EK Archery Cobra R9 zum Spaßschießen geeignet?

There are 18 replies in this Thread which has previously been viewed 2,341 times. The latest Post (September 1, 2022 at 2:27 PM) was by Schrottfinte.

  • Grüß euch,

    ich interessiere mich für die EK Archery Cobra R9 weil mir das Design gefällt und weil ich endlich eine coole Armbrust zum Spaßschießen im weitläufigen Garten haben will.

    Einige Tests und Schußvideos hab ich auf Youtube gesehen und das Gerät scheint auf 10-15 Metern ganz okay zu funktionieren.

    Wie sieht es nun aus mit der Haltbarkeit und hat diese Armbrust irgend welchen Designfehler wo was schnell kaputt gehen könnte?

    Hat die Armbrust irgendwer hier und kann was dazu sagen wie das so mit Qualität und Schussleistung ist oder ob was kaputt gegangen ist im Laufe des Schießbetriebes?

    Schöne Grüße

    Olli

  • Kauf Sie Dir, damit kannst Du in einem weitläufigen Garten nichts falsch machen !

    Vorne noch einen kleinen Keil einbauen, um die Sehne etwas / leicht von der Schiene abzuheben und es kann mit dem Spaß & Fun-Schiessen losgehen 👍🏻

  • Ich habe die R9, mir ist an Designfehlern nichts gravierendes aufgefallen. Soweit ich weiß ist das schwächste Teil die untere "Pikachu-Schiene", die an der beweglichen Griff befestigt ist, davon habe ich im Internet schon zerbrochene Exemplare gesehen. Vielleicht waren daran Zweibeine befestigt... Aber das Teil ist ja ansonsten eher unnötig.

    Geschossen habe ich meine noch nie, wenn ich mich richtig erinnere, habe die nur auf Vorrat, bzw. als Wertanlage :D

  • Mit der R9 ist mehr als 10-15 Meter drin, hängt ein bisschen davon ab welchen Bogen du hast, welche Pfeile du nimmst und wie groß dein Ziel ist. Für Preise ab 110€ als PAB absolut ok. Verarbeitung wie die anderen PABs, CobraMX, RedBack usw. Ein paar Sachen kann man selbst gut beheben, das klappern im Spannhebel oder wie schon geschrieben den Anpressdruck der Sehne. Als Funshooter für den Garten nicht verkehrt. Die nächst größeren Modelle sind Jag I/II und die nicht mehr hergestellte aber verfügbare Chace Wind.

  • Absolute Kaufempfehlung meinerseits. Mit der R9 kann man gar nichts falsch machen, ein absolut tolles Produkt. Die hier vorgeschlagenen Verbesserungen kann man machen, sind meiner Meinung aber nicht zwingend notwendig. Ich hab seit 3-4 Jahren ohne jegliche Modifikation mit meiner R9 Spaß.

  • Alles klar, ich werde mir wahrscheinlich die schwache R9 mit dem 90 Pfund Zuggewicht holen die 189€ kostet.

    Da gäbe es auch noch eine andere R9 mit schwarz/braunem Schaft die dann 130 Pfund Zuggewicht hat aber schon 249€ kostet.

    Ich denke das kleinwenig mehr Power ist den Preis nicht wert.

    Da werde ich das Teil dann nächstes Monat bestellen wenn wieder Kohle am Konto ist:

    https://www.bogentandler.at/de/ek-archery-…xe-package-6103

    Ich bin Österreicher also wundert euch nicht wegen dem österreichischen Laden und ich bestelle dort wegen der niedrigen Versandkosten von nur 6€ pro Paket.

    Wenn ihr mal einen kurzen Blick auf die Seite machen könntet und sagen ob ich noch was zusätzlich brauche.
    Im Set sind so Sachen wie Pfeile und Sehnenwachs schon dabei, braucht man da sonst noch was an Zubehör für den Betrieb von so einer Armbrust?

    Als Pfeilfang würde ich am Anfang eine alte Ikea Einkaufstasche nehmen die ich mit alten Kleiderresten ausstopfen würde.
    Hält so ein improvisierter Pfeilfang die Pfeile auch beschädigungsfrei auf oder sollte ich da was anderes basteln oder gleich einen professionellen Pfeilfang kaufen?

    Das mit der ausgestopften Ikea Einkaufstasche hab ich hier aus dem Forum:

    crossbow
    June 22, 2005 at 8:16 PM

    Wegen der professionellen Pfeilfänge, welchen würdet ihr da nehmen?

    https://www.bogentandler.at/de/armbrueste-…armbrueste-132/

  • Bogen Tandler ist hier bekannt ;)

    Sehr guter Laden !

