Field Target HW 35 vs HW 97

  • Jo Leute also wie ich weis soll in klasse 4 das hw97 recht Beliebt sein wie sieht es mit dem Hw35 was sind den da die Unterschiede pro und kontra gibt es andere die auch an Wettkämpfen der Klasse 4 mit dem Hw 35 am Start sind ?

  • Nur weil die niemand in Wettkämpfen verwendet, heißt es noch lange nicht, dass die HW 35 nicht trifft.
    Meine trifft in 7,5 j bis 30m genausogut wie meine HW 97K.
    Allerdings macht sie optisch nicht soviel her, ist halt ein Knicker und kein Unterhebelspanner ;-)
    Und ja, n bischen Ahnung von FT hab ich auch, war 2004 in Ebern dabei und auch früher in Spijk.

  • Wenn du bereits über Erfahrungen verfügst ist es doch letztendlich egal.
    Nimm dir das Luftgewehr deiner Wahl und trete damit an.


    Probier aus, nehm im Zweifelsfall beide mit zum Schießstand und entscheide du für dich welche Vorteile bzw Nachteile überwiegen.

  • Ich denke die HW35 ist wegen dem großen 30mm System unbeliebt. Der Prellschlag sollte bei der 97er beherrschbarer sein. Ein weiterer Vorteil ist die höhere Wagenauflage der 97er.
    Wenn Du mit der 35er gut klar kommst spricht doch nichts dagegen.

  • Das hat nichts damit zu tun, daß die 35 unpräziser ist oder nicht.
    Das Problem bei der HW35 ist eher, daß sie ein Knicker ist.
    Beim FT ist es unerlässlich, daß man sehr genau die Entfernungen messen kann. Dazu braucht man ein grosses ZF.
    Das muß wiederum recht hoch auf der Waffe sitzen, damit man den Lauf knicken kann. Hinzu kommt noch die Sonnenblende,
    die man fast nicht montieren kann, ohne große Modifikation.
    Ansonsten soll jeder schießen, womit er mag. Ich persönlich mag die HW35 nicht so, weil ich die Laufarretierung einfach nur gruselig finde. Aber das ist nur meine Meinung.

  • Jo Leute also wie ich weis soll in klasse 4 das hw97 recht Beliebt sein

    oder gehasst wie die Pest


    Selbst probieren geht über lesen, und der bei dem die Silhouette fällt hat immer recht.

  • Hallo,
    ich kann da @SPA68 und @Ladehemmung nur zustimmen!


    Die HW 35 ist definitiv ein präzises Gewehr, wenn nicht genau so präzise wie eine HW 97k.
    Die große Krux beim Prellerschießen generell ,beim FT noch viel mehr, ist diese Eigenpräzision des Gewehres auch abzurufen!!!
    Und da macht die 35 einem das Leben durchaus schwerer, als eine 97k!
    Durch das 30mm System fällt der Prellschlag in 7,5J recht deutlich und träge aus!


    Aufgelegt sind für einen geübten Prellerschützen mit beiden Gewehren und den richtigen Diabolos fast vergleichbare Ergebnisse zu erzielen!


    Ich habe auch schon öfter Schützen mit der HW 35 beim FT gesehen! Die Ergebnisse waren aber aufgrund der oben genannten Faktoren meist nicht ganz so gut...


    Also wenn du ein FT-taugliches Gewehr willst, dann greif lieber zur 97k!!!


    ;) Bei mir ist die HW 97k als Klasse 4 Gewehr übrigens auch "recht beliebt"!


    Gruß
    UCh

  • Letztes Jahr auf einen der Moorhuhn-Events in Wallhöfen, hat
    irgendwer in Klasse 4 mit 'ner HW35, Schalldämpfer und Hamster,
    einen beachtlichen 4. Platz in einem relativ großen Starterfeld ge-
    macht. Ich weiß nicht mehr wer das war, aber an das Gewehr kann
    ich mich noch gut erinnern. :D


    Also was ich damit sagen will, auch damit kann man etwas treffen.
    Falls Du schon eine haben solltest, nimm das Ding erstmal und ab
    an die Lanes.
    Was Anderes wirst Du danach von ganz alleine kaufen. ;)

    Field Target Club Nordhessen
    SILHOUETTEN-STAMMTISCH NK GIFHORN

  • Ihr Lieben.

    Ich habe auch schon öfter Schützen mit der HW 35 beim FT gesehen!

    Mein Squadpartner in Kölschhausen zum Beispiel. Irgendwie schoss der Klasse 4 FT aber ohne groß zu messen oder zu verstellen. Er ging als Neuling mit 15 Punkten nach Hause. Geht also alles.


    Liebe Grüße Udo

    Die friedlichsten Menschen,
    die mir bis jetzt begegneten,
    waren bewaffnet!

  • Die haben dann eine zu große Dosis "Kurt de Kill" abbekommen.

    Nein, das nicht, Ihr Lieben. Er war Neuling und hatte seine Erfahrungen im heimischen Garten gesammelt. Jetzt weiß er wie man einen Knicker sicher spannt und erkundigte sich beim Unfallchirurg nach Dämpfungsmöglichkeiten.


    Ein neuer infiziert? Gut möglich. Ist ein Guter, der hervorragend zu uns passt :thumbup: . Bekloppt muss man ja irgendwie schon sein, sich mit einem schönen Gewehr in den strömenden Regen begeben, auf dem Kissen Platz nehmen bis das Gesäß beginnt aufzuweichen usw.


    Liebe Grüße Udo

    Die friedlichsten Menschen,
    die mir bis jetzt begegneten,
    waren bewaffnet!