Posts by Christian 1984

    Also wenn ich in Geschichte richtig aufgepasst habe war die in D in den 1920ern also nach dem ersten WK ,die nächste dann nach dem 2. WK .

    Richtig ,die letzten Raucher war so mein Jahrgang ,in der Berufsschule haben 15 von 17 in der Klasse gequarzt :D .


    Alles was danach kam da wurden es immer weniger ,die heute mit 16+ die suchten eher TikTok und sowas .

    Und viele in meinem alter haben auch schon wieder aufgehört ,weil irgendwann werden viele schlau .

    7€ für 20 Kippen ist ja auch schon unverschämt Teuer .

    Da würden bei mir im Monat 300€ in Rauch auf gehen.

    Die 90€ hat man sich als Halbstarker dann doch eher mal gegönnt ,war ja auch sooooooo coooool :confused2:*lol* .

    Wie gesagt so ein oller Gaskocher kostet ja nicht viel ,für 50 € kann man schon lange Kochen.

    Gas gibts bei Amazon je mehr man kauft umso billiger wird es :D .

    Da kann man das Geld echt für unsinnigere Dinge ausgeben .

    Wenn man sowas nicht brauch ist es auch ok ,lieber hat man was in der richtung da liegen und brauch es nicht als das es auf einmal dunkel ist und man steht ohne was da und denkt sich hätte ich nur .


    Ich glaube die wenigsten bereiten sich darauf vor die nächsten Monate zu überbrücken ,aber ein paar Tage sollte man schon irgendwie über die Runden kommen .

    Auf dem Laptop meiner Frau war Windows 10 vorinstalliert. Da gab es auch Werbung von u.a. Amazon. Und zig vorinstallierte Bloatware Trialversionen.


    Nach zwei Tagen bat sie mich sichtlich verzweifelt wieder was mit Gnome Desktop drauf zu packen.

    Ich hab bei meinem HP Rechner damals direkt W 10 von denen runter geworfen und hab das von Microsoft direkt drauf und dann die Treiber die ich brauchte installiert .


    Ist also ein nacktes Windows ohne Herstellermüll .


    Deshalb kauf ich auch nur Smartphones wo keine angepassten Versionen drauf laufen .


    Samsung ist da z.b. ganz schlimm.


    Bei mir gibts nur Vanilla ;)

    P.S.: Windows ist mittlerweile genauso wie Googles ChromeOS - es ist kostenlos, weil man als Nutzer mit seinen Daten bezahlt. Das wäre nix für mich.


    Zudem ist zumindest Windows mittlerweile lupenreine Adware (es wird einem im Startmenü fremde Werbung angezeigt).

    In W10 bekomm ich keine Werbung angezeigt .


    Aber ich hab da ja so einiges in der Registry geändert :D .


    Aber du hast schon recht ,bei W11 braucht man ja schon ein Konto .

    W 10 nutze ich ohne .

    Buss kann ich auch nicht ab wegen dem von dir beschriebenen .


    Ich hatte da mal eine Dose Gullasch mit Nudeln das hat schon komisch gerochen ,und auch eklig geschmeckt ,nachher war mir schlecht :D .


    Aber so ein Erasco Linseneintopf kann man schon mal Essen .


    Und Ravioli gehen auch immer ,aber nur die von Maggi die anderen sind auch oft bääääh ;)

    Erasco gibts doch noch ,die Linsensuppe von denen mag ich ganz gerne ,und eben Maggi ,da gibts aber eher Nudeln in allen formen in Soße :D

    - Was haben Messer mit dem KWS zu tun?

    https://knife-blog.com/messerv…04-41a3-8fc7-bfaf820f4aa6


    Quote

    Jede waffenrechtliche Erlaubnis führt dazu, dass ein Inhaber eines Waffenscheins, einer Waffenbesitzkarte oder eines kleinen Waffenscheins ohne weitere Begründung ein berechtigtes Interesse zum Führen eines §42a WaffG konformen Messer in einer Waffenverbotszone besitzt.

    Für Mitglieder dieser Personengruppe ändert sich im Hinblick auf das Führen von Messern praktisch nichts, denn die Regelungen außerhalb und innerhalb einer Waffenverbotszone sind für die Inhaber von WS, WBK und KWS identisch.

    Eine Änderung ergibt sich am Rande: Wer ein Messer aufgrund des Vorhandenseins einer waffenrechtlichen Genehmigung mitführt, ist nicht nur verpflichtet, die Genehmigung selbst mitzuführen, er oder sie muss zusätzlich seinen Personalausweis oder Reisepass mitführen. Die Verpflichtung ein gültiges Personaldokument mitzuführen ergibt sich aus § 38, Absatz 1, Punkt 1(a), WaffG (Ausweispflichten).

