Freie, einschüssige, "coole" Vorderlader

  • Hi,


    überraschend, daß hier heutzutage auch VL-Schützen vorhanden sind. :thumbsup: Vielleicht könnt Ihr mir mir einem Hinweis beim Einstieg helfen.


    Situation: WBK gelb und grün vorhanden, §27 WL+VL nebst Eintrag Ersatzstoff seit kurzem ebenfalls, Es kommt nur Ersatzstoff in Frage wegen Lagermenge, NC-Pulver für Wiederladen hat Vorrang, Nachteile Pyrodex daher irrelevant. Verein mit Schießstand mit SP-Zulassung auch vorhanden, auch wenn dort VL nicht oft geschossen wird, wegen dem Dreck.. vor allem aber mangels Schützen. Somit habe ich auch praktisch niemanden, der mir mit Rat und Tat zur Seite stehen kann. Vielleicht geh' ich als Gastschütze woanders hin, denn ich möchte nur ab und zu mal ein bißchen Dampf machen.


    Ich habe noch keine eigene Waffe, will aber eine Kurzwaffe, und hier ist das Problem. Ich bin ein Revolver-Freak, allerdings kommt ein VL-Revolver auf WBK gelb erst einmal nicht in Frage, denn ich habe im Hinblick auf Erwerbsstreckungsgebot zunächst andere Prioritäten. Also erst einmal eine einschüssige, freie Waffe.


    Ich mag aber optisch keine Waffen, die irgendwie nach "Mittelalter" aussehen - und das sind praktisch alle mir bekannten einschüssigen freien Vorderladerwaffen wie Le Paget oder so ein Zeug. Woran genau ich optisch "Mittelalter" festmache, weiß ich nicht; aber ich glaube, es ist hauptsächlich der seitlich offen liegende Hahn, und die bananenförmigen Griffe.
    Was mir gefallen würde, sind Waffen wie die hier im Forum auch gezeigten Tingle oder Andrews - aber die sind wieder EWB-pflichtig, mangels historischem Vorbild ( was ich mir fast nicht vorstellen kann, bei dem, was es in der Waffenentwicklung alles an Kuriositäten gab und gibt).


    Habt Ihr einen Vorschlag, was für mich in Frage kommen könnte? Gibt es vielleicht einschüssige Derringer, außer denen mit seitlich liegendem Hahn?


    Und für später: der hier im Forum gezeigte Ruger Old Army ist ja ein Traum, aber auch der hat wohl kein historisches Vorbild, oder täusche ich mich? Ist der bei den Verbänden zulässig?


    Danke für jeden Hinweis!


    Hans

    Wheel guns are real guns

  • Ganz kurz... was du suchst gibt es nicht wbk frei!


    Jeder VL mit historischem Vorbild hat einen außen liegenden Hahn...


    Es gab aber mal Zündnadel Pistolen... aber sauselten, und nur historische Originale.


    Ansonsten gibt es sowas... ohne außen liegenden Hahn https://www.pedersoli-service-…tz-Zimmer-Pistole-36.html

    Solid, fantastic, aerodynamic, safe, honest, sometimes evil. Attractive to have, bloody when you don't have her.
    When she talks, she talks about death. My Azra saves non-life imagination. We love you Azra, because you are evil.

  • Tja, das wird schwer... Es gibt Taschenpistolen, bei denen der Hahn in der Mitte des Systemkastens liegt. Die haben manchmal auch einen Klappabzug und einen Schraublauf...


    Die coolste Pistole meiner Meinung nach ist diese hier...



    Oben zu sehen: The Bounty Hunter Percussion.


    Seefahrt, Westindien, Rumschmuggel, Seminolenpower, New Orleans, Baltimore-Clipper...


    We have the Fossils - we win!

  • Die Vorderlader mit historischem Vorbild sind bekanntlich frei. Die Schäftung darf man aber doch verändern?
    Wäre es erlaubt da z.B. ein Glock-Griffstück ohne Abzugseinrichtung dranzutüddeln?

    "Je mehr Regeln und Gesetze, desto mehr Diebe und Räuber." Lao Tse (6. Jh. v. Chr.)