    Auch aus Deutschland bestellen wir gerne dort 👍🏻

    Du hast dann schon das R9 Set mit Schulterstütze, etc.. .

    Das ist schon mal gut, da Du es Dir sonst ohnehin früher oder später dazu kaufen würdest.

    Ich persönlich würde noch ein anderes / besseres Red-Dot (30-50€) dazu nehmen (das mitgelieferte ist nahezu Schrott), weitere / mehr Pfeile … und als Ziel einen gepressten Putzlappen-Sack (gewerblich / Industrie), gibt es für 1€ das KG - in 10KG oder in 25KG (da geht dann absolut nichts durch).

    Später kannst Du Dir dann immer noch einen 110 oder 130lbs Bogen dazu kaufen !

    Täusche Dich da mal nicht, der Unterschied zwischen 90 und 130lbs ist schon gravierend 😁

  • Oh ja, das 12€ Red Dot. Kann man echt vergessen. :D

    Ich würde definitiv noch einen ordentlichen Pfeilfang dazubestellen. Tüte mit Klamotten ist eine "tolle" Bastellösung, aber es ist enorm wichtig, dass der Pfeilfang zur Kraft des Wurfarms passt. Sonst gehen die Pfeile entweder durch oder können beschädigt werden.

    Pfeilfang-Matten aus Stroh sind recht günstig. Oder halt gleich was gutes aus Schaumstoff.

    edit:

    https://www.bogentandler.at/de/steambow-st…-50x50x9cm-8180

  • Gewerblich / industriell gepresste Putzlappen-Säcke sind das non-plus-ultra 👍🏻

    In den käuflichen Bogen & AB Zielsäcken sind letztendlich auch nur Textil-Reste enthalten !

    (Diese werden nur wesentlich teurere verkauft).

    bspw.:

    https://www.google.de/search?q=putzl…VHpOfgQaUsImgBg


    Am besten dann noch einen grobmaschigen (Kartoffel-) Sack drüber ziehen … und Du hast elm super haltbares und auch zeitlich lange haltendes Ziel :)


    Delphin
    May 11, 2021 at 3:25 PM
    Delphin
    March 12, 2022 at 9:55 AM
    Delphin
    November 8, 2021 at 3:43 PM
    Delphin
    March 12, 2022 at 5:24 PM
    Delphin
    September 30, 2021 at 11:49 AM

    Edited 2 times, last by Delphin (August 24, 2022 at 10:36 AM).

  • Definitiv ein etwas besseres Red Dot drauf machen. Das mitgelieferte ist absoluter Schrott.

    Bzgl Ziel. Das darf man nicht unterschätzen auch nicht bei der R9 mit 90lbs und insbesondere nicht wenn man die kleinen Bolzen verwendet.

    Befolge am Besten die Ratschläge in den Links die Delphin oben gepostet hat.

    Wenn du dir was "professionelles" kaufen willst, dann wirds mit den kleinen Bolzen etwas schwierig.

    Bis auf die Stronghold X Matten ist meiner Erfahrung nach alles ungeeignet. Besonders die Stronghold / Steambow etc. Schaumscheiben sind nicht zu empfehlen, da dringen die kleinen Bolzen viel stark ein und entweder sind die Vanes kaputt oder man kriegt sie kaum raus. Und das ist dann eine echte Spassbremse ;)

  • Super Infos, Danke für die Tipps! :thumbsup:

    Das mit dem RedDot habe ich schon bei einigen Videos gesehen bzw. wurde das da teilweise auch beanstandet.
    Welches preiswerte und leicht erhältliche RedDot wäre für die Armbrust geeignet und ist die Schiene wo es montiert wird eine Weaver Schiene?

    Wäre das Multi Reticle Red Dot oder das Walther Competition III Dot Sight dafür geeignet oder habt ihr für mich noch einen Geheimtipp aus der Serie "Preiswert und trotzdem gut"?

    Danke für den Tipp mit den gepressten Putzlappen, das scheint wirklich eine geile Idee zu sein und ich werde das so machen das ich diese Putzlappenpresssäcke in eine Ikea Tasche rein gebe und das dann fest zuschnüre damit, wenn das Plastik vom Sack kaputt ist, die Lappen trotzdem fest gepresst bleiben.

