausgeweidet. ^^

    Einfach erstmal Stück für Stück ausbohren.

    Lass Dir nicht Bange machen.

    Jeder Schritt, den Du schaffst, ist ein Schritt hinter Dir.

    Bohr ein Stück, schau nach, bohr ein Stück, schau nach, bohr ein Stück, schau nach, bohr...

    Verkaufen kannst Du es später auch noch. Probiere es erstmal.

    Aber es ist ein Erbstück. Weg ist weg.

    PN´s kann ich anscheinend auch nicht schreiben ^^

    Die Bewertungen UND die persönlichen Nachrichten sind bei jedem neuen Mitglied gesperrt.

    Das dient sowohl Deiner Sicherheit, wie auch der Sicherheit des Forums.

    Nach 10 gewerteten Beiträgen werden Dir diese Funktionen bereit gestellt.

    Nicht in jedem Forenbereich ist es Dir möglich, einen Beitrag gewertet zu bekommen.

    Das erkennst Du recht schnell daran, ob Dein Beitragszähler steigt oder auch nicht.

    Zwei Deiner Beiträge wurden bereits gewertet. Das geht also recht schnell. Viel Spaß.

    Ja, Gewandung ist zutreffend. Du bist eben noch neu in dem Thema.

    Teer und Federn stehen jedoch jederzeit bereit.

    Ich habe Dich mal angeschrieben und Dir meinen Revolver erklärt.

    Falls ich gemeint war.

    Wenn es dazu noch Fragen gibt, schreibst Du genau darunter zurück und bitte nicht hier.

    Wir versuchen die Themen möglichst auch im Thema zu halten.

    Ich verlinke Dir den Saloon.

    Dort sind wir etwas ungezwungener in den Themen.

    Wir haben hier keinen Chat.

    Das ist dann dieser Link hier.

    Legalität mal außen vor.

    Rein definitional gesehen, ist es noch nicht der Lauf, an dem wir werkeln.

    Also muß das Teil da raus, und zu verlieren hast Du jetzt eh nichts mehr.

    Aber der Ausbau ist noch nicht einmal der halbe Weg.

    Danach mußt Du ein Neuteil fertigen.

    Das ist mit dem richtigen Material, Werkzeug und den Maßen aber auch noch machbar.

    Zumindest ist es nicht unmöglich.

    Dann müssen wir schauen, wie wir (Du) das Teil dort beweglich befestigen.

    Alles durchaus machbar. Wenn Du Bock drauf hast.

    <

    Ein gebrauchtes HW 30 (S) ist auch nicht teuer.

    Ein gebrauchtes Diana 35 ist auch ein Handschmeichler.

    <

    Wir stehen Dir mit jedem möglichen Rat zur Seite.

    ...auch beim Neukauf.

    Man könnte, aber das wäre wieder ein Zeitverlust.

    Es geht nicht unbedingt nur um das schnelle Ziehen,

    sondern auch das schnelle Wegstecken der Waffe.

    Man zieht erst die linke Waffe mit der rechten Hand

    und bedient sie mit beiden Händen.

    Nach dem letzten Schuss greift die linke Hand auf den

    Rahmen und steckt die Waffe zurück ins Holster.

    Gleichzeitig geht die rechte Hand schon runter zum

    rechten Holster und zieht die rechte Waffe.

    Das geht sehr viel schneller, als erst eine Waffe mit der

    rechten Hand zu verstauen und dann mit der gleichen

    Hand eine neue Waffe zu ziehen.

    <

    Das ist dann der traditionelle Stil, den Jesse und ich verwenden.

    Als Gun Fighter nutzt man dann ein linkes und ein rechtes Holster.

    Dabei werden beide Waffen gleichzeitig gezogen und im Wechsel,

    Schuss für Schuss, gleichzeitig bedient.

    Auch dann werden beide Waffen nie gleichzeitig abgefeuert, da es

    bei uns absolut nur den gezielten Schuss gibt und sich nur eine der

    Waffen in der gezielten Linie befinden kann.