Pedersoli Liegi zusammensetzen , sind alle Teile komplett oder fehlt was ?

  • Hallo, hatte einen defekten Liegi Pedersoli gekauft, der Hahn ging nicht zu spannen und der Abzug kam nicht aus dem Kasten.
    Habe das Teil geöffnet und mal das Innenleben zerlegt, sind alle Teile vorhanden ? Hat jemand ein Bild wie es richtig zusammen
    gesetzt aussieht ? Oder eine Anleitung ?


    Vielen Dank !










  • Vielleicht hilft das.

    LG aus Ostfriesland von der Küste.
    Das Leben an sich ist sehr gefährlich und endet tödlich. Immer.

  • zum Liegi hau ich mal eben ne Frage raus:
    gehe ich recht in der Annahme, daß der DP Liegisich bei der .44 und .36 Version lediglich durch den aufgeschraubten Lauf unterscheiden?
    System identisch ist und man so beide Läufe untereinander tauschen kann?


    Intention/Vorgeschichte: vor einigen Tagen habe ich leider einen Liegi bei SWS retournieren müssen (was anstandslos funktionierte), da der Lauf des .36 völlig verrostet (nicht übertrieben!) war. Zwar strebte ich einen Tausch an (sofern neuer Ersatz lieferbar wäre -da nahm ich noch an, daß ich einen wie üblich mit Wasser gereinigten, schlecht getrockneten und ohne Korossionsschutz eingelagerten Versandrückläufer erwischt habe), doch der Norddeutsche Händler meinte, daß ALLE bei ihm lagernden .36er nur "in dieser Qualität" verfügbar wären. Bei erneuter Rückfrage meinerseits zur "Qualität" bezog sich dies tatsächlich bei allen auf rostige Läufe (angeblich nach Beschuss "schlecht gereinigt")!
    Besonders tragisch (und gefährlich für den Kunden), daß weiterhin im Netz bei SWS diese Liegi als Neuware feilgeboten werden. Bei meinem zumindest war ein erbsengroßer Rostbatzen im Lauf und ich will mir einen Scharfschuss damit überhaupt nicht vorstellen. Selbstverständlich wird jeder gewissenhafte Schütze eine neue Waffe überprüfen, doch da diese Liegi frei verkäuflich sind und auch mit 209er Piston betrieben werden können, könnten Menschen ohne rudimentäre Erfahrung dieser habhaft werden. ..
    mE nur noch als "Deko" verwendbar.


    Doch ich wollte nicht abschweifen, auch für diese "Warnung" kein Thema eröffnen.
    Werde weiter bei SWS kaufen und wie üblich, generell jede Waffe vor Nutzung gewissenhaft prüfen.


    Also sind die Läufe untereinander wechselbar?
    zB werden auf egun auch Glattläufe diverser Kaliber für den .44er angeboten.
    Gewinde und System sind identisch und so passen .44er Läufe auf den .36 und umgekehrt?
    Ggf. könnte ich mir nun einen .44er zulegen und dann mit kleinerem Kaliber und längerem Lauf umrüsten bzw den draufschrauben?
    Rechtlich: müssen die auf egun vertriebenen, selbst gefertigten Läufe einen Beschuss aufweisen? Die Qualität dieser scheint gut zu sein, ein Beschuss wurde nicht erwähnt und auch noch nicht nachgefragt.


    Danke und Grüße

    sapere aude

  • Rechtlich: müssen die auf egun vertriebenen, selbst gefertigten Läufe einen Beschuss aufweisen?

    Selbstverständlich. Alle VL benötigen einen Beschuss.
    Ich wurde dennoch etwas stutzig. Zwar ist der Handel auch von Einzellader VL mit Perkussion, Lunten- und Funkenzündung frei, jedoch die Herstellung nur für VL mit Lunten und Funkenzündung. Also nicht mit Perkussionszündung. Nun wird da offenbar nur der Lauf angeboten, der ja keine Zündungsart vorgibt. Wenn ich mich recht erinnere, gibt es den Liegi auch in beiden Zündungsvarianten.
    Private erlaubnisfreie Selbstherstellung würde auch bedeuten, dass diese VL nicht zwingend beschusspflichtig sind, solange die nur an der Wand hängen. Soll damit geschossen werden, müssen die einen Beschuss haben.
    Aber diese Teile ohne Beschuss handeln, dürfte grenzwertig sein. Insbesondere der gewerbliche Handel dürfte nicht zulässig sein. Wenn derjenige mehrere Läufe auf diese Art fertigt und über eGun vertickt, ist das zweifelsfrei gewerblich.

  • Beide Pedersoli Liegi haben Perkussionszündung.
    Zweifelsohne gewerblich.
    Im Angebot steht jedenfalls nichts von gültigem Beschuss. Womöglich testet der Händler/Hersteller sein Produkt, allerdings wäre dies lediglich ein "Beschuss" und noch lange kein "gültiger";)
    Da ich gerade das "Liegi Projekt" auf Eis gelegt habe, fällt es leicht vom wahrscheinlich unbeschossenen Glattlauf in meinem Wunschkaliber .25 Abstand zu nehmen.


    Dennoch wäre es interessant ob die Systeme von DP Liegi .44 und .36 identisch sind und die Läufe der beiden Varianten untereinander wechselbar.

    sapere aude

  • Wenn es der Anbieter ist, den ich in eGun gefunden habe, bietet der Austauschläufe im Kal. 4,5 und 5,5 zum Verschießen mit Zündhütchen an. Das wären dann ja keine Vorderlader mehr. Vermutlich braucht es dann auch keinen Beschuss.
    Die Dinger sind aber unverhältnismäßig teuer, finde ich.

  • Danke für die Explosionszeichnung aber die hilft mir nur bedingt weiter, wie rum und in welcher Reihenfolge ich was einbauen muss wird mir dennoch nicht klar, ich bräuchte mal ein Foto vom Systemkasten im inneren damit ich sehe wie die Teile dort richtig drin liegen oder ggf. ein Video welches den kompletten zusammenbau zeigt, ich habe mir das Teil auch als Deko zwecke besorgt jedoch würde ich auch gerne die Funktion haben.

  • Wenn nichts mehr hilft, schicke es mir.
    Ordentlich verpacken, Rückporto nicht vergessen, und kurz warten.
    Ich kann es zwar nicht erklären, aber sehr oft reparieren, wenn es
    sonst komplett ist.

    Gruß, Ralf
    Alt, aber bewaffnet. :thumbsup:


    Orbis non sufficit quod Omnia tempus habent.

  • Ist wohl noch eingebaut und somit nicht sichtbar.


    Hmm, das sind doch kaum Bauteile dran. Kann nicht soooo schwer sein, Logisch die Funktion erkunden und zusammen bauen.


    Bei meiner Waffenmech Ausbildung wurden verschiedene Waffen komplett zerlegt in ne Kiste geworfen, dann Augen verbunden und ab dafür :D


    Das war ne Herausforderung, da einige Federn sich ähneln.

    Solid, fantastic, aerodynamic, safe, honest, sometimes evil. Attractive to have, bloody when you don't have her.
    When she talks, she talks about death. My Azra saves non-life imagination. We love you Azra, because you are evil.

  • Die Waffe wird wohl Montag eintrudeln.
    Schauen, was zu reparieren ist, zusammensetzen, und wieder zurück.
    So ist zumindest der Plan.


    Das wird wohl nicht so kniffelig werden, wie der Revolver.
    Da mußte ich ja noch zwei Teile anfertigen.

    Gruß, Ralf
    Alt, aber bewaffnet. :thumbsup:


    Orbis non sufficit quod Omnia tempus habent.

  • Sieht so aus als ob der Hahn etwas abgenutzt oder abgebrochen ist, und deswegen auch klemmte und der Abzug nicht raus kam.

    Solid, fantastic, aerodynamic, safe, honest, sometimes evil. Attractive to have, bloody when you don't have her.
    When she talks, she talks about death. My Azra saves non-life imagination. We love you Azra, because you are evil.

  • Teil 11 scheint wohl auch defekt zu sein.
    Das ist bisher auch noch kein Beinbruch.
    Erstmal begutachten und reparieren.
    Dann werde ich schauen, wie es kam.

    Gruß, Ralf
    Alt, aber bewaffnet. :thumbsup:


    Orbis non sufficit quod Omnia tempus habent.

  • ich wollt au ch immer nen minideringer für meine freundin, die hat für den winter einen antiken muff mit nem fach für so ne muffpistole.


    aber erstmal kommt noch lange was wichtigeres

  • Ja hat alles geklappt ! das Teil ist dank 2erlei wieder zusammengesetzt und funktioniert, fungiert bei mir zwar nur als Deko
    aber die Funktion sollte ja dennoch gegeben sein.


    Grüße

  • Der Thread hängt etwas in der Luft.Gibt es ein Happy End ? 8)

    Die Waffe kam zu mir, und ich kontrollierte die einzelnen Teile.
    Ich fertigte ein Teil neu und montierte wieder alles.
    Hierbei ist eine Reihenfolge einzuhalten, die ich auch noch mal
    in einer PN mitteilte, sollte die Waffe nochmalig demontiert werden.
    Späte kaufte ich Flash noch einen ME SAA ab, den ich schon oft
    benutzt habe, der aber derzeit noch auf 2-3 kleine Veränderungen
    wartet.

    Gruß, Ralf
    Alt, aber bewaffnet. :thumbsup:


    Orbis non sufficit quod Omnia tempus habent.