Welches Luftgewehr ist empfehlenswert, für mich.

  • Hallo liebe Leute,


    Eine "nevende" Anfängerfrage, ich habe versucht mich hier einzulesen, auch mit SuFu.


    Ich Versuche mich an das "Protokoll" zu halten.


    Bisher habe ich eine Diana 27, ZF Dieler 4*20, alles gut.


    Outdoor Schiessen Ziele 35-50m ("Weitschuss?")
    Frei stehend, Übungsziele Scheiben (10cm) und Tannenzapfen auf dem Baum hängend.



    Das "neue" Luftgewehr" sollte eine höhere Reichweite und bessere Zielgenauigkeit haben.


    Knicker, Seitenspanner, Trommel egal.
    4,5


    Häufigkeit 2 x die Woche



    Vorstellung Diana 50, oder 60 ohne F.
    Entfernung Ziel 35-70m


    Am liebsten alte LG's die gefallen mir am besten und kann ich dann auch aufhübschen.


    Grund, jetzt kommt die Polarisierende Frage, bitte genau Lesen.


    Ungeziefer (Tauben) vertreiben,
    Wie? Ich schiesse auf den Ast auf den die Tauben sitzen.


    Die Diana 27 kommt bei der Entfernung an ihre Leistungsgrenze, das ist mir zu unsicher, deshalb suche ich ein weitschüssigeres Zielsicheres LG.


    Die Grundstückslage erlaubt freies Schiessen.


    Nochmals ich möchte kein Lebewesen töten oder Verletzen, auch nicht aus Versehen, nur Vertreiben!!!!


    Ich hoffe das ich hier, jetzt, nicht in's Fettnäpfchen getreten bin.


    Freundliche Grüße


    Duschi



  • Wie viel möchtest du maximal ausgeben ?
    Auf diese Entfernungen wird es aber mit 7,5J schwierig.
    Zielfernrohr Budget ?


    Die alten LG ohne F sind ggf. stärker wie 7,5J aber die darfst du dann nur auf zugelassenen Ständen schießen.


    In das Fettnäpfchen bist du volle Kanne getreten. Wirst du schon noch merken. Schreib einfach beim nächsten mal nicht genau rein, was du mit dem LG machen willst.


    Wenn es die Gegebenheiten zulassen und die Tauben immer an den selben Stellen hocken, würde ich dort diese Draht-Spitzen-Stacheln anbringen, wie man es in vielen Städten sehen kann.

  • hallo
    Waffen über 7,5Joule darfst Du garnicht auf Deinem Grundstück schiessen.sondern nur auf zugelassenen Ständen

  • Ok,
    dann habe ich das Fettnäpfchen erwischt, ich bin halt ehrlich.
    Da habe ich das mit den alten F freien LG's falsch verstanden, gegen das Gesetz möchte ich sicherlich nicht verstoßen.
    Gibt es, wie formuliert ein Laie das am besten?
    Gute LG die in der Normung WBK frei erhältlich sind, die weiter zielsicher sind?


    Budget ca. 100-300€ lege mich da nicht so fest.

  • Du darfst mit keinem Luftgewehr draußen schießen! Egal ob über oder unter 7,5 J. Außer die Tauben sitzen in deinem Gewächshaus oder deinem Wohnzimmer, ist das mit dem Vertreiben auch eine blöde Idee! Da kannst du auch in die Hände klatschen. Das hilft genauso viel oder wenig.

    wyrd bið ful aræd


    ColtBlue

    Edited once, last by ColtBlue ().

  • Moin,


    es gibt auch durchaus noch andere effektive Möglichkeiten, die Tauben zu vertreiben (Äste absägen, Baum fällen... :D )


    just kidding :P - nein, Scherz beiseite


    versuch es mal mit drehenden, spiegelnden Flächen, die die Sonne reflektieren ( gibt´s in vielen Ausführungen, z.B. als Spiralen oder Flatterband)


    Das mögen Vögel gar nicht.



    greetz, dragon

    LG Micha


    Wer damit aufhört, besser zu werden, hört auch damit auf, gut zu sein. :thumbup:

  • Also eigentlich hast Du kaum ein Fettnäpfchen ausgelassen.
    Alte Waffe ohne F im Garten.
    Nur mal so zur Verwarnung neben die Taube schießen.
    Und dann noch hoch in die Bäume halten, damit das Projektil auch garantiert das Grundstück verlässt wenn man den Ast verfehlt.


