Posts by Thiel

    Wie stellst du fest, dass das Diabolo ausgerichtet geklemmt wird ?

    Ich habe bisher immer verschiedene Chargen auf 25m getestet und von der besten dann mehr bestellt, sofern noch verfügbar.

    Ist aber sehr Zeitintensiv und da Outdoor, nicht immer möglich aufgrund von Wind. Könnte ich eine Vorauswahl treffen, welche sich dann als korrekt herausstellt beim Schießen, wäre das super.

    Ich habe schon länger die Vermutung, das es kaum auf das Kopfmaß ankommt, sondern einfach wie perfekt gleichmäßig das Diabolo in seiner Form ist.


    Verstehe ich es außerdem richtig, dass du glaubst, der Hersteller stellt nur ein Kopfmaß her, von z.B. 4,55mm und rommelt und/oder egalisiert dann so lange, bis es in seine gewisse Spezifikation passt ?

    Du kannst alle H&N Rundköpfe in dem FX Lauf vergessen.

    Der Choke ist zu eng für diese Legierung bei unseren 7,5J

    Die Airghandi sind H&N Field Target Trophy würde ich meinen.

    Wobei ggf. eine neues Werkzeug für seine Produktion verwendet worden ist. Sprich wenn die gut laufen, kann man die ruhig wieder kaufen, da selbe Charge.

    Bitte genauer bei Airghandi informieren aber ich meine das kommt so hin :)

    Ich halte das auch für völligen Schwachsinn.

    Dieser Anbieter hat eine sehr gute Reputation in England.


    Das ist so, als wenn dich Sportwaffen Schneider verarschen würde... oder Benke Sport, beides renomierte Händler hier bei uns.

    Die Engländer scheuen sich eventuell vor dem Versand in das nicht EU Ausland, weil Sie noch nicht wissen, wie das geht :D

    Das ist Neuland für viele!


    In das Carbon kann man leider keine Gewinde schneiden.

    Man müsste dann zuerst Gewindehülsen anfertigen und einkleben - geht alles, habe ich schon gemacht.

    Erhöht aber den Aufwand und auch die Fehleranfälligkeit bzgl. "Geradeheit" :)

    Durch das Carbonrohr spart man minimal mehr Gewicht gegenüber Alu ein aber das spielt bei der HW100 alles keine Rolle, so lange man die ultra schwere Stahlkartusche benutzt.


    Ich mag die Carbon Optik auch aber das farbige Alu-Rohr hat auch was.. das gefällt mir irgendwie sehr gut. Vielleicht muss ich da auch mal eins bestellen :D

    Da findet keine Kompression von 1 bar bis xx bar statt, die für eine explosive Vermischung der Teilchen führt.

    Es wären dann schon sehr viele Waffen explodiert.

    Überlegt mal, wie viel Öl man sich mit den billigen Kompressoren reinpumpt, wenn man das nicht rausfiltert, was kaum einer macht.

    Öl von außen in den eingebauten Regulator? Leider bringt das gar nichts.

    Ausbauen und auf Beschädigungen untersuchen. Ein paar Seiten vorher habe ich Bilder dazu gemacht.

    Ich kenn die Dreamline auch von Innen und muss sagen, das man die ruhig kaufen kann, wenn man mit dem extrem hoch herausragenden Magazin leben kann, sowie den daraus resultierenden extra hohen Montagen und bei den Classic Varianten mangelhaften Schäften: die Schaftbacke ist quasi nicht vorhanden, da extrem tief.

    Die anderen Varianten kenne ich nicht.


    Wer durchdachte und klassische Schäfte mag und auch eine HW 100 zur Wahl hat, sollte auf keinen Fall nur die Dreamline Classic kaufen.

    Ich habe jetzt auch endlich eine HW 100 und kann das behaupten :D


    Die gebrochenen Ventilnadeln scheinen Einzelfälle zu sein. Auch HW 100 gehen kaputt. :)

    Die Drosselung bei der Dreamline ist etwas unglücklich gewählt - in meinen Augen. Ich habe da schon sehr oft darüber geschrieben.

    Kann man in meinem eigenen Thema über meine Dreamline alles nachlesen sowie diverse Erklärungen von mir in diesem Thema. Suchfunktion könnte hilfreich sein.


    Die v0 Abweichungen sollten theoretisch in einem Rahmen sein, die das Trefferbild auf 25m nicht großartig beeinflussen.

    Schießt man nun mit einer anderen Waffe, die geringere Abweichungen hat und das Trefferbild ist besser, führt das zwar nicht unweigerlich zu der Erkenntniss, das es an der v0 Abweichung liegt aber man wird definitiv innerlich verrückt :D


    Man findet außerdem zu jeder Waffe diverse Optimierungen/Versuche, die extrem ins technische Detail gehen.

    Das mag für Außenstehende und ggf. technisch unbedarfte so wirken, als ob die Waffe nichts taugt oder die Leute völlig bescheuert sind, an einem 1000,-€ Gewehr zu basteln.

    Davon nicht abschrecken und beeinflussen lassen.


    Ich glaube nämlich, das GoGun schon mehrere tausend davon verkauft hat und auf dem Gebrauchtmarkt tauchen die dafür relativ selten auf.

    Ist mein Eindruck.

    In diesem günstigen Segment taugt nur der dritte.

    Alle anderen führen die Wärme unzureichend ab und die hohe Temperatur sorgt für eine sehr kurze Lebensdauer.


    Wenn man die ersten beiden von einem renommierten Deutschen Händler kaufen könnte und keine Flaschen füllt, könnte man es mal riskieren.

    Haha, ja, das ist ein nicht unbekanntes Phänomen.


    Hätte ich das Geld zur Verfügung, würde ich z.B. alle Pressluftgewehre und Pistolen mit "F" kaufen, die erhältlich sind.

    Einfach um alle zu haben. Ich würde davon dann wohl mit 1% schießen. Selbst bei unendlicher Freizeit zur Verfügung :D

    Auch eine interessante Lösung.


    Du solltest den FX Liner noch in die Drehbank einspannen und die höchste Stelle im Rundlauf markieren und entsprechend einbauen.

    Das selbe mit deinem Rohr, was als Gehäuse dient. Damit die beiden zueinander ausgerichtet sind. Macht es einfach nacher beim einstellen.

    Hast du schonmal ein Federdruck Gewehr eingespannt ?

    Ich habe es selber noch nicht probiert, da ich Zweifel habe, ob es hält.

    Die Wiederholbarkeit schätze ich als äußerst gering ein.... aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren :)


    Sonny, wie stellst du denn fest, das sich die Montagen wirklich nicht bewegen ?


    Ich würde auch mal die v0 über 10 Schuss messen um bestätigt zu bekommen, das die verbauten Teile funktionieren.

    Was wäre denn, wenn du ein längliches Stück Schichtholz (ggf. im gleichen Farbton), so lang wie die Schiene erstellst, an der Oberseite für die Schiene gerade und mit Ausfräsung für diese und die Unterseite zum Schaft hin, an die Kontur des Schaftes anpasst ?


    Wenn ich mir bei Rink die Schichtholzgriffe anschaue, könnte vom Farbton her, schwarz-braun ganz gut passen.

    https://www.formgriffe.de/u/schichtholzvarianten10.pdf


    Vielleicht kann er dir weiterhelfen.


    Ich würde dann als Befestigung einmal den selben Punkt wie für die Laufhalterung wählen, quasi die Schraube durch eine passende längere ersetzen.

    Diese Schraube wäre dann im Schienen-Schichtholz versenkt und darüber käme, mit kleinen Schrauben, die Befestigung der Schiene, nur bis in das Schienen Schichtholz.

    Den zweiten Befestigungspunkt würde ich mit einer ähnlichen Hülse wie die beiden originale machen aber die Kontermutter im Schaft von innen versenken. Oder ein Gewindeinsatz. Da gibt es bestimmt diverse Möglichkeiten :)