Posts by Eisenschwein

    Deswegen scheiden für mich generell der Hohlschliff aus und wenn man nicht gerade Survival macht, auch der Wellenschliff. Im normalen Alltag ist er zu nichts nutze und eher verletzungsgefährdend.

    Hohl- und Wellenschliff sind einfach ungünstig, wenn eine Wurst oder ähnliches geschnitten wird. Außerdem sind Survival und EDC unterschiedliche Dinge bzw. Anforderungen. Man geht ja nicht jeden Tag in den Wald.

    Mein meistgenutztes EDC... Das schneidet immer gut. Und verkraftet auch mal auf einem Keramikteller Sachen zu zerteilen, Dank Wellenschliff.


    Ach man... Ich bin jetzt schon eine ganze Weile aus dem FT raus und HFT hab ich bis auf ein paar kleine Ausnahmen noch nicht wirklich probiert. Noch dazu bin ich gesundheitlich angeschlagen... Ich habe aber so ein verdammte Lust drauf! Außerdem ist es in der HFT2 klasse noch etwas luftig...

    Ich sprech mal mit meiner Frau, ob da was ansteht, ansonsten bin ich dabei.


    Im Voraus ein paar kleine Fragen: Mit "Scopelevel" ist doch eine Wasserwaage gemeint? Und mein letztes Mal Kölschhausen ist schon länger her... kann man da irgendwo ein Zelt aufschlagen?

    Olja, du gehst davon aus, dass sich mutmaßliche Flugbahn bis zum Deckel fortsetzt. Das kann man aber auf einem zweidimensionalen Bild gar nicht beurteilen. Ich habe ebenfalls diesen Strahl eingefügt und die Bilder vor und nach dem Schuss verglichen und überlappt. Vor und nach dem jeweiligen Schuss verändert sich deutlich die Oberfläche der PC Platte, welche auch noch auf dem Strahl liegt. Ergo kann man an der Stelle von einem Treffer ausgehen. Durch den flachen Winkel gleitet das Geschoss über eben jene. Und sag jetzt nicht, dass das Staub ist, der durch eine Druckwelle verwirbelt wird :)


    Wir können uns da noch länger drüber streiten, zu einem Ergebnis kommen wir sicher nicht. Ich beharre auch nicht auf meinen Ausführungen, ich teile lediglich mit wie ich es sehe. Das mein Ansatz stimmen kann, wirst du sicherlich nicht bestreiten. Es gibt Schwächen im Versuchsaufbau und Angriffspunkte für Zweifler. Norbert könnte das als Kritik aufnehmen um es beim nächsten Mal zu verbessern. Dass er Schwierigkeiten damit hat wissen wir.

    Bezugnehmend auf das grüne Forum.


    Olja... Ich mache keine Witze über Behinderungen, schon gar nicht bei fremden Menschen.


    Deiner Argumentation kann ich schlecht folgen. Zuerst ist es Schwachsinn aus den zwei Frames den Flug zu erkennen und kurz darauf später "beweist" du so den Treffer... Ist das wissenschaftlich?


    Und wie ich schrieb... viel Spekulation.


    Ich dachte eigentlich das WPU Troll Radar funktioniert so gut. Aber trotzdem fällt man auf so offensichtliche "Fallen" immer wieder rein und eskaliert.

    Mir ist zum Beispiel noch etwas aufgefallen. Die Deckel liegen weit hinten auf einem PC-Gehäuse-Deckel. Man sieht wenn man im Youtube Player auf 0.25fache Geschwindigkeit stellt die Geschosse mehrere Zentimeter vor den eigentlichen Zielen auf die Platte treffen. Beim zweiten Deckel sogar im vorderen Drittel. Die Geschosse werden abgelenkt und treffen dann erst die Deckel. Ist ja auch klar. Der Stehtisch geht ja nur bis zum Bauchnabel, man schießt nach unten. Wurden die Deckel vielleicht bewusst weit nach hinten gelegt? Man vergrößert die Höhe der Deckel so sehr stark, breit sind sie eh, dann noch aus der Nähe. Jetzt weiß ich warum es TRICK shot heißt.

    Man kann bei Youtube auch frame für frame weiterschalten. Da sieht man schön die Flugbahn des Diabolos, den Aufschlag auf dem Blech und auch beim letzten Deckel wie er mittig im unteren Teil einen Treffer bekommt, als ob er verdreht steh. Ist zwar viel Spekulation, aber durchaus denkbar. Auch ist das Blech sogar noch durch eine Unterlage nach vorn geneigt....

