Holzschaft neues Finish verpassen, jemand Erfahrung?

  • Hallo Gemeinde!
    Hat hier jemand sowas schon mal gemacht?
    Ich bin kein Fan von dem klassichen Holz look
    Denke die Möglichkeiten beschränken sich auf Beizen oder Lackieren.
    Bin für jeden Erfahrungsbericht und Tipps dankbar :)


    MfG
    Bullet_Tooth_Tony

  • Hallo,
    ja, hatte auch mal ein Holzschaft wo das Holz nicht schön war, keine Maserung etc...


    Rallye Matt schwarz Spraydose.


    Sieht echt gut aus, und ist robust.


    Ähnelt dann der Oberfläche des Diana 48 Black

    Solid, fantastic, aerodynamic, safe, honest, sometimes evil. Attractive to have, bloody when you don't have her.
    When she talks, she talks about death. My Azra saves non-life imagination. We love you Azra, because you are evil.

  • Da gibt es aber noch mehr Optionen als Beize und normaler Lack.
    Strukturlack etwa oder eine Softtouchlackierung mit z.B. PlastiDip.
    Oder Folieren, Wassertransferdruck.
    Eine der anspruchsvollsten Möglichkeiten wäre noch das Laminieren mit Sichtcarbon. Das allerdings dürfte die Möglichkeiten von 99,9% der User überschreiten. Wobei dann ein Echtcarbonschaft (zumindest äusserlich) ein Hingucker ist.

    "Büchsen kann man nie zuviele haben!" Pippi Langstrumpf

    "A shotgun, in my opinion, must have three things: Boom, Boom, Boom." Phil Robertson

  • Evtl. kann man auch KFZ.-Folie verwenden ,hab,s auch noch nicht probiert.

    SPA68 hatte das gemacht bevor seine Steyr eloxiert wurde.
    Sah recht gut aus.
    Allerdings stelle ich mir das anpassen an Holz sehr schwer vor.
    Zu viel Rundungen und schräge Kannten.
    Es geht wird aber schnell zur Geduldsprobe.

  • Superglatt schleifen, zum Abschluss recht fein. Dann schön fettfrei saubermachen. Vorlackieren, glattschleifen und dann einen abgefahrenen Lack nach Belieben draufsprayern.


    Meiner Meinung nach kommt eine echt krasse Lackierung (irgendwas in Metallic zet Be) auf kantig-sportlichen Schäften besser, als auf welchen, die eher klassisch-jagdlich aussehen.


    Und zum Schluss noch Klarlack drüber. :D


    We have the Fossils - we win!

  • Hi,


    Ich "Streiche" meine Schäfte mit Holzschutzlasur für draußen ein. Dabei benutze ich aber kein Pinsel sondern reibe/tupfe ich die Lasur mit einem Küchenschwamm ein. Diese ist sehr dünnflüssig und hebt die Maserung des Holzes schön hervor, ohne es gleich zu sehr zu dunkeln. Wenn ich es dunkler haben möchte, gehe ich einfach mehrmals drüber. Ich nehme auch kein Klarlack am Schluss mehr, da es ja das Holz versiegelt.


    Zum Vergleich mal vorher / nachher Bilder. Der Schaft war defekt gewesen und daher ein ideales Bastel Objekt :-)


    Vorher langweilig glatt:


    Nachher sieht man eine schöne Maserung in einem eigentlichen langweiligen Schaft :



    So habe es mit allen Schäfte gemacht und es sieht einfach super aus und funktioniert einwandfrei


    LG Markus

    Luftgewehre und Softair jeglicher Art sind mein Leidenschaftliches Hobby :schiess1::knicker:

  • Hallo und guten Morgen,


    ich bekomme demnächst eine Walther LGR (Orig,-Fotos kommen demnächst) , nun mal eine Frage :


    wie bekomme ich so eine schöne mattschwarze Punzierung hin ? Der Schaft soll aber so bleiben wegen der Top-Maserung.


    Beispielfoto : (so eine tolle Punzierung hätte ich auch gern)


    Gruß Burkhard



    FREE ALL H.-ANGELS

  • Spiritusbeize schwarz.
    Vorher die nicht zu schwärzenden Teile oder zumindest Kanten ölen, damit die Spiritusbeize da nicht ins Holz eindringt.


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Jou,danke dir. Die Punzierung selbst erst mit einer Bürste reinigen ?- oder wie machst das ?


    ach so : Beize auf Wasserbasis geht nicht ? - die habe ich noch hier zu liegen -

    Gruß Burkhard



    FREE ALL H.-ANGELS

  • Ja. Mit lauwarmen Wasser plus Spüli und mit einer Zahnbürste oder Geschirrspühlbürste vorsichtig schrubben.


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Zieht nicht so gut ins Holz. Der Spiritus nimmt das schwarze Pulver beim Eindringen ins Holz tiefer mit rein.


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Die wasserbasierte Beize kann später durch Handschweiß wieder gelöst werden. Bei einem gut lackierten Schaft wäre das nicht so wild (vorausgesetzt, der Lack löst nicht auch die Beize wieder an) aber ein geölter Schaft ist immer noch offenporig und du hättest dann schwarze Finger und einen fleckigen Griff.
    Beim beizen bitte nicht bis ganz an den Rand beizen sondern ein paar Millimeter frei lassen. Die Beize zieht durch die Holzfasern noch etwas weiter und würde sonst über den Rand hinaus ziehen. Besser langsam herantasten.

    "Büchsen kann man nie zuviele haben!" Pippi Langstrumpf

    "A shotgun, in my opinion, must have three things: Boom, Boom, Boom." Phil Robertson

  • AHH, Danke für den Tip,kannst noch so alt werden,man lernt immer was dazu. :thumbup:


    Dann warte ich mal ab bis die "Ware LGR" hier eintrifft,in der Zeit mal die nötigen Utensilien besorgen.


    Danke an alle Mitwirkenden.

    Gruß Burkhard



    FREE ALL H.-ANGELS

  • Beim beizen bitte nicht bis ganz an den Rand beizen sondern ein paar Millimeter frei lassen. Die Beize zieht durch die Holzfasern noch etwas weiter und würde sonst über den Rand hinaus ziehen. Besser langsam herantasten.

    Daher den Bereich ölen, wachsen oder ähnliches. Die Spiritusbeize zieht überall hin!


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Sowas wäre auch eine Möglichkeit

    Grüße


    Mike

  • ich würd nen sachwarzen edding nehnem oder mit schwarzer seidenmattfarbe die punzierung auftupfen.


    gruß edwin

    INVICTUS

  • Schwarzer Edding hat die unangenehme Eigenschaft im Sonnenlicht dunkelviolett zu glänzen.