Posts by Dragonshot

    wir wissen es ja nicht besser, wir wissen uns nur auch zu helfen und die Erfahrung hat gezeigt das der Einsatz von Wartungskapseln "nicht zwangsläufig" notwednig ist, oder gravierende Vorteile bringt

    Um das korrekt beurteilen zu können, müßte man erst einmal Langzeit - Vergleichsstudien mit der gleichen Waffe. der gleichen Gebrauchsweise und der gleichen Schussintensität bei beiden Pflegealternativen durchführen und den Verschlei8 der Innenteile/Dichtungen danach auswerten. ;)

    zudem mag auch nicht jeder das seine Waffe "trieft" vor Öl-Überfluss.

    Nunja - reinigen ist danach naürlich angesagt :)

    Trotzdem kann man es ja machen, wenn man denn möchte, denn abraten tut ja niemand hier direkt davon :rolleyes:;)

    Hmm - also wenn mir in einem Fach -Forum von erfahrenen Usern gesagt wird, dass ich das nicht brauche - empfinde ich persönlich, dass schon als direktes Abraten :/

    Eine Kapsel sollte deutlich reichen, wenn laut Dragonshot die Flinte so "süfft" ;)

    Um keine Mißverständnisse aufkommen zu lassen - noch bin ich nicht stolzer Besitzer eines solch geilen Western-Gewehres, wie ihr es hier schon euer Eigen nennen dürft - :)

    Meine Erfahrungen bezüglich des triefenden Laufes bei der Verwendung der Wartungskapsel, bezogen sich rein auf meine Lupi SA 10 - allerdings troff das Öl schon bei dem 10. Schuss aus dem Lauf und es waren ca. 30 Schuss in der Kapsel - also wird es wohl auch bei den längeren Gewehrläufen zum Ausfluss kommen :P


    Mir ging es jetzt auch gerade (zugegeben ziemlich off topic) rein um die Ablehnung, der von allen Herstellern empfohlenen Wartungskapseln - welche sich in den verschiedenen Kategorien unseres Forums immer wieder findet.


    back on topic -


    Nachdem ich jetzt als ziemlicher Newbie hier mittlerweile erfahren durfte, dass die geile CLA - Winchester - Replica auch mit Diabolo-Hülsen einwandfrei funktioniert (Stahl-BB´s sind ein absolutes No go in meiner Wohnung) =O

    ist die Flinte defintiv bald in meinem Besitz - und vielleicht folgt dann auch noch die WLA

    - ich bin noch etwas skeptisch beim Thema ausgeworfene CLA - Hülsen vs. Mietwohnung - Laminat :/

    Who will win?


    greetz, dragon

    Die Wartungskapseln, immer wieder angefragtes Thema, brauchst Du nicht...

    Ich verstehe auch nicht so ganz, warum immer wieder vom Gebrauch der Wartungskapseln abgeraten wird. :rolleyes:


    Jeder Hersteller unserer geliebten Schätzchen empfielt in seinen Pflegehinweisen nach ca. 1000 Schuss mal eine solche Kapsel duchzujagen - aber warum sollten Konstrukteure auch mehr Ahnung haben als die Benutzer? :/


    Mag ja sein, dass sich das Öl auch durch Aufsprühen mit dem Druck beim Schiessen in der Waffe verteilt - aber bei einer Wartungskapsel tropft das Öl nur so aus dem Lauf - sooo stark geschmiert werden die inneren Dichtungen und Kleinteile durch ein paar Tropfen bei jeder Kapsel garantiert nicht. ;)

    5 Kapseln kosten 10 Euro - so what?

    Mir sind das meine Waffen jedensfalls wert, um möglichst lange damit ungetrübt Freude zu haben. :thumbsup:


    Übrigens - auch ständig Silkonöl vorm Schiessen auf die äußeren Kontaktteile schmieren/sprühen kostet Geld. 8o


    greetz, dragon

    deswegen hier diese Diskussionsrichtung.