    Ach, der Norbert... Wenn man die Kameraführung, das Schnaufen, minutenlanges Labern und die viele "Ähh"s und "Ähm"s aushält, sollte man die Videos sehr kritisch schauen. Allgemein empfiehlt sich das in der heutigen Zeit eigentlich generell.

    Ja neue Turbolenzermaschine, die wirklich flott auslöst und auch herrausfordernd eingestellt ist, aber normalerweise habe ich mit sowas keine Probleme.


    Bei mir ist Tagesform und Kopf frei das A+O, sonst mache ich nur Lärm...

    Ist bei mir auch wichtig, aber das macht unterm Strich vielleicht 3-4 Scheiben aus. Hoffentlich liegt es nicht an der Munition und beim nächsten mal ist wieder besser. Ich habe mit Munition schonmal ins Klo gegriffen. Da haben wir aber zu fünft wenn ich mich recht entsinne eine Palette gekauft, also ca 12 000 Schuss. Einer ist damit zurecht gekommen und der Rest nicht. Dumm nur wenn, man dann mehrere Tausend Schuss daheim hat :D

    Ich weiß nicht an was es lag, aber ich habe am Wochenende so schlecht geschossen wie noch nie.


    1. Runde mit den Winchester 12/25

    2. Runde mit Rottweil babyblau 17/25

    3. Runde mit den Winchester 13/25


    So schlecht war ich das letzte Mal als ich das erste Mal eine Flinte in der Hand hatte. Letzte Woche hab ich wie gewohnt 21/25, 22/25 und nochmal 21/25 geschossen. Vielleicht liegt es an der neuen Maschine... Auf jeden Fall ist bald Kreismeisterschaft, da muss das klappen :-D

    Das

    Wieso will man die alle haben? :)


    ... und jetzt die spannende Frage:


    Darf man die benutzen?

    Das sind tatsächlich meine Moras, die ich nicht benutze :-D


    Angefangen hat das mal als ich in einem Shop bestellt habe, der ab einem bestimmten Bestellwert kostenlos versendet, ich aber 6 Euro drunter war und so ein Mora um 6 Euro kostet... ^^ irgendwann hab ich dann einfach immer das aktuelle Jahresmodell gekauft. Ursprünglich nur das 511 (Carbon), deshalb fehlen die 546(stainless) jetzt. Bei denen sind die Farben meist genau andersherum.

    Ich denke Soundritter hat noch nicht den Record-Abzug eingebaut. Da ist also noch der Perfekt-Abzug drin. Das wird jetzt schwer, denn ich hatte den bisher nur einmal in der Hand und kenne hier niemanden, der sich damit auskennt.


    Eines weiß ich jedoch, der Austausch funktioniert problemlos, nur die Sicherung passt nicht.

    Marc hatte das Ding mal ausgetauscht. Bei mir laden die Bilder nur nicht, ich hoffe bei euch geht's... Rekord Abzug in HW30/50 MKII

    Schönen guten Tag. Mal eine allgemeine Frage an dir Gruppe. Ist immer mal wieder ein Streit Thema. Frage???? Was würdet ihr bezahlen für ein Haenel 312 mit diopter in einem guten Zustand?

    Ich habe vor ein paar Wochen für die beiden 250€ gezahlt: RE: Haenel - Gemeinschaft. 150€ das 312 und 100€ das 311. Technisch waren beide in Ordnung. Gebrauchsspuren waren am Schaft, Systeme sehen super aus. Das war aber schon eher günstig.

    Solchen Extremschnäppchen traue ich nur bei den großen. Da hat man manchmal Glück, dass Preisfehler durchgehen oder dass sie wirklich einen Rausschmeißerpreis aufrufen. Letzteres macht Frankonia oft.


    CETME Bajonett für einen 5er, Bushnell Stirnlampen für ca 7€,...


    Manchmal lohnt es sich zu stöbern. Bei Amazon gab's dieses Jahr schon eine Akkulampe von Bushnell für einen 5er (regulär 55€), ein Esee 3 HM für unter 100€ (regulär 145-180€).


    Bei kleinen Shops sind extreme Schnapper meist ein Signal die Alarmglocken einzuschalten.