Posts by Rumms

    Die Qualität des Forums hat die letzten Jahre deutlich nachgelassen.
    Viele User mit Fachwissen sind kaum oder gar nicht mehr online.
    Das fachliche Niveau ist gerade die letzten drei Jahre enorm in den
    Keller gerutscht.
    Aber es erscheint mir auch so, als wenn das bei vielen Usern willkommen
    ist, daß hier mittlerweile mehr Laberei als fachliche Diskussionen stattfinden.
    Und je seichter die Kost, desto mehr BlahBlah...

    Dafür haben sich aber viele zu Politologen, Verteidigungs- und Wirtschafts-
    experten, sowie Fachärzten und Forschern entwickelt. 8o

    In der Nähe von Freiburg gibt es einen Verein, der auf einer kleinen Outdoor-Anlage
    Field Target Training anbietet. Das sind zwar nur ein paar Lanes, aber besser als alleine

    im Keller zu hocken oder auf 10m bis zum Erbrechen Scheiben zu lochen.

    weisst du da Näheres dazu?

    Derjenige der die Sparte dort mal ins Leben gerufen hat, ist/war auch hier im Forum unterwegs.
    Allerdings glaube ich, daß er hier im Forum nicht mehr so häufig unterwegs ist. "MH_850" (Mario).
    Internet: http://www.sg-haltingen.de

    In der Nähe von Freiburg gibt es einen Verein, der auf einer kleinen Outdoor-Anlage
    Field Target Training anbietet. Das sind zwar nur ein paar Lanes, aber besser als alleine

    im Keller zu hocken oder auf 10m bis zum Erbrechen Scheiben zu lochen.

    Hier ein paar Fotos von einem kleinen, vereinsinternen Mini-Event, das wir kurzfristig für heute angesetzt hatten.
    Das ganze lief unter dem Motto "Hike & Shoot"
    Es war ein toller Vor- und Nachmittag.
    Zuerst waren 20 Schuss "Metallsilhouette" angesagt, danach haben wir einen einen strammen Marsch durch die
    südliche Lüneburger Heide absolviert. Zurück im Schützenheim waren weitere 20 Schuss fällig.
    Zum Abschluss gab es einen reichhaltigen Nudeleintopf.



    Zeron100


    Was hättest Du denn gerne für Infos?


    Im Prinzip steht schon alles bei den Terminen. Such Dir einen der Termine aus und

    komm einfach mal vorbei. Vorhop ist ja gleich um die Ecke.

    Wenn Du hast, bring Dein Luftgewehr mit und schon geht's los. Wenn nicht, bekommst Du ein Vereinsgewehr.

    Anmelden kannst Du Dich unter silhouette-steinhorst@web.de.

    Auch stehen wir Dir dort für weitere Anfragen gerne zur Verfügung. :)

    Der Silhouettenstammtisch Steinhorst (LK Gifhorn/Niedersachsen) trifft sich im Februar und März zu folgenden Trainingsterminen:

    13.02.2022 - 11:00 Uhr
    27.02.2022 - 11:00 Uhr
    13.03.2022 - 11:00 Uhr
    27.03.2022 - 11:00 Uhr


    Gastschützen und Neueinsteiger willkommen. :knicker:


    Vorherige Anmeldung erbeten! :)

    Denn wenn man dann sieht, was für ein Hin und Her mit viel Bohei, Vermutungen und wüsten Empörtheiten der Beitritt und jetzt der Austritt eines Einzelmitglieds hier auf mittlerweile 4 Seiten und 60 Beiträgen auslöst... :anon: a bisserl viel Staub aufgewirbelt für, sorry, eine Alltäglichkeit. Jemand ärgert sich und tritt aus. So what?

    Man wird sich doch wohl noch untereinander austauschen und auch seine Enttäuschung bekunden dürfen.
    Dabei ist es vollkommen unerheblich wie banal sich die Geschichte aus der Sichtweise eines einzelnen Unbeteiligten darstellt.
    Wir sind hier in einem Waffenforum. Und warum sollte man sich hier nicht mit Gleichgesinnten über Probleme

    austauschen, denen man im Schießsport begegnet?
    Diese Aussage ist in meinen Augen ziemlich überheblich und herabwürdigend.

    Hallo Leute!

    Hier ein paar Bilder von unserem gestrigen Weihnachtsturnier in Steinhorst.
    Es war ein langer Wettkampftag, der von einer Kaffeepause unterbrochen wurde

    und mit einem tollen Abendessen endete.
    Mit dem Ende des offiziellen Teils, endete allerdings dieser großartige Tag noch

    nicht.
    Der gesellige Teil des Abends dauerte noch bis in die frühen Morgenstunden, be-

    vor die letzten Schützen ihre Hotelzimmer und Pensionen aufgesucht haben.
    Ein großartiges Event und ein toller Jahresabschluss.

    Bevor irgendwelche Fragen aufkommen:
    Die Coronaverordnung des Landes Niedersachsen ist im Vergleich zu anderen

    Bundesländern, im Moment verhältnismäßig liberal gehalten. Somit war die

    Durchführung dieses Events, unter Berücksichtigung der gesetzlichen Auflagen
    ohne größere Hürden möglich.










    Neues aus Steinhorst...

    Unser heutiges Training hat uns nicht nur Erfahrung, sondern auch ein paar Bockwürste
    und Zuckerkuchen gebracht.

