Leistungsstarke Kühlbox / Kühlwürfel gesucht !!!

  • Hallo Leute....


    Sicher gibt es hier auch den ein-oder anderen Biertrinker und Camper :D
    War die Woche auf Bornholm mit dem Kühlschrank im Mietwohnwagen nicht zufrieden - am Tage 12 und nachts max. 10 Grad Kühlleistung.
    Umgebungstemperatur war nachts ca. 20 Grad und am Tage bis über 30 wegen der Aufheizung durch Sonneneinstrahlung.


    Ich suche:


    Einen kleinen Kühlschrank/Kühlbox bzw. Kühlwürfel - normal mit 220 Volt-Anschluß betrieben.
    Aussehen und Energieverbrauch ist egal....Geräuschkulisse eigentlich auch,also lautlos braucht er nicht zu sein,da er außerhalb vom Wohnwagen stehen täte und zu Hause eventuell mal auf dem Balkon oder im Nebenzimmer.
    Maße sollten so bei würfligen 50x50x50 cm liegen - oder 45x45x60 (Höhe) ....so ungefähr jedenfalls,gerne auch noch kleiner - so max. 20kg Eigengewicht
    Wenn so 10 bis 12 "gängige" 0,5 Liter Bierpullen reinpassen,wäre es eigentlich schon ok und genügt meinen Ansprüchen :nod:
    Preisvorstellung wäre bis max. 250 Euro - aber natürlich gerne weniger.....
    Gefrierfach sollte er nicht haben,kostet nur Kühlplatz.....


    Und mir GANZ WICHTIG
    Er muß richtig kalt machen - also am besten zwischen 2-5 Grad,mit Thermometer nachvollziehbar!
    Das sollte er auch bei hohen Umgebungstemperaturen bringen,wie z.B. 30-35 Grad


    Hab bissel im Netz gestöbert....naja,man findet viel. Aber dann gibt es wieder widersprüchliche Aussagen zur Kühlleistung z.B. usw.
    Da würde ich gerne auf Eure Erfahrungen zurückgreifen....


    Gruß Dirk

  • Huhu,
    schon mal an nen Gasbetriebenen gedacht? Die kühlen besser....


    Warmes Bier aufm Wacken war uns zu blöde, Trockeneis war die Lösung.


    Reicht aber nur für 3 Tage sone Styroporkiste.


    Warme Dose rein, in 2 Minuten war die angenehm kühl.

    Solid, fantastic, aerodynamic, safe, honest, sometimes evil. Attractive to have, bloody when you don't have her.
    When she talks, she talks about death. My Azra saves non-life imagination. We love you Azra, because you are evil.

  • Eine dumme Frage.
    Früher gab es ja FCKW als Kühlmittel.
    Heute was anderes.
    Versagt das bei heißen Temperaturen?


    Heute ist es so daß der neu gebaute Supermarkt schon eine Berieselungsanlage
    für die Außenwärmetauscher hat.
    Beim alten Supermarkt haben die den ganzen Sommer über Wasser drüber gespritzt.
    Einer war immer draußen mit dem Schlauch. Also die letzten drei Jahre.

  • Moin!
    Schau dir mal die Modelle von Mobicool an.
    Habe selbst seit ein paar Jahren ein 12V/230V Gerät. Das schafft zwar nur 5-7° bei 25° Umgebungstemperatur, war aber auch günstig. 80€.
    Ein Kollege hat ein etwas teureres Modell (120€ glaube ich mich zu erinnern) welches auch gefrorenes Gut nicht auftauen lässt.
    https://www.mobicool.com/de-de…lektrische-k%C3%BChlboxen

  • ???????


    8|8|8|

  • Wenn ich mal wieder hin komme frage ich den Betreiber.


    Oh das liest sich ein bisschen komisch was ich da geschrieben habe.
    Also einer kam alle Stunde mal raus und hat die Dinger oben an der Wand mit
    nem Schlauch abgespritzt.

  • Hallo Dirk,


    der Preis ist Heiß aber die Kühlleistung gigantisch.
    Aus meiner Vergangenheit als Wüstenfahrer habe ich eine Wabeco CF "Irgendwas" Kompressor Kühlbox, 12V/24V/110V/240V völlig egal die läuft.
    Kühlt selbst unter Sahara Bedingung bis -18°C runter und das im Landrover.
    Das Teil war damals schon schweineteuer mit 700DM aber ist seit 20Jshren im Einsatz und kühlt immer noch bis weit über jegliche Genussgrenze herunter.
    Das schöne, es ist ein integrierter Batteriewächter darin, Landy die Düne hoch anschieben ist sonst doof.
    Gibt es immer noch von diversen Herstellern in allen erdenklichen Größen.
    Einfach Kompressor Kühlbox suchen.



    PS: Natürlich kann man die Temperatur regeln

  • Ich hatte mir indirekt einen Zusammenhang hergestellt.


    Vor dieser Geschichte mit dem Supermarkt hätte ich im Traum nicht gedacht daß es
    so ein Kühlschrank vielleicht bei großer Außenhitze nicht schaffen würde.


    Du verstehst?



    Waeco heißt die Firma. Heißt jetzt anders.
    Zu der habe ich ein extrem gespaltenes Verhältnis.
    Weil die auch Schrott hergestellt haben.
    Sind aber so eine Art Standard in der Welt der LKW Fahrer.

  • Nur der Hinweis auf den Begriff "Kompressor-Kühlbox" war schon hilfreich!
    Die Mobicool MCF32 scheint mir für meine Zwecke recht geeignet und liegt noch fast im Preisrahmen (ggf. schenken lassen ;) )
    Behalt ich auf jeden Fall im Auge.....aber mal sehen was sich noch findet...

  • https://www.caravaning.de/zube…mpressor-kuehlboxen-test/



    snip
    Er liebt es wenn er so Cola oder Fanta Eis produziert
    snip

    Ich habe eine Mobicool, einfrieren geht prima, aber Colaeis entsteht nicht. Bei Cola friert das Wasser aus und das Konzentrat bleibt flüssig. Wer es nicht glaubt, kann das mit einer Dose Cola ausprobieren, die platzt dann und der Sirup verteilt sich im gesamten Gerät, ohne einzufrieren. Da ist es dann so ziemlich egal, ob die Käsescheiben brechen oder nicht, der Spaß liegt wo ganz anders.

  • Nur der Hinweis auf den Begriff "Kompressor-Kühlbox" war schon hilfreich!

    Lieber Dorgo.
    Im Vorzelt nutze ich eine Weaco, die thermoelektrisch funktioniert. Habe ich damals im Werkverkauf als "B-Ware" günstig geschossen. Leider bildet sich darin auch Kondenswasser, großer Nachteil bei Pappverpackungen. Ähnlich wie bei sog. Absorbergeräten, kühlen die nur bis vielleicht 20-30 ° unter Umgebungstempereatur. Das reicht im Hochsommer leider nicht. Schade, denn gerade die Absorber kann man häufig auch mit Gas betreiben (Autarkie) oder eben 12V.


    So muss ich dann leider auch zugestehen, dass die wirkungsvollsten und vor allen Dingen auch leisesten die Kompressormodelle sind. Auf jeden Fall lohnt immer ein Blick auf die O-Seite in NL:


    https://www.obelink.de/campingzubehor/kuhlen/kuhlboxen/


    Liebe Grüße Udo

    Die friedlichsten Menschen,
    die mir bis jetzt begegneten,
    waren bewaffnet!

    Edited once, last by BMP I ().

  • Eine dumme Frage.
    Früher gab es ja FCKW als Kühlmittel.
    Heute was anderes.
    Versagt das bei heißen Temperaturen?
    ...


    Heute wird in Kühl-/Klimaanlagen sowie in Wärmepumpen vermehrt Propan/Butan (R290, R600) eingesetzt.
    Über das Mischungsverhältnis lässt sich der Einsatzbereich bzw. die Kühltemperatur "regeln".
    Und: nein, sie versagen nicht bei hohen Temperaturen - eine intakte Anlage vorrausgesetzt.


    Vorreiter war übrigens die DDR-Firma "DKK Scharfenstein" - nach der Wende FORON heute "Foron by Ardo"
    Marktdurchbruch kam, nachdem Greepeace auf die FCKW-freien Kühlschränke aufmerksam wurde ...

    MfG


    Bernd

  • Wir hatten damals in unserer Angelbude so eine Campinggaz Truhe (da passte etwa eine normale Colakiste rein), die lief mit 220V/12V/Gas, mit 220V und Gas hat die ganz gut gekühlt, bei 12V war die Leistung nicht so gut, die hatte sogar, soweit ich mich erinnere ein kleines Eiswürfel "Fach". Wie das Ding hieß? Weis nur noch dass die von Campinggaz war.
    Ansonsten gibt es auch Wohnwagenkühlschränke mit richtigem, kleinen Eisfach, laufen auch meist auf 220v und Gas.
    Auch könntest du dir mal die Mobicool Kompressor Kühlboxen ansehen (zB. B40), die schaffen an 220V von +10 bis -15°c.

  • Ich denke,es wird auf eine Kompressor-Kühlbox hinauslaufen....schwanke noch bissel, welche genau?!?
    Diese thermoelektrischen sind zwar deutlich günstiger,reichen mir aber einfach nicht!
    Angabe wie "kühlt bis 20° unter Aussentemperatur" schreckt mich schon ab - was ist dann bei 40 Grad im aufgeheizten Auto oder Zelt?
    Kompressor powert da einfach ganz anders - oder lieg ich da falsch?