Rookie-Frage zur UTG 3-9x32 BUG BUSTER-ACCUSHOT-COMPACT - Verwirrung

  • hallo in die runde!


    für mein bullpup-LG habe ich ein ZF 3-9x32 von UTG ins auge gefasst. die bezeichnung innerhalb dieser spezifikation ist aber ziemlich verwirrend.
    als neuling hier treibt mich daher aktuell die frage zu den unterschieden in dieser UTG- serie um, angeboten als BUG BUSTER, ACCUSHOT oder COMPACT. alle das gleiche ZF? (das COMPACT wiegt angeblich 600 gramm - das BUG BUSTER nur an die 400. man wundert sich...)


    könnt ihr mir die unterschiede erklären und vielleicht die "beste wahl" aus dieser serie empfehlen? auf schnick-schnack (36 farben usw.) stehe ich nicht, auf ein zartes absehen schon eher.
    interessant wäre auch, ob frontale oder seitliche parallaxenkorrektur vorzuziehen ist und ggf. warum?


    dank voraus!


    holger

    Journalismus - oft ein gefährlicher Beruf. Insbesonders für Leser und Zuhörer...

  • interessant wäre auch, ob frontale oder seitliche parallaxenkorrektur vorzuziehen ist und ggf. warum?

    Die Frontparallaxe ist eventuell präziser. Eventuell. Und robuster.
    Aber verstell mal die Parallaxe vorn wenn sie etwas schwerer geht. Und dann noch gleichzeitig zielen.
    Ich würde seitliche Parallaxe vorziehen.


    Es ist aber manchmal auch die Frage, was lässt sich leichter ablesen.
    Wenn ich das brauche.
    Siehe riesiges Parallaxenrad beim Field Target.


    Wenn man nur Diabolos austesten will auf feste Entfernungen reicht die Frontparallaxe vollkommen aus.

  • Frontparallaxe ist robuster, aber für viele. unkomfortabel.


    Die BugBuster sind für sehr niedrige Parallaxeeinstellungen ausgelegt. Praktisch für die 5m Schützen. Beim 3-9x32 beginnt die Einstellung bei 3yards also unter 3m.

  • Beim 3-9x32 beginnt die Einstellung bei 3yards also unter 3m.

    Nicht nur bei dem ;) auch beim 3-12 lt. SWS


    Wurde bereits schon das meiste genannt: Es gibt das Modell mit AO also Frontparalaxe oder Seitenparalaxe.
    Edit: Wenn du hauptsächlich auf feste Entfernungen schießt, nimm das AO. das stellst du nur einmal ein und schießt dann damit. Seitlich lohnt sich erst wenn du ständig wechselnde Entfernungen hast, weils dann im Anschlag einfacher ist einzustellen.


    Die kleinsten Modelle heißen Bug Buster, erst dann kommt Accushot. Compact würde ich nicht empfehlen (die kürzere Bauweise kann kontraproduktiv sein, steht hier aber irgendwo noch genau beschrieben)
    Generell machst du mit den UTG Gläsern nichts falsch.
    Willst du ein feines Absehen, musst du ein ZF mit geätztem Absehen, statt Draht-Absehen wählen. Ich bevorzuge aber die dickeren aus Draht.


    Welches Gewehr hast du denn? Benötigst du auch noch eine Montage dazu?

  • für mein bullpup-LG habe ich ein ZF 3-9x32 von UTG ins auge gefasst. die bezeichnung innerhalb dieser spezifikation ist aber ziemlich verwirrend.

    Man müsste wissen welche Waffe du hast und welche Distanzen du damit schiessen möchtest um dir ein konkrete Aussage geben zu können.