    Aber die Geschichte war nett und empathisch erzählt. ;)

  • Das das Projektil das Grundstück in der angedachten Lage verlässt? Die Richtung ist ein Feld.
    Ob ihr es glaubt oder nicht, ich möchte die Viecher vertreiben, nicht Töten.
    die Viecher sind in einigen Bäumen, an meinem Haus nehm ich den Kränzle mit Verlängerung.
    Egal, ich habe eine Frage gestellt, die sehr unerwünscht ist, auch den Hintergrund erläutert.
    Ich möchte nicht mit euch oder dem Gesetz in Konflikte geraten, daher dachte ich an die alten LG's vor dem F.

  • "...ein Feld."
    Aber eben nicht Dein Feld und befriedet, mit Zaun beispielsweise, vermutlich auch nicht. Tauben habe ich auch hier, diese großen Kaliber. Ich freue mich, wenn die am Gartenteich trinken kommen. Also für mich kein "Ungeziefer", denn fast alle Lebewesen haben einen Sinn auf unserem Planeten. OK, bis auf den Mensch vielleicht. Den würde keiner vermissen.


    L.G. Udo

    Die friedlichsten Menschen,
    die mir bis jetzt begegneten,
    waren bewaffnet!

  • Das Ganze ist schon etwas tragikkomisch.
    Auf Tauben nicht schießen, aber auf Ästen, auf denen sie sitzen... ?
    Tauben sind neben den Spatzen vermutlich die dümmsten Vögel der Welt, das wird für jeden deutlich, der schonmal eine freilebende Taube mit den Händen hielt. Sie hacken nicht, sie tun gar nichts außer Strampeln, sie schauen dich nur mit großen Augen an und spätestens dann sollte man sich fragen, was das alles soll.
    Ich habs damals auch versucht, vor vielen Jahren, da gab es Löcher im Dach, das Zeug flog dort herum, aber ich habe es nicht übers Herz gebracht, sie alle abzuballern. Sie ließen sich vertreiben (nicht mit Schüssen aufs Geäst) und ich habe die Löcher im Dach verschlossen und dann war Ruhe.
    Jedes Getier hat seinen Sinn, auch die einfachsten.

    si vis pacem para bellum
    und
    Waffen sind immer böse, Sex verwerflich und die Welt ist eine Scheibe... Ja nee, is klar

  • BMP I,
    Du wirst lachen, aber das Feld ist eingefriedet, der “Bauer" hat mir auch die Erlaubnis gegeben.
    Das ist kein wirtschaftlich betriebenes Feld, das direkt an mein Grundstück knüpft.
    Wer wie über welche Lebewesen denkt sei seine Sache, ich mag Tauben nicht, deswegen muss ich diese nicht Töten, aber unerwünschten Besuch schick ich weg.
    Ich wollte alles Gesetzeskonform gestalten, sonst hätte ich mich hier nicht gemeldet.
    Da ich mich nicht auskenne habe ich versucht mich vorher einzulesen um dann richtig zu fragen und niemanden auf den Schlips zu treten.
    Aber dem Anschein nach, kann man ja nur jemanden auf den Schlips treten ohne das er einen trägt.
    Ob Du oder andere gerne Tauben an eurer Tränke haben, interessiert nicht.
    Das es Taubengitter oder Ähnliches gibt ist auch bewusst, aber technisch nicht möglich auf den Bâumen.
    Da das Grundstück so groß ist, wird meinerseits davon ausgegangen daß das Projektil das Grundstück nicht verlassen kann ( Google listen)
    Eingefriedet ist das Grundstück, Erlaubnis vorhanden.
    Also für den Laien, Mal gar nicht schlecht, oder?
    Aber anstatt sachlich zu Argumentieren, Argumentieren einige hier sehr Laienhaft.
    Ich Versuche wenigstens mich zu informieren und nicht euch die Vorarbeit machen zu lassen. Bisher gab es fast nur nichtgefragte Lösungsvorschläge, wenn ihr nach der richtigen Wandfarbe fragt wollt ihr auch nicht wissen wie Reifenwechsel funktioniert, oder?
    Rechtliche Hinweise die mir nicht geläufig sind, werden gerne Angenommen, auch Hinweis auf unerwünschtheit meiner Fragen.
    Ich Versuche Sachlich zu sein, bitte ihr auch, auch wenn ich neu hier.

