Armbrusthersteller 2019

  • Ich erstelle jetzt mal einen neuen Thread, da wir kurz vorm neuen Jahr 2019 stehen. Sobald jemand Infos von Herstellern für das kommende Jahr hat, wärs schon wenn man es hier teilt. ;)
    Einfach alles reinschreiben sobald ein Hersteller ein neues Modell, Equipment, Pfeile usw. vorgestellt hat. Bzw. Einfach alles an Infos was sich im neuen Jahr bei den Herstellern so tut.


    Mich persönlich interesiert es brennend was sich 19 bei Tenpoint, Excalibur und co so tut. Gespannt bin ich vor allem, welchen Weg Tenpoint weiter einschlagen wird, nach den diesjährigen Modellen... Oder ob der allgemeine Trend der letzten Jahre, nach immer Leistung fortgeführt wird, oder es auch Hersteller gibt, die wieder zurück rudern und sich mehr auf die allgemeine Qualität konzentrieren anstatt mit allen Mitteln noch ein paar Feets rauszuholen. Naja ich bin jedenfalls gespannt was sich 2019 in der Welt der Armbüste tut und freue mich über jede Info hier... ^^

    Edited 6 times, last by ben1287 ().

  • Ok, Tenpoint scheint da weiter zu machen wo sie 2018 aufgehört haben. Und sie scheinen Scorpyd Konkurrenz machen zu wollen.


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Auch Excalibur möchte nur noch schneller werden. Bei Recurve wohl nur noch mit Kurbelspannhilfe machbar. Die integrierte Kurbelspannhilfe der momentanen Assassin gibt wohl Anlass zur Klage bei Qualität und Wartungsintervalen.:


    Edited once, last by Smoky Farmer ().

  • Oha, ne Bulldog mit 440 Fps. Wieviel Pfund hat die dann? Sicher über 300... Das schon bald zu extrem. Vor allem frag ich mich, wie die Wurfarme sowas wegstecken. v.a. beim Dauergebrauch, mit mehreren Tausend Schuss im Jahr...
    Und bei der momentanen Assasins, muss doch etwa alle 800 Schuss das Seil der Kurbel gewechselt werden... Soviel Schuss hab ich manchmal, wenn ich ausreichend Zeit habe innerhalb von 3 - 4 Wochen drauf...

  • Da zeigen sich die Grenzen der Recurve-Technik. Ich hab nun eine Micro 308Short, die mit einem Auszugsgewicht von 115kg (die Exomax hatte kaum spannbare 102kg) nur noch mit Kurbelspannhilfe auf Dauer Spaß macht. Zur Micro 308Short Serenity gibt es ebenfalls ein Video bei youtube. Man sieht angeblich, wie ein ca. 11-jähriges Mädl diese Armbrust spannt! Das ist ein Fake!


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Eine Micro 355 (127kg) mag ich mir garnicht vorstellen.....
    Die Assassin 420TD legt 60fps mehr auf die Messlatte gegenüber der Assassin 360 und dürfte nur mit verbesserter, integrierter Kurbelspannhilfe Anklang finden......


    Hier ist der Trend für 2019 jedoch absehbar. Schneller muss alles werden. Egal mit welchem Mittel!

    Edited 3 times, last by Smoky Farmer ().

  • das kann nur auf das material gehen.....irgendwie hat ja alles seine physikalischen grenzen..


    ich hab damals meiner deltastorm eine etwas dickere sehne verpasst, und nicht aus fast flight , somndern dem etwas elastischeren dacron..... und schon hab ich noch nie äerger mit wurfarmen gehabt etc. so kann mann dann sogar etwas leichtere bolzen schiessen ohne leerschußeffekt.


    so hat man dasa im mittelalter übrigens auch schon gemacht.


    deswegen bin ich kein fan davon physikalische grenzen auszuloten auf letzlich meine kosten..


    gruß edwin

  • Das geht ohne Probleme wenn man die Wurfarme und den Spannweg verlängert. Dann geht es auch nicht aufs Material.


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • den spannweg verlängern und wurfarme auch ist aber eben nicht generell richtig, das kommt auf die biegefähigkeit der wurfarmmaterialien an....


    da hat jedes material andre grenzen, heute ist das einfacher geworden zu berechnen..... früher gabs was ins gesicht..... wenn übertrieben war. es gab auch bei den römern und im mitelaltern formeln für das wurfarmmaterial.


    auch ist heute das material homogener in der struktur


    gruß edwin

    INVICTUS

  • Wenn das Verhältnis Wurfarmlänge zu Auszugslänge gleich bleibt, ändert sich gar nichts und das Material wird auch nicht stärker belastet. Die Biegung passiert ja auf eine längere Strecke (Wurfarmlänge).


