There are 36 replies in this Thread which has previously been viewed 2,232 times. The latest Post (February 15, 2024 at 4:52 PM) was by Ingo.M.

  • Ich habe auf ein paar Gewehren mittlerweile ein Picatinnyadapter montiert, warum die Luftgewehr Hersteller meist immer noch auf die veraltete 11mm Schiene setzen? Vielleicht wegen der Einfachheit/Kosten?!

    Weil die 11mm Prismenschiene auch Vorteile hat. Und veraltet ist sie nicht, nur anders.

    Gruß
    Heiko __ ( Fördermitglied VDB )

    --Alle Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der allgemeinen Unterhaltung--

  • Delta333sqn Ich empfehle dir, das komplette Produkt bei deinem Händler zu reklamieren. Wie Ingo.M bereits schrieb, passt die Montage nicht zur Waffe. Es handelt sich hier definitiv um die falschen Montageringe.
    Wenn du alles behalten möchtest, mußt du nach einer passenden Montage suchen. Wie von Ingo.M vorgeschlagen, idealerweise eine einteilige. Als Alternative könntest du die Adapterschiene UTG MNT-DTW145 nehmen. Damit wird der Abstand zwischen der gerundeten Oberfläche der Waffe und der Unterseite der Schiene größer. Dadurch wird höchstwahrscheinlich das von dir beschriebene Problem beseitigt und die Adapterschiene klemmt zentrisch über der Laufseele. Allerdings mußt du dann zusätzlich Montageringe für Picatinny kaufen. Und nein, die 11mm Prismenschienen sind nicht veraltet.

    Alle Versuche eine schiefstehende Montage durch Ausrichten von ZF und/oder Waffe auszugleichen sind nicht zielführend. Am Ende steht das Absehen vielleicht vertikal aber dann links oder rechts neben der Laufseele. Ähnliches passiert, wenn die Prismenschiene breiter als 11mm ist. Abhängig davon, auf welcher Seite sich die "feste Backe" befindet, liegt die Mitte der Montage dann links oder rechts nach außen versetzt. In dem Fall hilft ebenfalls die o.g. Adapterschiene. Die Adapterschiene verfügt außerdem über 3 einstellbare Stopstifte. Man muß aber genau die Montageanleitung beachten, die sich in der Verpackung befindet.

    Es werden auch oft Montagen für Prismenschienen angeboten, mit der Angabe "passt von ... bis...". Das kann aus den o.g. Gründen niemals funktionieren. Die Montage läßt sich dann vielleicht klemmen. Das ZF steht aber seitlich versetzt. Die Breite einer Prismenschienen-Montage muß immer für die tatsächliche Breite der Schiene auf der Waffe bemessen sein. Versuche, den Versatz mit dem Seitenturm auszugleichen, kann funktionieren, muß aber nicht. Schlimmstenfalls endet es mit einem geschrotteten ZF.

    Hier übrigens ein ähnliches Problem:

    Hightower1984
    March 13, 2012 at 2:22 PM

    "Durch den Knall fliegt das Geschoss in einem hohen Bogen aus dem Lauf heraus.

    Jedes Geschoss weiß das."

    Peter Frankenfeld

  • Veraltet war vielleicht etwas falsch ausgedrückt, trotzdem überwiegen meiner Meinung nach die Vorteile einer Picatinnyschiene, immer gerade und verrutschsicher (Schussfest), bei hochwertiger Verarbeitung kann man sogar das Zielfernrohr ab und wieder auf montieren, ohne dass nachjustiert werden muss, dazu deutlich günstiger als spezielle Sattel, Aufkipp oder Schwenkmontagen, die aber auch hauptsächlich auf Jagdgewehren Verwendung finden.

    Die 11mm (früher auch Mal 13mm) Schienen sind halt "das Einfachste".

    Aber das soll jetzt hier auch nicht das Thema sein.

    Der TE sollte dem Händler die Möglichkeit zur Nachbesserung geben, die Montage passt halt nicht und muss getauscht werden.