    Worst case szenario: ich besuche als interessierter Gast dieses Forum und sehe beim Durchstöbern der Threads, dass genau das Thema (s.o..) welches mich brennend interessiert fachlich diskutiert wird :thumbsup:
    - dann lese ich interessiert die ersten Beiträge, da meine Zeit aber knapp bemessen ist, springe ich zu den letzten Seiten und lese plötzlich etwas über (verbotene) Schalldämpfer für BB- Waffen tunen- was denke ich dann wohl? :P


    Ist es wirklich so schwer, selbst mal ein neues Diskussionsthema zu eröffnen, anstatt einen bestehenden Thread mit anderer Thematik als Chatroom zu mißbrauchen? :rolleyes:
    Mal kurz was "off topic" reinschmeissen- das lockert auf und ist kein Thema - aber muss wirklich ein völlig anderes Thema seitenlang in einem fremden Thread ausdiskutiert werden?


    greetz, dragon

    Was den Dienstgrad angeht - ich war W 12 (nach meiner Grundi wurde gerade der Zapfenstreich abgeschafft) - und habe auch nur eine Pommes erhalten :P


    So´n Drache ist halt nicht leicht zu zähmen ^^ - mit Kadavergehorsam konnte ich noch nie was anfangen und daher neigte ich sehr stark dazu, unsinnige Befehle mit den Befehlshabern auszudiskutieren :D


    Das Positive an den häufigen "G3 nach Dienstschluß nachreinigen" Strafen :whistling: war allerdings :


    - mein G3 war das am besten Gepflegte in der ganzen Kompanie und ich konnte es später in Rekordzeit blind zerlegen und zusammensetzen :D



    greetz, dragon

    Moin,


    es gibt auch durchaus noch andere effektive Möglichkeiten, die Tauben zu vertreiben (Äste absägen, Baum fällen... :D )


    just kidding :P - nein, Scherz beiseite


    versuch es mal mit drehenden, spiegelnden Flächen, die die Sonne reflektieren ( gibt´s in vielen Ausführungen, z.B. als Spiralen oder Flatterband)


    Das mögen Vögel gar nicht.



    greetz, dragon

    Ach so, ein allgemein negativer Punkt: die Kimme ist nicht verstellbar aber da sie mit Schalldämpfer (oder Tracer) eh´ nicht geht,

    Hi,
    dachte auch erst, dass die nicht verstellbare Kimme ein Negativpunkt wäre, aber ich musste feststellen, dass meine graue shadow mit Tracer ( habe sie bislang noch gar nicht ohne geschossen) hohes Korn mittig auf Ziel angelegt( ohne Schiessfehler) auch genau dort trifft (mit Tracer-BB´s hervorragend nachverfolgbar) - Die höhere Kimme und das hohes Korn sind m. M. n. perfekt aufeinander abgestimmt :thumbup:
    Ich glaube auch nicht, dass bei der starken Schussleistung ein Schalli ein Problem wäre, ich denke mal, dass Du doch ein teildefektes (Montags)Modell erwischt haben musst und der Verkäufer keine Andere mehr auf Lager hatte. :!:
    Keine Ahnung was das Problem bei Deiner war (Mechanik verbogen?), aber das war jedenfalls nicht modellbedingt. :thumbup:
    Kauf Sie bei Ko&Ze wie ich - dann wirst Du auch vollfunktionsfähige Neuware erhalten. :!:


    btw. - was die Lautstärke angeht - die shadow ist ohne Schalli wesentlich leiser als meine Lupi SA 10 mit getuntem SWS - Schalli - obwohl ich in einer hellhörigen Mietwohnung lebe, habe ich keine Bedenken mehr (ausserhalb der gesetzlichen Ruhezeiten natürlich) :P ne Kartusche zwischendurch leer zu machen :D
    Die macht einfach Spass - und was noch absolut geil ist - nach dem letzten Schuss mit blowback (ca. 80 Schuss) ist auch jedesmal die Kartusche restlos leer. :thumbsup:


    Also - nochmal kaufen und dann soviel Freude dran haben wie ich ;)


    greetz, dragon

    Da die Läufe bei Airsoft ein leichtes Übermaß haben, halte ich den Einfluss für vernachlässigbar.