    Probleme gibt es nur bei immer längerer Zuglänge und kürzeren Wurfarmen. Das geht nicht gut. Daher bin ich kein Freund der Mikro.


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Als großer Excalibur Fan stehe ich diesem Hang zur Schnelligkeit sehr negativ gegenüber. Ich betrachte eine Excalibur Matrix Armbrust als eine Investition fürs Leben und daher würde mir auch nichts leistungsstärkeres als eine Bulldog 330 ins Haus kommen. Ich hätte mir für das Jahr 2019 eine Excalibur Micro mit 270-280fps geschwünscht, quasi eine kompakte Excalibur Vixen und eine Matrix Bulldog mit 300fps.

  • Die Micro 355 ist auch gut zu spannen. Der Auszug ist ja nicht allzu lang und die 127kg kommen erst auf den letzten Zentimetern, dann hat man auch die Seilspannhilfe, die wie ein Flaschenzug fungiert, und es sind nur noch 63,5kg.
    Fazit: Ich mag meine Micro 355 :)
    Gruß Dominic

  • Ich bin mit meiner alten Exomax und meiner Bulldog völlig zufrieden. Die Exomax sind quasi unkaputtbar.


    Zum Spannen. Am besten etwas Schwung und Masse reinlegen. ;)


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Excalibur verwendet bei sämtlichen Matrix Modellen die selben Wurfarme. Das bedeutet dass sowohl die Matrix Cub mit 190 Pfund und die Matrix Bulldog 400 mit 280 Pfund genau die gleiche Wurfarmlänge haben. So wie es aussieht hat die Bulldog 440 auch wieder die standartmäßigen Matrix Wurfarme verbaut.

  • Das erscheint mir etwas schwierig. Von der Länge möglich. Aber 190 und 280 lbs. Da müßte der Biegewinkel dann erheblich höher sein und auch die Auszugslänge und/oder Vorspannung.


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Deshalb ist mein Liebling die Excalibur Vixen II und für Scheibe altersgerecht!
    Ehrlich gesagt, das Kreuz und die Bandscheiben mögen es nicht mehr so heftig.
    Wobei man in jungen Jahren schon negative Vorarbeit leisten kann........
    Bandscheiben und Autoreifen vergessen Vorschäden auf Dauer nicht!


    Wie bei der Assassin 420TD, die ja auf der Micro-Architektur basiert, die Wurfarme
    die Kraft noch auf die Sehne bringen, möchte ich gerne erfahren. Bereits bei der
    Micro 308Short zeigen die Wurfarmenden im gespannten Zustand deutlich nach Oben.
    Die 308er hat 8,25" Auszugslänge. Die Assassin 360 bereits 10,25". Die 420FPS
    kann man bei gleicher Wurfarmlänge nur noch mit mehr Auszugslänge erreichen.
    Oder dort wurde der Raiser verändert mit mehr Vorwinkel für die Wurfarme?


    Wir werden sicher mehr erfahren, wenn die Dinger 2019 den Kunden womöglich Ärger bereiten!


    Es geht ja um Neuerscheinungen für das Jahr 2019.
    Ob die Hersteller für das neue Jahr auch auf die Kunden
    hören, kann man nur an diesen FPS-Monstern erkennen.....

    Edited 3 times, last by Smoky Farmer ().

  • So wurde es mir von AIA erklärt.
    Zitat aus dem AIA-Mail: "Die Carbon Black Wurfarme oder egal welche von den „ Matrixmodellen“ sind alle gleich !!!!


    Die unterschiedliche LBS Zahl wir nur durch die unterschiedliche Auszugslänge erreicht. Mehr nicht.
    Außerdem ist es ratsam die Wurfarme immer im Set zu kaufen und zu wechseln!"

  • Selbst Vixen 2 hat soviel Kraft dass sie in Nordamerika auch für die Großwildjagd eingesetzt wurde bzw. immer noch wird.

  • Ich habe 2x Exomax, 2x Bulldog 400 und eine Mega 405. Das reicht für meine restliche Lebenzeit.


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)