    Beispiel: https://www.versandhaus-schneider.de/product_info.p…oducts_id/34146

  • Der TE sollte dem Händler die Möglichkeit zur Nachbesserung geben,

    Das geht aber nur , wenn der Händler vor dem Kauf auch unterrichtet

    wurde , für welches Gewehr die Montage passen sollte .

    Und nicht jetzt im Nachhinein dem Händler die Schund geben .


    Erwin

    Wir machen unsere FT Ziele jetzt selber Selber oder bauen diese um Umbau

  • In #1 steht, das war ein Bundle. Bestehend aus Waffe, ZF und Montagen.

    "Durch den Knall fliegt das Geschoss in einem hohen Bogen aus dem Lauf heraus.

    Jedes Geschoss weiß das."

    Peter Frankenfeld

  • Hi,

    ich wollte mich kurz nochmals zu dem Thema äußrern und ein paar details hervorbringen.


    Da ich nicht weiß ob ich hier Namen von Händlern nennen darf, sage ich einfach mal ( in der Hoffnung keinen über den Sack zu kriegen das ich die Waffe in einem freizeit bundel bei einem Händler für Sport und jagdausstattung namens Franko... online gekauft habe.

    Heute habe ich mir das ganze nach der Arbeit nochmals in ruhe angeschaut, dabei ist mir auch in fotos die ich beim auspaken gemacht habe aufgefallen das dass ZF einen fiesen katschen in der Objektivverkleidung auffweist.

    - normaler weise wäre ich so kulant das ganze einfach selber mit Emallie lack zu versiegeln


    Aber ....


    Ich habe mich am Samstag mit dem Kundendienst kurzgeschlossen wie das ganze weiter läuft.


    Heute habe ich per mail antwort erhalten das ich bitte meine telefon nummer erneut hinterlegen sollte. An diese mail war, warum auch immer eine zusammenfassung des gespräches mit dem Kundendienst angehangen.

    Obwohl ich über eine halbe stunde der Dame am telefon versuchte das Problem zu erklären, wurde das problem in der zusammenfassung als

    " selbstverschuldeter bedinerfehler " deklariert


    Ich bin dementsprechend gereizt das Bundel zurück zu geben und mir für die 159€ ne trialscout zu kaufen bei der ich dann zwar keine optik habe, dafür aber weniger kopfschmerzen habe.


    Danke nochmal für eure Hilfe


    Lg

    Delta

  • So schnell wie möglich per email mit Fotodokumention reklamieren, Retourformular ausfüllen, Kohle zurück verlangen, einpacken, zurückschicken.
    Hoffe du hast in dem Paket ein Retourlabel für den kostenlosen Rückversand beiliegen, sonst bleibst du evtl. auf den Versandkosten sitzen,
    und wenn Frankonia sich dann wg. angeblichen “selbstverschuldeter Bedienfehler“ ( bei einer Montage die offensichtlich nicht passt :new16:) wg. den Versandkosten immer noch querstellt: nie mehr dort bestellen, auch wenn’s woanders ein paar Euro mehr kosten sollte.

    We the unwilling, led by the unqualified, kill the unfortunate, die for the ungrateful.

  • Kaufe eine HW30S oder 35S und sei dein Leben lang zufrieden.


    MfG

    Luftdruck: CP99, Perfecta 47, Zoraki HP-01, SSW: Röhm RG3, Airsoft: KWC SP2022 Federdruck, P99 AEG, 2X Umarex MP7 AEG, Umarex G36C, Franchi SAS 12 Federdruck, Armbrust: Umarex CF 118

  • HI,


    Ich hatte eben ein telefonat mit dem Kundendupport, die Waffe samt optik geht zurück.

    Der support war hierbei erstaunlich ehrlich, offen und Fachlich versiert.


    Mir wurdr dabei angeboten das ich entweder das set gegen ein neues Umtauschen könnte ( worinnn weder ich noch der support einen sinn sehen) oder ich mir eine andre waffe aus dem Sortiment aussuche, wobei der Wert des set mit den dann auftretenden Kosten verrechnet würde.