    Ich denke, dass der Einfluss abhängigkeit von der Geschossgeschwindigkeit ist - je weniger Joule - dest grösser der Einfluss. :thumbup:


    Da die Cyma ja nur 0,4J hat, macht sich bei mir der Unterschied auf 5 - 6 m zwischen den blankpolierten, Kunststoff -, und den Tracer - Bio - BB´s sehr deutlich bemerkbar ( die tracer-Bs sind eindeutig langsamer, aber streuen auch weniger) - bei gleichem Gewicht, selbstredend ;)


    Hat jemand gleiche Erfahrungen gemacht und/oder kann dieses physikalisch begründen (oder widerlegen)?


    greetz, dragon

    Hallo allerseits,


    nachdem sich meine Annahme, dass ich gestern abend 0,25er Tracer -Bio - BB´s mit der kleinen Cyma verschossen hätte, heute als Trugschluss herausstellte(, waren doch 0,20er 8o:bash: und ich mir vorher aus dieser Fehlannahme heraus, die geringere Schussleistung - bei geraderer Flugbahn, gegenüber den vorher verwendeten, vermeintlich leichteren( und viel mehr streuenden) 0,20er BB´s, erklärte, stellt sich mir jetzt allerdings die Frage,


    wie sich die Oberflächenbeschaffenheiten von BB´s auf Schussleistung und Schussgenauigkeit auswirken :?:


    Sind rauhere BB´s langsamer oder schneller als glattpolierte? Welche Oberflächenstruktur ist bei einem glatten Lauf mit hop up am Vorteilhaftesten, bezüglich Präzision?



    Formelschwinger - ihr seid gefragt ;) - aber bitte - wenn es möglich ist - mit laiengerechter Erklärung dazu :P


    (also falls ja - warum nich ) *lol*


    Bühne frei :johnwoo:


    greetz, dragon

    ?( Das war ja ein richtiger Spaß.

    o.k.- das mit den Fingerabdrücken war ein wenig too much :whistling: - aber wenn man schon einen kleinen Scherz zitieren muss, sollte man auch das Emoji dabeilassen ;) sonst ist das Zitat nämlich im Sinn verfälscht. :thumbup:


    btw. : Humor ist... wenn man trotzdem lacht ;)


    greetz, dragon

    Was aber wirklich interessant wäre, von alledem mal abgesehen, ob das vorhandene HopUp tatsächlich noch einen Einfluss auf die 4,5 mm BB hat.

    Klar hat es das - die Stahlkugel wird nochmal blankgewischt (und eventuelle Fingerabdrücke werden beseitigt) , bevor sie dann auf die Reise geschickt wird. :laugh:


    greetz, dragon

    Ich würde übrigens für Pistolen über 0,5j generell schwerer BBs beutzen wie 0,20 er.
    0,25 sind meist Ideal.

    das kann ich jetzt definitiv bestätigen - bei der cyma 0,25 - treffgenau aber zu schwach auf der Brust


    bei der shadow 0,25 treffgenau mit Power - (die Flugbahn lässt sich mit tracer ja perfekt verfolgen)


    - auf 7-8 m straight ins anvisierte Ziel


    - so war´s gewünscht, so soll es sein ;)


    greetz, dragon


    p.s.: kurz mal wieder zum Ursprungsthema zurück - Hop Up wurde nicht angetastet, Werkseinstellungen sind bei der shadow perfekt für die Distanz und auch das hohe Korn ist exakt für die ebenfalls höhere Kimme angepasst - hatte mich im ersten Moment geärgert, dass diese nicht verstellbar ist - wie sich jetzt herausstellte, ist das auch nicht nötig - Korn Mitte auf Ziel aufgesetzt -(ohne, dass die Oberseite des 33mm -Tracer im Sichtfeld auftaucht) - passt perfekt bei der tollen Waffe


    Ich bin begeistert und beglückwünsche mich zu der Entscheidung, diese Pistole gekauft zu haben. :thumbsup:



    greetz, dragon

    Da sieht man´s mal wieder: - Ich und Mechanik :bash:*lol* - wir werden in diesem Leben keine Freunde mehr werden :cursing:


    Ich hatte jedenfalls vergeblich versucht, den Dekoschalli für die AEP - (14mm - weiblich? männlich? k.A. - mir fehlen da irgendwie eindeutige Geschlechtsmerkmale zur fehlerfreien Bestimmung ) :D - auf den Gewindelauf der SA 10 zu schrauben, nach 2 Umdrehungen war Schluss


    - und der Lang von Waffenfuzzi hatte mir die abweichenden Maße bei der SA 10 auf meine Frage hin bestätigt. :rolleyes:


    anyway - das Thema is jetzt eh gegessen, da ich heute mittag den Postboten mit meinem Ko&Ze -Päckchen abgefangen habe. :thumbsup:


    - werde meine shadow gleich mal auspacken - wenn ich hier mal endlich zu ´ner Pause komme :P


    greetz, dragon