  • Schäfte kann man sich dranmachen, wie man will. Solange man am System nichts verändert...


    Eine andere Alternative wäre eine belgische Salonpistole, wie die hier...



    ...natürlich in der Perkussionsvariante.


    We have the Fossils - we win!

  • Oder die Feinwerkbau History No. 1.
    Die ein Nachbau der Billinghurst Unterhammer Pistole sein soll.

    Gruß Leuchte


    Das Geheimnis des Könnens, liegt im Wollen.

  • Ardesa hatte die Patriot Pistole und das Woodsman Gewehr zeitweise mal mit Schäften in Schichtholz und matt vernickelten Läufen angeboten. Sieht auch relativ modern aus. Die sog. Inline-Vorderlader gehen nur auf WBK.

    Es grüßt der Ottokar :^)

  • Am coolsten aussehen tut sicher der Pedersoli Guardian. Ist aber nur ein Plinking-Derringer,


  • Ich bin erstaunt, wie teuer die Dinger sind... =O


    Aber die Guardian sind schon cool, das stimmt. Die Saloon-Pistolen würden auch noch halbwegs in den Anforderungsrahmen passen. Aber für so Spielzeug einen Haufen geld ausgeben, das widerstrebt mir. Da sind ja die VL-Revolver direkt Schnäppchen dagegen, wenn man das ganze ins Verhältnis setzt.


    Vielleicht warte ich doch lieber ab, und hole mir einen Revolver, oder eine Andrews, falls mir einmal ein Schnäppchen über den Weg laufen sollte. Einen WBK-Eintrag wäre mir die ohne weiteres wert, nur ärgert mich, daß eine Pistole ins Erwerbsstreckungsgebot fällt, die komplett frei wäre, wenn sie - technisch identisch - ein bißchen anders aussähe, ohne daß sie irgendein Bedrohungspotential hat. Vielleicht rede ich mal mit dem Sachbearbeiter. 2/6 heißt es ja "in der Regel".


    Danke für Eure Beiträge. Der Guardian bleibt im Hinterkopf, den finde ich schon sehr witzig. Gibt es auch für dickere Schrot-Zündhütchen. :D


    BTW, hat jemand Erfahrung mit dem Ding, oder mit anderen reinen Zündhütchen-Teilen? Ich habe .38 Special Plastik-Trainingsmunition von Speer, die allein von Zündhütchen angetrieben wird. Die wollte ich ursprünglich mal für den Verein für Anfängereinweisung haben - korrekte Handhabung, bevor jemand scharfe Munition in die Hand bekommt. Aber das ist eine Riesensauerei im Lauf. .22lr sind da sauber dagegen.

    Wheel guns are real guns

  • Cooles Teil, bekommt man aber etwas schlecht ins Auto ;-)


    Das Auto braucht man aber. Wo will man sonst zum laden draufsteigen? Vielleicht geht es bei geöffnetem Fenster, wenn man einen Schießstand im Hochparterre hat .

    Wheel guns are real guns

  • wie Le Paget oder so ein Zeug.

    Es kommt darauf an, was du damit vorhast.
    Willst du mal einen Wettbewerb mitschießen darfst du an dem Schaft nichts nennenswertes verändern.
    Zudem würde ich auf jeden Fall zu einem Stecherabzug oder einem gut überarbeiteten Abzug raten, sonst kommt da schnell Frust auf.
    Genauso lassen sich die genannten kleinen Derringer - Pistolen nicht sinnvoll auf 25m einsetzen.


    Vom Stil her kannst du dir ja mal die Foster's oder Ethan Allen Pistolen ansehen, ob das mehr dein Stil ist. Die gibt es aber nur noch gebraucht.


    "Si vis pacem evita bellum"

  • 209er Zündhütchen kommen so auf ca. 39 Joule mit LG Rundkugeln aber ich würde mir schon was mit Pulver zulegen.
    Hatte mal das White Hawk aber habs schnell wieder verkauft.
    Diese Belgische Salonpistole passt doch Optisch und 300 halten sich doch auch noch im Rahmen.
    Salon Pistole

    My Degree of Sarcasm

    depends on your Degree of Stupiditysmiley117.gif