Länder planen Messerverbot

  • :bash::bash::bash::bash::bash::bash::bash::bash::bash::bash::bash::bash::bash::bash::bash::bash::bash::bash::bash:


    Am 26. sind wieder Wahlen ;)


    Ein paar Komentare https://www.zeit.de/gesellscha…en-niedersachsen#comments wurde viel wieder gelöscht weil so einigen die Hutschnur hoch geht *lol* .


    Viel finden es aber auch ganz toll.


    Hier noch ein Artikel dazu https://www.br.de/nachrichten/…utschland-geplant,RQ9Bjns


    "So legt eine aktuelle Studie der Ludwig-Maximilians-Universität München, in der mehrere europäische Länder verglichen werden, nahe: Je strikter die waffenrechtlichen Bestimmungen, zumindest Schusswaffen betreffend, in einem Land sind,desto geringer ist die Zahl der mit Schusswaffen verübten Morde und Selbsttötungen ."



    Ja klar ,da wird dann halt der Zug genommen oder man missbraucht einen LKW :rolleyes: ,nur noch Deppen!

  • Nur zu, immer noch mehr verbieten.
    Die LmaA Einstellung kommt dann von ganz allein.
    Dann steckst du die hat deinen 38er ein und gut ist es .
    Wenn eh alles verboten ist, ist das dann auch egal...

    Gruß Michael
    4mm/6mm :F::W: affen? Na klar!
    FWR-Mitgliedsnr.: 30936

  • Was ein Bullshit. . .ich bin raus aus dem Tröööt und geh auf meine Hüpfburg !!


    :tine:

    "The right of the people to keep and bear Arms, shall not be infringed"

    "Die Frage ist nicht was wir dürfen, sondern was wir mit uns machen lassen!"

  • Dann steckst du die hat deinen 38er ein und gut ist es

    Hast du schon mal versucht, damit einen Apfel zu schälen?


    Aber Spaß beiseite, das führt doch nur wieder dazu, dass es zu mehr Zufallsfunden von verbotenen Waffen bei unbescholtenen Bürgen kommt (die die Gesetzesänderung nicht mitbekommen haben) --> mehr Verstöße gegen das Waffengesetz --> Noch weitere Verschärfung notwendig.


    "Die Welt ist zu komplex für einfache Erklärungen!"

  • Hast du schon mal versucht, damit einen Apfel zu schälen?
    Aber Spaß beiseite, das führt doch nur wieder dazu, dass es zu mehr Zufallsfunden von verbotenen Waffen bei unbescholtenen Bürgen kommt (die die Gesetzesänderung nicht mitbekommen haben) --> mehr Verstöße gegen das Waffengesetz --> Noch weitere Verschärfung notwendig.

    Ich nehme ja höchstens mal ein Messer mit zum Wandern.
    Nur dürfte ich das dann auch nicht mehr (totales Messerverbot vorausgesetzt).
    Mein Mora wäre mit 10cm auch zu groß...
    Irgendwie nervt sowas.
    Wegen ein paar Spinnern (die sich nach dem Verbot auch nicht daran halten werden) werden hier reihenweise normale Bürger kriminalisiert. :bash:

    Gruß Michael
    4mm/6mm :F::W: affen? Na klar!
    FWR-Mitgliedsnr.: 30936

  • Beruflich wie privat habe ich eigentlich immer ein Multitool oder ein Victorinox - Taschenmesser bei mir. Bei größeren Wanderungen oder beim Zelten nehme ich zusätzlich noch ein Mora oder Hultafors Messer mit.
    Ich betrachte die aber als Werkzeuge, nicht als Waffen.


    Als die Verschärfungen für Einhandmesser eingeführt wurden habe ich mein Leatherman Wave gegen ein Rebar getauscht, das sich nicht mehr einhändig öffnen lässt.


    Mit jeder Verschärfung und den nachfolgenden Versoßmeldungen in den Zeitungen steigt auch immer mehr die Unsicherheit und die Abwehrhaltung gegen "Waffen" aller Art bei der Bevölkerung.


    "Die Welt ist zu komplex für einfache Erklärungen!"

  • Wegen ein paar Spinnern (die sich nach dem Verbot auch nicht daran halten werden)

    es sind inzwischen weit mehr als nur "ein paar" ... (leider) ;)


    damit, dass die sich an ein solches Verbot wohl kaum halten werden, hast Du allerdings wieder absolut recht ... :thumbup:


    die kriegen in diesem System ja beigebracht, dass selbst wesentlich gravierendere Taten, als "nur" ein 'einfacher' Verstoß gegen ein Führverbot aus dem Waffengesetz, für sie ohne besondere Konsequenzen bleiben ...


    genau die, die uns solche Gesetze einbringen, werden auf so ein Verbot sch...


    kooomisch ... ?( "früher" hatten wir in diesem Land diese ganzen Verschärfungen noch nicht ... und trotzdem haben die Leute sich nicht massenhaft gegenseitig massakriert ... was war es nur, das in der Zwischenzeit passiert ist ... ?(:rolleyes:


    eine Antwort auch in dieser Meldung, die ich heute im Lokalteil unserer Tageszeitung gelesen hab :


    "Fahrgast droht Zugbegleiter: „Schneide Dir die Kehle durch“" :


    https://www.hna.de/kassel/fahr…kehle-durch-12270522.html

  • Beruflich wie privat habe ich eigentlich immer ein Multitool oder ein Victorinox - Taschenmesser bei mir. Bei größeren Wanderungen oder beim Zelten nehme ich zusätzlich noch ein Mora oder Hultafors Messer mit.
    Ich betrachte die aber als Werkzeuge, nicht als Waffen.


