1/4" auf 100 yard /click

  • Hallo ins Forum!

    Sollte das hier geschriebene bereits dargestellt sein, so bitte ich einen Admin das Thema zu entsorgen, ich hatte dazu aber nichts gefunden.


    Letztens hatte ich wieder eine Gewehr-ZF Kombination neu eingeschossen und mich dabei gefragt, was mach ich eigentlich mit den Klicks an den Turmrädern auf meiner Entfernung? 1/4" auf 100 yard steht da drauf. Was heißt das in der Praxis des Luftgwehrschießen?

    Wenn auf dem Verstellrad steht „1/4“ 100yard“ so sind das 6,35 mm auf 91,44m. So weit reicht mein Schießstand auf dem Dachboden jedoch nicht. Also was ist ein Click auf 10 Meter? Oder wie viele Clicks brauche ich, um zum Beispiel 1 cm auf 10m auszugleichen?


    Da es sich um optische Achsen handelt, die wir betrachten, so kann einfach mit Dreisatz auf eine andere Entfernung gerechnet werden. Irgendwelche balistischen Kurven oder so spielen keine Rolle. Die gelten für das Geschoß, nicht für den Durchblick durch ein Zielhilfsgerät, hier das Zielfernrohr.

    Beginnen wir damit die imperialen Maße in uns gewohnte Einheiten das SI System umzerechen.


    ¼“ sind 6,35 mm, 100 yard entsprechen 91,44 m.


    Auf 10 Meter bringt ein Klick 0,69mm Zielannäherung, wenn in die richtige Richtung gedreht wird. Drehrichtung "Up" bringt das Fadenkreuz nach unten, den Schuß scheinbar nach oben. Also wird bei einem Tiefschuß der Vsierpunkt an die reale Trefferlage heran gebracht. Ist der Schuß höher als der Visierpunkt, muß natürlich in die entgegengesetzte Richtung verstellt werden. Seitliche Abweichungen entsprechend. Aber wie viel?

    Dazu diese kleine Tabelle.

    Entfernung 1 Click10 Clicks
    10 m 0,69 mm 6,9 mm
    15 m
    1,04 mm
    10,4 mm
    20 m
    1,39 mm
    13,9 mm
    25 m
    1,74 mm
    17,4 mm
    50 m
    3,47 mm
    34,7 mm
    91,44 m
    6,35 mm
    63,5 mm
    100 m
    6,94 mm
    69,4 mm


    Man sieht also, mit 1 oder 2 Klicks ist auf für uns relevanten Entfernungen nicht viel getan.

    Jetzt bin ich deutlich beruhigter, dass ich bisher quasi in 10er Schritten mich an die Trefferlage herangetastet habe.

    Bin nur zum Spaß hier und wünsche euch denselben!

  • Ich denke das dein Gedankengang und die rechnerische Umsetzung richtig ist.

    Stutzig jedoch macht mich die Beschriftung des ZF`s mit „1/4“ 100 Yard“.


    Das ist mir bisher nicht untergekommen. Bei meinen ZF`s steht zum Beispiel: 1/8 M.O.A, oder 1/16 M.O.A.

    Da steht das M.O.A. für "minute of angel".

    Winkelminute

    Aber wie gesagt, deine Vorgehensweise halte ich für richtig.

    Gruß
    Andreas



    "100 Prozent der Schüsse, die Du nicht abgibst, verfehlen ihr Ziel." - Wayne Gretzky


  • Ja, kann man so mit der Rechnerei machen.


    Oder man spannt die Waffe einfach ein, schießt, und schiebt das Fadenkreuz dann dahin, wo der Schuss gelandet ist. Geht aber nur bei Waffen ohne nennenswerten Rückstoß.

  • Na dann überarbeite ich mal die Tabelle und ergänze 1/8 MOA und 1/16 MOA. Auf 100 Meter sind 1 MOA (1 Winkelminute) 2,91cm sagt Wikipedia.

    Entfernung1 click 1/4"@100yard
    1 click 1/8 M.O.A.
    1 click 1/16 M.O.A.
    10 m
    0,69 mm
    0,36 mm
    0,18 mm
    15 m
    1,04 mm
    0,55 mm
    0,27 mm
    20 m
    1,39 mm
    0,73 mm
    0,36 mm
    25 m
    1,74 mm
    0,91 mm
    0,45 mm
    50 m
    3,47 mm
    1,82 mm
    0,91 mm
    91,44 m (100 yard)
    6,35 mm
    3,33 mm
    1,66 mm
    100 m
    6,94 mm
    3,64 mm
    1,82 mm


    Die M-O-A- Beschriftung ist wahrscheinlich auf höherwertigen Zielfernrohren zu finden. In der Preisklasse, in der ich bisher Geld ausgegeben habe ist die von mir genannte Beschriftung vorhanden oder auch nichts.

    Ich ergänze um Belegfotos.

    Ein UTG 3-9x32.


    Ein 4x32.


    Ein 6x40.


    Und hier noch die beliebte 4x20-Klasse für früher um 10 DM. Da reicht der Platz nicht aus, um zu beschriften.

    Bin nur zum Spaß hier und wünsche euch denselben!

  • Stutzig jedoch macht mich die Beschriftung des ZF`s mit „1/4“ 100 Yard“.

    Ja solche Optiken gibt es wo in Zoll geklickt wird. Einige Ballistik App´s führen das als S(hooters)MOA, wenn man in Inches rechnet (im Kopf) ist das einfacher als in MOA, da auch dort eine kleine Differnz zu einem Inch auf 100 Yard beteht.

    1 MOA sind 1,047 Inch


    UTG Gläser sind einige Modelle wo in Zoll geklickt wird.

  • Die Klickdifferenz zwischen 1 MOA und dem sogenannten Shooters MOA ( 1 Zoll auf 100 Yards ) beträgt 0,3760 Klicks, was bedeutet, dass nach 8 Klicks der Korrekturfehler gut 1/3 Klick beträgt.


    Praktische Bedeutung:

    Verwendet man eine solche Inch 100 Yards Optik, dann ist dieser Korrekturwert erforderlich, um eine genaue Berechnung in metrischen Werten zu erhalten, weil man gewöhnlich hierzulande die Entfernung im Metern, statt in Yards heranzieht.


    Natürlich kann man auf sehr kurze Entfernungen diesen Fehler vernachlässigen, weil andere Probleme des Schießens dieses überlagern, jedoch sollte klar sein, dass bereits nach 24 Klicks bei einem 1/8 MOA-Glas die Abweichung bereits 1 Klick beträgt.

    Beispiel LG 16 J 50m 48 Klicks = ca. 4mm Fehlerabweichung.


    Tx.

    Ein Weg entsteht, wenn man ihn geht.