Nassrasierer Gillette Contour

  • Bei diesem Thema wird wieder deutlich, dass ich ein alter Knacker bin.


    1977 führte Gillette die "Contour"-Rasierer ein. Ich war wohl einer der ersten Käufer dieses Nassrasur-Systems und bin es heute noch. Voll überzeugt, weil ein fast unschlagbares Preis-Leistungsverhältnis.
    Die Klingen bekommt man im Netz immer noch ziemlich problemlos und ich habe auch einen kleinen Vorrat.


    Der Klingenhalter allerdings schwächelt seit einiger Zeit, nach Jahrzehnten sei es ihm verziehen. Leider ist hier Ersatz wesentlich schwieriger zu finden als bei den Klingen. Und wenn, dann sehr teuer!
    Ich habe den Gillette Contour deluxe gefunden. Deluxe ist ein Witz, weil Metall durch Kunststoff ersetzt wurde, sehr billiges Anfaßgefühl und leicht wie ein Einmal-Rasierer.


    (Es gibt auch kompatible Klingenhalter anderer Hersteller, die haben aber meiner Einschätzung nach andere Kopfgeometrien, was ein angepasstes Handling erfordert.)


    Also den Gillette Contour "deluxe" gekauft, Plastikgriff abgedreht, größtenteils entfernt und einen Griff aus Wüsteneisenholz aufgeklebt.




    Sehr edel, die Fotos bringen das trotz Sonnenschein heute nicht wirklich rüber.


    Gruß
    Musashi

  • Ein Hoch auf Gillette :thumbup:

    Die Wichtigsten: FWB 300s, Walther LGU, Weihrauch HW95, Weihrauch HW30S, Diana 350 N-Tec Magnum, Diana P1000 Evo TH, GSG M11, Hämmerli AirMagnum 850, Weihrauch HW45 Silver Star, Diana LP8 Magnum Tactical, Zoraki HP-01, WLA, WLA Duke, diverses Co2 Geraffel und Heißgaser
    Status Quo, die Datenpflege der Signatur ist zu zeitintensiv :D

  • Benutze 1x pro Woche einen Langhaarschneider und dann einen Brown-Trockenrasierer. Bin ein Trockenrasier-Fan. Allerdings sind fast 99% der heutigen Müll und zu schwach. Haben winzige, mickrige Motoren verbaut. Früher hatte ich einen Loyds. Der hatte einen kräftigen, großen Motor mit Power. Leider ist Er mir irgendwann mal runtergefallen und das Scherblatt war kaputt. Leider gab es keine Ersatzblätter mehr. Das war ein Traum.


    Heute nur x unnötigen Schnickschnack, sehen chick aus, können aber nicht wirklich gut rasieren.


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Früher hatte das noch Qualität und Klasse!

    "The right of the people to keep and bear Arms, shall not be infringed"

    "Die Frage ist nicht was wir dürfen, sondern was wir mit uns machen lassen!"

  • Seit Jahren Mühle R41 - der macht keine Gefangenen:



    Das letzte Mal geschnitten ist wohl 3 Jahre her, Rasurbrand ist mir unbekannt und mit diesem Biest gehts rasant schnell, wenns sein muss, keine 3 Minuten, aber meist lasse ich mir Zeit.


    Gründlich ist er, sehr sogar. Und liegt shwer und wertig in der Hand.


    Und 100 russische ASTRA Super Platinum kosten bei Amazon incl. Versand etwa 9 Euro.


    Hier ein Testbericht:


    https://nassrasieren.wordpress…ine-einleitung/muhle-r41/


    ---------------------------



    Die ganz alten Gillette bis zum Mach 3 fand ich auch noch gut, aber die neuen mit 6 Klingen sind imho nur noch blödsinnig.


    Ich hab einmal einen Fusion ausprobiert und hatte ein paar versaute Tage durch Rasurbrand und auch eingewachsene Haare, die sich entzündeten.


    Schon logisch, weil man mit denen zigmal über dieselbe Stelle gehen muss, um glatt zu sein.


    Das Problem ist, dass Gillette in einer Falle sitzt und sie sich ständig mit neuen Features selbst übertreffen müssen, um erfolgreich zu bleiben.


    Da kommt dann so ein Stuss wie beheizbare Rasierer raus, als ob warmes Wasser niht mehr reichen würde:


    https://gillette.com/en-us/pro…illette-labs-heated-razor




    -----------------------------



    Trocken vertrag ich nicht, ich hab hier zwar noch einen ehemals sauteuren Braun Rasierer, aber komme mit der Elektrofräse gar nicht zurecht, das dauert elendig lange und reizt bei mir die Haut.

    "Diplomatie ist, jemanden so zur Hölle zu schicken, dass er sich auf die Reise freut."


    Netflix # Disney+ # Amazon Prime: # - Highlights ****** Oktober   ****** Gib‘s mir, tritt mich, klick‘ mich

    Edited 3 times, last by Sho Ishida ().

  • Hallo Musashi,
    hier findest du, was dein Bart begehrt. http://www.doktordittmar.de/
    Contour in allen Variationen. Aber selber machen ist natürlich noch schöner und mit dem alten Knacker schließe ich mich an.

    LG aus Ostfriesland von der Küste.
    Das Leben an sich ist sehr gefährlich und endet tödlich. Immer.

  • Die ganz alten Gillette bis zum Mach 3 fand ich auch noch gut, aber die neuen mit 6 Klingen sind imho nur noch blödsinnig.

    Die Erfahrung hab ich zufälligerweise vor ein paar Wochen auch gemacht. Im Eifer des Gefechts im Markt die falschen Klingen mitgenommen wie sich hinterher herausstellte, ich meine blick da mal noch durch, Excel, Sensor Excel, Mach3, Mach3 Turbo usw.... :D
    Daheim gemerkt als ich eine Neue auf meinen auch schon denk mal seit 3-4 Jahre genutzten Fusion Proglider aufschieben wollte.
    Ging natürlich nicht.
    Da ich aber in über 30 Jahren Gillette-Historie die ganzen Modelle nie weggeworfen habe folglich den Mach3 wieder reaktiviert.
    Was soll ich sagen ? In dem Fall ist weniger mehr, die 3 Klingen des Mach3 sind schonender und weicher als die 5 des Fusion Proglider. Downsizing :thumbup:

    Die Wichtigsten: FWB 300s, Walther LGU, Weihrauch HW95, Weihrauch HW30S, Diana 350 N-Tec Magnum, Diana P1000 Evo TH, GSG M11, Hämmerli AirMagnum 850, Weihrauch HW45 Silver Star, Diana LP8 Magnum Tactical, Zoraki HP-01, WLA, WLA Duke, diverses Co2 Geraffel und Heißgaser
    Status Quo, die Datenpflege der Signatur ist zu zeitintensiv :D

  • Den Gillette Contour Plus benutze ich auch seit Mitte der achtziger Jahre und bin immernoch zufrieden damit. Meine Versuche mit neueren Modellen hab ich schnell wieder gelassen und bin dann zum altbewährtem System zurückgerudert.

  • Endlich normale Leute. Die uralte Form von Rasierklingen ist günstig und kann auch oft gewechselt werden, wenn nicht mehr superscharf.


    Aber: Morgens in Hektik ist ein "moderner" Mehrklingenrasierer oft überlegen, da etwas einfacher anzuwenden. Für mich jedenfalls.


    Dad richtig gute "Saubergefühl" kommt aber nur mit (idealerweise türkischer) Rasierseife, Radierhobel und Pitralon auf. Und Zeit lassen. Bisschen wie Männerwellness :thumbsup:

  • Also "Pitralon", ich weiss nicht, da gibt es besseres!


    Und wenn schon dann mit Stil:




    Meistens morgens in der Hektik, greife ich aber auch zum HighTec sechs-Klingenhobel und Sprayschaum aus der Dose.


    Aber ab und zu mal wird die Rasur mit dem Rasiermesser zelebriert!
    Das ist einfach eine andere Welt. :thumbup:

  • Nochmals danke an unseren Bernhard @Musashi für diesen Beitrag. Ich habe jetzt meine Rasurgewohnheiten umgestellt, auch durch Beiträge von den anderen Lieben hier.


    Werktags, wenn es schnell gehen muss, verwendete ich immer E-Rasierer mit 220 V - kein Akku. Spätestens am Wochenende wurde es dann aber feucht fröhlich. Was mich dabei immer mächtig gestört hat ist:


    • Der Preis.
    • Der umfangreiche Müll, Verpackung, diese Plastikkästchen, wo die Klingen drin sind usw.
    • Zwischenzeitlich sind da so viele Klingen drin, dass man die Dinger kaum noch unter die Nase bekommt.


    Seit Jahren Mühle R41 - der macht keine Gefangenen:

    Natürlich wird es eine Flut von Chinaprodukten geben. Ich entschied mich für den Tipp unseres Thomas @Sho Ishida Deutsche Firma, liebevoll verpackt in 100% recycelfähigem Papier, wertig, also alles in Butter. Auch seine Klingen, diese Astra, besorgte ich, jedoch nicht über Amazon. Ist eine persönliche Geschichte, ich und das große A sind und werden keine guten Freunde mehr.


    Wenn man sich dann an den richtigen Winkel ran getastet hat, wird es glatt wie der Kinderpopo, gepflegt, sehr zum Wohlgefallen des Täubchens... :troest:


    Leider habe ich so eine kleine Warze im Gesicht. Ich war froh als ich die Blutung dann endlich gestillt hatte. Da rasiere ich jetzt vorsichtig drum rum. Gibt es da vielleicht noch einen Insidertipp, Öl o.ä.?


    Ich wünsche Euch allen ein schöne Wochenende, schon wieder Nachtschicht, dafür aber frisch rasiert...


    Liebe Grüße Udo

    Die friedlichsten Menschen,
    die mir bis jetzt begegneten,
    waren bewaffnet!