Walther PP - Oder soll es eine andere sein

  • Hey Leute,


    ich bin ganz neu hier und wollte fragen, welche SSW leicht zu tragen und zuverlässig zur Selbstverteidigung ist.


    Hab mir die Walther PP bestellt und viel gutes gehört.


    Jetzt bekomme ich aber Zweifel. Soll ich mir eine andere holen?


    Danke Jungs! :thumbsup:

  • Du hast alles richtig gemacht !


    Die beste SSW die es gibt !

    Die Wichtigsten: FWB 300s, Walther LGU, Weihrauch HW95, Weihrauch HW30S, Diana 350 N-Tec Magnum, Diana P1000 Evo TH, GSG M11, Hämmerli AirMagnum 850, Weihrauch HW45 Silver Star, Diana LP8 Magnum Tactical, Zoraki HP-01, WLA, WLA Duke, diverses Co2 Geraffel und Heißgaser
    Status Quo, die Datenpflege der Signatur ist zu zeitintensiv :D

  • Eine PP ist sicher nicht die schlechteste Wahl. Aber zur SV wäre eine Röhm RG 88 oder ein Weihrauch HW 37 / 88 eher die bessere Wahl.


    An meiner PP ist mittlerweile einmal die Abzugstange gebrochen, die Hahnfeder erlahmt und der Abzugbügel verbogen. Die ist aber auch schon 2009 erworben worden. Ansonsten hat sie sich aber als zuverlässig erwiesen. Ich habe aber auch hier im Forum schon von PPs gelesen, die sich als etwas zickig erwiesen haben. Das scheint aber weit seltener vorzukommen.

    Ich bitte darum, mir in Zukunft keine Fragen mehr zu stellen (auch nicht per PN!!!), warum ich Neu-Usern hier immer wieder die gleichen Fragen beantworte - das ist allein MEINE Entscheidung! X(
    User, die von mir eine Rechtfertigung für meine Hilfestellungen verlangen, werden AB SOFORT komplett ignoriert!!!!!

  • Die beste SSW die es gibt !

    . . . wenn da Bruni nicht wäre. 8)


    Wie kommt man nur auf die tolle Idee als erste SSW eine Walther PP zu bestellen? Zuviel J.Bond gesehen?
    Wenn es schon unbedingt Walther sein muss, dann die P22(Q) oder die Vorschläge der Kollegen.

  • Bond hatte ja auch eine PPK. ;)


    Jeder hat mal angefangen und es gibt sicher etliche Neulinge, die an den alten Umarex Modellen des Designs oder des großen Namens wegen hängen bleiben.


    Die RG100/800 als PPK Nachbau oder dir RG9/90 als TPH Nachbau würde ich auch heute noch als ideale Führwaffe bezeichnen sofern in .315 oder 8mm brauchbare OC Kartuschen verfügbar wären oder es sie als 9mm Variante gäbe.


    - schmal
    - zuverlässig
    - langlebig
    - Double Action Abzug
    - Sicherheitsrast


    Was will man mehr? ^^


    Leider gibt es aktuell nicht viel am Markt, was diese Kriterien vollumfänglich erfüllt.


    Auch aus den meisten alten Umarex Konstruktionen wie der Walther PP oder Colt 1911 könnte man durchaus etwas machen, wenn man sie über die Jahre nicht ständig verschlimmbessert hätte, sondern sie endlich einmal konsequent auf "state of the art" bringen würde statt sich an die zweihundertfünfzigste Variante der P22 oder P99 bzw. einen weiteren technischen Abklatsch dieser zu machen.

    Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen. (Albert Einstein)
    Es gibt keine großen Entdeckungen und Fortschritte, solange es noch ein unglückliches Kind auf Erden gibt. (Albert Einstein)

  • Im Allgemeinen sind PP(K) nicht schlecht.
    Klein, schmal, zuverlässig, von zwei Herstellern mal abgesehen.
    Dazu ein Paar schicke Holzgriffschalen aus der Bucht, und gut.

    Gruß, Ralf
    Alt, aber bewaffnet. :thumbsup:


    Orbis non sufficit quod Omnia tempus habent.

  • Ich denke ihr habt mich nicht verstanden. :smash:
    Und das gleich in zweierlei Hinsicht.

    Die Wichtigsten: FWB 300s, Walther LGU, Weihrauch HW95, Weihrauch HW30S, Diana 350 N-Tec Magnum, Diana P1000 Evo TH, GSG M11, Hämmerli AirMagnum 850, Weihrauch HW45 Silver Star, Diana LP8 Magnum Tactical, Zoraki HP-01, WLA, WLA Duke, diverses Co2 Geraffel und Heißgaser
    Status Quo, die Datenpflege der Signatur ist zu zeitintensiv :D

    Edited once, last by Meikel ().

  • den alten Umarex Modellen des Designs oder des großen Namens wegen hängen bleiben.

    auch die Neuen...siehe den Glock Hype ..und wie er eigentlich entstanden ist..mit der häßlichsten Pistole, die ich kenne....und noch nie gemocht habe


    Hollywood wars...


    "Das Trumm sei »hässlicher als ein Sack Ar$chlöcher«, höhnt die Konkurrenz"


    https://sz-magazin.sueddeutsch…heater/glock-gehabt-80410


    "Die Tupperware-Knarre "...find ich auch nicht schlecht :D:D

    Edited once, last by Olja ().

  • Bei meiner PP ging nach 100 Schuss die Double Action funktion nicht mehr. Ansonsten zumindest Optisch eine tolle Waffe, vorallem die alten ohne Strohhalmlauf.


    Dennoch finde ich die P22(Q) als wesentlich geeigneter.


    Oder eben die Röhm Rg88

    :ptb: Gruß *SSW-Fan* :ptb:

  • Die Walther PPK wird in Taxi Driver meist von einer Astra Constable gedoubelt. Da ist die PP deutlich besser, als das Hollywood-„Vorbild“. Hätte „Easy Andy“ die im Koffer gehabt, hätte „Travis“ viel Geld sparen und auf den Rest verzichten können. :D


    Vielleicht ein Revolver als nächste Anschaffung? Für Taxi Driver (Talking to me?) und Dirty Harry (Make my day!) wäre ein S&W Model 29 nice. Der kommt in beiden Filmen vor und macht auch heute noch Eindruck. Zur SV gut als Keule zu schwingen. :whistling: Leider nicht als SSW erhältlich (oder hat den früher mal jemand hergestellt?)


    Wenn’s wie bei Robert de Niro aussehen soll, gibt es aktuell eine vernickelte Snubnose SSW mit Original S&W-Markings. Auch zuverlässig und führig. Die bräuchte dann nur noch Perlmuttgriffschalen. :thumbup:

    Rhino-Lebenserfahrung: Dieses Grünhorn bleibt ein "Greenhorn", egal wie der angezeigte Rang lautet... :saint: