Tägliche Basteleien. Zeigt her euer Tagewerk.

  • Warum sollen 5 Scheiben besser sein ?


    Bei meinen Schallis konnte ich bei keinem eine Steigerung der Dämpfung erreichen durch mehr Kammern wie 2.


    Entscheidender für die Dämpfung war die Grösse der Auslassöffnung ,so dass ich mittlerweile nur noch 2 Kammern bei kleinen und 3 bei grösseren Dämpfern einbaue.

    StGB §328, Absatz 2.3


    Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine nukleare Explosion verursacht.

  • ist mir jetzt mal wieder zu blöd , wenn mann sich was erarbeitet undder nächste um die ecke kommt und das gegenteil behauptet ich hab vorgestern noch geschrieben, das tips eh keiner zuhört


    und so nehm ich den vorherigen text zurück und behalte tips für mich..

  • Ich konnte es nicht sein lassen, aber jetzt ist die Lady fertig zum ausgehen


    Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Umgang mit Idioten.
    (Albert Einstein)


    Wenn ich hier fertig bin, geben die anderen freiwillig ihre Fahrerlizenz zurück
    (Walther Röhrl)

  • Warum sollen 5 Scheiben besser sein ?


    Bei meinen Schallis konnte ich bei keinem eine Steigerung der Dämpfung erreichen durch mehr Kammern wie 2.


    Entscheidender für die Dämpfung war die Grösse der Auslassöffnung ,so dass ich mittlerweile nur noch 2 Kammern bei kleinen und 3 bei grösseren Dämpfern einbaue.

    Ich habe mit den Schalldämpfern ja auch schon experimentiert und bin zu dem gleichen Ergebnis gekommen!
    Bei <7,5 Joule benötigt man nicht viele Kammern.
    Entscheidener ist die Größe der Bohrungen der am Auslass.
    Wenn die Öffnung kleiner ist, wird der Dämpfer leiser.
    Bei meinen Versuchen ist das beste Schussbild heraus gekommen, wenn die Öffnung nur 0,5mm größer ist als das Projektil.
    Ich habe auch schon einen Weihrauch SD leer geräumt und nur die Auslassöffnung kleiner gemacht und das Gewehr war leise. Das funktioniert aber nur, wenn der Schalldämpfer an sich genug Volumen hat.
    Bei den kleinen SWS Schalldämpfer, machen 2 Prallbleche Sinn.


    Bei Gewehren über 7,5 Joule mag das ja anders ausschauen.

    Ich konnte es nicht sein lassen, aber jetzt ist die Lady fertig zum ausgehen

    Irgendwie Schräg aber trotzdem hat das was! :thumbup:

    Mitglied im Europäischen Bundesrat für verbastelte Druckluftwaffen.
    Planlos geht mein Plan los.


    !!! Bitte keine Anfragen mehr, ob ich etwas fertigen kann !!!

  • Ein neues leichteres Scjkagstück für die Stormrider ist heute aus meiner Drehbank und Fräse gepurzelt :D
    Näheres poste ich dann im Stormirhread.

    Gruß Wolle


    -jage nicht was Du nicht töten kannst-

  • Hallo,
    Meine erste Luftpistole mit Gasfeder „Crosman Benjamin Trail NP MARK II“


    Um die Einstellschraube des Abzugweges einzustellen hat man im Abzugsbügel eine Öffnung (5mm Ø)
    angebracht.
    Zieht man jetzt den Abzug durch bleibt man beim Loslassen schon mal mit der Haut an der Öffnung hängen, Das führt zu kleinen Quetschungen. Bei 200 Schuss 5x passiert.
    Nun habe ich in die Öffnung M6 Gewinde geschnitten und einen Gewindesift DIN 914 M 6 x 10 eingesetzt.
    Der Stift dient nun als Triggerstop. Effektiv zumal der Abzugwiderstand doch ziemlich stark ist und man doch mal durchzieht.


    Zum Gewindeschneiden habe ich aus einem dreiteiligen Handgewindebohrersatz nur den Vor- und
    Mittelschneider verwendet. Dadurch sitzt der Stift fester und kann sich nicht so leicht lösen.
    Auch auf das Entgraten habe ich verzichtet.
    Mal sehen wie sich das Ganze bewährt.
    Gruß
    Radi

  • Ich hatte ja für die Diana 60 von einem Kumpel ein Abzugszüngel aus Alu gebaut, weil das Original Kunsstoff- Züngel gebrochen war. ( Beitrag 873 auf der vorherigen Seite )



    Das Züngel hatte ja nicht auf Anhieb gepasst, weil es etwas zu lang war und auf dem Abzugsbügel auflag.

    Heute habe ich das Züngel noch etwas überarbeitet.
    Kürzen musste ich es nicht.
    Ich habe das Züngel zusammen mit einem Rohr in einem Schraubstock gespannt und vorsichtig etwas runder gebogen.

    Jetzt passt es sehr gut.
    Zuerst ausprobiert, fein eingestellt und gut.
    Der Abzug funktioniert einwandfrei.
    In meinen Augen sieht es sogar gut aus. :)


    Samstag besucht mich mein Kumpel und kann die Diana wieder mitnehmen.
    Bin gespannt, wie ihm der Abzug jetzt gefällt. ;)

    Mitglied im Europäischen Bundesrat für verbastelte Druckluftwaffen.
    Planlos geht mein Plan los.


    !!! Bitte keine Anfragen mehr, ob ich etwas fertigen kann !!!

  • nach dem umfarbeiten des bajonets zum messer hab ich , soweit ich teile schon hab mit der lederscheide angefangen die parierstange wird zum beispiel im leder versenkt , das ist ne art klemmung und der haltehaken macht den rest...


    natürlich hätt man nauch ne aufwendigre superlederscheide mit drucknöpfen bauen können. aber das ist dann halt nivcht wie die funde


    sie entspricht fast genau dem fund von 1945,nur ist eine ledermittellage drin zur nahtschonung
    um 1945 war wohl wegen mangels alles egal


    da fehlt noch ein riemen mit haltehaken und evtl die alterung des leders ........


    INVICTUS

    Edited once, last by edwin2 ().


  • sie entspricht fast genau dem fund von 1945,nur ist eine ledermittellage drin zur nahtschonung
    um 1945 war wohl wegen mangels alles egal

    Sind deine Bilder gespiegelt oder ist es wirklich
    eine Scheide für Linkshänder ... :?:


    Gruß Wolf

  • Mein Tagwerk war heute eher Bodenständig .
    Die Holde wollte Pflanzkästen als Sichtschutz .
    Plane drunter und weil es keinen passenden Einsatz gibt auch mit Folie ausschlagen.
    So einen Schnellpfusch konnte ich natürlich nicht zulassen.
    7 Waschbetonplatten und 3 Maurerkübel gekauft und schon hat das ganze Hand und Fuß.