    Mehrkosten werden von mir getragen mindrkostebn bekomme ich zurück erstatted


    Jetzt die Große frage


    Ich habe ein Budget von 159-170€

    Welche Waffe seht ihr als geeignet für beginner ?


    Mir wurde vom Kundensupport ( wie auch Schon von field target friese ) eine Hw30 für 245 € empfohlen.

    Ebenfalls wurde mir stark von co2 waffen abgeraten, da bei diesen die Dichtungrn spröde würden.

    Am liebsten würde ich das Budget nicht übersteigen damitt ich meine Familie weiter finanziell unterstützen kann.


    Ich hooffe ihr könnt mir weiter helfen


    LG

    Delta

  • Und dir wurde keine weitere Option angeboten wie zb. den kompletten Betrag inkl. aller Versandkosten zurück erstatten ? Das steht dir schließlich zu.
    Ich würde mich nicht mit anderen Angeboten abwimmeln lassen, es ist weder deine Schuld wenn der Händler dir ein Set liefert was nicht zusammen passt, noch geht es um ein 14 tägiges Umtauschrecht bei “Nichtgefallen der Ware“…
    Auch das abraten einer CO2 Waffe wg. evtl. spröden Dichtungen…:new16:, kann der Laden überhaupt für irgendwas einwandfreies garantieren? Für mich wäre der Laden gestorben.
    Dann zb. lieber bei Sportwaffen Schneider, Shootclub, Mega Waffen Softair Shop, oder Softairwelt bestellen, da habe ich in Sachen Service und Kompetenz bis jetzt nur gute Erfahrungen gemacht.

    Edit: eine Empfehlung für Einzellader Luftgewehre mit Knicklauf kann ich leider nicht geben, da ich selber nur ein Baikal MP-61 und MP-514k habe, ansonsten nur CO2 4,5mm Stahl bb oder GBB Airsoft,
    bei den CO2 Waffen ist noch nie eine Dichtung spröde geworden, man sollte sie halt nur regelmäßig mit einem Tropfen Silikon-Öl oder Silikon-Fett frisch halten (vorzugsweise bei jedem Kapseltausch), und eine angebrochene Kapsel nicht mit einem Schlag abblasen lassen.
    Länger als ein paar Tage (höchstens bis zu einer Woche) sollte die Kapsel auch nicht in der Waffe verbleiben damit die Dichtung nicht übermäßig gequetscht wird.

    Wenn dir die Two Sixty an sich gefällt spricht wohl nix dagegen sie einfach in einem anderen Shop zu bestellen.

    Und immer daran denken, im Reklamationsfall immer alles schriftlich und mit Fotos belegen, damit du was in der Hand hast, nicht nur telefonisch, sonst schiebt man dir den schwarzen Peter zu.

    We the unwilling, led by the unqualified, kill the unfortunate, die for the ungrateful.

    Edited 3 times, last by Giftick (February 14, 2024 at 6:19 PM).

  • Also ich hab eine Weihrauch HW35 von 1977 gebraucht erworben in Top Zustand. Die ist neu zwar nicht günstig aber super in der Präzision und Leistung. Denke genauso wie die HW30.

    Zusätzlich hatte ich eine DIANA Chaser. Na ja. Was mich genervt hat war dass allen ca. 10 Schuss einer oder mehrere daneben gingen. Daraufhin Hab ich eine Norconia QB78D gekauft. Ist zwar CO2 macht Laune und trifft fast loch in Loch auf 10m. Leistung ist auch ausreichend. In der gibt es 4 Dichtungen und man kann sie fix zerlegen aus meiner Sicht. Leider im Ventil auch eine die man nicht tauschen kann.

    Mit den Prellern (LG mit Federantrieb) muss man klar kommen wegen dem Schlag.

    Die Weihrauch sind einfach super. Aber leider auch teurer. Von Diana bin ich durch die Chaser abgeschreckt.

    Mit Pressluft hab ich gar keine.

  • Die HW30s (auf das S achten) ist sicherlich eine Top "Anfängerwaffe", aber eben auch nicht ganz günstig.

    Es gibt aber auch durchaus gute, solide Luftgewehre im angestrebten Budget.

