Posts by ColtBlue

    Das Teil ist etwas höher.

    Die Löcher sitzen noch nicht perfekt. Bin mit Darko in Kontakt.

    Ich aus eh ein paar Fotos machen, setze die mal rein.

    Ich glaube nicht, dass das Funktioniert.

    Ich hatte mal die falschen Diabolos in meiner WLA, die saßen zu locker und sind vorne rausgerutsch und haben damit das Magazin Blockiert.

    Da sind die Zacken rausgebrochen. Das Teil ist aber aus Zinkguss.

    Die Teile sind so fein, ich fürchte, dass die nicht halten in PLA, PETG oder ABS. Aber versuchen kann man es ja.

    Die erste Version von Darko ist zum Testen auf dem Weg zu mir!

    Ich hatte ihm ein Original Magazin geschickt, damit die Maße, speziell die Position und Ausrichtung des Magneten, sichergestellt sind.

    Ich werde berichten!

    Aber wie können die letzten Beiträge dorthin verschoben werden??

    Wir machen einfach da weiter. ;)

    Habe meinen Stormrider gestern verkauft.

    Ich hoffe der neue Besitzer freundet sich damit an. Schlecht ist das Teil ja nicht. Und mit den Lane noch weniger.

    Ich habe mal von Stormrider vs. K98 Fred hierher verwiesen.


    Ich bin mit Darko von CARM in Kontakt. Er bekommt ein Magazon von mir und wird das dann entsprechend umsetzen...

    Läuft!

    Nein, das ist verkehrt herum!

    Ich habe Darko Fotos und Maße geschickt und er meinte , das M30 könnte gehen. Das hat er aber nicht im Programm.

    Zur Not schicke ich ihm eins.


    Carm Magazine sind super! Das ist Darko.

    Ja, das ist mir auch aufgefallen. Der Einbau des Regulators von Diana (Altaros) nach Anleitung ist in meinen Augen wenig sinnvoll.

    Ich vermute, dass die Waffe sich in keinster Weise von der Exportversion unterscheidet, außer, dass ein kleiner TP verbaut ist.

    Das hat aber zur Folge, dass der Druck auf das Ventil jetzt schon suboptimal ist.

    Das wird aber durch den Regulastor noch verstärkt. So ein Teil steckt man nicht einfach ein und wird glücklich.

    Bringen tut so ein Teil nur etwas, wenn man mit dem Druck deutlich runter geht. Ich war bei ca. 55 bar. D.h. ich kann im prizip ohne V0 Verlust bis 60 bar schießen. Aber das eben nur, mit viele Bastelei und Ausdauer. Anleitungen gibt es hier im Forum.


    Ich habe das Thema beim Stormrider durch:

    Lane Regulator (vorher Huma Air), andere Feder ans Schlagstück, TP auf, Ventilfeder unterfüttern und immer wieder den Tank leeren, weil man am Regulator drehen muss, bis es passt. Ich bin bei 6,9J gelandet und habe dann aufgehört.

    Im Grunde recht einfach aber extrem Zeitaufwändig.


    Ich werde es beim K98 auf keinen Fall machen.

    Zumal beim K98 das Manometer vorne nicht anbringbar ist! Man kann also den Fülldruck nicht mehr ablesen!!


    Mein Magazin hakelt gar nicht, anders als das vom Stormrider. Ich habe mir ein zweites bestellt und auch schon Darko (CARM Magazine) gefragt, ob er welche macht oder schon hat.

    Er schaut, ob evtl. das vom M30 passt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass der chinesische Hersteller sich für jedes einzelne Gewehr etwas neues kontruiert, aber wer weiß.


    Warum ich mir Damals nicht gleich den K98 PCP gekauft habe, weiß ich nicht mehr so sicher.

    Ich glaube es lag an der Möglichkeit eine Vorschafterhöhung anbringen zu wollen (können).

    Hatte ich am Stormrider dran, war gut (auch nur mit Anbringen einer UIT Schiene), brauche ich aber beim K98 nicht dringend. Man könnte ein Harris zweibein dranschrauben, wenn der Schaft Platz für die Schraube hat.


    Der Vorteil beim K98 ist, dass das Teil recht kompakt ist. Alles dicht zusammen, nichts wackelt.

