Die Frage nach der RICHTIGEN Optik

There are 7 replies in this Thread which has previously been viewed 1,338 times. The latest Post (December 5, 2021 at 10:36 PM) was by Scrambler.

  • Auf der Suche nach einem "guten Zielfernrohr" wühle ich mich seit Tagen durch sämtliche youtube Beiträge zum Thema.
    Begriffe wie Parallaxe, Parallaxenrad in 80-150mm, AO und Mil(f) dot ;-)), half MilDot, AMX-Absehen und was weiß ich noch alles beschäftigen mich.

    Je länger ich die Sache und das Angebot von SWS studiere, desto eher greife ich zu dem was ich schon auf der HW 30 habe: dem Hawke Vantage IR 2-7x32 AO um 125€ bei SWS.

    Die richtige Wahl scheint Expertenwissen zu erfordern...;-)

  • Mal als erstes die Frage, was willst du denn mit dem Zielfernrohr machen und wo?

    Planken, FT, HFT?

    Schießt du auf 5m im Haus, hast du einen riesigen Garten mit 50m Schießbahn oder im Verein?

    Welche Waffe willst du drunterhängen?

    Ohne ein paar Angaben sind gute Antworten nicht so leicht zu kriegen.

    Also erzähl einfach mal ein bisschen von deiner Ausgangslage. Dann dürfte sich schon was finden lassen.

    "Büchsen kann man nie zuviele haben!" Pippi Langstrumpf

    "A shotgun, in my opinion, must have three things: Boom, Boom, Boom." Phil Robertson

  • Danke, ich schieße dzt. nur aus Spaß an der Freud', 7 m im Keller, 25 m im Schießkeller eines Freundes, die Optik kommt auf eine neue HW 100 FSB K mit 7,5 J, die ich ev. auf 16.3 umbauen werde, wenn mir das notwendig erscheint. Vorerst werden es die 7,5 bleiben. Die 16 werden vermutlich too much für den Keller sein. Das schau ich mir in Ruhe an, es ist ein schönes, stressfreies Hobby.
    Optik: Ich habe gestern bei SWS bestellt und mich vorerst für das mir schon bekannte Hawke Vantage IR 2-7x32 AO, da passt die Naheinstellgrenze. Für den Schießkeller hätte ich aber gern was mit Parallaxenrad, ob es hier in Wien geeignete Vereine gäbe, hab ich noch nicht herausgefunden...