Posts by Dominic-13

    Ich hatte heute Zeit bei diesen "milden" Temperaturen (37°) das China-HHA zu testen.

    Die Armbrust kommt mit dem Setup auf 290fps.

    Den Nullpunkt des Verstellrades habe ich auf 10m eingeschossen. Ende der Fahnenstange war dann bei 60m. Drei Milimeter Verstellbereich stehen sogar noch zur Verfügung.

    Ich hatte erwähnt, dass die Schiene nicht zu 100% festsitzt und ich mit zwei Lagen Panzertape nachgeholfen habe. Diese Verstärkung werde ich bei Gelegenheit mit einem Messingblech lösen, denn bei den heutigen Temperaturen kam die Schiene am Ende des Tages dann in Bewegung.

    Heute kam mein HHA-Klon von Aliexpress.

    Ich hab auf dem Dachboden mal versucht das Orginal mit dem Klon zu vergleichen.

    Dafür hab ich zuerst meine Short mit HHA im Schraubstock eingespannt und auf 10m die Verstellhöhe gemessen. D.h auf 10m hab ich ein Metermass aufgestellt, das HHA voll aufgedreht und mit dem Zielfernrohr auf Null gezielt.

    co2air.de/wcf/attachment/344224/

    Dann das HHA auf die niedrigste Distanz gedreht. Das HHA hat sich um 38,5cm nach oben geneigt.

    Das gleiche habe ich mit dem Klon gemacht, dieser hat sich nur um 31,5 cm geneigt.

    Also wer auf größere Distanzen werfen möchte ist mit dem Orginal oder JackPlate besser bedient.


    Ich habe den Klon auf die Weaver meiner Excalibur montiert. Die Schrauben mit Loctite beschmiert und die Schrauben fest angezogen. Der Klon ist auf der Weaver gerutscht, so das ich mit zwei Schichten Klebeband vorerst Abhilfe geschaffen habe, also nicht ideal.

    Ich werde das Ding mal in den nächsten Wochen versuchen mit meiner ~290fps Armbrust auszureizen, also wenn ich den Verein komme.


    EDIT:

    Da die Short knapp 290fps macht habe ich sie nochmal eingespannt und hab mal geschaut was 31,5cm mit dem HHA sind....rund 60m.

    Mein HHA ist bei 20m genullt, d.h. bei ~290fps kann ich mit dem Klon ca 20m-60m abdecken.

    Verglichen mit dem HHA der BD330 (~329fps), dürfte man mit dem Klon bei ~330fps, ca 20-75m abdecken können.

    Finde das Video nicht, vlt magst du mir ein Link dazu schicken.

    Ich hatte mit dem Gedanken gespielt für meine schwächste Excalibur mir auch so eine Sehne zu machen (~200lbs).

    Allerdings frag ich mich, wie gesund das für den Bogen ist, wenn die Sehne nur noch die Hälfte oder ein Drittel wiegt. Muss ich dann parallel das Pfeilgewicht erhöhen um die Wurfarme nicht zu überreizen?

    Bei meinen Excaliburs nehme ich ja explizit flämische Sehnen (welche in der Regel schwerer sind als die original Endless) um meine Bögen zu schonen.

    Die Öhrchen bei den Sehnen für die Exen sollten möglichst eng/klein sein! Sind sie zu groß, zerreißt es gern mal die Limbtips, falls du das an deiner Micro ausprobieren möchtest (!).

    Ich hab den Thread hier die letzten Tage verfolgt und hab vorhin meine BD330 inkl HHA ausgepackt um das Ganze mal mit deinen Bildern zu vergleichen.

    Das Verstellrad sieht ein wenig kleiner aus als beim Original. Allerdings erscheint mir die Einfräsung, welche den Verstellbereich reguliert, etwas größer.

    Vergleich ich deine Bilder im "eingeklappten und ausgefahrenem" Zustand,so scheint der Verstell Bereich sehr ähnlich zu sein.

    Bin auf deinen weiteren Bericht gespannt!

    👍🏼


    "Eingeklappt"


    "Ausgeklappt"


    Der Verstellbereich des HHA (Einfräsung)

    von Carsten weiß ich, dass das Sehnengarn von den ABB Sehnen wohl eine Coprodution von BCY und ABB ist und für den Laien so nicht einfach zu kaufen.

    Falls es dir nicht zuviel Aufwand ist MrTolot oder falls du mal die Wicklung erneuern musst, schmeiß die Sehne doch mal bitte auf die Waage.

    Meine flämischen Sehnen sind i.d.R. ca 20grain schwerer als die Endless-Sehne (selbes Sehnengarn, selbe Strangzahl).