    Gruss
    Markus :thumbsup:

  • danke leute!


    also, ich werde mir ein HW100 BP ziehen und suche mir z. z. dazu einiges zusammen.
    da ich auch indoor < 9 m plinken möchte, ist das UTG 3-9x32 eigentlich ein MUSS. (oder kennt ihr andere variable ZFs ohne parallaxe ab 3 yards?).
    klaro werde ich es auch mal auf dem stand > 10 m und im garten probieren. nach alledem, was ich mir angelesen habe, sind die fetten, langen ZFs, noch dazu mit wahnwitzigen vergrößerungen mindestens für bullputs contraproduktiv. die wertvollste info betr. schärfe, vergrößerung und parallaxe habe ich aus diesem video erhalten:


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    alternativ oder zusätzlich käme vielleicht ein leuchtpunktvisier in betracht. dann hätte sich das mit der parallaxe erledigt.


    ps: der unterschied zwischen BUG BUSTER und ACCUSHOT ist mir immer noch nicht klar...


    h.

    Journalismus - oft ein gefährlicher Beruf. Insbesonders für Leser und Zuhörer...

    Edited once, last by H2CO3 ().

  • danke markus,


    ist 3-9x32 oder 3-12x32 dein favorit bzw. sind beide optiken gleich gut? die vergrößerung wäre ja ein weiteres kriterium...

    Journalismus - oft ein gefährlicher Beruf. Insbesonders für Leser und Zuhörer...

  • Moin, hab das Bugbuster 3-12x32 mit SF ohne beleuchtetes Absehen hier und bin sehr zufrieden, nicht ganz so Lichtstark wie das Hawke Sport hd 3-9x40 dafür aber bedeutend klareres Bild und die Parallaxe ab 3 yard ~ 2,7m (muss ich mal real messen).

    Luftdruck: CP99, Perfecta 47, Zoraki HP-01, SSW: Röhm RG3, Airsoft: KWC SP2022 Federdruck, P99 AEG, 2X Umarex MP7 AEG, Umarex G36C, Franchi SAS 12 Federdruck, Armbrust: Umarex CF 118

  • negativ - erst ab 9 m parallaxenfrei scharf!

    Journalismus - oft ein gefährlicher Beruf. Insbesonders für Leser und Zuhörer...

  • Moin, hab das grade mal gemessen, auf 12 fache Vergrößerung ab 2,60 m scharf und ab 3,50 m Parallaxe frei, ideales ZF für die Wohnungsschützen.

    Luftdruck: CP99, Perfecta 47, Zoraki HP-01, SSW: Röhm RG3, Airsoft: KWC SP2022 Federdruck, P99 AEG, 2X Umarex MP7 AEG, Umarex G36C, Franchi SAS 12 Federdruck, Armbrust: Umarex CF 118

  • jepp - leider aktuell nirgends zu bekommen ;( . am ende lande ich dann vielleicht doch beim 3-9x32


    mal schauen, ob sich was in B, NL oder A zu finden ist...

    Journalismus - oft ein gefährlicher Beruf. Insbesonders für Leser und Zuhörer...

  • ja kevin, schon fast halb so lang wie die büchse. geht garnicht...
    aber danke trotzdem!

    Journalismus - oft ein gefährlicher Beruf. Insbesonders für Leser und Zuhörer...

  • hallo nochmal,


    bei SWS sehe ich ein UTG 3-9x32, das wie ein BUG BUSTER daherkommt aber irgendwie nicht ins schema passt.


    https://www.versandhaus-schneider.de/product_info.php/cPath/531_2102_2184/products_id/34449


    der artikel wirft fragen auf: das ZF nennt sich bei SMS "Taktisches ZF", sieht aber aus wie ein klassiches UTG "BUG BUSTER", welches ich eigentlich suche. das BUG BUSTER ist aber nach 3 yards (ca. 2,70 m) scharf. das gelistete ZF wird von SMS aber als scharf ab 1 m (!) angegeben. kann es sein, dass das ein fehler deren beschreibung ist und 3 yards mit 3 "feet" verwechselt wurde? 3 feet wären dann nämlich wirklich nur ca. 1 m. das ist aber kaum realistisch. oder?


    kennt jemand besagtes "taktisches" ZF und wäre das wohl ein kauf ohne reue?

    Journalismus - oft ein gefährlicher Beruf. Insbesonders für Leser und Zuhörer...