    Beim Stormrider habe ich die Befürchtung, dass ich beim Lagern im Schrank (in einer stehenden, offenen Gewehrtasche) immer am Lauf geschoben/gezogen habe. Außerdem habe ich einen Wasp MK1 drauf, der um einiges größer und schwerer als der originale ist. Das Trefferbild hat sich immer wieder verschoben, so dass ich andauern neu justieren musste. Egal, ab man das Gewehr am Lauf oder am Schaft packt.

    Eine zweite Laufhalterung zieht den Lauf locken um 1-2 mm nach unten, glaube nicht, dass das so gut ist.


    Das passiert beim K98 sicher nicht!

    Ich bereue den Kauf nicht. habe nun aber leider einen Stormrider zuviel, weil ich nun mal nur zwei Arme habe...

    Das verbuche als Lehrgeld. Weiß gar nicht mehr , bei wie vielen Gewehren und Pistolen ich schon in der Lehre war.

    Nach einer kleinen Hürde (das Magazin braucht etwas Platz nach oben!) ist nun ein Hawke 3-9x40 AO drauf und das Teil schißet sich sehr gut!

    Liegt gut im Anschlag und schießt doch recht präziese. Ich werde es noch in meine Einschusshilfe einspannen.

    Stormrider war auch nett, aber dieses Teil gefällt mir einfach besser. Hab auch noch einen K98 Riemen mit Frosch gefunden, der super dran passt.

    Dass es dem richtigen K98 nur entfernt ähnelt, finde ich nicht so schlimm.

    Mir gefällt es.

    Du solltest das Teil ganz schnell verkaufen und dir eine Steyr holen.

    Weder bei dieser, noch bei dem Stormrider kann ich sagen, dass die Teile Müll sind. Nur weil es China kommt ist es doch kein Schrott.

    Die Qualität ist gut, Passgenauigkeit und Verarbeitung auch. Ich habe schon ganz andere Sachen gesehen. Die kamen aber aus Italien oder Spanien. Deshalb ist aber auch nicht alles Mist, was von da kommt.

    Ich denke, die erwartest von einem 400,- Gewehr einfach zu viel.

    Ich find das Teil echt ok.

    Es geht, hab ich ja auch drin. Aber was auf dem Markt fehlt sind TP mit weniger. Ideal wären die Originale mit 0,9 mm, die kann man sich dann entsprechend Bohren.

    Was ich gelernt habe: wenn man viel Zeit und Geduld hat, baut man einen Regulator ein. Wenn man einfach nur schießen will, lässt man es.

    Ich habe viel Kleingeld investiert, das ich beim Verkauf nicht wieder bekommen werde.

    Ist halt Hobby.

    Ich wollte für vorne ein anderes, da bin ich auch auf die Schnauze gefallen. Das hatte ⅛“. Waren aber nur 5,- oder so bei eBay. Ich habe es aufgegeben.

    Ersatzteile scheuen auch echt schlecht zu bekommen zu sein.

    Nimm das Teil für vorne, das es überall gibt. Das kostet zwar 30,- aber dann hast du das passende.

    Gestern ist meins gekommen. Was ist das für ein geiles Teil? Hätte ich auch eher haben können. Aber Frankonia hatte ja 15% Rabatt. Doof nur, dass mir erstmal die Innereien des Schalldämpfers entgegen gekommen sind. Na, eher von mir weg, er hat sich auf den Boden ergossen beim Abschrauben. Das passiert bei „mal eben“

    Aber auch kein Problem.

    Jetzt noch ein ZF drauf und dann mal schießen.

    Angenehm leise ist das Teil auf jeden Fall.

    Die Deutsche Glasfaser spricht von 17 mm Leerrohren. Für RJ45 reichen 10-12 mm, SFP ist aber etwas kleiner.

    Wichtig ist, was an der Dose ist und was die Fritzbox hat, das sollte möglich sein, das festzustellen.

    5530 hat SFP, ich vermute die Box auch. Solche "Kabel" bekommt man konfektioniert, das sollte kein Problem sein. Wichtig ist aber, dass meist 2 Leitungen verwendet werden für TX und RX, hier bei FTTH ist aber nur eine Leitung im Einsatz.

    Deutsche Glasfaser gibt 20 m dazu, frag doch mal bei EWE nach.

    Das ist der Nozzle, der klemmt schon mal (hatte das bei vielen Waffen). Wenn du gar keine Federkraft spürst, dann könnte wirklich die Feder ab oder hinüber sein. Sonst. mal ein Tröpfchen Silikon Öl dran. Keine Waffenöl oder was anderes!

    Man kann das Teil ziemlich zerlegen, aber auch total kaputt machen, wenn man nicht aufpasst.