  • Ich Versuche wenigstens mich zu informieren und nicht euch die Vorarbeit machen zu lassen. Bisher gab es fast nur nichtgefragte Lösungsvorschläge,

    Ein knallharter Typ. Vorarbeit für ansonsten Dussels hier im Forum zu leisten ist also eine Maßnahme.
    Ja gut, dann ist das abgesteckt.

    si vis pacem para bellum
    und
    Waffen sind immer böse, Sex verwerflich und die Welt ist eine Scheibe... Ja nee, is klar

  • Du darfst in Deutschland ein Luftgewehr über 7,5Joule nur auf einem zugelassenen und abgenommenen Schießstand schießen.
    Sonst nirgends.
    Alles klar?

  • Also ganz sachlich.


    Du darfst nicht mit einem Gewehr ohne F auf dem eigenen Grundstück schießen, nur auf zugelassenen Schießständen.
    Wenn man auf dem eigenen Grundstück schießen möchte, dann darf das Projektil auf keinem Fall das EIGENE Grundstück verlassen können.
    ( Bedeutet, du muss im Grunde in einem geschlossenen Raum schießen. Da ja theoretisch immer die Möglichkeit besteht das irgendwie irgendwas versagt und das Diabolo über die Grundstückgrenze hinaus kommen kann.)
    Das sachliche Fazit dazu, diese Aktion kannst Du voll umfänglich vergessen!
    Das Risiko dabei angeschwärzt zu werden ist einfach zu groß. Jeder läuft heutzutage mit ner Kamera durch die Welt und könnte theoretisch Dich bei deinem tun filmen.
    Und dann erklär mal das Du nur auf die Äste geschossen hast.



    PS.
    Ich mag meine Tauben auch, die seit Jahren in meiner Seidenkiefer wohnen.

  • und das finden eines zugelassenen Standes über 7,5 Joule für

    Luftgewehre ist auch nicht einfach

    Einen Stand für Waffen über 7,5 Joule ist einfach. Praktisch jeder Schützenverein hat sowas. Allerdings mögen es viele nicht, wenn Gäste da mit Luftgewehren unterwegs sind. Da wird (unter Aufsicht) KK Gewehr geschossen. Die Luftdruckstände sind wiederum meist nur bis 7,5 Joule und oft auch nur für 4,5mm Diabolo zugelassen. Rundkugeln und Stahl BB's sind ebenfalls meistens ausgeschlossen.


    Ist aber auch egal, der Aufwand die tauben einzusammeln und in einen Schützenverein zu bringen ist sicherlich zu hoch. Und wird vermutlich auch nicht erlaubt sein ;)


    Übrigens finde ich es schon eine Leistung auf 30m einen Ast so zuverlässig zu treffen das ausgeschlossen ist das die taube 10cm höher unverletzt bleibt. Vor allem für einen Anfänger. ;)


    Jetzt mal im Ernst, wäre dafür nicht vielleicht eine Schreckschuss besser geeignet? Meine uroma hatte tatsächlich mit Knallpistolen die Stare aus dem Kirschbaum vertrieben.

  • Eine ganz wichtige Sache habt ihr vergessen.
    Er ist überhaupt nicht berechtigt auf Tiere irgend einer Art zu schießen. Egal mit was was Blei etc. spuckt.

  • Eine ganz wichtige Sache habt ihr vergessen.
    Er ist überhaupt nicht berechtigt auf Tiere irgend einer Art zu schießen. Egal mit was was Blei etc. spuckt.

    Naja, siehe # 10.

    si vis pacem para bellum
    und
    Waffen sind immer böse, Sex verwerflich und die Welt ist eine Scheibe... Ja nee, is klar

  • Eine ganz wichtige Sache habt ihr vergessen.
    Er ist überhaupt nicht berechtigt auf Tiere irgend einer Art zu schießen. Egal mit was was Blei etc. spuckt.


    Naja, siehe # 10.

    Nicht vergessen - nur unerwähnt gelassen ;) - da jeder halbwegs intelligente Mensch weiß, dass das Töten von Wirbeltieren eine Straftat nach Tierschutzgesetz ist.


    greetz, dragon

    LG Micha


    Wer damit aufhört, besser zu werden, hört auch damit auf, gut zu sein. :thumbup: