Kleine Sandstrahlkabine

  • Ich möchte mir eine kleine Sandstrahlkabine zulegen.
    Ich möchte darin kleine Glasperlen als Granulat verwenden und kleine Eigenbauten von mir, wie zb. Kompensatoren bearbeiten.


    Mir würde ein kleines Tischgerät reichen.
    Die Auswahl an kleinen Kabinen ist sehr groß und ich kann mich nicht entscheiden, welche ich nehmen soll.


    Hat hier vielleicht jemand schon ein paar Erfahrungswerte und kann mir einen Tip geben?


    Aufgefallen ist mir diese hier:
    https://www.manomano.de/catalo…84455?model_id=24165347#/


    Solch eine sollte aber auch schon reichen:
    https://www.ebay.de/itm/Sandst…69fd32:g:L8YAAOSwDkVaZq-U


    Ein ausreichend großer Kompressor ist vorhanden.


    Über ein paar Tips würde ich mich sehr freuen.

    Mitglied im Europäischen Bundesrat für verbastelte Druckluftwaffen.
    Planlos geht mein Plan los.


    !!! Bitte keine Anfragen mehr, ob ich etwas fertigen kann !!!

  • Heute ist meine kleine Strahlkabine gekommen.
    Sie hat 90 Liter Volumen. Als Strahlgut hab ich mir Glasperlen mit 180- 300er Körnung gleich mitbestellt.


    Der Zusammenbau dauert etwa 2 Stunden, weil alles in Einzelteile kommt und man sehr viele Schrauben hat. Zum Schluss muss man noch alle Ecken mit Silikon abdichten.
    Leider passt der mitgelieferte Druckluft- Anschluss nicht zu unseren Standard- Kupplungen.

    Die Kabine hat eine 12V 10W LED Lampe intigriert, Eine Pistole mit 4 verschieden Aufsätzen ist auch dabei.
    Sobald ich die Strahlkabine ausprobiert habe, und mein erstes Werkstück fertig habe, werde ich berichten.

    Mitglied im Europäischen Bundesrat für verbastelte Druckluftwaffen.
    Planlos geht mein Plan los.


    !!! Bitte keine Anfragen mehr, ob ich etwas fertigen kann !!!

  • Immer wieder ein interessantes Thema :thumbup:
    Das mit dem Strahlen ist so eine Sache für sich .
    Mit den Glasperlen bist du hier schon mal gut beraten.
    Damit habe ich meine völlig verrostete Diana 30 bearbeitet.
    Leider verschwand mit dem starken Rost auch die Diana Gravur.
    Ich hatte vor ein paar Jahren von einem bekannten auch mal
    einen Restbestand Strahlgut aus Nussschalen bekommen .
    Damit habe ich Aluminium Teile vom Motorrad bearbeitet .
    Mit Salz habe ich auch schon mal rumprobiert .

    Grüße Jens


    Treffen tun die anderen ;)

  • Bei uns in einem Schweißkabinett, wo ich meine Verschiedenen Teile ab und an mal schweißen lasse, arbeiten die für Kleinteile mit Nussschalengranulat und ich muß sagen das die Teile danach seht Gut bearbeitet sind.
    Wollt mir auch schon eine zulegen, habs aber gelassen, fahre halt die 5Km und lass es dort machen.

    Gruß Holger
    Diana Chaser Rifle-AM 850 - WLA mit Diopter / Diana Trailscout/ Stormrider/ Chiappa Rhino
    Immer die Wahrheit sagen bringt einem wahrscheinlich nicht viele Freunde, aber dafür die Richtigen. (John Lennon) Ich mag keine Roten Socken!

  • Das mit dem Werkzeug selbst anschaffen ufert erfahrungsgemäß immer schnell aus . :whistling:
    Die kleine Strahlkabine ist für Kleinteile aber eine gute Anschaffung .
    Hab 2018 die gleiche für einen Kollegen aus DK bei Ebay gekauft.
    Er ist damit zufrieden .

    Grüße Jens


    Treffen tun die anderen ;)

  • Ich habe gestern Abend noch die Ecken mit Silikon ausgespritzt bei meiner Strahlkabine, damit Sie auch schön dicht ist. Heute Abend konnte ich schon einen kleinen Testlauf machen. :)


    Als erstes habe ich einen Kompensator aus Alu und einen Abzugsbügel bearbeitet, den ich mal Silber lackiert hatte und der wieder Schwarz soll.


    Ich konnte den Kompensator sehr gut bearbeiten. Man kommt mit der Strahlpistole gut in alle Ecken und bekommt auch den Grat weg, der noch an unzugänglichen Stellen war.
    Auch der Abzugsbügel ließ sich super bearbeiten.
    Die Farbe ging sofort herunter. Das Schöne ist, das man die Teile sofort nach dem Glasstrahlen lackieren kann, ohne weiter zu Reinigen.
    Dann habe ich mir auch noch ein paar rostige Teile gesucht, um zu sehen wie gut man damit Rost entfernen kann.
    Zuerst ein alter Drehmeißel Vorher und Nachher und danach noch einen Schraubenschlüssel.
    Ich denke, wenn man Rost entfernen möchte, ist ein schärferes Strahlgut noch wirksamer.
    Da ich die Strahlkabine aber hauptsächlich für Alu- Teile verwenden werde, sind die Glasperlen gut geeignet.
    Bis jetzt bin ich sehr zufrieden mit der Kabine. :)

    Mitglied im Europäischen Bundesrat für verbastelte Druckluftwaffen.
    Planlos geht mein Plan los.


    !!! Bitte keine Anfragen mehr, ob ich etwas fertigen kann !!!

  • Habe jetzt noch den nächsten Kompensator bearbeitet.
    Hier sieht man auch sehr schön den Grat von der Fertigung.



    Danach sieht es schon besser aus. Der Grat ist weg und die Kanten leicht gerundet.


    Ich bin gespannt, ob sich das auf die Präzision auswirkt.

    Mitglied im Europäischen Bundesrat für verbastelte Druckluftwaffen.
    Planlos geht mein Plan los.


    !!! Bitte keine Anfragen mehr, ob ich etwas fertigen kann !!!

  • EinTip damit die Oberfläche des Sichtfenster von Innen lange klar bleibt und sich vom Strahlmittel nicht so schnell in Milchglaß verwandelt:


    Zieh ein Lage Cellophan/Frischhaltefolie darüber, wenn sie verschmutzt oder verstaubt ist einfach ab damit und eine neue Lage drauf,
    ist um einiges günstiger als 'ne neue Scheibe.


    Für gestrahlte/matte Muster, Embleme o.ä. auf polierten Oberfächen:


    Alle nicht zu strahlenden Stellen/Flächen mit einer Wachsschicht abdecken,
    mit ein bißchen Übung kann man das flüssige Wachs mit einem zuvor über Spiritus- oder Gasflamme erhitzten Bastelmesser (oder auch "Wachsmesser" aus dem Dentalbereich) auftragen und die Konturen nachziehen,
    dann mit nicht zu hohem Strahldruck arbeiten und danach das Wachs einfach mit heissen Wasser abwaschen.
    Die Ränder der gestrahlten Flächen werden richtig scharf, frei Hand bekommt man das nicht hin.


    Oder eine Schablone aus selbstklebender Folie (zb Dezifix) oder Isolierband schneiden/basteln,
    - funktioniert dann so wie beim Airbrush ;)


    edit: gestrahlte Flächen vor dem Lackieren lieber noch mit heißen Wasser abspühlen, oder wenigstens mit Druckluft vom Strahlstaub befreien

  • Wir kleben Stellen die nicht gestrahlt werden sollen mit Malerkrepp ab.


    Danach mit Reinigungsalkohol abreiben und niemand mehr dran langen lassen ohne Handschuhe.


    Gruss

    StGB §328, Absatz 2.3


    Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine nukleare Explosion verursacht.

  • Danke für die guten Tips! :thumbup:
    Werde das Eine oder Andere mal ausprobieren.


    Erst einmal muss ich mir aber noch ein Dichtungsband für den Deckel besorgen.
    Da tritt noch ein wenig Strahlgut hinaus. Das Serienmäßige Dichtband reicht da nicht.


    Ansonsten bin ich mit der Strahlkabine fürs erste zufrieden. :)
    Für den günstigen Kurs von 106€ inkl. 25 Kg Strahlgut und Versand kann man wohl nicht mehr verlangen.

    Mitglied im Europäischen Bundesrat für verbastelte Druckluftwaffen.
    Planlos geht mein Plan los.


    !!! Bitte keine Anfragen mehr, ob ich etwas fertigen kann !!!

  • Das Strahlgut wird mit den Partikeln die du abstrahlst kontaminiert.
    Bedeutet, Rost und Stahlpartikel schießt Du jetzt auf deine Aluteile.
    Da solltest Du entweder immer wechseln und die Kabine reinigen oder dich nicht wundern wenn deine Aluteile Rostpickel bekommen.


    Gruß Stefan