Posts by lukluk

    Leider gab es bei den Matrix Modelle von Anfang an Probleme mit den Wurfarmen. Die schwächste Matrix (Cub) Armbrust hat 190 Pfund Zuggewicht und dürfte tatsächlich noch ewig halten, leider ist bei dieser Armbrust auch die Schiene aus Kunststoff. Mit der Matrix (Mega 405) Armbrust gab es so viele Wurfarmbrüche, dass sie schon verfrüht vom Markt genommen werden musste. Anscheinend dürfte Excalibur jedoch das Problem mit dem Bulldog Riser in den Griff bekommen, denn die neue Bulldog 440 verwendet ebenso noch die gleichen Wurfarme wie eine Matrix Cub oder Matrix 405.

    Nun Arrow in Apple hat ja Gott sei Dank die Apex XLT von Excalibur entwickeln lassen und diese hat standartmäßig 75 Pfund. Jedoch kann sie mit den normalen Matrix Wurfarmen auf 170-180 Pfund aufgerüstet werden.

    Ich finde es persönlich schade dass Excalibur keine Armbrüste herstellt die ein Zuggewicht von 130 oder 150 Pfund haben. Selbst für den amerikanischen Markt (Jagen) wäre eine Armbrust mit 150 Pfund ausreichend (da gab es ja früher auch die Vixen).

    Ich weiß sie ist deutlich über deinem Budget, aber dafür eine tolle Excalibur Armbrust, die rein nur fürs Spaßschießen konzipiert ist. Dadurch dass sie den gleichen Riser wie die Bulldog Modelle von Excalibur besitzt, können auch einfach und schnell die Wurfarme auf stärkere Matrix Wurfarme getauscht werden.


    https://www.arrowinapple.at/armbrust/excalibur/apex-xlt/



    edit: Ich sehe gerade dass AIA jetzt 399€ verlangt, vor einer Woche haben sie noch 299€ verlangt.

    Hallo, bei Kotte&Zeller gibt es momentan die Challenger von Megaline um 100€. In der Beschreibung steht dass es sich hierbei um ein italienisches Familienunternehmen handelt, also kein Chinakracher? Wie kommt dieser günstige Preis zustande und handelt es sich hier um eine Armbrust fürs Leben,o der eher nur für kurzen Spaß bzw. wie lange halten die Wurfarme bei sorgfältiger Verwendung?


    https://www.kotte-zeller.de/me…llenger-recurve-150-lbs-6

    Meiner Meinung nach sind vorallem Leute wie Jörg Sprave an dieser Gesetzesnovelle schuld. Er hat durch diese Pfeilluftgewehre Kapital geschlagen und es als tödliches Spielzeug angepriesen. Ist ja klar dass da die Politik nicht zusieht und dabei ist man auch schnell zu der Armbrust gekommen.

    Hallo, ich habe die Möglichkeit eine Excalibur Apex mit 40 Pfund günstig zu bekommen. Ist dieses Zuggewicht für eine Gartenlänge von 15-20 Meter ausreichend?

    Hallo, ich habe derzeit ein Klappmesser von Bergkvist im Einsatz und suche jetzt nach einer etwas schlankeren und wertigeren Alternative. Vom Stil her sollte es eher in die Richtung des "Walther Blue Wood Knife BWK1" gehen, jedoch kann es ruhig bis zu 100€ kosten. Ich suche ein Messer dass ich ein Leben lang nutzen kann. Dadurch dass ich in Österreich wohne, muss auf keine Reglementierungen geachtet werden.

    Horton bewirbt ihre Reverse Armbrüste damit dass sie geteilte Wurfarme und daher eine längere Lebensdauer haben. Scorpyd setzt aber nach wie vor auf die einteiligen Wurfarme. Welches System ist jetzt wirklich besser?

    Nebenbei sollten auch die 330fps für alle halbwegs versierten Jäger in Nordamerika völlig ausreichen. Die halten Excalilbur Modelle hatten auch nicht mehr als 350fps. Es wird sich ja zeigen was man damit anstellen möchte (eventuell Flugzeuge vom Himmel holen). Gewisse Armbrustghersteller nehmen den Satz "wir greifen nach den Sternen" wohl etwas zu ernst.

    Nein ich habe nicht vor mir das neue Modell zu kaufen, aber mich interessiert die Technik die dahinter steckt und vorallem wie sie von Wolfszeit schon vor Jahren realisiert wurde.