    Da es das letzte offizielle Training vor dem Weihnachtsturnier war, haben wir den Bock-

    wurst- und Kuchenverzehr auch ausgiebig trainiert. ;):thumbsup:

    Es ist einfach unfassbar was in den Hirnen mancher Vorständler passiert.
    Wie kann man eine so attraktive Schießsportdisziplin wie das Field Target,
    aus dem Vereinsrepertoire sterben lassen?
    Das ist eine der wenigen Disziplinen, mit denen man noch jemanden hinter

    dem Ofen vorlocken kann.

    Hier mal die Regeln in Kurzform:


    Entfernungen (BDS/IMSSU):

    - Hühner - 18m (5x)

    - Schweine - 27m (5x)

    - Truthähne - 33m (5x)

    - Widder - 41m (5x) (BDS 40m / IMSSU 41m)

    Eine Toleranz von +/- 1m ist erlaubt!


    Zeitvorgabe:

    2:30 Minuten pro fünf Schuss

    Das hört sich zwar wenig an, ist aber mehr als ausreichend.


    Zuerst wird immer die kürzeste Entfernung geschossen (18m).

    Danach die nächstweitere Distanz, usw. Bis hin zu den 40/41m, welche

    zuletzt beschossen werden.

    Die Ziele müssen immer von links nach rechts beschossen werden.


    Geschossen wird stehend-freihändig.

    (vereinsintern räumen wir unseren Senioren ein, stehend-aufgelegt

    zu schießen oder wenn es gar nichts mehr anders geht auch sitzend-aufgelegt)


    Verfehlt man eine Silhouette, beschießt man die nächste.


    Hat man den ersten Durchgang absolviert (20 Schuss), gibt es einen

    zweiten Durchgang (insgesamt 40 Schuss).


    Bei Punkgleichheit gibt es ein Stechen.


    Vor jedem Wettkampf sind fünf Probeschüsse auf eine Papierscheibe erlaubt.


    Bei jedem Wettkampf steht ein "Spotter" hinter dem Schützen, der die Punkte

    notiert. Dieser muss vom Schützen benannt werden. Beim Training kann man

    natürlich darauf verzichten.

    Im BDS-Sporthandbuch gibt es drei Klassen.
    1. 7,5 Joule Matchgewehr

    2. 7,5 Joule ZF

    3. bis max. 25 Joule
    Für alle Kategorien gelten dieselben Distanzen.

    Mehrlader sind erlaubt. Prerssluft, Co2 und Federdruck treten in derselben Klasse gegeneinander an.

    Das ist aber auch kein Problem. Die Ziele sind deutlich größer als die Killzone einer FT-Silhouette.
    Somit hat man mit Pressluft nur einen sehr bedingten Wettbewerbsvorteil.


    Das war es jetzt in Kürze. Den Rest bitte dem Sporthandbuch entnehmen! :):thumbsup:

    https://www.bdsnet.de/ressourc…houette_%2017-09-2020.pdf

    Ab Punkt 16.02 geht es mit den Luftdruckwaffen los.

    Es gibt deutlich mehr Vereine, für die eine Umsetzung des Silhouettenschießens möglich wäre,

    als es bei FT oder HFT der Fall ist. Und die Anschaffungskosten für Ziele und sonstiges Equipment
    sind auch viel niedriger.
    Eine interessante Disziplin, die den Geldbeutel des Vereins und des Schützen schont. Zudem ist bei

    der Vorbereitung von Trainings und Wettkämpfen, ein wesentlich geringerer Arbeitsaufwand nötig.
    Sowohl zeitlich wie auch physisch.

    Hier mal die Regeln in Kurzform:

    Entfernungen (BDS/IMSSU):
    - Hühner - 18m (5x)

    - Schweine - 27m (5x)

    - Truthähne - 33m (5x)

    - Widder - 41m (5x) (BDS 40m / IMSSU 41m)
    Eine Toleranz von +/- 1m ist erlaubt!

    Zeitvorgabe:
    2:30 Minuten pro fünf Schuss


    Das hört sich zwar wenig an, ist aber mehr als ausreichend.

    Zuerst wird immer die kürzeste Entfernung geschossen (18m).

    Danach die nächstweitere Distanz, usw. Bis hin zu den 40/41m, welche
    zuletzt beschossen werden.

    Die Ziele müssen immer von links nach rechts beschossen werden.


    Geschossen wird stehend-freihändig.
    (vereinsintern räumen wir unseren Senioren ein, stehend-aufgelegt

    zu schießen oder wenn es gar nichts mehr anders geht auch sitzend-aufgelegt)


    Verfehlt man eine Silhouette, beschießt man die nächste.


    Hat man den ersten Durchgang absolviert (20 Schuss), gibt es einen

    zweiten Durchgang (insgesamt 40 Schuss).


    Bei Punkgleichheit gibt es ein Stechen.

    Vor jedem Wettkampf sind fünf Probeschüsse auf eine Papierscheibe erlaubt.

    Bei jedem Wettkampf steht ein "Spotter" hinter dem Schützen, der die Punkte

    notiert. Dieser muss vom Schützen benannt werden. Beim Training kann man

    natürlich darauf verzichten.


    Das war es jetzt in Kürze. Den Rest bitte dem Sporthandbuch entnehmen! :):thumbsup:

    https://www.bdsnet.de/ressourc…houette_%2017-09-2020.pdfAb Punkt 16.02 geht es mit den Luftdruckwaffen los.