    Als die Verschärfungen für Einhandmesser eingeführt wurden habe ich mein Leatherman Wave gegen ein Rebar getauscht, das sich nicht mehr einhändig öffnen lässt.


    Mit jeder Verschärfung und den nachfolgenden Versoßmeldungen in den Zeitungen steigt auch immer mehr die Unsicherheit und die Abwehrhaltung gegen "Waffen" aller Art bei der Bevölkerung.

    Das Wave hatte ich auf Wanderungen früher auch immer dabei.
    Heute geht das ja leider nicht mehr. :cursing:
    Wie bist du mit dem Rebar zufrieden?
    Ich suche auch noch nach einem Ersatz für das Wave.
    Wer weiß wie lange man das dann noch mitnehmen kann....

    Gruß Michael
    4mm/6mm :F::W: affen? Na klar!
    FWR-Mitgliedsnr.: 30936

  • Wie bist du mit dem Rebar zufrieden?
    Ich suche auch noch nach einem Ersatz für das Wave.

    Das Wave liegt etwas besser in der Hand, aber von den Funktionen her bin ich mit dem Rebar eigentlich zufrieden. Ich vermisse lediglich die Wechselbits.
    Im Vergleich zu dem Supertool finde ich es handlicher.


    "Die Welt ist zu komplex für einfache Erklärungen!"

  • im ZDF im Videotext natürlich kein Wort von der beabsichtigten sehr weitreichenden generellen Einschränkung von 12 auf 6 cm Klingenlänge bei feststehenden Messern ...


    stattdessen heißt es unter "Vorstoß im Bundesrat" nur :


    "... sieht die Möglichkeit von Verbotszonen vor, wo sich viele Menschen aufhalten, etwa in Fußgängerzonen, Einkaufszentren, öffentlichen Verkehrsmitteln oder rund um Kindergärten und Schulen."


    so formuliert, mag es für viele (uninformierte) Normalbürger ja durchaus sinnmachend klingen ...


    jaaa, es stehen Wahlen vor der Tür ... da lügt es sich nochmal so gern bei den Systemsendern ... ;)


    (oh pardon, die von uns mit einem Schweinegeld finanzierten öffentlich-rechtlichen Sender "lügen" natürlich nicht ... es handelt sich hierbei lediglich um "selektive Berichterstattung" ... :!:;) das können die ja auch sonst sehr gut ... :thumbup: )

  • Also ich bin ja nur ein normaler Durchschnitts-Bürger und kein Jurist, aber ich stelle mal die These in den Raum, dass es vielleicht effizienter wäre, entsprechende Täter richtig einzubuchten (z. B. schwere Körperverletzung mit einem Messer ohne Notwehr = automatisch und sofort acht Jahre ohne Wenn und Aber). Denn diese Verbote der möglichen Tatwaffen bringen rein gar nichts, wenn man als Täter davon ausgehen kann, dass ein Missbrauch nicht großartig geahndet wird, wenn überhaupt. Ich weiß, dass auch Erhebungen gibt, die sich so lesen, dass harte Strafen nicht abschrecken - aber ich sage schei.... drauf! Dann ist der Täter wenigstens ein paar Jahre weg von der Straße und kann nicht wieder zuschlagen.


    Dieser Verbotsquatsch ist die übliche Taktik, den Menschen vorzugaukeln, dass man endlich etwas tut. Dass hier mal wieder die Symptome und nicht die Ursachen angegangen werden, kann man sich auch leicht denken.


    Außerdem würde mich mal interessieren, ob die letzten Verschärfungen bezüglich Messer führen auch nur irgendwas gebracht haben. Ich denke eher nicht.


    Jens

  • Ein äusserst konsequenter Schritt unserer Politiker.
    Hier werden wieder Ursachen bekämpft.


    Im Schweizer Wortlaut formuliert:


    Die Messer ausschaffen!

  • Angenommen man hat nicht mitbekommen das die Klingenlänge halbiert wurde und wird rausgefischt, ist dann evtl. wegen fehlender Zuverlässigkeit der KWS in Gefahr?


    Wenn überall Waffenverbotszonen errichtet werden such ich mir halt ein Geschäft knapp davor und frag ob ich das Messerchen kurz lagern und nach dem Einkauf in der Zone wieder abholen kann, wenn man nett fragt und nicht wie Hulle auftritt geht das bestimmt.