Excalibur Schaft

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Excalibur Schaft

      Hallo, mit großer Vorfreude ist meine neue Excalibur Bulldog 330 in der Farbe Blackout Custom von Armbrustmarkt eingetroffen. Beim auspacken musste ich leider feststellen dass auf dem Schaft viele unschöne Blässchen zu sehen sind. Wie kommen diese kleinen Blässchen zustande? Es war bisher meine erste Bestellung beim Anbieter armbrustmarkt.de. Hat hier schon jemand Erfahrungen mit diesem Anbieter?
      Bilder
      • 20190102_092413.jpg

        148,8 kB, 1.024×576, 36 mal angesehen
      • 20190102_092347.jpg

        184,22 kB, 1.024×576, 40 mal angesehen
      • 20190102_092407.jpg

        168,71 kB, 1.024×576, 39 mal angesehen
    • Die großen Ringe:
      Das sind Ringe von den Gußformen. Das ist normal und man findet Sie bei vielen derartigen Gußformabdrücken.
      Die kleinen sind "künstlerisch wertvoll" und so gewollt. Warum? Keine Ahnung.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • Die Ringe sind von den Auswerfern der Spritzgußform.

      Es sieht aber auch aus, als ob man Einleger in den Schaft bauen könnte und durch die vier
      Löcher befestigen.

      Hier eine Tenpoint, Schaft serienmäßig durch Mossy Oak veredelt, mit Fischautoberfläche
      usw. Das ist einfach eine andere Liga, was den Schaft betrifft.
      Bilder
      • Stealth.jpg

        173,39 kB, 1.024×406, 35 mal angesehen
    • @ lukluk

      An Armbrustmarkt liegt es bestimmt nicht. Ist ein seriöser, zuverlässiger und kompetenter Händler bei dem ich alle größeren Anschaffungen tätige. Ich denk auch, dass das Herstellerbedingt ist. Ob das so gewollt ist von Excalibur bzw. warum sie es so machen, weiß ich aber nicht. Zur Not einfach mal Carsten eine Mail schreiben und nachfragen. Bzw. Dir von einem Schaftbauer einen handgefertigten Schaft ordern. Geht bestimmt wenn er die Abmessungen kennt und du das nötige Kleingeld dafür hast... ;)
      Aber vllt bringt Excalibur ja mal wieder eine limitierte mit Schichtholzschaft raus... Wär zumindest mal eine Sache... ^^

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von ben1287 ()

    • Ich finde gerade den Schaft bei der Bulldog-Serie sehr schön und vorallem wenn die Armbrust komplett in Schwarz gehalten ist. Es kann tatsächlich sein dass Excalibur das mit Absicht gemacht hat.
      @nimbus0 Für mich persönlich bleibt es auch dabei dass mir eine Excalibur Armbrust besser gefällt als eine Tenpoint. Eine Recurve Armbrust sieht meiner Meinung immer schöner aus als eine Compound, und da ist es egal ob es sich hierbei um eine schwarze Tenpoint GT Flex, oder eine schwarze Excalibur Bulldog 330 handelt.
    • Bei meiner schwarzen Bulldog 400 definitiv nicht so - auch vom Armbrustmarkt.

      Entweder hat man das Oberflächendesign verändert denn bei meiner ist eine gleichmäßige Struktur / Musterung zu erkennen. Deine schaut generell glatter aus, dafür mit diesen komischen Spritzern oder wie man das nennen möchte.
      Bilder
      • ex_02.JPG

        230,24 kB, 1.024×768, 24 mal angesehen
      • ex_03.JPG

        253,9 kB, 1.024×768, 23 mal angesehen
      • ex_04.JPG

        249,55 kB, 1.024×768, 22 mal angesehen
      • ex_01.JPG

        367,46 kB, 1.024×768, 21 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DIE_HARD ()

    • Bei genauerer Betrachtung deiner Bilder schaut auch die Alu-Schiene anders aus von der Oberfläche als bei meiner. Bei Dir eher ich sag mal rau wie Pulverbeschichtet und bei mir glatt wie halt so ein Aluprofil von Natur aus is nur eben schwarz eloxiert.

      Vielleicht ist es ja doch ein bewusstes Design.
    • Kann ich mir persönlich nicht so ganz vorstellen. Der Blackout Custom Style der Bulldog Serie ist ja eher ein exklusives Design und nur bei wenigen Händler zu haben (Arrow in Apple und Armbrustmarkt). Daher denke ich nicht, dass sich da etwas am Aussehen verändert.
    • Kann mir durchaus vorstellen, dass es ein paar Unterschiede bei der Qualität gibt. Ich hab mir z.B. für meine Micro 355 eine neue Pfeilführungsschiene bestellt (direkt über Excalibur!), weil erstere die Mittenwicklung regelrecht durchgeschliffen hat, mit meinem Fingernagel konnte ich sogar darauf schreiben^^. Die neue bzw. die zweite Schiene war/ist glatt wie Glas.
      Bei meiner ersten Excalibur (M310) war der Pfeilhalter, die Feder die den Pfeil hält, so straff, dass sie leider Schrammen in die Alu-Schiene geknallt hat. Hier hilft Schrumpfschlauch und etwas zurück biegen! Also die ABs von Excalibur (mittlerweile Bowtech) sind absolut Top, aber die Endkontrolle übernimmt man besser selbst.
      Zu dem exklusivem Design (Blackout), dass wirst du bei jedem Händler bekommen der AB's von Excalibur anbietet, da musst du nur nachhaken, telefonisch oder per Mail!
      Gruß Dominic
    • Kann ja sein, dass man das Finish geändert hat - das muss ja jetzt nicht gleich heißen schlechte Qualität oder so. Am besten mal beim Händler nachfragen.

      Bei meiner Aluschiene wird der Blitz gerade beim Bild 02 richtig reflektiert und hellt das schwarz auf und auch der Alufarbton kommt wie durch. Bei normalen Lichtverhältnissen ist das total schwarz. Bei Dir wird der Blitz durch die Struktur der Oberfläche eher geschluckt und die Farbe deckt zu 100%. Hier denke ich liegt schon eine andere Oberflächenbeschichtung vor. Schaut wie ne Pulverbeschichtung aus.
    • Soeben habe ich eine Antwort von Armbrustmarkt bekommen.


      "Die Schäfte sollten nicht beschichtet, der Grundwerkstoff ist schwarz.
      Meine 400er hatte ähnliche Strukturen, jedoch nicht so ausgeprägt. Ich
      werde bei der ATA den Schaft den Schaft bei Excalibur zur Sprache
      bringen und wenn möglich reklamieren.


      Wenn du möchtest, können wir morgen mal telefonieren.

      Viele Grüße

      Carsten"
    • @Dominic-13
      Vielleicht sollte Excalibur mehr an der Endkontrolle ihrer Produkte arbeiten als an der völlig überzüchteten Leistung!


      @DIE_HARD
      Jetzt ist halt die Frag ob sich diese Pulverbeschichtung eher positiv oder negativ auf die Lebensdauer der Sehne bzw. Wicklung auswirkt. Denn einen Fall wie ihn Dominic-13 oben beschrieben hat möchte ich nur ungern erleben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von lukluk ()