    Und um Mal bei den Böllern zu bleiben, die sogenannten Polenböller sind teilweise deutlich besser verarbeitet als diese mit Dreck gefüllten Chinaböller die hier in D verkauft werden.

    Dazu würde ich gerne einen Nebengedanken einbringen:


    Auch die PTB-Knallpistolen unterliegen der 7,5 Joule Grenze bzw. baulichen Besonderheiten, die ein Abschießen scharfer Munition ausschließen sollen. Mittlerweile traue ich mich nicht mehr wirklich aus meinem 6mm Revolver mit 1000nder PTB Pyropatronen abzuschießen, weil die nicht hoch genug ausgestoßen werden. Die stürzen brennend auf den Boden. Da muss ich ehrlich fragen: Sind >7,5 Joule und ein geschlossener Trommelspalt wirklich schlimmer als wenn der deutsche Wald abfackelt - ja, das ist ist gewollt überspitzt!

    Da stimmt aber irgendwas mit deinem Teil nicht 6mm hatten noch nie Entlasstungsbohrungen da die immer unter 7,5 liegen .

    Und die haben immer die Pyros in ausreichende Höhe abgeschossen .

    Ich bin leidenschaftliche Sammlerin von SSW´s. Ich werde dieses Thema deabonieren, weil es nur auf Vermutungen und Spekulationen beruht. Und wenn man was wirkliches dazu beiträgt, dann wird es als Unklug abgetan und widmed sich stattdessen weiter den Vermutungen.

    Wie so oft im Leben....der Mensch ist eben gleich....

    Und wie man sieht ist man sich noch nicht mal hier einig :D .

    Die einen schreien Juhhhhuuuu die anderen regen sich auf .

    Um den Bogen mal wieder zu den SSW zu schlagen: Es ist noch niemand mit einer Knallpistole erschossen worden. Die Delikrelevanz beschränkt sich auf Salutschüsse bei Hochzeiten in einschlägigen Milieus und gelegentliche Raubdelikte. Das rechtfertigt keine Verschärfung der geltenden Bestimmungen.

    So kann man das nicht stehen lassen es wurden schon Menschen durch aufgesetzte Schüsse getötet unter anderem ein 18 Jähriger dem man eine auf den Brustkorb aufgesetzt hat ,der Gasstrahl ging durch die Rippen und hat die Lunge zerfetzt .


    Einfach mal nach Dr. Rohtschild googlen der da mal geforscht .

    Mich persönlich stört zB das 10-minütige Maskentragen beim schnell durch den Lebensmittelmarkt laufen und das Nötige zusammenraffen weit weniger als der permanente Helm-und Gurtzwang...

    So unterschiedlich ist es ,der andere dagegen hat die Filtertüte 8 oder noch mehr Std. vor der Nase den stört es dann wohl eher und denkt sich die 15 Minuten im Auto anschnallen jucken mich gar nicht .


    Und vom Helm fang ich erst gar nicht an denn jeder der den schon mal gebraucht hat weis wie gut es ist dieses Ding auf der Birne zu haben ,da reichen schon 30km/h und ein Bordstein .

    So ist es doch auch gewollt ,es ist ja nichts verboten ,jeder kann ja ,kostet halt ein wenig was .

    Man macht es so Unbeliebt das es sich quasi von selbst erledigt .

    Hör mir mit den Hosen auf ,so ein Punkverein ;) was soll von denen auch anderes kommen .

    Aber unsere Regierung passt doch zu uns ,Frau Baerbock wird Außenministerin,das Männeken Scholz Kanzler und unser Lauterbach Gesundheitsminister *lol* ,fertig ist der Karnevalsverein für Deutschland wo man ja rote Gummibärchen einbuddelt und da dann ein Baum voll mit Roten Gummibären wächst :lol: .


    Wie gesagt der Zeitgeist eben .


    Bevor das mal wieder anders wird muss erst was richtig schlimmes passieren damit die Menschen wieder Boden unter den Füßen bekommen .


    Früher gabs das noch denn so mancher Politiker hat den Krieg noch miterlebt.


    Dazu muss man sich nur mal eine Bundestagsdebatte um 1960 oder 1970 angucken und das mit heute vergleichen,was damals für eine Ordnung geherrscht hat und wie es da heute zugeht .

    Heute hat man manchmal das Gefühl es ist ein großer Kindergarten .