    Praktisch daran ist das man das nachher noch als Putzlappen nutzen kann wenn der Pfeilfang dann komplett im Eimer ist.

  • Besonders die Stronghold / Steambow etc. Schaumscheiben sind nicht zu empfehlen, da dringen die kleinen Bolzen viel stark ein und entweder sind die Vanes kaputt oder man kriegt sie kaum raus.

    Falsch. Wenn das passiert, nutzt man schlicht für die Entfernung einen viel zu starken Wurfarm. Aber es meint ja jeder, im Garten mit 130 lbs schießen zu müssen, auch wenn 55-60 lbs dafür locker reichen.

    Überhaupt sollte einem klar sein, dass ein stärkerer Wurfarm sowohl die Armbrust, die Sehne, als auch die Pfeile (auch bei korrekt dimensioniertem Pfeilfang) viel schneller verschleißen lässt. Und gerade wenn dann mal was bricht, will man keinen 130 lbs Wurfarm haben, der Teile in alle Richtungen schleudert.

    Wer Spaßschießen im Garten machen will, sollte von dieser "mehr Power = besser"-Vorstellung Abstand nehmen.

  • Ich glaube wir reden aneinander vorbei. Der TE will mit dem 90lbs Bogen schießen, das ist der kleinste für die RX Plattform.

    Und er will im Garten schießen (was ich persönlich nicht toll finde, aber mit der Meinung stehe ich relativ alleine da), d.h. unter normalen Umständen etwa 10 bis max 15 Meter. Auf dieser Entfernung kann ich die Schaumscheiben für die kurzen Bolzen nicht empfehlen, aus dem obigen Gründen (eigene Erfahrung).

    Das hat nichts mit „mehr Power = besser“ zu tun.

  • Besonders die Stronghold / Steambow etc. Schaumscheiben sind nicht zu empfehlen, da dringen die kleinen Bolzen viel stark ein und entweder sind die Vanes kaputt oder man kriegt sie kaum raus.

    Falsch. Wenn das passiert, nutzt man schlicht für die Entfernung einen viel zu starken Wurfarm. Aber es meint ja jeder, im Garten mit 130 lbs schießen zu müssen, auch wenn 55-60 lbs dafür locker reichen.

    Überhaupt sollte einem klar sein, dass ein stärkerer Wurfarm sowohl die Armbrust, die Sehne, als auch die Pfeile (auch bei korrekt dimensioniertem Pfeilfang) viel schneller verschleißen lässt. Und gerade wenn dann mal was bricht, will man keinen 130 lbs Wurfarm haben, der Teile in alle Richtungen schleudert.

    Wer Spaßschießen im Garten machen will, sollte von dieser "mehr Power = besser"-Vorstellung Abstand nehmen.

    FALSCH❗️

    Du vergisst oder lässt dabei total außer Acht, dass je stärker ein Bogen / AB - lbs ist, der Pfeil - sehr vereinfacht gesagt - um so länger gerade fliegt und um so später in der Luft „abfällt“.

    Natürlich spielen da auch noch (eine Menge) andere Faktoren eine Rolle … Gewicht, Befiederung / Vanes, FOC, etc.


    PS:

    Vergleichsweise gut kann man das auch an Schusswaffen sehen:

    Denn so gesehen hätte eine Pistole / Revolver mit 9mm Munition (ja auch mit 22er Kaliber) viel zu viel Power, um damit auf 5, 10, 15 oder 20m zu schiessen … wird aber dennoch oft, regelmäßig, nahezu immer gemacht !

    Edited 2 times, last by Delphin (August 25, 2022 at 11:04 PM).

  • Falls jemand doch ein Ziel kaufen möchte kann ich den Würfel von Delta McKenzie für die Cobra RX/Adder empfehlen.

    Ist vielleicht etwas klein wenn die Zieleinrichtung noch nicht eingeschossen ist aber danach passt das ganz gut - handlich, mit Zielmarkierung, zuverlässig und ziemlich langlebig da von 5-6 Seiten beschiessbar.

    *Der Würfel auf dem Bild wurde mit dem „180“lbs Bogen auf ca. 25m Distanz beschossen.

    Die kurzen Bolzen dringen aber auch auf kurze Distanz nie komplett ein.

  • Den Würfel hab ich zuletzt bei 2survivalguys für 45,95 gesehen.

    Hier noch ein Bild zum Vergleich was der wegsteckt als mir beim Einschießen ein Bolzen durch den Weidenkorb unter dem Würfel durchgeflutscht ist…