    Die Micro kommt auf 340fps, mit einer Flemish Sehne holt man nochmal 10-15fps raus

    Also meine Erfahrungen mit flämischen Sehnen sind, dass sie den Pfeil eher langsamer machen.

    Eine flämisch gespleiste Sehne ist schwerer als eine Endlosssehne und dadurch etwas träger, der Pfeil ist langsamer. Der Bogen dankt es!

    Eine Geschwindigkeitssteigerung von 10-15fps ist utopisch!

    Realistisch sind ca 5fps weniger als mit einer Endlossehne.

    Gumo du kannst versuchen direkt eine über Excalibur zu ordern.

    Ich hab das mal für meine Micro 355 gemacht. Hab auch schon ein Schaft und Wurfarme direkt über Excalibur bestellt.

    Oder frag mal bei Kuse.cz an, dort hab ich mal eine Schiene (Matrix310/330) gekauft. Die hat die selbe Länge wie deine GRZ.

    wie der Titel schon sagt, ist ein neues ZF auf dem Markt .

    Kostenpunkt 399€

    Absehen für 10-90m

    Parallaxenausgleich

    3-9×44


    "Das ArcheropterX Hunter 9 ist ein spezielles Zielfernrohr für Jagd und Target. Dieses neue Zielfernrohr erlaubt es dem Schützen bis 90m anzuhalten. Dieses Scope ermöglicht, daß Armbrüste mit geringen Pfeilgeschwindigkeiten ein taktisches Absehen benutzen können.

    Das Hunter 9 erfüllt die hohen Anforderungen, die Armbrustsportler an eine Zieloptik stellen. Dieses Scope ist aus stabilem Flugzeugaluminium und mit hochwertigen mehrfachvergüteten Linsen ausgestattet. Das Gehäuseinnere ist zudem mit Stickstoff gefüllt.

    Zusätzlich ist dieses Scope mit einem Parallaxenausgleich ausgestattet, das minimiert Anhaltefehler des Schützen.



    Auslieferungsumfang:



    - Zielfernrohr ArcheropterX 3-12x44 SFP Hunter 9 mit Parallaxenausgleich

    - 2x 30mm Montagering mit 4 Klemmschrauben, niedrige Bauart

    - Flip-Caps für Okular und Objektiv

    - Reinigungstuch

    - Innensechskantschlüssel

    - Batterie

    Optional:

    - aufschraubbare Sonnenblende um direkten Lichteinfall in das Objektiv zu verhindern"

    (von armbrustmarkt.de)


    https://armbrustmarkt.de/produ…ter-9?number=SW10649&c=22

    Betrifft nur den Sehnenbau!


    Ein Sehnengarn (BCY Force 10, ca 65€), gutes Wickelgarn (Powergrip oder Angel Majesty, ca 30€), Wickelgerät (Kopie vom Beiter Heavy Winder, ca 20€).

    Also für rund 115€ kannst du mehr als 10 Sehnen selbst machen. Keine Ahnung wie der Kollege auf 600€ kommt. Für den Anfang benötigst du ja keine Sehne in Regenbogenfarben ;)

    Dominic-13 was bitte ist eine Franken Matrix 310?

    Wie schon geklärt wurde, eine Matrix aus verschiedenen Bauteilen von Excalibur. Frankensteins Monster bestand ja auch aus verschieden Teilen,daher die Namensgebung "Frankenbow".

    Die echte Matrix 310 schafft es nicht auf 310fps. Ich selbst hab eine besessen und hab auch zwei weitere 310er am Chronographen gesehen. Der schnellste Pfeil kam mit der orginalen Sehne auf 296fps, die 300fps wurden nie erreicht.

    Die Matrix 310 hat gemeinsam mit der Matrix 330 die selbe Schiene. Der Unterschied findet sich in den Risern, bzw in welchem Winkel die Wurfarme angeschraubt sind.

    Meine "310er" kommt auf 307fps mit einer flämischen Sehne. Mit einer endlessloop sollten die 310fps machbar sein. Einzigster Unterschied zur originalen Matrix 310 ist, dass ich die Schiene einer Matrix 355 nutze, welche einen etwas längeren Auszug hat.

    Ich persönlich tendiere eher zu "kurzen" Pfeilen. Meine Micros bekommen 15.5"-16"

    Die Einzige, die noch 18" Pfeile bekommt, ist die BD330.

    Matrix 330 sowie die "Franken-Matrix 310" bekommen 16" - 16.5".

    Längere Pfeile senken bei gleichem Gewicht früher ab, das ist zumindest meine Erfahrung.