Diabolo versetzungsgefährdet

  • Vermute mal, du willst die kleinen Dinger optimieren.


    Oder du willst uns zeigen, wie unperfekt Dias sind.


    Vermutlich kriegen wir jetzt irgendwann handgedrehte Präzisions-Blei-Dias :D


    Ich mach mich jetzt gerade absolut nicht lustig, es fasziniert schon, was ihr LG-Schützen so rausholt.

    "Diplomatie ist, jemanden so zur Hölle zu schicken, dass er sich auf die Reise freut."


    Netflix # Disney+ # Amazon Prime: # - Highlights ****** Oktober   ****** Gib‘s mir, tritt mich, klick‘ mich


    One, two! One, two! And through and through

    The vorpal blade went snicker-snack

    He left it dead, and with his head

    He went galumping back.

  • Also wenn die Dia´s so eiern und solchen Versatz in der Form haben, sollten sich die/der Hersteller mal Gedanken machen
    das Werkzeug zu überarbeiten oder ein Neues anzuschaffen.
    Sind jetzt keine Hochpräzision-Presswerkzeuge , wo es auf den 1/1000mm ankommt.
    Da ist dann mal der Werkzeug-Formenbauer gefordert.

  • Ach, ich bin untröstlich. Wenn ich so lieblos hergestellte Diabolos wie oben sehe.
    Andererseits, der Markt bietet für jeden etwas. Von billig bis teuer, von einfach bis gut.
    Um sehr gute zu erhalten, muss dann schon ein Munitionstest entscheiden.




    Diese sind schon besser, jedoch noch nicht perfekt.
    Ich wills mal nicht übertreiben.

  • Zusätzlich zu den von dir beschriebenen Versatzformen sitzt auch noch der Dorn (gelb/grün) zwischen den blauen Werkzeugen nicht in einer Übergangspassung, sondern haben immer ein paar hunderstel Spiel, sonst würde das Werkezug heiß laufen. Je nachdem wie schief die Vorform (Abhack-Schnipsel vom Blei-Draht) in der Form ankommt, wird auch noch der Dorn verdrückt und formt den Kelch mit unterschiedlicher Wandstärke. Da man aber jeden Versatz und jede Bewegung zueinander über die Qualität der Führung gut beeinflussen kann, wird vermutlich der größte Einflussfaktor der Verschleiß am Werkzeug sein.


    Ein gut (teuer) konstruiertes Werkzeug, das rechtzeitig ausgetauscht wird, kann kleinere Toleranzen halten als ein billiges, das auf Verschleiß gefahren wird.


    Mit billigen Diabolos kann man Glück haben, mit teuren Dias kann man Pech haben. Aber mit teuren Dias erhöht man die Verscheinlichkeit ein gutes Los zu erwischen. Darum ist es so wichtig, eine gute Losnummer für seinen Lauf zu finden und diese dann in größerer Menge zu horten.

  • Sein wir mal ehrlich, sind das nicht etwas übertriebene Anforderungen?


    99 Prozent aller Nutzer wird das nicht merken, und ich bezweifle das sich das negativ auf die Treffgenauigkeit auswirkt...


    Ansonsten, ein Test mit eingespannten Präzisions PCP Gewehr und Diabolos die „Eiern“ und nicht Eiernden vergleichen, das wäre interessant und aussagekräftig

    Solid, fantastic, aerodynamic, safe, honest, sometimes evil. Attractive to have, bloody when you don't have her.
    When she talks, she talks about death. My Azra saves non-life imagination. We love you Azra, because you are evil.

  • ...und ich bezweifle das sich das negativ auf die Treffgenauigkeit auswirkt...


    Und ich bezweifle diese Aussage! :D


    Ansonsten, ein Test mit eingespannten Präzisions PCP Gewehr und Diabolos die „Eiern“ und nicht Eiernden vergleichen, das wäre interessant und aussagekräftig


    Das wäre die logische Konsequenz! :thumbup:


    Auf einen Formhälftenversatz habe ich auch nie getestet! Wäre aber mal wirklich interessant!


    Ich bin mir ziemlich sicher, dass dadurch Abweichungen bis hin zu "Flyern" im Trefferbild entstehen können! Rein physikalisch/ballistisch definitiv!!! Die resultierende asymmetrische Gewichtsverteilung ist weniger rotationsstabil!

  • Wenn ein Diabolo eine Unwucht aufweist fliegt
    es eine immer größer werdende Helix.
    Das wirkt sich gravierend aus.

    Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

  • Oh weh, Ich seh' schon, nach Gewicht & Kopfmaß sortieren reicht mal wieder nicht... ;(

  • Genau.... Diabolos müssen auch bei Vollmond gewaschen werden, und bei Neumond geölt werden :D


    Im Ernst, welche Diabolos Eiern so?


    Nichtmal Hardcore Ft Schützen prüfen das... höchstens auf Gewicht sortiert.

    Solid, fantastic, aerodynamic, safe, honest, sometimes evil. Attractive to have, bloody when you don't have her.
    When she talks, she talks about death. My Azra saves non-life imagination. We love you Azra, because you are evil.

  • Du wärst überrascht wie stark auch teure Diabolos eiern.
    Manchmal wundert mich daß man damit überhaupt trifft.

    Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

  • Nichtmal Hardcore Ft Schützen prüfen das... höchstens auf Gewicht sortiert.

    Naja, indirekt bzw. unbewusst bestimmt...


    Bin zwar kein "Hardcore" FT-Schütze, aber habe für manches FT-Gewehr schon etliche Chargen der identischen Diasaorte getestet. Auffällig dabei ist dann schon, dass manche Chargen ordentlich Streuen, andere nicht, obwohl es die "identische" Munition ist, aber nur andere Matrizen oder Stempel benutzt wurden.


    Kann mir gut vorstellen, dass das hier beschriebene Phänomen u.a. ein Faktor ist, der dazu führt!


    Aber es ist schon so, wie du schreibst! Am besten wäre es mal, 2 verschiedene Chargen, eine rotationssymmetrisch + eine mit Formhälftenversatz auf weitere Entfernungen zu vergleichen! Mit Presspüster und Scope Cam auf Zeitlupe!!! Dass es hin und wieder "Wobbler" gibt ist ja bekannt und auch schon öfter mit Scope Cam dokumentiert worden.

  • Läßt sich berechnen, wenn man die Steigung auf den letzten cm des Laufes kennt.


    Die frage der Unwucht ist aber nicht beim Diabolo vor dem Lauf interessant sondern die Unwucht nach verlassen des Laufes und die Formanpassung im Lauf.


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Die Steigung des Laufes? Auf wie viel cm denn genau?

  • Da die Steigung sich oft verändert die Länge des Laufes für die letzte Umdrehung bei der Mündung.


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Genau.... Diabolos müssen auch bei Vollmond gewaschen werden, und bei Neumond geölt werden :D


    Im Ernst, welche Diabolos Eiern so?


    Nichtmal Hardcore Ft Schützen prüfen das... höchstens auf Gewicht sortiert.

    Das einzige was ich prüfe ist auf der lane kurz vorm Laden ob der Kelch verdrückt ist..... Mehr nicht.....

    Feinwerkbau, the one and only PCPs