  • Günstiger als das Chaser Rifle Kit als Co2 geht nicht.


    Ich gebe den Tip lieber zu sparen und mit einem HW S glücklich werden, oder eine FWB 150/300 kaufen und aufarbeiten.


    MfG

    Luftdruck: CP99, Perfecta 47, Zoraki HP-01, SSW: Röhm RG3, Airsoft: KWC SP2022 Federdruck, P99 AEG, 2X Umarex MP7 AEG, Umarex G36C, Franchi SAS 12 Federdruck, Armbrust: Umarex CF 118

  • Günstiger als das Chaser Rifle Kit als Co2 geht nicht.

    Ja, von der Preisleitung top, aber m.M. nach kein vollwertiges Gewehr.

    Bei max. 170€ wäre ich zB. beim schon genannten Browning X-Blade, sogar das kleinere M-Blade (bei Frankonia im Moment für 110€) kann man durchaus gebrauchen (auch wenn es ein Umarex ist), da nen 4x32 Glas drauf und der Anfänger kann Spaß haben.

    Je nach dem welche Entfernungen man anpeilt, kann man sich sogar noch zwischen 4,5 und 5,5mm entscheiden.

    Für mich als Gamo Fan wäre das Black Bear (ca.140€) noch ne Empfehlung, die Gamo's haben auf Grund der Drosselung allerdings einen kräftigen Prellschlag.

  • Hi,


    ich glaube ich kann das Thema final Konkludieren.

    ich hatte eben den Kundensupport nochmal am Telefon, dieser riet mir alternativ zu einer Weihrauch HW 30 s, wobei ich ne ordentlich zuzahlung hätte leisten müssen.


    daher habe ich darauf bestanden mein Geld zurück erstatted zu bekommen.

    Sobald das Geld wieder da ist werde ich mir die HW 30 s bei einem anderen Händler bestellen da mir Frankonia mit 295€ einfach zu teuer ist, ferner weißt die HW30s bei frankonia nicht den moderneren Holzschaft auf welchen ich z.b. bei Shootclub bekommen würde( da kosted sie übrigens nur 269€ ), Plastik schaut vieleicht ganz schick aus aber wenn ich mir die alte wumme von meinem Opa anschaue, dann ist so eine Holzgriffschale oder ein Holzschaft doch ganz schön an den Händen.


    heißt also das Opa´s alte Falke Mod. 33 DBP vorerst wieder herhalten muss.


    Euch allen möchte ich an dieser stelle nochmals besonders danken, ich hätte nie mit so vielen Hilfreichen Antworten gerechnet, nur mit euer Hilfe konnte ich das Problem richtig eingrenzen und habe eine Perspektive was ich mir dann als erstes vernünftiges Luftgewehr besorge.


    Angesichts dessen das Diana im unteren Preissegment ( Action Line ) nur noch mit Handelswaren aus China agiert hat mich die Fima auch recht abgeschreckt.


    anbei noch eine kleine Anekdote :


    Paralel habe ich noch DIana auf ihrem Instagramm angeschrieben.

    Diana hat mir nach einer Halben ewigkeit, entgegen jeder Erwartung geantwortet und hat den fall der nicht passenden Montage intern weiter geleited, vor allem da das Set Direkt von Diana über Frankonia an mich geliefert wurde.

    Bisher hat Diana sich aber nicht mehr gemeldet, sollte die Firma sich melden werde ich die Dokumentation dieses falles an sie Weiterleiten.

    Ich gehe jedoch nicht davon aus das sich Diana jemals bei mir melden wird.


    Jetzt heißt es lediglch auf die Rückertattung warten und im Weihrauch Katloug blättern.

    Ich hoffe das wenn jemand anderes als blutiger Anfänger wie ich, auf die gleiche Problematik stößt dieses Forum und diesen Threat findet.


    LG

    Delta

  • Wenn du bereit bist den Mehrpreis zu Zahlen, ist die Entscheidung für ein HW30s eine sehr vernünftige, mit entsprechender Pflege/Umgang hast du damit über Jahrzehnte ein gutes Luftgewehr.