Posts by ColtBlue

    Freischwingender Lauf und Stormrider sind 2 unterschiedliche Dinge. Ich hatte immer ein verschobenes Trefferbild, wenn ich das Teil auf dem Schrank genommen habe. Mein Eindruck ist, dass der Lauf nicht schwingt, sondern sich verbiegt. Hat mich wahnsinnig geärgert. Ein zweiter Laufhalter hat den Lauf aber um 1-2 mm nach oben gedrückt. Kann auch nicht das gelbe vom Ei sein. Bei so dünnen Läufen ist mir eine kompakte Bauform deutlich lieber. Wie beim K98…

    Ansonsten: handwerklich toll, wenn auch nicht mein Fall, was aber keine Rolle spielt ;)

    Es gibt Berichte über einen grausigen Abzug des Rhino 60DS: Sehr hoher Widerstand mit holpriger und unsauberer Charakteristik, sowohl DA als auch SA.


    Auch das Trefferbild sei kein Anlass ungetrübter Freude, was möglicherweise mit dem gewöhnungsbedürftig tief liegenden Lauf zusammenhängt. Schon klar, dass man kein Präzisionswunder erwarten darf.


    Können Besitzer des Revolvers etwas dazu sagen?

    Yes! Der Singleaction abzug ist extrem widerstandsbehaftet. Eher ungewöhlich für einen Revolver. DA geht aber.

    unsauber würde ich nicht sageb, der DA geht den SA benute ich nicht.

    Was erwartet man für ein Trefferbild von einer CO2 Kniffte? Ich finde es ist ok. Auf 7m treffe ich die Scheibe, ich meine auch in einem akzeptabelen Kreis. Mache bei Gelegenheit mal ein Bild.

    Ich tippe auf Dichtungen am Manometer.

    Durch das ständige rein und raus zum Regulator einstellen, leiden die erheblich.

    Besser wäre da eine Teflon Dichtung. Bekommt man aber nicht passend.

    Ich hatte mir damals lochpfeiffen und Teflon Platten gekauft.

    Ich fürchte die Stormrider will nicht reguliert werden, oder denkt sich: ich zeige dir mal, was basteln heißt.

    Das war der Grund, warum ich mich von ihr getrennt habe.

    Oh, da scheine ich aber gluck gehabt zu haben. War einer der ersten Serie, glaube ich.

    Trommelspiel nach vor/hinten, wie beschrieben mit Beilagscheibe behoben.

    Nach der Nummer, hat sich das doch auch mit dem Nachbessern, oder?

    Austausch oder Geld zurück?

    Moin.

    Hab heute ein englisches (relativ) neues unboxing Video der Kunststoffschaft Stormrider gesehen, die hatte die Druckanzeige unten im Schaft. Seit wann ist das so? Bei sämtlichen Händlern in DE sind auf den Produktbildern die Anzeigen vorne...

    Hat den ANchteil, dass man bei Einbau eines Regulators zwingend ein Manometer vorne benötigt, weil das Manometer im schaft, wenn bleiben kann, nur mehr den Druck des Regulators anzeigt, nicht den des Tanks!

    Moin! Mach dir die Mühe und lies den Fred mal durch.

    Das ist Mühsam bei 105 Seiten, aber es lohnt sich.

    Wenn du wirklich basteln willst: Regulator von Lane, nichts anderes. Andere Feder am Schlagstück. Damit kommst du klar.

    Oder, du lässt die Finger davon, denn es ist ein Haufen Fummel Arbeit. Es gibt passende Carbonrohre, die über den Lauf passen.

    Kann man machen muss man aber nicht.

    extrem sinnvoll ist ein (oder besser mehrere) Ersatzmagazin(e)! Das Teil von CARM ist jeden Cent wert!

    Zum Thema Umbau:

    Wenn du das Teil nicht im Wohnzimmer betreibst, lass ihn, wie er ist. Der Drucker ist ok. Ich habe meinen auch umgebaut. Bisher ohne Treiber Update. Alles schön und gut aber im Endeffekt wird der nicht besser, nur leiser.

    Muss ner jeder selber wissen.

    Heute würde ich einen mega SE kaufen und nichts dran ändern. Ich habe viel Geld in einen Drucker gesteckt der Ansicht gut funktioniert. Hobby halt.

    Kein regulator, 200 Bar Zylinder, Standard TP, ca. 7 J. Das ist die Ausgangssituation.

    Ich weiß, dass die meisten PCP Gewehre für deutschland über den TP Gedrosselt werden, weil das viel einfacher ist.

    Ich will auch nichts unrechtmäßiges machen. Die Frage bezieht sich NUR auf den Verbrauch. Ändert der Sich bei einem anderen TP Durchmesser?

    Oder anderherum: ein kleineres Loch senkt den Verbrauch nicht. Gell?

    Ich habe mal eine Verständnisfrage:

    Die Luftmenge wird ja hauptsächlich vom Ventil bestimmt (Druck im Zylinder, Feder, Schlagkraft des Bolzen).

    Was beim Geschoss ankommt, regelt der TP.

    Hat der TP eine Bohrung von 0,8 mm, kommt bei gleicher Luftmenge doch einfach weniger im Lauf an, als bei 1 mm.

    Erweitert man nun den TP, ändert sich doch nicht der Verbrauch, oder?


    Und ja, ich weiß, dass man unter 7,5J bleiben muss und Umbauten im Grunde nicht vom Laien erfolgen dürfen.

    Aber hier geht ees ja um verschiedenen Einstellungen und Optimierungen.


    Gruß

    Das ist der Grund, waru ich aufgegebn hatte. Ich bin an die 7 J gekommen und hatte dann die Schnautze voll.

    Ich glaube, ich habe noch ein paar TP mit unterschiedlichen Bohrungen, von lieben Foremmitgliedern, die ich nicht mehr brauche...

    Meinen K98 packe ich in der Hinsicht nicht an, zumal der auch keinen Platz für ein zweites Manometer hätte...